Under Sun "Capoeira"

  • das nenne ich mal nen sommertrack....wunderschön :huebbel: und das obwohl da wieder viel gitarre dabei ist, aber hier störts mich nicht mal, weils einfach wunderbar zur strand - und lagerfeuer atmo des tracks passt.


    ich weiss gar nicht welche mixe es davon alles gibt, ich persönlich kenne nur den peak remix, gibt aber wohl auch noch nen airbase pres. scarab remix und nen hawk remix.


    der peak remix bezaubert bereits nach der ersten minute mit der einsetzenden gitarre, die aber noch sehr dezent und spannungsaufbauend eingesetzt wird.
    im break gibts dann nahezu ausschliesslich gitarre, aber in einer wunderschönen melodie...zum heulen schön.
    danach gibt der track gas :huebbel: und entwickelt sich zu ner kleinen upliftigen perle. i want to go to...cafe del mar :D
    ich brauch die anderen remixe...bin absolut hingerissen :huebbel: 6/6

  • Also gegen diesen Track kann ein "White Sand" sowas von einpacken. Dieser Track klingt wesentlich mehr nach Sonne.
    Allein als ich schon Mark Otten gelesen habe war für mich klar, dass da ein Sahnetrack bevorsteht.


    Alle Mixe die ich gehört habe konnten mich bisher sehr überzeugen. Aber eine Wertung entfällt noch.


    Neben Remixen von Carl B a.k.a. Peak, Hawk & Airbase pres. The Scarab soll wohl auch ein Jonas Steur Remix in der Mache sein. Ein Bekannter meint gehört zu haben, dass es bei ASOT angsprochen wurde.


    Wenn mich nicht alles täuscht, wird es sich sicher um ein Armada-Release handeln.


    Ich freue mich tierisch auf diesen Track :huebbel: Die Gitarren-Parts sind einfach zu schön :)

  • mittlerweile konnte ich auch mal den original mix und den airbase pres. scarab remix anhören.


    letzterer is um einiges energetischer als der peak remix,geht gut nach vorne, bringt die sonnige stimmung aber trotzdem ziemlich gut rüber... nicht schlecht 5/6


    das original dagegen wirkt etwas farblos...nee da kommt keine strandstimmung auf 3/6

  • Wie es ausschaut, können wir uns bald auf die Veröffentlichung dieses wunderbar sommerlichen Tracks beim A State Of Trance-Label freuen! Auf der Platte werden dann die Mixe von Airbase pres. Scarab, Hawk und Maori zu hören sein! :yes:


    Ich kenne bisher nur den Mix von Airbase pres. Scarab, der schon ordentlich Sommeratmosphäre verbreitet. Obwohl der Track sehr energetisch veranlagt ist, wirken die bezaubernde Gitarrenmelodie, die sich im Break entwickelt, und die fluffig angehauchte Alternativmelodie nicht deplatziert. Zudem harmonieren die warmen Andy Moor'schen Vocalfetzen perfekt mit dem Restarrangement und machen den Mix zu einem treibenden Sommererlebnis... :D => 5,25/6!

  • Hmmmmmmmmm... treibendes Sommererlebnis... also da könnte man sich jetzt auch was anderes drunter vorstellen! :aha:


    Wie dem auch sei, habe ich den Track heute Nachmittag auch gehört, wollte aber nicht zwei ältere Threads an einem Tag ausbuddeln und habs gelassen. Intensiv habe ich mir auch nur den Scarab Remix gegeben, und der ist ja schon mal ganz passabel. Sehr sommerlich, gitarrenlastig und schwerelos. In den nächsten Tagen muss ich die anderen beiden Mixe auf der Platte von Hawk und Maori mal genauer begutachten...

  • Der Airbase Mix ist sicher nicht verkehrt, hat für mich aber gegen den obergeilen Maori Remix keine Chance!! Habe zwar schon in einigen Foren gelesen, das Maori schon als Sander van Doorn Klon abgestempelt wird, weil seine letzten drei Remixe deutlich in die Van Doornsche Richtung tendieren, aber BRETT bleibt BRETT!!


    Und das hat der Anjuna Mann hier definitiv hingelegt, absolut BRETTFETT!! ;-)



    5/6

  • Also der Scarab Remix passt irgendwie grad sehr gut zu meinem Geschmack. Der brutzelt schön vor sich hin und die Stimmenverflechtungen ab der 5. Minute zeugen von hohem musikalischen Verständnis. Bin begeistert. 5,25/6


    Bin mal gespannt wie die anderen Mixe klingen.


    LG Marcel :)

    "Ich träume, darum bin ich nicht." Leolo


    "Für jedes komplexe Problem gibt es immer eine einfache Lösung. Und sie ist immer falsch." H.L. Mencken

  • So, ich habe mir nun auch die beiden anderen Mixe zu Gemüte geführt:


    Der Hawk Remix besitzt ebenso wie der Mix von Airbase eine energetische Bassline, die fast von Beginn an durch helle klimpernde Melodiefragmente unterbrochen wird. Das Ganze entwickelt sich zunehmend progressiver, bis sich dann im ersten Break zur Klimpermelodie die wunderbare Gitarrenmelodie gesellen darf und mit den sanften Hintergrundflächen ein perfektes Sommerarrangement bildet. Die Gitarre schwebt dann wieder ins Off und wird von einem flächigen Pendant abgelöst, welches auch sehr gut mit progressiv angehauchten Untergrund harmoniert und die Atmosphäre weiterhin am imaginären Strand behält. Insgesamt gefällt mir diese Umsetzung noch besser als der Airbase pres. Scarab Remix, sodass ich dazu neige, eine 5,5/6 zu vergeben! :yes:


    Im Maori Remix gibt es - wie erwartet - eine härtere Gangart zu belauschen. Das Ganze beginnt auch schon ordentlich mit einigen Haudrauf-Effekten und einem techigen Drumming, dass doch schon sehr an den erwähnten Sander van Doorn erinnert. Im Break kommt die schöne Gitarrenmelodie auch ganz gut zur Geltung - allerdings nur für wenige Sekunden, dann beginnt ein ziemliches Geschrubbe, dass für meinen Geschmack einfach überhaupt nicht zur entspannt-sommerlichen Melodie passt! Und leider passiert danach auch außer einem ziemlich monotonen Geballere rein gar nichts mehr... :no: Für meinen Geschmack ist dieser Remix für die Platte ein absoluter Fehlgriff und passt überhaupt nicht zum Capoeira-Thema... Sorry, aber 2/6 sind da schon hochgegriffen! :autsch:

  • Immer mit der Ruhe... da kommt doch noch einiges...


    Zitat

    Remixes on "Capoeira":
    Jonas Steur alias Estuera, Propylon (On Tiësto's Blackhole Recordings), Airbase aka The Scarab, Ozone (Platipus, Gesture Music, Be Your Self Music), Peak alias Carl B (Somatic Sense, Armada), Hawk (Anjunabeats), Maor Levi (Anjunabeats, Spinnin'), Stalker (The producer that's behind the success of the danish star Niklas Harding).


    und sicherlich noch ein Original Mix?

  • Hab noch keinen der Mixes komplett gehört, aber die drei Fetzen die ich von dem Release hören konnte, die, ähm, fetzen :D


    Besonders der Maori Remix =)


    Bin zur Zeit auf nem etwas härteren Trip und SvD ist sowieso der beste, da kann ruhig noch so ein Klon dazukommen...


    In nem Jahr hör ich dann halt wieder die ruhigeren Mixe mit den Gitarren, von denen ich zur Zeit irgendwie genug habe. Die werden doch auch viel zu inflationär benutzt zur Zeit, wenn ich da mal an Shah denke z.B. Irgendwann ist gut, eine Gitarre macht noch lange keinen Sommer :p

    In the forest, there's a monster - and it looks so very much like me

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kollege B ()

  • Absolut geniale Scheibe, finde die Single noch nen ticken besser als "Captured". Vorallem der Scarab Remix finde ich wirklich mal stark.


    Under Sun - Capoeira (Airbase pres. Scarab Remix) 6/6
    Under Sun - Capoeira (Hawk Remix) 6/6
    Under Sun - Capoeira (Maori Remix) 5,8/6


    Echt genialer ASOT Release das muß man mal sagen, der Track kommt dieses Jahr zu 10000% in mein Top20 Jahres Charts.


    Für alle Airbase pres. Scarab FANS gibt es auf der Website vom Jezper ein Scarab Remix von "Imogen Heap - The Moment I Said It". Langezeit war es nur ein Rip, Jezper wollte gucken wie der Remix so ankommt und jetzt ist das Teil fertig und man kann es kostenlos downloaden.


    Imogen Heap - The Moment I Said It (Airbase pres. Scarab Remix) 7:49


    Meine Meinung: Extrem klasse Teil und das für LOW.

  • Ich sage das mal in einem Wort : Genial! :D


    Keine Ahnung was ich dazu sagen soll. Da fehlen mir ja mal echt die Worte.


    Airbase pres. Scarab Remix 6/6
    Hawk Remix 5,5/6
    Maori Remix 4/6


    Maori passt meiner Meinung da eigentlich gar nicht rein, aber trotzdem solider Remix. Jezper hat sich hier aber wirklich selbst übertroffen. Dieser Remix ist auf der A-Seite gut aufgehoben. :D


    sxshane
    Also den Remix gibt's ja wirklich schon etwas länger auf der Seite. :D
    Find das Teil aber auch richtig klasse. :yes:

  • Original Mix: 2/6 zu lasch, zu wenig sonnig
    Hawk Remix 4,7/6 nett, sonnig, aber ganz überzeugt bin ich nicht
    Peak Remix 6/6 knallt gut und bringt die Sonne trotzdem mit
    Airbase pres. Scarab Remix 6/6 schön energetisch,am clubtauglichsten
    Maori Remix 0/6 was ist das denn? also misslungen wäre ja noch eine freundliche Bezeichnung für diese Verschandelung. Außerdem klingts stark nach dem Can't Sleep Remix und der war schon, na sagen wir, so lala

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Vor allem der Hawk Remix läuft bei mir seit Monaten rauf und runter und verliert dabei einfach nicht an Reiz. Absolut geniale Atmossphäre und dazu die Hawk-typische Bassline! Vom Allerfeinsten! :huebbel::huebbel:


    Den Airbase pres. Scarab Remix finde ich mit Abstand am schlechtesten.




    Hawk Remix :: 6/6
    Peak Remix :: 5,5/6
    Original Mix :: 5,5/6
    Airbase pres. Scarab Remix :: 3,5/6