Omnia & IRA "The fusion"

  • Also ich mag den Track, habe ihn auch gestern mehrmals wieder angespielt. Bekommt eine 5.0/6.0, einfach weil er schön hämmert und trotzdem genug nach Musik klingt

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • omnia und die smart apes haben mal richtig gute musik gemacht. was allerdings dieser billige "emery/a&b/dashberlin-verschnitt" hier soll verstehe ich echt nicht. :gruebel: :no:


    bis auf die kurzen "elektro"-einlagen, welche ich auch noch recht schwach finde, klingt der track für mich wie zich andere. 3.5/6

  • Omnia? Srsly? Müsste man glatt son Y U NO Meme bauen...

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Gefällt mir sehr gut, Ich höre da jetzt auch kein Big Room raus - ist ne solide Trance Platte für mich.


    Der Einfall mit dem Dubstep ist grandios und die vocals passen toll.

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • An sich find ich die Platte richtig gut, aber sie hört sich so extrem nach Emery's "Tokyo" an, dass ich dafür leider einen Punkt abziehen muss. Finde aber ebenfalls den Elektropart am Anfang und Ende ziemlich cool. :) 4,5/6

    Aktuelle Favorites:
    Soundprank - Gemini
    Rafael Frost - Drive
    OceanLab - Satellite (Ilan Bluestone Remix)
    Gareth Emery - Beautiful Rage (Alex Sonata Remix)
    Ilan Bluestone - Tesseract

  • Zitat

    Original von mar she
    omnia und die smart apes haben mal richtig gute musik gemacht. was allerdings dieser billige "emery/a&b/dashberlin-verschnitt" hier soll verstehe ich echt nicht. :gruebel: :no:


    bis auf die kurzen "elektro"-einlagen, welche ich auch noch recht schwach finde, klingt der track für mich wie zich andere. 3.5/6


    Ist das elektroide nicht schon fast was in die Richtung Dubstep ?
    Ich finde die Nummer ganz nett, aber in der Tat mußte ich als erstes an Gareth Emery denken und nicht an Omnia. Eigentlich der Emery- Sound von 2008/2009, der mir wesentlich besser als Vuvuzelas und Gequietsche gefällt. Da irrt sich Dennis: Massentauglich ja, sinnloses Bigroom-Geballer ist es jedoch ( zumindest für mich) nicht.


    4/6

  • Das ist nach meiner Auffassung ´ne richtig fette Nummer. Erinnert zwar wirklich ein wenig an Emerys "Tokyo", aber was soll´s, stört mich nicht, denn "Tokyo" fand ich auch gut.


    Hat für mich einen hohen Abgehfaktor, ich gebe 5,5/6.


    dennis : Bitte spielen. :yes:

  • Grundsätzlich isset wirklich ne schöne Nummer mit sommerfeeling, drive und angenenehmen "vocals"...
    ... wenn da dieses gewöhnungsbedürftige Geballer nicht wäre.


    Beim ersten mal Hören dachte ich: "Oh, nein das macht die ganze Nummer, die ganze Harmonie kaputt" ! :autsch:
    Mittlerweile hab' ich mich halb dran gewöhnt, trotzdem Punktabzug ! :aha:


    5/6 Points.

  • Ja, anscheindend gibt es dann doch ne Schnittmenge zwischen Trance und bigroom-lastigem Sound (die Abgeh-Parts mit Dubstep und Dutch House Eifnluss), die auch hier Gefallen findet. :)


    Kann es kaum erwarten, die Nummer zu spielen. Muss mir die irgendwie besorgen für meine anstehenden Gigs. Hab Omnia schon angeschrieben. Hoffentlich "darf" er sie raus rücken.


    edit:

    Zitat

    Original von 2403melly
    Edit:
    Ahhhh verdammt, ich krieg diese Vocals nicht mehr aus meinem Kopf raus! :D


    Geht meiner Freundin auch so... :D

  • Ich bin irgendwie geschockt, wie viel Emery da drinsteckt.....das sind fast 1:1 die gleichen Sounds und auch der Aufbau ist extreeeeeeem ähnlich.


    soooo schlecht finde ich es nicht, aber das ist mir definitiv zu viel kopiert....
    Würde da Emery vor stehen wären es so 3,5-4.......so sehe ich es eher bei 2....

  • hier mal ein dance-floor kracher dem ich keine hohe wertung gebe. der elektro break ist cool und mal ein anderer buildup. der ganze rest ist aber sowas von standard, dass es mir ganz anders wird. dieser pitch-bend lead ist sowas von altbacken, dazu diese vocal samples die man auch schon in gefühlten 100.000 tracks gehört hat... laangweilig. so klang trance doch vor 3,4 jahren schon!


    daher geb ich mal gnädige 2.

  • dachte auch das is ne neue emery
    klingt jedenfalls nicht schlecht und hat ordentlich power
    dafür gebe ich 5/6


    dave warum hört sich für dich alles wie vor 3-4 Jahren an? :gruebel:

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

  • Zitat

    Original von ALX
    dachte auch das is ne neue emery
    klingt jedenfalls nicht schlecht und hat ordentlich power
    dafür gebe ich 5/6


    dave warum hört sich für dich alles wie vor 3-4 Jahren an? :gruebel:


    Er hört jetzt mehr sowas wie Avicii und hat es nicht mehr so mit Trance und bewegt sich davon eher weg.....Hat er ja selbst zugegeben. Aber ein anderes Mal bezeichnet er den Sound den er bevorzugt wieder als Nu-Trance. :gruebel: Also richtig dahinter steigt man eigentlich nicht mehr. :D:p

  • Offtopic:
    was is den bitte "Nu-Trance" is das jetz ne nette umschreibung für "Trouse" und "Bigroom-Geballer"??? :autsch: :autsch:


    Offtopic aus



    weis irgendwer wann das Teil raus kommt??? :gruebel:


    LG
    Alex;)

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ALX ()

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard


    Er hört jetzt mehr sowas wie Avicii und hat es nicht mehr so mit Trance und bewegt sich davon eher weg.....Hat er ja selbst zugegeben. Aber ein anderes Mal bezeichnet er den Sound den er bevorzugt wieder als Nu-Trance. :gruebel: Also richtig dahinter steigt man eigentlich nicht mehr. :D:p


    du nicht, martin. aber das wundert mich bei deinem musikalischen horizont auch nicht.


    was aber nichts mit dem track zu tun hat. hier hören wir mal wieder ein typische trance-scheibe vom fließband. war alles schonmal da, und es hat null innovation. wie gesagt, so scheiben kamen vor 3, 4 jahren raus, da klangen sie noch neu. heute ist das recht :sleep:

  • muss mich Dave`s Meinung aber anschliesßen. Das ist leider 08/15 Emery Style mit n bissel was mit Andy Moor Vocals. :no:
    Und das ist hatten wir schon so oft. Es ist wohl n Track für nen Event aber ist finde da ist sehr wenig Trance drin. Nur Elektrosounds. Da höre ich mir lieber Gareth Emery - Metropolis oder Andy Moor - Air for life an.
    Also nur 3/6 Punkten

    Underset - The End
    Denis A - Reflection
    Extrawelt - Titelheld (Peter Dundov Remix)
    Pig & Dan - Tokyo Dawn

  • Der Eximinds Remix is ja mal geil :huebbel:
    dagegen kann man das Original ja fast schon in die Tonne kloppen


    bleib bei 5/6 fürs Original und 6/6 für den Remix



    LG
    Alex;)

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:


  • Ich find das Original dennoch besser, beim Remix fehlt mir einfach was.

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Original: Die Vocalschnipsel passen, Melodie hingegen ist mir zu dudelig, da wäre mehr drin, diese dubsteppigen Parts gefallen mir wie gewohnt nicht. Is okay, immerhin mal etwas anderes von Omnia. 3,5/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>