[2016-06-24/26] Luminosity Beach Festival @ Bloemendaal aan Zee

  • Entgegen meiner Erwartungen und Ängste, war das Wochenende wirklich gut. Bin Samstag erst angekommen, aber zwei Tage haben gereicht.


    Bestes Set, welches ich gehört habe, war von Daniel Kandi.
    Ein bisschen "enttäuscht" bzw. eher erschrocken war ich von Paul van Dyk. Man sieht, dass es dem Mann nicht gut geht und so viele haben Schilder hoch gehalten und irgendwie hatte ich die Hoffnung, dass er seine Fans begrüßt. Meine Vermutung: Er ist einfach noch nicht wieder komplett hergestellt und hat vielleicht sogar sprachliche Schwierigkeiten. Alles natürlich ohne Beweise, aber es war irgendwie seltsam.


    Also, gute Party und gerade in Kombi mit dem dritten Floor ne gute Sache. Sonntag sehr voll, gerade die Main. Aber alle friedlich, keinen Ärger mitbekommen.


    Bin sehr zufrieden :shy: :gruebel:

  • Ich war das zweite mal dabei (nach 2014) und bin total begeistert. Wir haben uns diesmal wenig Druck gemacht, so viel wie möglich mitzubekommen, weil es bei dem Lineup und drei Floors sowieso unmöglich ist, alles mitzunehmen. Also haben wir Prioritäten gesetzt, welche Acts auf keinen Fall ausgelassen werden dürfen. Ansonsten haben wir das Wochenende auch entspannt als Beach-Festival genutzt - waren oft draußen: am Auto verpflegen (Token habe ich keine gekauft), Baden, Frisbee spielen - und wieder ein bisschen tanzen.


    Wetter war ideal. Und Cold Blue/Tobi habe ich auch noch kurz kennengelernt.


    Das einzige tatsächliche Problem, das ich hatte, war die Akustik. Es kann natürlich sein, dass meine 08-15-Ohrstöpsel eine Mitschuld tragen - aber zu großen Teilen habe ich nichts als Bassdrum, bzw. Bass gehört. Selbst einige Vocals im Break wurden durch den darunter liegenden Bass weggedrückt.

  • Waren deine Ohrstöpsel :D
    Muss sagen, der Sound war sehr gut.
    Getränkepreise ist in Holland leider immer das leidige Thema. Im Gegensatz zu Parties in Prag halt um das doppelte bis dreifache.


    Alles in allem hat mir das Luminosity bei meinem ersten Mal sehr gut gefallen. Waren von Freitag bis Sonntag die kompletten Tage dort. Jedoch auch ohne Druck alles mitnehmen zu müssen. Waren immer erst gegen 14/15 Uhr dort und haben vorher ausgeschlafen, Fahrrad gefahren oder im Centerparks schwimmen.


    Nächstes Jahr muss ich mal schauen. Es wiederholt sich irgendwann musiktechnisch alles und jetzt noch einen Tag länger? Glaube nicht, dass ich die vollen vier Tage mitnehme. Vielleicht wieder Freitag bis Sonntag.

    29.09.18 - FSOE550, Manchester

    04.10.18 - Glojn's 30th B.Day Bash mit Dennis Sheperd

    15.12.18 - PvD, Berlin

    16.02.19 - We Love Trance, Hamburg

    08.03.19 - Awake pres. ALY & FILA - Open To Close, Berlin

    27.-29.06.19 - Luminosity Beach Festival, Zandvoort

    22.-25.08.19 - PvD, Ali & Fila, Shine, Ibiza

    05.-09.09.19 - Trance Week & Captured Festival, Ibiza

  • War wieder ein schönes Wochenende.
    Für mich gab es kein herausragendes Set. Das ist äußerst positiv gemeint. :yes: Wenn ich mich entscheiden müsste wäre das beste Set von Cold Blue, da es mir vorkam wie im Flug. Auf einmal war die Stunde vergangen, hat sich angefühlt wie 10 Minuten.
    Besonders geil war das Closing mit Vini Vici und Darren Porter. Abriss-Stimmung!! Und zum Schluss hat Darren einen meiner Lieblingstracks gespielt. :)


    Skyles : Die Akustik war top. Die Höhen waren nur direkt zwischen den Boxen gering ausgeprägt. Wo hast du dich aufgehalten?

  • Yep, das war wiedermal eine wunderschöne Lumi!


    Freitags konnte ich mich noch nicht so ganz mit dem 3. Floor anfreunden, aber samstags - als deutlich mehr Besucher da waren - war ich doch sehr froh über ihn. Meine beiden favourite Sets habe ich zufälligerweise auch dort erlebt: Andy Moor und Daniel Kandi.


    Positive Verbesserungen waren außerdem die Erweiterungen zum Strand hin, die zusätzliche Deko ab Samstag (wenn auch nur Kleinigkeiten, aber die Fahnen und Girlanden haben den Beach Club auf mich noch freundlicher wirken lassen) sowie der vollere Sound.


    Das Einzige, was meinem Geschmack nicht ganz entsprach, war der viele Psy-Sound in den Sets (v. a. Eddie Bitar gefiel mir nicht). Psy Trance geht leider nicht wirklich an mich - mein Pech natürlich.

  • Zitat

    Original von Gässje
    Das Einzige, was meinem Geschmack nicht ganz entsprach, war der viele Psy-Sound in den Sets (v. a. Eddie Bitar gefiel mir nicht). Psy Trance geht leider nicht wirklich an mich - mein Pech natürlich.


    Ich mag diese Richtung auch nicht besonders, hab' aber kaum mal was davon mitbekommen. Dank der vielen Bühnen konnte man eigentlich immer zwischen mehreren Stilen auswählen, für mich perfekt, weil auch mir einige Arten im Trance nicht so gefallen.


    Ich habe so viele gute Sets gehört, dass ich keinen Favoriten nennen kann. Besonders begeistert war ich von
    - Thrillseekers
    - Menno de Jong
    - Orkidea
    - Daniel Kandi
    - Jam el Mar
    - Super8 & Tab
    - Paul van Dyk

  • Als aller erstes mal....NIE WIEDER CENTERPARKS!
    Das war für uns das 4 oder 5 mal dort, normalerweise alles absolut in Ordnung und nie Probleme gehabt.
    Dieses Jahr wurden dann plötzlich eine Zweiklassengesellschaft geschaffen und als Lumi Besucher war man wohl das "niedrige Volk".
    Absoluter Witz wenn man für eine Woche fast 2k hinblättert und dann wird man behandelt als wäre man das Oberste Übel nur weil man eine Party besuchen will. (was den Centerparks echt einen feuchten Dreck angeht!)
    Leider hat man uns scheinbar angesehen dass wir dort hinwollen. :gruebel:


    Nachdem wir dann mal richtig an der Rezeption eskaliert sind und ich fast schon damit gerechnet habe dass wir komplett rausfliegen lief dann wenigstens der CheckIn halbwegs schnell ab.
    Selten eine so schlechte Behandlung als Kunden erlebt, definitiv das letzte mal gewesen.
    Daher waren wir Freitag erst ab 18 Uhr auf Lumi.



    War wieder ein echt schönes Wochenende, auch wenn ich dieses Jahr musikalisch für eines der schlechtesten seit 2011 empfunden habe.
    Mir hat das melodische gefehlt was in meinen Augen so genial zu dem Publikum auf der Lumi passt.
    Grob gesagt hatte man das Gefühl dass 80% der Sets "Geballer" war, wobei ich das nicht abwertend meine.
    Ich hab mich glaube soviel wie noch nie bewegt, aber verglichen mit den Vorjahren hat mir irgendwie etwas gefehlt.
    Auch der Classic Sonntag war deutlich schlechter als die vorherigen.


    Meine Favoriten:


    Super8&Tab - leider leider etwas zu früh, Stimmung war noch nicht 100% da
    Binary Finary
    Darren Porter
    John OO Flemming
    Daniel Kandi


    Die Closings waren Samstag und Sonntag leider beide nach meinem Geschmack sehr schlecht.
    Da waren 2015 deutlich mehr Power und Emotionen drin!
    Indecent Noise am Sonntag fand ich absolut fehl platziert, weiß nicht woran es liegt aber 100% "Geballer" ist für mich einfach kein gelungenes Closing einer Trance Beach Party.


    Dafür war das Publikum wieder zu 100% das geilste was es gibt!
    Absolut genial zu sehen wie die Leute in allen Altersklassen abgehen auf Lumi.


    Anlage und Akkustik war so naja, nach meinem empfingen eher schlechter als das Vorjahr.
    Der andere Club war ganz cool, leider gab es dort kein Corona! :upset::D
    Die Metalldetektoren an der Tür waren auch irgendwie ulkig :D
    Beschallung ausschließlich von Links dagegen eher nervig.


    Trotz alledem ein geniales Wochenende, nächstes Jahr definitiv wieder dabei, hoffentlich dann mit mehr Vocals und Emotionen.
    Dafür dann etwas weniger "Geballer" und vor allem kein Centerparks!
    Der hat uns echt die Laune genommen! :autsch:


    Das ist alles Meckern auf hohen Niveau, aber wenn ich es mit den Vorjahren vergleiche war es nach meinen Geschmack einfach nicht das Gleiche.

  • Ich fand es schon ziemlich grass, dass CenterPark ohne Vorankündigung 100 Euro Kaution genommen haben, weil letztes Jahr angeblich so vieles zerstört oder Schlüssel mitgenommen wurden.


    Unser Check in ging zum Glück ziemlich schnell, der erste unserer Gruppe war schon um 12 Uhr dort und das zweite Häuschen hatte auch Glück, nicht in die Rush Hour gerutscht zu sein.


    Aber mal echt: Wir feiern wirklich viel, unsere Gruppe hat noch nie etwas zerstört oder mutwillig etwas kaputt gemacht. Wir saugen sogar die Hütte im Anschluss, ziehen die Betten ab, machen die Spüma an. Alles wohl einfach selbstverständlich, aber bei vielen Menschen ist die gute Kinderstube einfach ein Fremdwort.
    Dennoch finde ich es unter aller Kanone, dass man später den 100 Euro hinterher rennen muss. Ging zum Glück schnell, weil viele "Sheriffs" rumgelaufen sind, aber nun ja ..


    Nächstes Jahr sind wir uns mit CP auch nicht so sicher, auch weil es so arschig weit ist und die Busse sich nicht unbedingt an den Fahrplan halten. Hin ist das noch ganz witzig, aber zurück mit 3 Bier in der Birne macht das null Spass und 20 Euro für das Taxi zu zahlen, widerstrebt mir auch

  • Ah das erklärt auch das totale Chaos ein bisschen, normalerweise bekommt man bei den normalen Häusern den Schlüssel am Eingang mit dem Auto und kann direkt reinfahren.


    Bei den VIP Häusern muss man zur Rezeption weil man da schon immer 500€ Kaution hinterlegen musste (Kreditkarte) und noch WLAN Codes usw, abholen musste...
    Dieses Jahr wollten se dann aber auch nur die 100€ in BAR haben, vermutlich einfach alles vercheckt bei dem Abriss da.
    Ausweise scannen gab es auch noch nie!


    Als wir da ankamen ging die Lumi Schlange zur Rezeption aus dem Gebäude raus!
    Da wir aber theoretisch nichts mit Lumi zu tun hatten, haben wir uns einfach mal Links angestellt.
    Dort wurden wir dann aber vom Security Mann vertrieben.... die zwei Jungs vor uns mit einem ASOT T-Shirt dagegen wurden durch seine hoch geschulten Security Mensch Augen aber nicht zur Lumi einsortiert... bester Mann!


    Wir kommen da auch schon seit Jahren hin und buchen immer über den gleichen Account und haben auch nie Probleme gehabt und jedes mal natürlich auch die Bude meist sogar sauberer verlassen als sie vorher war...


    Beim Checkout wird einem immer gesagt dass um 9:30 Uhr jemand kommt um das Haus zu kontrollieren (auch nur bei den VIP Häusern).
    Das hat noch NIE funktioniert, daher haben wir uns um 9:35 Uhr auf den Weg zur Rezeption gemacht.
    Als dort dann die beiden Kolleginnen zusammen im Computer nach unserem Haus am schauen waren und das Wort "Luminosity" von einer viel ist mein Freund endgültig an die Decke gegangen... danach gab es auch kommentarlos die 100€ zurück und wir durften fahren.
    Auf nimmer wiedersehen Centerparks Zandvoort!


    Wobei wir dieses Jahr gesehen haben dass man dort für 7,50€ den ganzen Tag auf dem Parkplatz stehen kann.
    Das ist nur ein Bruchteil von den Strandparkplätzen, den Service werden wir eventuell nochmal irgendwann nutzen wenn wir da sind. :shy:


    Und zum Thema nicht benehmen, ja in dem Centerparks ist schon immer sehr viel Abriss geschoben worden.
    Aber ich kann mir nicht vorstellen dass die Luminosity Leute soviel schlimmer sein sollen wie die Schulklassen oder andere Sauftouren.
    Denn wenn man mal Nachts um 3 Uhr noch Musik durch den kompletten Park schallen und Leute grölen hört, ist das in 95% der Fälle irgendwelche Malle Musik, meist sogar deutsch....das können nie im Leben Lumi Leute sein! :rolleyes:


  • Höre mir grad das Kearney Set an, das ist sogar überraschend melodiös. Fast gar kein Tech- oder Psytrance wie eigentlich gewohnt. Und als Highlight noch ein halbstündiges Classic Special

  • Nach knapp einer Woche möchte ich auch ein kurzes Statement abgeben. Es war meine erste Lumi und es war einfach nur wunderbar! Drei Tage durchgehend gute Musik, gutes Wetter und ein unglaublich gut gelauntes Publikum. Meine persönlichen Highlights waren die Sets von Stoneface & Terminal, John Askew, Paul van Dyk und Indecent Noise (was ein geiler Festivalabschluss :cool: ) Dazu sei gesagt, dass mir wirklich auch alle anderen Sets, welche ich gehört habe sehr gut gefallen haben! Ich kann mich nicht daran erinnern, wann das zuletzt der Fall war und werde 2017 alle vier Tage mitnehmen :huebbel:

  • Es war sehr schön :)


    Die Luminosity ist ein Event das mit sehr viel Liebe organisiert wird und das ist schon sehr deutlich spürbar. Außerdem kenne ich kein Event, bei dem durch die Bank alle Leute so nett und freundlich sind :)


    Die Musik war sehr gut. Es war für jeden etwas dabei und das auf 3 verschiedenen Floors. Ich fand die Aufteilung besser als letztes Jahr. Da gabs oft auf beiden Floors nur Geballer - dieses Jahr fand ich alles etwas entspannter und abwechslungsreicher.
    Das es einen Floor mehr gegeben hat, hat der Veranstaltung sehr gut getan - es hat sich alles ein bisschen mehr verteilt und man hatte viel mehr Platz. Das finde ich persönlich eh immer sehr gut.


    Bessere Musik für ein Tranceevent ist nicht möglich. Ist so ;)
    Da ist wirklich für JEDEN Geschmack etwas dabei - egal ob Progressive, Trance, Psy, Hardtrance, Vocal Trance, Melodic, Acid etc. etc.


    Und wenn man da noch was auszusetzen hat sollte man vielleicht mal ne Pause einlegen was die Eventgeherei betrifft oder so....


    Meine favourite Acts sind Liquid Soul und Kai Tracid.
    Vor allem Liquid Soul hats einfach drauf, den perfekten Flow für ein Set zu generieren. Da war ich wirklich... Voll in Trance :huebbel:


    Die Anlagen waren überall TOP !
    Ich hab da überhaupt nix auszusetzen - die Höhen waren klar und deutlich und der Bass hat auch gut gedrückt. Manchmal war es hinten evtl. ein bisschen leise - aber das war von DJ zu DJ unterschiedlich - weiss nicht, was die da vorne an den Reglern dann immer so verstellt haben...
    Ganz vorne war ich nie und da ist der Sound ja meistens noch besser.


    Wir haben sehr viel Zeit auch außerhalb der Clubs verbracht. Am Strand; nette Leute kennenlernen und tolle Gespräche führen. 3 Tage lang ausschließlich Musik hören ist nicht (mehr) so meine Welt - mittlerweile kennt man schon einige Leute und es macht sehr viel Spaß gemeinsam Zeit mit ihnen zu verbringen.


    Wetter war natürlich spitzenmäßig - vor allem für diese Vorhersagen. Die Sonne war an allen 3 Tagen sehr häufig zu sehen. Wir haben die Sonne gefeiert ;)
    Abends wurde es zwar schon sehr frisch - aber es hätte doch auch ganz anders aussehen können! Für ein Festival wie dieses ein insgesamt doch perfektes Wetter.


    Mein Respekt geht allerdings an die Mädels die bei diesem Wind in kurzer Hose oder Rock, also halb nackig anwesend waren ^^ Da hatte ich ja schon beim Anblick Gänsehaut :D Also in der Masse wenn man sich aufhält geht's finde ich noch - aber wenn man bisschen draußen ist hätte ich wohl Frostbeulen bekommen.
    Schön anzuschauen natürlich trotzdem - von Frau wie Mann gleichermaßen denke ich xD


    Am Samstag Abend Dennis Sheperd mit Freundin in der Menge getroffen, Cold Blue am Sonntag, Shaun Greggan und Friends, Tommy Aries am Sonntag Abend (Der Abriss bei Indecent Noise war halt mal meega :D ) und auch sonst sehr viele, die ich jetzt nicht alle aufzähle, aber die sich natürlich ganz lieb gegrüßt fühlen dürfen :D


    Unser Apartment war auch super - sogar mit Möglichkeit auf Whirlpool und Dampfbad - Terrasse mit Sonnenbad, da es dort fast windstill war. Für keine 100 € p.P. für 4 Tage. Super entspannt - besser geht's nicht :)


    ... Die hohen Getränkepreise sind für mich der einzige Negativpunkt, der mir zu dem Event so einfällt eigentlich...
    Aber man muss ja dort nix kaufen, wenn man nicht will. So wie ich :D Wir sind mit dem Auto hingefahren, da gabs dann Verpflegung. Und auch sonst gab es doch (außerhalb) wirklich genug Möglichkeiten, günstiger an Getränke zu kommen.


    Auch wenn wir einiges weniger unternommen haben außerhalb der Öffnungszeiten des Events als letztes Jahr, da mir noch die Zeit vor der Lumi noch in den Knochen steckte, hat sich die Reise alles in allem extrem gelohnt! Sehr gerne wieder!


    Die Luminosity ist ein Event das man auf jeden Fall weiterempfehlen kann und das man als Trancer eigentlich auch mal mitgemacht haben sollte :) <3

  • Zitat

    Original von Melly Lou
    Und wenn man da noch was auszusetzen hat sollte man vielleicht mal ne Pause einlegen was die Eventgeherei betrifft oder so....


    Ist doch wie bei allem im Leben, um sehr mehr man gesehen hat umso mehr hat man zum Vergleichen.
    Musik und Atmosphäre waren wie immer absolut genial und einmalig, trotzdem bleibe ich dabei dass mir die letzten Jahre besser gefallen haben. :p
    Aber scheinbar hab ich es dieses Jahr auch geschickt geschafft alle "Baller-Sets" mitzunehmen.... wer konnte denn aber auch z.B. damit rechnen das ein Kearney (König des Geballers) plötzlich so ein Set auf der Lumi auflegt. :D


    Diesen Flash den man von der Lumi hat fällt allerdings jedes Jahr etwas mehr ab.
    Nichts desto trotz bleibt es auch für mich nach 5 Jahren DAS Event des Jahres. :huebbel:



    Zitat

    Original von Melly Lou
    Mein Respekt geht allerdings an die Mädels die bei diesem Wind in kurzer Hose oder Rock, also halb nackig anwesend waren ^^ Da hatte ich ja schon beim Anblick Gänsehaut großes Grinsen Also in der Masse wenn man sich aufhält geht's finde ich noch - aber wenn man bisschen draußen ist hätte ich wohl Frostbeulen bekommen.


    Wetter war mal wieder typisch Lumi.... Sonne ist da *mir ist warm*.... Sonne geht weg *mir ist kalt* :D
    Aber jep die Wettervorhersagen waren deutlich schlechter als das reale Wetter, hatte insgesamt nichts dran auszusetzen.
    Bin Freitag Nacht sogar in kurzer Hose und T-Shirt mit meiner Gruppe am Strand bis zum Centerparks gelaufen, war zwar kalt aber noch ertragbar.


    Und ja, natürlich Daumen hoch an die leicht beikleideten Mädels! :cool::D :lol:



    Zitat

    Original von Melly Lou
    Die Anlagen waren überall TOP !


    Einzige Punkt wo ich dir klar widersprechen muss, TOP ist für mich definitiv etwas anderes. :p :D
    Ist aber natürlich auch nicht leicht in so einer Location eine gute Beschallung unterzubringen.


    Was mich aber echt erstaunt hat, die Boxen der linken Stage waren Richtung Strand ausgerichtet.
    Selbst am Meer war es noch echt laut deswegen.
    Natürlich genial für die Lumi Besucher, aber hätte nicht erwartet dass das so 3 Tage läuft ohne das sich jemand beschwert. Holländer sind einfach die Entspanntesten :D


    Ich frage mich ja jedes mal was Außenstehende denken müssen wenn die da am Strand spazieren gehen und an den Clubs da vorbei kommen. :D
    Speziell dieses Jahr durch die hohe Lautstärke am Strand trotz Gegenwind!