DJ Mag Voting 2012

  • Zitat

    Original von Skytune82
    Finde es Kuka hat es genau auf den Punkt gebracht. Mit Armada Stimmeneinkäufen sehe ich auch so wie Dennis...und warum sollte er sich dazu nicht dazu frei äußern dürfen wenn es seinem Eindruck entspricht?!Selbst wenn Armin ihn über Asot suportet hat kann man doch dennoch mal ne Anmerkung machen..man man


    ich sehe das auch als kritik an meinem post. ich bin sicher alles andere als ein "armin-jünger", im gegenteil, ich finde armin langweilig und nervtötend. dennoch, wenn man heutzutage ne große nummer werden will, kommt man an armin einfach kaum vorbei. ist quasi ein monopol. wenn du in die massen der trance-herzen willst musst du dich doch mit armin gut halten. leute wie pvd sind da echt ne ausnahme, haben aber auch ne jahrzehntelange karriere hinter sich und vermarkten sich mittlerweile auch bei weitem nicht nur über trance.


    zu dj antoine: schade für den mann, aber interessiert mich nicht sonderlich. sagt mir nichts neues über den wert/mehrwert des votings. fehler passieren überall.... pech gehabt.

  • Beim überfliegen der Top 100 fällt mir auf wie wenig mich die meisten der dort vorhandenen Künstler interessieren. Im Prinzip gibt es keine Überraschungen, commercial House & Trance ziemlich gleich vertreten, wenig Techno Acts, dafür einige HS Acts mehr. Ziemlich viele "Legends" sind enorm abgestürzt, was ich persönlich schade finde. Auch Dennis seine Platzierung wird seinem Wirken in 2012 aus meiner Sicht nicht wirklich gerecht...But anyways, thats the results! Ob die Liste gekauft ist oder nicht ist aus meiner Sicht reine Spekulation, es sei denn jemand hat hier Insider Infos und gibt diese Preis! Interessieren würde mich aber die Gesamtvotes pro Artists damit man einen objektiven Überblick bekommen kann...gibt es die irgendwo???


    Am Rande bemerkt: die Fehler bei der Schreibweise der Künstler und auch die Rechtschreibfehler in den Texten finde ich richtig arm, da müssen die Jungs unbedingt dran arbeiten.

  • Zitat

    Original von tobaddiction
    zu dj antoine: schade für den mann, aber interessiert mich nicht sonderlich. sagt mir nichts neues über den wert/mehrwert des votings. fehler passieren überall.... pech gehabt.


    Nein, ich finde es um DJ Antoine überhaupt nicht schade, dass er in der Platzierung schlecht vertreten ist. Der Mann ist genau so ein DJ wie wir ihn hassen: grosskotzig, abgehoben, keine richtige Fanbase-Arbeit, miese Housemusik. Ich gönne ihm den Vorfall sogar. Aber mir ging es ja auch mehr um den letzten Abschnitt, da tut er mir dann doch ein wenig leid.

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • ich finde die ergebnisse überhaupt nicht verwunderlich und glaub auch nicht, dass da irgendwas "gekauft" ist. muss ja auch gar nicht: in den beatport-charts ist doch 90 % armada. was anderes wird in den großräumen von den hobby-djs doch gar nicht gespielt. was anderes wird aber auch von den großen "stars" kaum gespielt. von daher ist es doch nicht verwunderlich, dass die ganzen armada-acts weit oben auftauchen. die breite masse der trance-event-besucher kennen doch nix anderes. und da dieses voting ein reines popularitäts-voting ist, stehen eben die oben, die bei der breiten masse bekannt sind.

  • Zitat

    Original von Kuka
    Ist schon klar, dass so eine Liste nicht der einzige Anhaltspunkt für einen Veranstalter ist...Geht hierbei sicher eher um die "großen" Mainstream-Veranstalter wie Nature One in Deutschland oder auch die Tomorrowland. Gerade kleinere Clubs und Partys agieren da bestimmt anders.


    Also gerade bei I-Motion habe ich das Gefühl, dass die wirklich null Ahnung von Musik haben. Hier sieht man doch immer wieder die üblichen Verdächtigen an Main Acts und so gut wie nie jemand überraschendes oder Top-Newcomer. Wie erklären sich sonst Set Times wie bspw. Sean Tyas um 21:00Uhr und Bingo Players um 04:30Uhr. Ich glaube ohne Listen wären die total aufgeschmissen und selbst mit Listen haben Sie kein Feeling für die Genres und passende Zeiten. Dennis hätte ich auch gerne an der NO später gesehen und sowas wie Extrawelt-Einschlafmusik zum Warm-up.


    Tiesto-Fan

  • Zitat

    Original von Melly Lou



    Genau, immer schön den Mund halten, damit mir ja nichts passiert. Immer schön der Masse hinterher und am besten NIEMALS eine eigene Meinung haben und sagen, das wäre ja mein Tod!


    Also wenn du das zwischen meinen Zeilen liest, dann gute Nacht. Ist ja lächerlich, was man hier in den Mund gelegt bekommt. Meine Aussage war lediglich, dass man ohne Fakten auf dem Tisch zu haben, gerade als Upcoming Künstler sich doch nicht dem Frust hingeben und potenzielle Arbeitgeber beschuldigen sollte (und dabei spielt es erstmal gar keine Rolle, wer der Gegenüber ist). Ich reiß immer meinen Mund auf, wenn mich etwas stört und wäre der letzte, der es anderen verbieten oder sie bitten würde sich "einzureihen". Ich kann es echt nicht leiden, wenn mir jemand so'n Bockmist unterstellt, obwohl er oder sie mich überhaupt nicht kennt.

  • Zitat

    Original von Tiesto-Fan
    Also gerade bei I-Motion habe ich das Gefühl, dass die wirklich null Ahnung von Musik haben. Hier sieht man doch immer wieder die üblichen Verdächtigen an Main Acts und so gut wie nie jemand überraschendes oder Top-Newcomer. Wie erklären sich sonst Set Times wie bspw. Sean Tyas um 21:00Uhr und Bingo Players um 04:30Uhr. Ich glaube ohne Listen wären die total aufgeschmissen und selbst mit Listen haben Sie kein Feeling für die Genres und passende Zeiten. Dennis hätte ich auch gerne an der NO später gesehen und sowas wie Extrawelt-Einschlafmusik zum Warm-up.


    Irgendwann muss halt ein Headliner kommen, der die Massen zieht. Dieses mal traf das Sean Tyas und W&W. Letztes Jahr waren es Aly&Fila. Es geht halt auch um eine Mischung nachts, damit möglichst alle lange bleiben. Wenn es nach uns geht, wird der Timetable nach Geschwindigkeit geregelt...je später desto schneller :D
    Nur dann sind halt ab 01:00 Uhr spätestens keine Houser mehr dran...Da ist es also eine Mischung. Und i-motion bucht ja auch kreuz und quer. Bei so vielen DJs können die es sich auch nciht leisten nur die größten so einer Liste zu nehmen. Das wäre auch ein ziemliches Klumpenrisiko (wenn die Liste wirklich nicht stimmt).

  • Also das iMotion keine Ahnung von Musik hat, halte ich für ein Gerücht. Zugegeben, die diesjährige Nature war vom Timetable her eher suboptimal.


    Aber dabei geht es eben genau um das was Kuka schon richtig schrieb - gerade die Mainfloors auf Nature und Mayday sind KEINE reinen Trancefloors. Klar will man als Trancer seine Acts spät sehen, es gibt aber auch viele die Bingo Players spät sehen wollen. Und ich fand das Set, nebenbei, auch sehr fett. Auf jeden Fall besser als den Mist den Manch anderer *hust* Above & Beyond *hust* um die Zeit schon so zusammengespielt hat.

  • ... sehe ich etwas anders. Die Einzelfallentscheidung respektiere ich, was ich nicht respektieren kann, ist die Tatsache, dass das Geschäft über den künstlerischen Aspekt gestellt wird. Ganz zu schweigen von den ideellen Werten.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Shekon "Old Friends Memories" (Planet Rhythm)

    Ambivalent "Drag" - Amotik Remix - (Enemy)

    Berkel "Perpetua Pace" (Planet Rhythm)

    Mark Broom "Raver E.P." (Rekids)

    Charlie Thorstenson "Acid Contemplation" (Ovum)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von starchaser078 ()

  • Zitat

    Original von starchaser078
    ... sehe ich etwas anders. Die Einzelfallentscheidung respektiere ich, was ich nicht respektieren kann, ist die Tatsache, dass das Geschäft über den künstlerischen Aspekt gestellt wird. Ganz zu schweigen von den ideellen Werten.


    Genau meine Meinung und das ist auch genau der Punkt, der mich in der Tranceszene besonders in den letzten Jahren richtig anko**t.


    Edit: Schade irgendwie. Fand es sehr respektabel und interessant, dass ein User - über den ich normalerweise anders denke - so offen und mutig das Thema ansprach.

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk


    Holla, mein Post ist da auch unter die Räder gekommen, hoffe das war ein versehen ;-)


    Ich denke mal das du in deinen Post gelöschte Post zitiert hast ;)

    19.02.2011 Energy Utrecht
    09.04.2011 Asot 500 Den Bosch
    21.05.2011 Docklands Festival @Münster
    31.12.2011 I Love New Year Wroclaw
    31.03.2012 AsoT 550 Den Bosh
    20/29.07.2012 Sunrise Festival

  • Natürlich ist es kein reiner Trance-Floor. Wenn aber dann die schnellsten DJs fast ganz am Anfang stehen, dann ist das unabhängig von der Musikrichtung irgendwie komisch. Im Century beginnen ja auch nicht Brachiale Musikgestalter oder The Advent zum Warm-up. Das auf nem Open Air verschiedene Styles laufen ist verständlich, fragwürdig ist nur häufig die Reihenfolge. Aber vielleicht ist das auch Ansichtssache.


    Tiesto-Fan


  • Es kotzt einen nurnoch an. Man ist als Artist heutzutage überhaupt nichtmehr frei in dieser Gesellschaft! Jedem, der irgendwas mit Labels und Künstler, aus welchen Bereichen auch immer, zu tun hat, sind die Hände gebunden. Mir scheinbar wohl auch. Sonst würde ich mich hier jetzt mal ganz konkret über eine gewisse holländische Firma aber mal so richtig auskotzen. Aber naja, was will man machen... Dagegenstellen geht scheinbar ja nicht! Da sollten bei einigen mal so langsam die Alarmglocken klingeln, auch bei den Fans!!! 8o

  • Zitat

    Original von mar she
    Dagegenstellen geht scheinbar ja nicht! Da sollten bei einigen mal so langsam die Alarmglocken klingeln, auch bei den Fans!!! 8o


    Nur teilweise. Wenn ich die Hoffnung habe irgendwann mit einer Firma zusammen zu arbeiten, dann sollte ich darauf achten wie ich über jene Firma in der Öffentlichkeit spreche. Für mich völlig normal, für Dich etwa nicht?

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • Zitat

    Original von Firderis


    Nur teilweise. Wenn ich die Hoffnung habe irgendwann mit einer Firma zusammen zu arbeiten, dann sollte ich darauf achten wie ich über jene Firma in der Öffentlichkeit spreche. Für mich völlig normal, für Dich etwa nicht?


    Es ist ein Teufelskreis, in dem Du und viele hier nicht drinstecken. Also könnt Ihr darüber auch nicht urteilen. Der Vergleich mit der Firma gilt hier ganz einfach nicht, da die Person ja eigentlich nicht in der Firma arbeiten will, sondern mit ihr arbeiten muss!! :no:

  • Zitat

    Original von Firderis


    Nur teilweise. Wenn ich die Hoffnung habe irgendwann mit einer Firma zusammen zu arbeiten, dann sollte ich darauf achten wie ich über jene Firma in der Öffentlichkeit spreche. Für mich völlig normal, für Dich etwa nicht?


    Absolut korrekt formuliert. Aber das "Ob" und das "Wie" werfen gerne einige in den gleichen Pott und reißen gleich eine Diskussion über Meinungsfreiheit los.

  • In einem Interview zur Dj Mag 2012 gibt Armin sehr nachdenklich folgenden Kommentar:"Als Guetta letztes Jahr die Krone holte, habe ich gedacht mit Trance wäre es vorbei"Ich wußte echt nicht was das für die Scene bedeuten sollte.


    Ein bisschen übertrieben finde ich das, schließlich wurde er zweiter und einige andere befanden sich auch noch auf guten Plätzen.
    Wie seht ihr den Kommentar?

  • Sagen wir ein bisschen extrem sehr übertrieben. Wenn also das Leben der Tranceszene davon abhängt, dass Armin #1 DJ ist, dann gute Nacht. Gut, natürlich kann man wenn so jemand wie Ghetto mit so schrottiger Kommerzmucke #1 wird auch den Glauben an die Musik verlieren, Armin hatte wohl Angst, dass ihn dann mit der Zeit alle ähnlichen Typen überholen. :D


    Bei ASOT 567 (wo ich gerade bin): "Now in a time where people buy beatport positions and facebook friends, I don't know what to believe anymore. But it's important for the scene, especially for the trance scene."

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Zitat

    Original von Blackhole Traveller
    Sagen wir ein bisschen extrem sehr übertrieben. Wenn also das Leben der Tranceszene davon abhängt, dass Armin #1 DJ ist, dann gute Nacht.


    Ich glaube eher, ihm ging es darum, dass Trance von jemanden wie Guetta verdrängt wurde. Und nicht er als Person. Vermutlich hätte er sich für jemanden anderen gefreut, solange es eben Trance ist...


    Wobei man im Video "One Year with Armin van Buuren" durchaus sieht wie er getroffen ist.

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • Zitat

    Original von Firderis
    Wobei man im Video "One Year with Armin van Buuren" durchaus sieht wie er getroffen ist.


    Ja, das war schon eine große Schauspielerische Leistung von Armin lol.


    Was daran wichtig für die Trance-Szene ist wenn Armin 1 ist, ist mir schleierhaft. Aber ich denke unter "Trance Szene" versteht Armin armada und für die ist das natürlich wichtig. DIe Kasse muss klingeln !

  • Zitat

    Original von DaveDowning


    Ja, das war schon eine große Schauspielerische Leistung von Armin lol.


    Seine Frau war aber noch besser :D



    Zitat

    Was daran wichtig für die Trance-Szene ist wenn Armin 1 ist, ist mir schleierhaft. Aber ich denke unter "Trance Szene" versteht Armin armada und für die ist das natürlich wichtig. DIe Kasse muss klingeln !


    Ich sehe durchaus Armin auch als "Botschafter des Trances". Bei "ASOT" werden auch ab und zu unbekannte Nummern gespielt. Und dadurch, das Armin wieder die Nr. 1 ist, wird auch Trance mehr ins Gespräch gebracht. Gerade Amerika könnte hier neuen Nachwuchs heranbringen. Wir "Alten" sind ja fast schon zu lange dabei, was man auch an Den Bosch wieder gesehen hat

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • Zitat

    Original von reisi
    http://www.neovisionproduction…-real-djs-view-the-polls/


    Fake? Sicher. Trifft die Sache dennoch auf den Punkt.


    Wobei AvB sich auch nicht mit Kritik zurückhält. Selbst der Gewinner ist mit dem Abstimmungssystem nicht zufrieden, dies müsste dem Magazin doch zu denken geben. Aber Facebook kann man wunderbar für Werbung brauchen, warum also ändern?

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch