Polarkreis 18 "Allein allein" (Schiller Remix)

Track Rating
0.0 / 6
(2 Bewertungen)
  • Polarkreis 18 passt ja eigentlich nicht so in dieses Forum, aber auf der neuen Single "The Color of Snow" ist ein wirklich gelungender Remix made by Schiller der Vorgängernummer "Allein allein" drauf.


    Hörprobe


    Ok, man muß auch die Musik von Schiller mögen und natürlich auch das Lied kennen, aber für mich ist das ein wirklich gelungendes Meisterwerk geworden. Läuft bei mir im Moment rauf und runter. :D

  • Jetzt hat es dieses Stück wirklich hierher geschafft...
    Ich mag das Orginal und ich mag Schiller, aber die Kombination aus beidem passt hinten und vorne nicht. Für mich ist Allein Allein kein Chilltrack, sondern lebt von seiner einzigeartigen Energie und dem daraus resultierenden Bedürfnis tanzen zu wollen. Des Weiteren klingt Schillers Leadsynthie einfach nur grauenhaft. Der Sound schmerzt in meinen Ohren.
    Summa Summarum: Überflüssig.


    Es grüßt der NvD ;)

  • Zitat

    Original von Skuz
    Des Weiteren klingt Schillers Leadsynthie einfach nur grauenhaft. Der Sound schmerzt in meinen Ohren.


    Ja das muss ich auch sagen. Allerdings ist das ja typisch Schiller. Die einen mögen den Sound, die anderen bekommen Ohrensausen davon!


    greetz West :shy:

  • Schiller erzeugt zu den ursprünglichen Vocals eine schöne Atmosphäre im typischen Stil. Sicherlich eine sehr gelungene Umsetzung, die aber leider viel zu spät kommt. Denn mir geht es wie Southern: ich kann es durch Radio und schlechte House-Cover Nummern einfach nicht mehr hören :dead:

  • Zitat

    Original von Skuz
    Jetzt hat es dieses Stück wirklich hierher geschafft...
    Ich mag das Orginal und ich mag Schiller, aber die Kombination aus beidem passt hinten und vorne nicht. Für mich ist Allein Allein kein Chilltrack, sondern lebt von seiner einzigeartigen Energie und dem daraus resultierenden Bedürfnis tanzen zu wollen. Des Weiteren klingt Schillers Leadsynthie einfach nur grauenhaft. Der Sound schmerzt in meinen Ohren.
    Summa Summarum: Überflüssig.


    Es grüßt der NvD ;)


    Dem kann ich mich nur anschließen. Ich hätte mir von Schiller eher nen Mix aller Glockenspiel gewünscht, also mehr in Dance Richtung! Chillig ist der Track nämlich ganz und gar nicht, und da passt der Schiller Mix in der Form auch nicht wirklich...

  • Schade, dass der Track so dermaßen totgespielt wurde, weil der Remix wirklich gelungen ist. Aber wenn ich den Kerl wieder singen höre muss ich mir die Ohren zuhalten. Trotzdem großes Lob an Christopher :yes:

  • Gefällt mir auch absolut nicht. Finde auch, dass "Allein, Allein" eigentlich kein ruhiges melodisches Lied ist, sondern eines, das zum tanzen und feiern auffordert.


    2 von 10 Gnadenpunkten für diesen Track

  • Meiner Meinung nach ist der Remix gar nicht so schlecht...


    Könnte tatsächlich etwas treibender sein und sich somit an das Original besser anpassen, aber der Remix hat in meinen Augen eine wirklich schöne Atmosphäre!


    Daher von mir 4,5/6 Punkten... (---> liegt evtl. auch daran, dass ich so gut wie nie Radio höre und dementsprechend keine "Vorbelastung" aufweise... ;)


    Gruß,
    Sören

  • Mich wunderts eigentlich, dass hier noch keiner etwas von Peter Heppner erwähnt hat.
    :upset:
    Das "Allein Allein" ist mir von Anfang an auf die Nerven gegangen.
    Hauptsächlich aus dem Grund, weil ich von einem gewissen Herrn Heppner ca. 2 Monate vorher ein auffallend ähnliches Lied entdeckt habe, wofür PvD sogar einen (typischen Vadit-Style) Remix geliefert hat.


    So wies ausschaut ist die Release von Alleinesein Anfang September erschienen und die Release von "Allein Allein" ca. 1 Monat später.


    Hier der Link zum Video von Peter Heppner's "Alleinesein"


    Für mich ist das Lied von Polarkreis 18 einfach nur Kommerz-Schund.