Markus Schulz "Scream"

  • ... alles zum "Schreien" ;)?!?

    "Ich bin zu alt für die Schei...!"


    Luke Slater "Love" -Burial Remix- (Mote Evolver)

    Luke Slater "Love" -Planetary Assault Systems Low Blow Remix- (Mote Evolver)

    Edit Select "Vault Series EP" (Planet Rhythm)

    Martin Buttrich "Northeast" (Planet E Communications)

    Marc Romboy "Cosmo" (Bedrock)

  • Zitat

    Original von zocker1988
    Der Track ist ja mal MEGGGAAA!!!!!


    Markus Schulz ist und bleibt der Beste!!!!


    http://www.youtube.com/watch?v=YfNGfmvdD4A&feature=player_embedded#!


    OMG,... Für mich ist so ein schrott gleichzusetzen mit den Tunneltrance Tracks um 2004 rum...


    Einfach nur schrecklich.... -10/6

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    OMG,... Für mich ist so ein schrott gleichzusetzen mit den Tunneltrance Tracks um 2004 rum...


    Einfach nur schrecklich.... -10/6


    über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten....

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    OMG,... Für mich ist so ein schrott gleichzusetzen mit den Tunneltrance Tracks um 2004 rum...


    Einfach nur schrecklich.... -10/6


    Hast Recht, der Synth ist auch wieder einfach nur abartig. Ich finde den Track auch ziemlich mies. 1/6 ( und das ist schon nett)

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    OMG,... Für mich ist so ein schrott gleichzusetzen mit den Tunneltrance Tracks um 2004 rum...


    Einfach nur schrecklich.... -10/6


    Hm, ich hätte ja auch jetzt erwartet es gar grausig zu finden, dennoch würde ich gerne wissen was daran so schlimm ist? Sicher, ist nicht mein Sound, aber ich find's schwer okay. 3/6 etwa, hat ein paar nette Ansätze. "Caught" ist schlechter.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    OMG,... Für mich ist so ein schrott gleichzusetzen mit den Tunneltrance Tracks um 2004 rum...


    Einfach nur schrecklich.... -10/6


    ACK. Zum Track: LOL. 1/6


    Schulz war ja mal einer meiner "Helden", wenn man das so sagen will, als Vertreter dieses dunklen, bösen progressiven Sounds, eben Coldharbour... aber was der in den letzten paar Jahren für Sachen abliefert... traurig, diese Entwicklung.

    You told me to look much further
    You told me to walk much more
    You told me that music matters

  • Haha, Markus Schulz vs. Scooter - How much is the Sleepwalker. :D


    Bin aber auch enttäuscht, mag die "Progression" gerne und früher hat Markus tolle Tracks, Remixe und auch Edits gemacht, diese Sachen höre ich auch immer noch sehr gerne, das neue Zeug leider nicht das was ich bei einem Schulze erwarte und seinen GDJB hab ich auch schon länger ad acta gelegt, war mal richtig geiler Sound da.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Tracklist ist da:


    CD Tracklist:
    01. Our Moment
    02. Loops & Tings (vs. Ferry Corsten)
    03. Nothing Without Me (featuring Ana Diaz)
    04. Love Rain Down (featuring Seri)
    05. Carry On (featuring Jaren)
    06. Deep in the Night (featuring Fiora)
    07. Caught (featuring Adina Butar)
    08. Triotonic (with Elevation and KhoMha)
    09. Soul Seeking
    10. Sing Me Back to Life (featuring Aruna)
    11. Don't Leave Until the Sunrise
    12. Until it's Gone (featuring Trevor Guthrie)
    13. Universe is Mine (featuring Adina Butar)
    14. Tempted (featuring Sarah Howells)
    15. Absolution (featuring Mark Frisch)
    16. I Like It (featuring Khaz and E.L.I.)
    17. Digital Madness
    18. Scream (featuring Ken Spector)
    19. Finish Line (with Elevation)


    Digital Bonus Tracks:
    20. Go! (with Dennis Sheperd)
    21. Karbon (with Arnej)
    22. Push the Button (with Mr. Pit)
    23. Silence to the Call (with Wellenrausch)

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    OMG,... Für mich ist so ein schrott gleichzusetzen mit den Tunneltrance Tracks um 2004 rum...


    Einfach nur schrecklich.... -10/6


    +1
    Klingt alles billig und ohne Plan gemacht. Mein Gott, wo soll das noch hingehen?!?

  • Die Triotronic hört sich einfach nur nach "Nexus 2" Standart Presets an ...


    Ich hab irgendwie das Gefühl, dass die meisten nur noch mitm Nexus 2 arbeiten
    und auch nur die Standart Presets verwenden ...


    Seit Monaten kotzt mich das so dermaßen an, ich hab schon fast die Lust am Trance
    verloren. Ich bin so dankbar, dass es noch Labels wie Anjunadeep, Proton Music etc. gibt...

  • Zitat

    Original von Steve Brian
    Die Triotronic hört sich einfach nur nach "Nexus 2" Standart Presets an ...


    Ich hab irgendwie das Gefühl, dass die meisten nur noch mitm Nexus 2 arbeiten
    und auch nur die Standart Presets verwenden ...


    Und wer hätte das gedacht, die verwendeten Expansions haben dann auch so Namen wie dieses hier:
    http://soundcloud.com/refxaudio/nexus2-expansion-handsup-2 :D

  • Zitat

    Original von mar she


    Und wer hätte das gedacht, die verwendeten Expansions haben dann auch so Namen wie dieses hier:
    http://soundcloud.com/refxaudio/nexus2-expansion-handsup-2 :D


    Köstlich ! :D Ihr Beiden habt mir den Tag versüßt. *g* Ich mag zwar kein Produzent sein, aber bin deshalb auch nicht gehörlos und höre schon was mir für merkwürdige Sounds geliefert werden bzw ,dass es immer dieselben komischen sind. Ich denke das hören viele Andere auch, aber wollen gerade immer die gleichen hören, weil das irgendwie wohl Halli Galli oder sowas machen soll. :gruebel::D

  • Ich habe mal die alten Alben aus dem CD-Koffer ausgepackt "Without Your Near" & "Progression". Ganz klar für mich ein Sound der mich auch heute noch packt. Die Gradwanderung ist schon "schockierend" für einige, aber ich finde es weniger schlimm. "Do you dream" fand ich nach mehrmaligem Hören auch sehr gelungen und ist eines meiner Lieblingsalben der letzten Jahre.


    Ich verstehe ehrlich gesagt auch sehr wenig vom produzieren und dem Technik Schnickschnack. Deswegen sehr interessant was hier so geschrieben wird. Für mich ist letztlich ausschlaggebend ob mich ein Track/Album emotional erreicht und ich mich in der Musik wiederfinde. Das schafft Markus Schulz immer wieder, auch mit seinem "neuen" Sound.
    Ich kann die Kritik nach vollziehen wenn man seine musikalische Entwicklung Revue passieren lässt , aber Geschmack ist eben verschieden und ich bin mit dem was er momentan macht ganz glücklich.


    Ein Highlight aus "Scream" ist für mich jetzt schon"Carry On", gehört aus dem Global Gathering Set 2012. Da fand ich es einfach nur Wahnsinn, hat genau gepasst.


    von mir gibts 4 / 6 Punkte vorab.

  • Für mich ist das Album eine gefühlsmäßige Achterbahn.
    Da wechselt sich Popgeträller mit entsprechenden Vocals "Love Rain Down", "Until It's Gone" mit billigen Digital Madness-Verschnitten "Triotonic" ab, um dann von durchaus hörbaren und tollen Tracks wie "Soul Seeking" oder "Tempted" unterbrochen zu werden. Auch "Sing Me Back To Life" mit Aruna gefällt mir sehr.


    Schade, hatte mir mehr vom Album erhofft. :no:

  • Wahnsinn...ich hör gerade bei Beatport das Album durch: Gruselig, einfach nur gruselig. Loops & Things find ich persönlich noch ganz geil, aber der Rest? Das klingt alles schrecklich gleich und "weichgespült". Nur weil Loops&Things noch gut ist gebe ich dafür 2/6 Punkten...


    Edit: Jetzt auch die letzten Lieder gehört: Das wird immer schlimmer! Doch nur 1/6 Punkten...+ich werde Markus versuchen auf den nächsten Parties zu meiden

  • Zitat

    Original von Kuka
    Wahnsinn...ich hör gerade bei Beatport das Album durch: Gruselig, einfach nur gruselig. Loops & Things find ich persönlich noch ganz geil, aber der Rest? Das klingt alles schrecklich gleich und "weichgespült". Nur weil Loops&Things noch gut ist gebe ich dafür 2/6 Punkten...


    Edit: Jetzt auch die letzten Lieder gehört: Das wird immer schlimmer! Doch nur 1/6 Punkten...+ich werde Markus versuchen auf den nächsten Parties zu meiden


    Das Album ist sogar noch schlechter als erwartet. :D Auf der einen Seite ist das Alles nur noch unfreiwillg komisch, auf der Anderen schon verdammt traurig wie ein einst so cooler Progressive Trance - Produzent so dermassen in der musikalischen Gosse landen kann...... Bei 20 Tracks sollte man meinen, dass wenigsten ein paar wirklich gute dabei sind, doch beim reinhören hatte ich ein gnauso zerknautschtes Gesicht wie Markus auf dem Cover, aber wohl weniger aus Freude.....und vom "schreien" war ich auch nicht mehr weit entfernt. 2 oder 3 fallen immerhin noch in die Kategorie "kann ich noch so gerade hören". Der Bonus-Track mit Wellenrausch ist ganz ok, aber leider auch nicht so gut wie ihre Solo-Produktionen. Bis zum Break gefällt er mir einwandfrei, aber dann setzt so ein kommerziger Synth ein, der vermutlich von Markus stammt und einen Teil der Atmosphäre raubt. Ich glaube ohne sein Mitwirken hätte mir der Track besser gefallen. Über den Rest brauch man gar nicht reden, ich bin froh das ich heute nicht sonderlich viel gegessen habe - sonst wäre das eine ziemliche Sauerei geworden. :D

  • So, habs mir mal durchgehört, und bis auf ein paar Ausnahmen gefällt mir das gut - es sind sicherlich ein paar unnötige Nummern dabei (Love Rain Down, Sing me back to Live). Sehr gut gefällt mir die Nummer mit Arnej - schön dunkel und nach vorne, wer da nicht eindeutig den Coldharbour-Sound raushört ist irgendwie wohl taub. :gruebel:
    Soul Seeking ist vom Sound her etwas krass ausgefallen, geht für mich aber auch noch als völlig ok durch. Triotronic ist halt auf diese modernen neuen Sounds gemacht die man, wie schon richtig angemerkt, so auch im Nexus 2 findet - macht den Track aber nicht schlechter, ich find ihn gelungen. Genauso wie Go! dass es ja auch aufs Album geschafft hat (Glückwunsch Dennis).


    Aber da wir hier jetzt nicht mal wieder in Diskussionen ausarten wollen, belasse ich es bei diesem einen Posting zum Thema. Ich frage mich nur - um mal auf meinen Vorposter einzugehen - wenn ein Album ja so schlecht ist dass es "nicht wert ist darüber zu reden", warum tut man es dann ?

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    wer da nicht eindeutig den Coldharbour-Sound raushört ist irgendwie wohl taub.


    Jooo, den neuen ollen Bigroom-Düdel ne..... :D


    Zitat

    Original von DaveDowning
    Aber da wir hier jetzt nicht mal wieder in Diskussionen ausarten wollen, belasse ich es bei diesem einen Posting zum Thema. Ich frage mich nur - um mal auf meinen Vorposter einzugehen - wenn ein Album ja so schlecht ist dass es "nicht wert ist darüber zu reden", warum tut man es dann ?


    Dann belass es doch auch dabei und lass die unnötige Zeile aus. ;) Aber ist schwer ne ? :p Wenn man lesen kann, sieht man auch, dass ich nur einen Track beschrieben habe.

  • also ich find das album gar nicht so schlecht.


    nach ein paar mal hören macht es irgendwie sinn?!?!!


    das bei 24 liedern nicht jedem alles gefällt ist auch klar.
    ich hör markus style so ziemlich in jedem lied raus. es war ja klar was von ihm zu erwarten war. power dark style tracks und vocal nummern.
    vllt war das album ein bisschen zu hastig/schnell/profit orientiert erstellt, wer weiss.



    für mich gibt es einige gute tracks auf dem album:


    finish line(!!!)
    digital madness
    push the button
    deep in the night
    go!
    triotonic
    singe me back to life
    ....


    natürlich waren auch für mich do you dream und without your near unglaublich gute alben. ist schon schwer das zu toppen
    mal schaun was noch an remixen kommt.
    so far 4/6

  • Zitat

    Original von reisi


    ACK. Zum Track: LOL. 1/6


    Schulz war ja mal einer meiner "Helden", wenn man das so sagen will, als Vertreter dieses dunklen, bösen progressiven Sounds, eben Coldharbour... aber was der in den letzten paar Jahren für Sachen abliefert... traurig, diese Entwicklung.


    +1 !!!!!!


    @ dave: das ist der alte coldharbour-sound? na, entweder bist du zu spät geboren (dann informier dich mal) oder DU bist taub!

  • was is denn bitte das??? :gruebel:
    hört sich an wie das letzjährige dakota album mit vocals, geht gar nicht :no:


    viel zu viele sirenen und viel zu wenig progressive


    die beiden einzig hörbaren sachen sind "GO!" und "Sing me Back to Life"


    dave kennst du ein anderes Coldharbour als ich???
    die nummer mit arnej klingt nach bigroom standard gehacke, das habe beide schon xfach bessere tracks abgeliefert


    LG
    Alex;)

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ALX ()

  • Also mir gefällt das Album im Großen und Ganzen ganz gut. Nach den Jahren des Pitch-Trance wieder ein Hoffnungsschimmer, dass Schulz wieder Zeug produziert und spielt, dass mir gefällt. Hatte da wirklich über ein Jahr massive Probleme mit seiner "Entwicklung", wenn man davon sprechen kann, denn ein Fortschritt war es IMHO nicht. Das Album ist keineswegs überragend, aber einige gute Tracks sind doch dabei.


    Positiv aufgefallen sind mir die Tracks "Nothing Without Me", "Tempted" und "Finish Line".


    Wenn man die neueren Sets von ihm hört, reißt mich das endlich wieder mit. :yes:


    3,5/6 von meiner Seite