Beiträge von SoundWave

    Sehr schöne Compilation!

    Ich habe mir die signierte CD-Box direkt im Onlineshop vorbestellt und nun auch schon einige Tage in meinem Besitz.

    Ich würde mal sagen, über die 6 CDs bekommt man mal wieder gewohnte Digweed-Qualität! Von melodisch bis groovy und auch mal etwas fetter ist alles dabei. Schön ist auch, dass es mit u.a. Acid Eiffel und The Sky was pink,... auch diverse Classics ins Set und auf die CDs geschafft haben. :-)


    PS: Der Name ist nicht nur eine Anspielung auf den 31.12. sondern es war tatsächlich auch die letzte Nacht im Club Output, da dieser zum 01.01. geschlossen wurde.

    Mir hat es auch mal wieder gut gefallen.
    Paule wirkte deutlich tranciger als in den letzten Jahren, sein Set war mMn weniger EDM-lastig und wie bereits von MarShe beschrieben, hatte er auch ein paar schöne Classics am Start, u.a. das erwähnte "tears of joy" von Active Sight. :yes:


    Beide Floors waren gut besucht. Nach Pauls Auftritt wurde es aber (erwartungsgemäß) schnell leerer.
    Taucher und Dag haben auf dem zweiten Floor auch einen guten Job gemacht. Wobei Taucher auch diverse Eigenproduktionen gespielt hat (z.B. The Wave, Ayla, Bizarre...).

    Der gute Nick hat jetzt eine neue Compilation angekündigt. Titel soll "The Soundgarden" sein, dieser dürfte dem geneigten Hörer ja schon von seiner gleichnamigen Radiosendung ein Begriff sein.
    Als Release wird Anfang Juni angepeilt.


    Das Besondere:
    Ähnlich wie bereits bei Dave Seamans Kickstarter-Compi entscheiden quasi die Fans mit ihrer finanziellen Unterstützung, ob das Projekt realisiert wird.
    So kann man über die Plattform "Pledgemusic" Geld einzahlen und neben der klassischen CD oder dem Download auch andere, teils limitierte Dinge, wie z.B. T-Shirts, Angeltrips und gar einen Private-Gig dazu buchen. ;)
    Ich hab´s direkt mal unterstützt. :yes:

    Hammer, einfach nur Hammer!
    Das Original ist schon grandios und zeitlos schön, man wird förmlich in eine andere Welt entführt, aber dieser Rmx hebt das Ganze fast nochmal eine Ebene höher. Absolut traumhaft, die Melodieführung und die dezenten Vocals! :yes:


    Bestwertung!

    Zeitsprung, Tanz der Elfen und Ballhaus Reloaded präsentieren: RAVECITY


    Date: 13.04.2013, 22:00 h


    Location: Fabrik, Dreischkamp 26, 48653 Coesfeld


    Line Up:
    Hardfloor live
    Tyree Cooper
    JAM (Jam & Spoon)


    Melanie di Tria (Unity Heart)
    The Candyman (Tanz der Elfen)
    Sven Pulsar (Groove Club,Zeitsprung)
    Joe Antek (Brainstorm, Zeitsprung)
    Fisher & Fiebak (Strictly Rhythm)
    Peewee (Musikkunst, Minden)
    Nuray Alkan (Tanz der Elfen)
    Frank Holly (Ballhaus Reloaded)
    Mike Dragon (Dragonball, Münster)
    Meik E (Zeitsprung Bocholt)
    Aspin (Cuebase-Fm)
    Mima (Ballhaus Dortmund)


    Eintritt:
    VVK unter www.99-degrees.de € 12,50
    Abendkasse € 18,00


    Weitere Infos: http://fabrik-coesfeld.de


    Vielleicht für den ein oder anderen interessant. :yes:

    Kann mich den Vorrednern einfach nur anschließen: WOW!!!!


    Es war einfach von Anfang bis Ende ne saugeile Party!
    Schon die Hinfahrt mit dem Nick gestaltete sich sehr angenehm.
    Wir waren dann gegen 23 Uhr im Club und wie bereits Cyre sehr gut beschrieben hat, gings da schon ordentlich ab aufm Floor. :yes:
    Mir persönlich haben eigtl. durchweg alle Sets sehr gut gefallen, einizg vom Umet hab ich nur kurz was mitbekommen, da Nick & Patrick unten zeitgleich spielten.
    Auch Taucher´s Adult-Style bot zu späterer Stunde mal eine angenehme Abwechslung. Das Publikum war durchweg angenehm, alle haben friedlich gefeiert, hier und da gabs mal ein Schwätzchen.


    Einen dicken Gruß an Nick, Patrick, Mugel, Skytune und Co. - hat mal wieder ordentlich Spaß gemacht, mit euch gemeinsam die Hütte nieder zu rocken! :D Bis zum nächsten Mal!

    Für diese CD gibt es nur eine Beschreibung: Meisterwerk!


    Auch hier bestätigt sich das ungeschriebene Gesetz, dass man Mix-CDs von Nick Warren ungehört kaufen kann.


    CD 1 ist ein herrlicher Ambient und Downbeat-Trip, der mit seinen verträumten Klangwelten einfach zum relaxen einlädt.


    CD 2 ist dann deutlich clubbiger, hier reichen sich wahre Progressive-Perlen die Klinke in die Hand, mal flächig, mal düster treibend - aber immer zeitlos schön.


    Fazit: Der gute Nick hat hier mal wieder gezeigt, wie man eine zeitlose Mix-CD kreiert. So etwas gibt es heute nur noch selten. :yes:


    Wertung: 10/6

    Hab die 4 Silberlinge seit Anfang Dezember in meinem CD-Regal.
    Die 4 CDs sind vollgepackt mit jeder Menge Groove, zwischendurch gibts aber auch mal chillige Momente. ;)
    Die Live-Atmosphäre ist auch durchweg vorhanden. Für alle Prog-Fans absolute Kaufempfehlung. Einfach perfekt, was der gute John uns hier wieder serviert. :yes:


    Note 6/6

    hmm, naja mir persönlich gefällt Concrete Angel zumindest deutlich besser, als die letztjährige Nr. 1 von Aly & Fila. Als ich von der Wahl gehört hab, habe ich sogar etwas aufgeatmet (hätte deutlich schlimmer kommen können). :yes:


    Allein bei der letzten SOS gab das nochmal nen schönen Gänsehautmoment, als die Nummer lief und die Acoustic Version bei YT ist eh zum dahinschmelzen. ;)

    Artist: Subsky
    Title: Four Days
    Label: Sadie Records
    Release: 2002


    A) Original Mix


    B) Gil Remix


    Hab gerade gesehen, dass es hierfür scheinbar noch keinen Thread gibt.
    Zum ersten Mal kam mir der Track auf der "Politics of Dancing" unter die Ohren und hat sich gleich zu einem meiner Favoriten entwickelt. :yes:


    Das Original ist typischer Anfang 2000er Progressive mit schönen Melodiespielereien. Der Gil Rmx packt das ganze dann in ein etwas trancigeres Gewand, ohne jedoch den progressiven Charakter des Originals ganz abzulegen und macht den Track so zu einem wahren Meisterwerk.


    Original: 5/6
    Gil Remix: 10/6

    Auch so ein genialer Klassiker.
    Wie sollte es anders sein, bin ich auch auf diesen Track damals durch ein PvD-Set aufmerksam geworden. :D
    Ich selbst besitze die Impetuous-Pressung und finde sowohl das Original als auch den Seraque Rmx einfach Hammer! 6/6

    Schöne sommerliche Trance-Sounds. :yes:
    Hab gerade die Tage mal wieder Pauls legendäres 2002er Amnesia-Set im Auto gehört und da war eben auch dieser Track dabei. Die Nummer ist zwar eigentlich nix außergewöhnliches, aber dennoch sehe ich sie irgendwie auch als Klassiker. 5/6

    Das Original ist ne echte Granate. Der Break ist einfach episch und der anschließende Mainpart genau so, wie ich mir melodiösen Trance vorstelle.


    Der Track ist übrigens auch auf der "Ferry Corsten live at Spundae LA" Mix-CD.


    Original 6/6

    @ Mar She: Sag mal, hörst du dich gerade durch alte Soundgarden-Mitschnitte? :D


    Zum Track:
    Das Teil ist einfach nur geil und schon so eine Art Klassiker. Hab selbst die Vinyl zu hause rumstehen.
    Paule hat die Nr. 2002 rauf und runter gespielt und mich damit irgendwie angesteckt. :yes:

    dave : Im Dezember gibt sich ja sogar Herr Väth die Ehre im Bootshaus. ;)


    Bin auch mal gespannt was nun aus dem Cocoon unter einem möglichen neuen Besitzer wird. Interessant wird auch sein, inwieweit die derzeitige Technik übernommen wird/oder übernommen werden kann.
    Ich persönlich hätte auch nix dagegen, wenn der diesjährige Stilmix bei den Bookings beibehalten wird. Aber warten wir einfach mal ab.

    Oh ja, das ist echt mal wieder ein wahrer Ohrenschmaus für Freunde progressiver Tanzmusik.


    Hierbei entpuppt sich "Wounds" als melodischer Progressive vom feinsten. Anfangs noch recht unspektakulär, wird man spätestens ab dem orchestralen Break einfach umgehauen. :huebbel:


    "The Cream" ist meiner Meinung nach aber keinen Tacken schlechter. Im Vergleich zu Wounds ist die Nummer definitiv trockener/monotoner, entwickelt sich in meinen Augen aber zu einem wahren Groove-Monster. Wenn ich den Track höre, bekomme ich einfach nur Bock mal wieder richtig steil zu gehen. :D


    Bin schon sehr gespannt auf das zugehörige Album, wenn der Rest nur halbwegs mit den beiden Tracks hier mithalten kann, wird das Ding gekauft. :yes:


    Fazit: 6/6

    Ich find es schon schade, dass nun nach dem freiwilligen Ausstieg von Southern ein weiterer "Dino" nicht mehr dabei ist oder dabei sein kann.


    Ich muss aber auch gestehen, dass ich in der Sache befangen bin, da ich den Martin auch schon ausserhalb des Forums getroffen habe und ihn als Menschen sehr schätze, vor allem seine Hingabe für die Musik (die wir doch eigtl. alle so lieben).


    Aber letztlich muss man wohl die Entscheidung des Admins respektieren.

    Hi Zschipp,
    fahre nen A4 (8E).
    Laut diverser Foren steht die gelbe Kontrollleuchte bei mir für viele verschiedene Dinge, die irgendwo mit der Motorelektronik zu tun haben. Das letzte Mal (im Sommer) hat der Fehlerspeicher direkt zwei Sachen angezeigt ("zu fettes Gemisch" und "Signal des Kupplungsschalters nicht plausibel"). :D Hmm, mal schauen, was es diesmal ist... werd die Tage mal zum auslesen.

    Die heutigen Vorfälle stimmen mich auch etwas traurig. :hmm:
    Öffentlich Mitglieder zu denunzieren geht gar nicht.


    Aber um zum Thema zurück zu kommen:
    Mich nervt aktuell das kühle Wetter und das meine Motorkontrollleuchte im Wagen mal wieder leuchtet.

    Der Physical Mix lief, glaub ich, auch bei uns in der Großraumdisse rauf und runter. :D
    Es gab ja da diverse Tracks, die anschließend versuchten, auf dieser "Welle" mit zu schwimmen.


    uridium : Ja das Video ist schon echt trashig. :D


    Was mir gerade noch einfällt, mit dem 2009er Remake von For an Angel wurde ich auch nie wirklich warm. Es ist mir irgendwie zu housig, es geht hier nichts über den E-Werk Mix oder das 94er Original.