[2014-02-15] A State of Trance 650 @ Jaarbeurs, Utrecht

  • Zitat

    Original von Skytune82
    Utrecht ist definitiv die richtige Entscheidung.Dennoch wird Alda Events die Location nicht ansatzweise so ausstatten wie ID&T von daher würde ich nicht zu viel erwarten..bisher war Alda Events immer sehr sparsam in Sachen Sound & Light.


    Wenn Alda Events in die Jaarbeurs zieht, damit den Vergleich zur TE zeitlich und örtlich vorsätzlich eingeht und dann das Konzept nicht dementsprechend licht- und soundtechnisch dem Niveau einer TE anpasst, ist es definitiv nicht die richtig Entscheidung.

  • Zitat

    Original von Kuka


    Wenn Alda Events in die Jaarbeurs zieht, damit den Vergleich zur TE zeitlich und örtlich vorsätzlich eingeht und dann das Konzept nicht dementsprechend licht- und soundtechnisch dem Niveau einer TE anpasst, ist es definitiv nicht die richtig Entscheidung.


    Dem Niveau anpassen, klingt so als könnte es jeder einfach so. Der Location-Wechsel ist sicher bewusst gewählt und ich denke, dass es qualitativ besser wird als die letzten Jahre. Aber wenn es an IRGENDEINE Trance Energy rankommen würde, wäre ich schon sehr erstaunt. Es wird wahrscheinlich irgendwo dazwischen liegen.


    Tiesto-Fan

  • Ich glaube, man sollte Armin samt Team beim Wort nehmen. Wie sagte er doch
    am Donnerstag vor Beginn seiner Sendung leicht grinsend dem Sinn nach:

    "Nach der Sendung noch eine Stunde für Euch hier im kleinen Kreis. Wir werden nicht grösser. ".


    Habe das im Zusammenhang so verstanden, dass er manche berechtigte Kritik wohl
    vernommen hat und es nun besser machen möchte!

  • er hat live aufgelegt bis 23 uhr .. und das war auch via youtupe zu sehen und zu hören :huebbel: :huebbel: klein war der kreis also auch nicht :D

  • Es wäre schon krass wenn Alda optisch ein Event auf ID&T-Niveau hinlegt, aber daran glaub ich nicht. Schöne Sachen haben die immer schon gemacht - aber die Den Bosch-ASOT war immer eine Sparveranstaltung - man hat ja sogar die Deko für Masters of Hardcore weiterverwendet.


    Außerdem, selbst bei den leeren Energys, den letzten beiden, und der allerletzten TE war die Deko immernoch um Welten besser als es je bei einem Asot Event war. Auch von der Show-Gestaltung her. Ich erinner da nur mal an den Diskokugel-Floor von 2010 oder die grandiose Show 2009 mit dem Suprise-Auftrtitt von Rank 1. Da ist nen Armin, der inklusive DJ Pult unter die Decke gefahren und als Gott zelebriert wird halt leider kein Ausgleich.... daher, lieber mal vorsichtig sein mit den hohen Erwartungen.


    Gut ist schonmal, dass durch den Umzug in die Jaarbeurs die großen logistischen Probleme aus Den Bosch passe sind. Alles weitere wird man sehn, aber allein aus Sentimentalität den Jaarbeurs gegenüber muss ich da hin.

  • Alda wird sich verändern müssen, um langfristig erfolgreich zu bleiben. Soweit ich mich erinnere gab es bei einer TE nicht mehr als 4 Stages, so dass sich finanziell ein Tausch von DJ zu Deko lohnen könnte. Knowhow kann eingekauft werden und/oder es werden andere Konzepte einfach kopiert.


    Als Hamburger zieht es mich persönlich zur Zeit mehr nach Osteuropa, da hier insbesondere mehr Deko und Visuals geboten werden. Ich war bisher einmal in Den Bosch, hat mich aber wegen der kleineren Hallen, schlechter Bahnverbindung und fehlenden Flughafen nicht wirklich überzeugt. Von Utrecht aus fährt immerhin die ganze Nacht über ein Zug nach Amsterdam.


    Lange Rede kurzer Sinn: Ich glaube an eine positive Überraschung und an weitere ASOT in Utrecht. Wirklich entscheidend wird allerings das Publikum vor Ort sein.


    Auch ich bin sentimental und gehe hin.

  • nun habe ich auch heute Tickets Deluxe+Warm up gekauft. Also ich bin dabei! Wahr noch nie in Utrecht und bin sehr gespannt wie das sein wird. Habe allerdings noch keinen Plan wie ich dort hin komme und ob ich Übernachtung brauche oder nicht. Aber so wie das aussieht die Hotels sind schon längst voll.

  • in Moment habe ich noch keine Gedanken gemacht wie ich dorthin komme. Aber danke für den Tipp. Letztendlich wenn hart auf hart kommt, mache ich einfach durch ohne Übernachtungsmöglichkeit. Schlafen kann man in Zug oder wo auch immer. Bei Trivago gibt es allerdings noch genug Plätze in Utrecht. Werde mich erst in Januar drum kümmern.

  • Hallo Netacari!


    Ich würde persönlich - komme auch aus HH ;) - nach Amsterdam fliegen, aktuell kosten Hin - und Rückflug gesamt 107,35 Euro.


    Dann mit der Bahn ca. 30 Minuten fahren (Hin- und zurück ca. 20 Euro) und man hat eine schnelle und bequeme Reise vor sich! :)


    LG Peter

  • Moin uridium, danke für den Tipp, hört sich gut an. Na ja, wer weiß, vielleicht fliegen wir in einem Flügzeug. :D 107 Euro klingt wirklich gut an. Vor allem es ist dann nicht so stressig und langatmig wie mit Bus oder Bahn. Aber ganz erhlich wenn es sein muß latsche ich auch zu Fuß bis nach Utrecht. :p

  • Zitat

    Original von DarkWorld
    Ist Utrecht schon das "große Event" wo alle vertreten sind von ASOT 650? Oder glaubt ihr da kommt noch was? Und kommen noch ein paar Warm Up Tickets nach, oder müsste man den dreifachen Preis im Internet zahlen?


    ich würde nicht auf ein Wunder warten was Tickets betrifft.
    Wer dort alles vertreten ist bleibt abzuwarten. So weit ich weiß der Line-Up ist noch nicht bekannt. Zu mindest für uns sterblichen. :D

  • Wir bieten ab Halle (Saale) einen 5* Bus zur A State Of Trance 650 in Utrecht an.
    Abfahrt: SAMSTAG 12.00 Uhr in Halle Busbahnhof (am Hauptbahnhof)
    Ankunft: 20.00 Uhr


    Rückfahrt: 7.00 Uhr in Utrecht
    Ankunft: 15.00 Uhr in Halle


    Es gibt 50 Plätze und der Bus kostet 1.400 Euro, bei vollem Bus wären es NUR 28 Euro pro Person!


    Bitte bis SPÄTESTENS Freitag melden!!! contact@trance-family.de


    https://www.facebook.com/events/1379222658966974/

  • Das vorläufige LINE UP



    Who’s Afraid of 138?!:
    Armin van Buuren
    Bryan Kearney
    Ferry Tayle b2b Manuel Le Saux
    Ian Standerwick
    Jordan Suckley
    Paul Webster
    Photographer
    Sean Tyas


    ASOT Invites:
    Ben Gold
    Eximinds
    KhoMHa
    Kyau & Albert
    Mark Sixma
    Max Graham
    Protoculture


    Talent Room:
    Alexandre Bergheau
    Allen & Envy
    Arisen Flame
    David Gravell
    Fisherman & Hawkins
    Hazem Beltagui
    Maarten de Jong
    ReOrder
    Toby Hedges

  • Oh, Armin mal nur auf einer Stage? Ah verdammt, sind ja nur die ersten 3 Stages. :shy:


    Aber die 138er Stage wird bestimmt wieder voll sein. :D


    Werd es mir auf jeden Fall stärker überlegen, ob ich auch hinfahre. Fährt zufällig jemand mit dem Zug aus Deutschland hin? Vielleicht kann man dann ja zusammen fahren, da ich im Moment noch alleine da stehe. :hmm: :shy: Würde dann den Berlin - Amsterdam bevorzugen.

  • Hallo allerseits :huebbel:, schön euch gefunden zu haben ;)


    Rageah: Ich werde in einer kleinen vierer Gruppe mit dem Zug fahren ab Hamburg. Ich habe mal geschaut, es wäre möglich, zumindest ab Osnabrück zusammen zu fahren. Bei grundsätzlichem Interesse können wir gerne Details per PM klären.


    Und verdammt, ist schon Februar???

  • Also ich fahre nicht zur ASOT, da ich anderweitig verhindert bin. Nur wenn ich mir so das Line up anschaue, muss ich sagen, dass nichts verpasse. Zumindestens bisher. Khoma ist bis dato mein Highlight.
    Mal schauen, was noch kommt


    Allen die hinfahren, aber ganz viel Spass!

  • Zitat

    Original von djhds
    [quote]Original von xLampardx
    Fährt jemand aus Düsseldorf oder Umgebung nach Utrecht mit der Bahn ?


    Ja das hört sich ja gut an vielleicht könnte man sich ja zusammenschließen da ich wie es momentan aussieht alleine fahre

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    Ist ja geil :D Jetzt haben die sich sogar auch noch das Floorkonzept der TE mit Main, Hard, Future und Club Stage geklaut :D


    Hehe =)


    Nur wo siehst du ne Hardstage?
    und ne Club Stage?
    =)


    Solange die die selbe Technik in die Jaarbeurs tun wie damals ID&T
    bin ich zufrieden ;-)

  • Whos afraid of 138 = Hard Stage
    Asot Invites = Club Stage
    New Talent = Future Stage


    Stimmt auch vom Sound her.


    Und Technik wie bei ID&T, bei alda ? nenene, das sollte man nicht erwarten.


    Wenns auf der Mainstage mehr wird als blöde 3D-Visuals und 4 grüne Laser wäre ich schon happy...

  • Nach ner tollen Transmission in Prag vor zwei Wochen überlege ich gerade, auch zur Asot zu fliegen.
    Hab aber ebenfalls das Problem, dass ich noch alleine da steh.
    Zur Transmission konnte ich noch nen Kumpel überzeugen mitzufahren, für Asot bisher noch nicht.


    Ich würde ab München fliegen (entweder Lufthansa gegen 15:00 Uhr oder erst 19:00 Uhr, weiß grad die genauen Zeiten nicht).
    Kommt noch jemand aus München, oder hat wer Lust sich vor Ort zu treffen?