Kyau & Albert "A night like this"

  • Schwimmt so im weiten Meer des Standardsounds mit Big Room Attitüde und sommerlichen Flair mit. Da ich wieder einmal vergessen habe, wer von den beiden da trällert, muss ich einfach sagen, dass mich diese Stimme, so prägnant sie auch sein mag, nervt. Das Teil schreit nach einem Dubmix oder einem guten Vocalisten, aber das ist dann Geschmackssache. Nichts was mich umhaut, aber von größerer Qualität als der ganze Vocaltrance, der mir in letzter Zeit untergekommen ist, auch wenns beim Ausfaden der Hörprobe leicht nach einer bei Len Faki entlehntem Aufbau klang.


    5/6 für nen Dub :D

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Der Aufbau kommt mir so bekannt vor, hmhm..


    Die Vocals finde ich noch am besten, der Rest ist eher eintönig und langweilig :(

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova

  • Also die Hörprobe geht wohl. Der Brüller ist es nicht, die Vocals sind keine Überraschung und typisch Kyau vs Albert wie man sie immer und immer wieder hört. Aber sie sind mir immer noch lieber als wenn sie auf diese typischen Tussi-Kreischvocals zurückgreifen die im Moment so in sind. Viel erwarte ich letzte Zeit von Kyau & Albert nicht mehr, da sie mich so manches Mal enttäuscht haben, von daher ist das hier schon ganz ok. Mal sehen ob sich die Nummer noch entwickelt, aber bis jetzt ist es nur austauschbarer Durchschnittstrance. Da kann man sich eigentlich besser die alten Sachen holen, die mit der gleichen Art von Vocals arbeiten aber weitaus schönere Trancesounds bieten.

  • Original: Hm, also der Aufbau ist langweilig. Gesang ist noch das Beste irgendwie, sonst haben mich bis vor geraumer Zeit eigentlich alle K&A Produktionen irgendwie bewegt, aber das ist lahmarschig. Ich werf dann mal einfach so weil's mir gerade einfällt ein "Have you ever dreamed a night like this?" in die Runde und bin mit schulterzuckenden 3/6 Punkten draußen, besser als diese Nervnummer die was ich mal postete absolut, aber sonst reines Mittelmaß.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Zitat

    Original von Skuz
    Nichts was mich umhaut, aber von größerer Qualität als der ganze Vocaltrance, der mir in letzter Zeit untergekommen ist, auch wenns beim Ausfaden der Hörprobe leicht nach einer bei Len Faki entlehntem Aufbau klang.


    ist das ironie? ansonsten finde ich es sehr amüsant was hier im forum so alles nach len faki klingt :D



    der track gefällt mir nach erstem hören auf meinen laptop-boxen schonmal sehr sehr gut! mag die hauseigenen vocals, hier ist der text nicht allzu kitschig, und das teil kickt ordentlich. wertung erst nach hören auf ner anlage, aber vorab bin ich sehr positiv gestimmt :)

  • Zitat

    Original von tobaddiction


    ist das ironie? ansonsten finde ich es sehr amüsant was hier im forum so alles nach len faki klingt :D


    er wird sicherlich das ende in dem video gehört haben. das wird aber der nächste track sein, der da reinkommt. idas preview st ja nur ein rip-off von der euphonic sessions june'11... ;)

  • Effektiv dürfte das von Mar she Gesagte zutreffen (daher ja "beim Ausfaden"), aber mir ist die Ironielösung auf Anhieb deutlich sympatischer :D

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Kann mit den Vocals nix anfangen, gibt eigentlich nur Chris Burns der als männlicher Vocalist bei mir Punkten kann.


    Da sind Frauen defintiv eher mein Ding.

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Zitat

    Original von Exhale2001
    Kann mit den Vocals nix anfangen, gibt eigentlich nur Chris Burns der als männlicher Vocalist bei mir Punkten kann.


    Da sind Frauen defintiv eher mein Ding.


    Selbst ein BT oder jonathan Mendelsohn (Nic Chagall - This Moment) können dich nicht überzeugen? :O

  • Meiner Meinung nach ist dies eine extrem schwache Nummer von den beiden! Sie konnten mich schon länger nicht mehr überzeugen und schaffen es hier auch wieder nicht!
    Früher mochte ich die Track von K&A sehr gerne; jetzt spricht mich ihr Sound nicht mehr an. :hmm:

  • Habe gerade das Official-Video zu dem Track gesehen/gehört und muss sagen, dass die Nummer gar nicht mal so schlecht ist. Nicht unbedingt Track des Jahres, aber immerhin mit einigen Ohrwurmqualitäten.
    Im Radio-Mix ist auch nix von komischen Sounds zu hören. ;) 4/6

  • Tolle Scheibe. Gefällt mir sehr gut. Vocals sind eingängig und sehr schön eingesungen. Typischer Kyau vs.Albert-Style. Erinnert mich an die guten alten Scheiben.
    Sie haben bewiesen, dass es mit Trance-Pop können. Nach langer Zeit mal wieder was in die richtig. Der clubbigere Sound gefällt mir zwar auch, aber die poppigen Trance-Sachen sind toll zum zwischendurch hören.


    Dieser Track wird definitiv in den Warenkorb und auf meinen iPod wandern. :huebbel:

  • Es ist vielleicht nicht die Musik, die mich damals mal zu einem Fan machte, aber da ich in der letzter Zeit sehr oft enttäuscht von ihnen war. kann ich nur sagen das diese Nummer im Vergleich immer noch eine ihrer besseren der letzten 2 Jahre ist, Ohrwurmcharakter hat und noch am meisten von dem guten alten Kyau & Albert - Feeling versprüht. Wir hören hier gut anhörbaren Elektrotrance, aber keine nervigen Töne und Fiepsereien und die Melodie zieht sich auch durch den ganzen Track, was ja auch auch nicht immer mehr bei dieser Stilrichtung der Fall ist. Ansonsten ziehe ich immer die alten Sachen wie "Velvet Morning" vor.


    4/6

  • Ich finde man kann es gut mit "Are You Fine" vergleichen.


    Haben beide eine gewisse Ähnlichkeit.

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova