ATB "Future memories"

  • Zitat

    Original von Ghazala
    Bei myvideo funktioniert das Video sogar von Deutschland aus :D


    http://www.myvideo.de/watch/6207172/ATB_Future_Memories


    myvideo ist von diesen Streit nicht befallen deswegen geht da auch noch alles ;)


    Kontor hat sein ganzes TV zeug nun zu myvideo geleitet ist wohl die beste lösung um weiter Senden zu können bis die Gema & Youtube sich geeinigt haben :boxing: man will ja das Album weiter gut Promoten...

    Meine Top 5 Tracks :huebbel:


    1. Ferry Corsten pres. Gouryella - Anahera
    2. Jean - Michel Jarre & Armin van Buuren - Stardust
    3. Ferry Corsten — Homeward
    4. Jorn van Deynhoven - 101010 (The Perfect Ten)
    5. Standerwick ft. Jennifer Rene - All Of Us

  • bis zum 1 Mai ist es nicht mehr lange... das wird so geil :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    es kann vorbestellt werden:


    Future Memories (Limited Edition) [CD+DVD] [Box-Set]


    http://www.amazon.de/Future-Memories-Limited-Atb/dp/B001WOHLY6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1239386326&sr=8-1



    Future Memories [Doppel-CD]


    http://www.amazon.de/Future-Memories-Atb/dp/B001WOHLXW/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=music&qid=1239386364&sr=8-2


    8)

    Meine Top 5 Tracks :huebbel:


    1. Ferry Corsten pres. Gouryella - Anahera
    2. Jean - Michel Jarre & Armin van Buuren - Stardust
    3. Ferry Corsten — Homeward
    4. Jorn van Deynhoven - 101010 (The Perfect Ten)
    5. Standerwick ft. Jennifer Rene - All Of Us

  • Pünktlich zu Ostern gibt es nun die Offiziellen Hörproben zum ganzen Album :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    http://www.junodownload.com/ppps/products/1414195-02.htm


    26 Track 2 Min HP :huebbel:


    ich hab nich nicht reingehört... der zwang wird aber später zu groß sein dann muss ich :D

    Meine Top 5 Tracks :huebbel:


    1. Ferry Corsten pres. Gouryella - Anahera
    2. Jean - Michel Jarre & Armin van Buuren - Stardust
    3. Ferry Corsten — Homeward
    4. Jorn van Deynhoven - 101010 (The Perfect Ten)
    5. Standerwick ft. Jennifer Rene - All Of Us

  • Hier mal meine Eindrücke, die ich aufgrund der Hörproben gewinnen konnte:



    CD1


    1 ATB - L.A.Nights 3,5/6
    klingt recht typisch für ATB, mir fehlt etwas die Power.


    2 ATB - What about us 4,5/6
    etwas ungewöhnlich im Breakbeat-Stil. Sicher schwer in ein Set zu pressen, die Vocals sind aber gelungen. Etwas schnulzig.


    3 ATB - Swept Away 4/6
    Die Stimme lässt einen sofort an ATB denken. Schöne Melo.


    4 ATB - A new day 3,5/6
    net Vocals und typisch ATB. Mir fehlt etwas der Drive.


    5 ATB - My everything 4,5/6
    Wieder im breakbeat. Das hat ATB wohl gemeint, wenn er angekündigt hat, dass sein Album anders klingen wird. Meiner Meinung nach gelungen!


    6 ATB - Summervibes with 9PM 4/6
    Den Track hört ich im Sommer schon aus dem Radio dudeln. Der Titel ist Programm. Aber was besonderes? ... 9PM ist auf alter Hut.


    7 ATB - Gravity 4/6
    Etwas düsterer und langsamer. Dafür passende Vocals. Nette downtempo Nummer, mehr nicht.


    8 ATB pres. Josh Gallahan - Luminescence 4,5/6
    Kommt dem Trance dank einer Bassline mit Druck etwas näher. Könnte auch von Jonas Steur sein.


    9 ATB pres. Flanders - Behind 3/6
    Hmmm... manche von ATBs Tracks klingen etwas "leer". Dieser hier gehört meiner Meinung nach dazu! Auch hier vermisse ich das gewisse etwas. Vocals sind auch gewöhnungsbedürftig. Bassline nervt schnell.


    10 ATB - Future memories 4/6
    Breakbeat gefällig? Hier gibts noch ein scgönes Piano dazu. Ganz gut. Aber weder ein radio, noch ein Clubtrack.


    11 ATB - Still here 4,5/6
    schöne Vocals. Auch sehr langsam, aber immerhin sehr schön und nicht langweilig. eher gefühlvoll!


    12 ATB - My Saving Grace 3/6
    ATB Bassline mit anderen Vocals nenn ich das. Wers mag.. mir ist es zu ausgelutscht.


    13 ATB - Terra260273 5/6
    Hinter der langen Nummer verbirgt sich Trance. Teilweise ist der Beat düster und stampfend, die Strings fest und füllig. Ja!


    14 ATB pres. Jades - Communicate 3/6
    Ganz nette (male) Vocals und ATB typischer Beat. Wers mag...



    CD2


    1 ATB - Talismanic 3,5/6
    Eher ein sehr ruhiges Intro. Nix monumentales, aber auch nicht übel.


    2 ATB - Missing 4/6
    Tolle Stimme, aber kommt mir irgendwie sehr bekannt vor?! das Piano ist schön.


    3 ATB - Horizon 4/6
    Noch ein Downtempo auf CD2. Geht ATB unter die Loungemusiker?


    4 ATB - Voices 3/6
    Auch eher ruhig. Für den Titel sehr wenig Gesang. ^^


    5 ATB pres. Flanders- Behind (atb´s ambient mix) 4/6
    Wie der Mixname verrät, ist das hier auch eher was ruhiges. Sehr ruhig. Aber auch gut.


    6 ATB pres. Apple&Stone - Authentic Reaction 3,5/6
    spätestens hier beschleicht mich der Eindruck, dass ATB mit CD2 seine chillige Seite auslebt.


    7 ATB - Careless 4/6
    Zzzz...


    8 ATB - Twilight 4/6
    Eher geäuschvoll. Sehr harmonisch und das Piano hat ATB drauf.


    9 ATB - Listen to me 3/6
    Chill & Breakbeat in einem? - Das ist der Beweis, aber sehr eintönig.


    10 ATB - Living life over 4/6
    schöön und gefühlvoll.


    11 ATB - Silent meaning 4,5/6
    sehr ambient-mässig!


    12 ATB - Malibu Road 5/6
    Meeresrauschen und leichte Gitarrenklänge und wohlig warmer Sound. Ein schöner Abschluss für das Album.



    Fazit:
    Wer auf ATB steht und sich darüber hinaus gerne ne neue Chillout-CD zulegen möchte, kann ruhig zugreifen. Die monumentalen Bombentracks sucht man auf dem Album vergeblich. Neu ist der Breakbeateinschlag bei einigen Tracks. Mit "Malibu Road" hat das Album einen tollen Abschluss! Bester Track: ATB - Terra260273


    greetz West :D

  • Zitat

    Original von Southern
    CD2
    6 ATB pres. Apple&Stone - Authentic Reaction 3,5/6
    spätestens hier beschleicht mich der Eindruck, dass ATB mit CD2 seine chillige Seite auslebt.


    Hast aber lang gebraucht um rauszufinden, was seit Ewigkeiten Usus ist und auch immer so angekündigt wurde ;)
    Gerade wegen der Chillout CD habe ich so manches Album gekauft.

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Danke für den wertvollen Hinweis. :p


    Aber du hast Recht. Ich denke, dass das Album nur mit CD1 nicht so gut abgeschnitten hätte. Der chillige Sound macht schon einiges her. Ich denke das weiß ATB auch. Theoretisch hätte er ja ähnlich wie Bimmel und Bommel eine Relax-CD zusätzlich zum Album auf den Markt hauen können.


    greetz West :shy:

  • Zitat

    Original von Skuz


    Hast aber lang gebraucht um rauszufinden, was seit Ewigkeiten Usus ist und auch immer so angekündigt wurde ;)
    Gerade wegen der Chillout CD habe ich so manches Album gekauft.


    Das kann ich nur bestätigen. Habe Trilogy auch hauptsächlich wegen CD 2 gekauft. Wer da immer die Limited Edition verpasst, der verpasst da das Beste der Alben. Andre hat sich vor 10 Jahren schon als Mike Oldfield - Fan geoutet und die Inspiration von Mikes chilligem " Let There Be Light " ist heute noch zu hören. Von ihm hat er auch wohl das Failble für Gitarren. ;) Bei seinen neuesten Alben setzt er das Ganze nur noch deutlich perfekter um, als es bei den Chill Sounds auf dem ersten Album " Movin Melodies " der Fall war.

  • Ich sollte vorher sagen ich hab nix gegen ATB, aber ich finds schon verwunderlich wie sich aufeinmal das halbe Forum über das Album freut und es erwartet als würds ne Magik 8 sein...


    Vor Jahren wurden ATB und Blank & Jones hier noch zerrissen ohne Ende... Sollte einigen vllt. mal zu denken geben... :rolleyes:

  • Damals galten ATB & Blank & Jones mehr als kommerziellere DJs die in Großdiskos unerwegs waren. Meiner Meinung nach gehörten sie aber zu den besten der kommerziellen Acts die für die einen Dance und für die Anderen Trance spielten. Ich habe unter Anderem mit der Musik von Andre praktisch angefangen. Irgendwann hat mich das ehrlich gesagt nicht mehr so interessiert. Ich habe die Musik nie als schlecht empfiunden aber viele Sachen passten für mich nicht in ein Tranceset ala PVD, Tiesto aber waren mal gut für zwischendurch, wenn man mal zu Hause was hören wolte. Die Chilloutmusik war immer super und hinzu kam, dass die Alben von Zeit zu Zeit auch immer mehr Elemente ala Chicane hatten, womit er sicher hier bei einigen mehr Bonuspunkte bekommen hat.Unter anderem bei mir. Ich habe vor einem Jahr wieder Sachen von ihm gekauft. Auch die Mischung Dance + Rock funktionierte auf dem letzten Album perfekt....Da hört man ein große Weiterentwicklung heraus.


    Außerdem denke ich, dass es heute auch nicht mehr so schwer ins Gewicht geht. Seit einiger Zeit sind die anderen Tranceacts auch poppiger geworden...Und was den Vergleich ATB früher und heute betrifft sind seine Sets jetzt richtige Trancesets mit Spannungsbögen.
    Da kann er durchaus mit den anderen Größen konkurrieren.

  • Zitat

    Original von Spyro
    Ich sollte vorher sagen ich hab nix gegen ATB, aber ich finds schon verwunderlich wie sich aufeinmal das halbe Forum über das Album freut und es erwartet als würds ne Magik 8 sein...


    Vor Jahren wurden ATB und Blank & Jones hier noch zerrissen ohne Ende... Sollte einigen vllt. mal zu denken geben... :rolleyes:



    Ja und ? Mach dir darüber doch kein Kopf... interessiert doch keine Sau
    und gibt auch niemandem zu denken :D



    Ich freu mich auch schon aufs Album. Ich will unbedingt die LA Nights
    haben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    GANZ GOIL !!!!!!

  • Die Überlegung ob ich die Scheibe kauf hat sich gerade erledigt. Mayday Gewinnspiel sei dank, flattert das nun als Gewinn hier zu mir :D

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • nur noch 1 Tag bis zum Release :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    zur Einstimmung gibt es das Album Making Of:



    ATB -- Future Memories - Making The Album (Part 1)


    http://www.myvideo.de/watch/63…s_Making_The_Album_Part_1



    ATB -- Future Memories - Making The Album (Part 2)


    http://www.myvideo.de/watch/63…s_Making_The_Album_Part_2


    sehr sehr geil... ist ebenfalls auf der DVD drauf :huebbel:

    Meine Top 5 Tracks :huebbel:


    1. Ferry Corsten pres. Gouryella - Anahera
    2. Jean - Michel Jarre & Armin van Buuren - Stardust
    3. Ferry Corsten — Homeward
    4. Jorn van Deynhoven - 101010 (The Perfect Ten)
    5. Standerwick ft. Jennifer Rene - All Of Us

  • So, nach mehrmaligem Hören möchte ich nun ein kleines Review zu diesem Album abgeben! :)



    CD 1:


    Mit "L.A. Nights" beginnt das Album und sofort werden die Gehörgänge mit typischen ATB- Sounds verwöhnt! Darauf habe ich mich schon lange gefreut! Das Klavier, welches im Laufe des Albums noch öfters zu hören sein wird, vermittelt hier eine sehr, sehr fröhliche Atmosphäre, sodass man bei dem Track einfach davon fliegen möchte! Der Bass hat genug Druck, sodass hiermit schon ein perfekter Einklang gemacht wurde! Demnach gibt es für den Track 5,5/6 Punkten!


    In "What About Us" werden das erste Mal Vocals von Jan Löchel vom guten Andre verwendet. Bei der Preview fand ich diese allerdings sehr aufdringlich. Jetzt, nach mehrmaligem Hören sind sie einfach nur gefühlvoll und voller Energie! Nach einem Kurzbreak geht der Track dann richtig gut voran, was sicherlich durch die Vocals noch unterstützt wird! Mir macht er einfach Spaß, weshalb ich hier mit 5,25/6 den Track bestimmt nicht zu schlecht bewertet habe! :)


    Die Stimme, die ich immer mit ATB verbunden habe, verzaubert uns dann in "Swept Away"; Roberta Carter Harrison! Ich liebe diese Vocals, sie sind so unglaublich gefühlvoll und einzigartig! Im Track selbst ist schon zu Beginn die typische Bassline vorzufinden ehe die Vocals einsetzen. Auch hier setzt nach wenigen Minuten ein Kurzbreak ein, wodurch sich der Track danach richtig entfalten kann! Sehr chillig verzückt mich die Melodie danach; mit freundlicher Unterstützung von Roberta! Diesen Track möchte ich nie mehr vergessen, darum gibt es hier auch die volle Punktzahl, 6/6! ;)


    Mit "A New Day" hat Andre einen weiteren Vocaltrack produziert. Diese kommen diesmal von Betsie Larkin. Ihre Stimme ist so unglaublich schön, zum dahinschmelzen! In diesem Falle sind sie sehr gefühlvoll und vermitteln ein wenig Trauriges. Insgesamt bekommt man hier ein Gefühlsfeuerwerk geboten! Für mich ist dieser Track mit der beste des Albums; daher komme ich auch hier nicht um die 6/6 Punkte herum!

    Bei "My Everything" verzaubert uns Tiff Lacey. Der Track ist im Breakbeat gehalten und wird mit Klavier unterstützt. Diese Kombination ist nicht zu verachten! Schon nach einigen Sekunden gibt es ein emotionales Break, in dem ein Spannungsbogen aufgebaut wird, der mich später davonfliegen lässt. Genau das wird später noch einmal wiederholt! Die Vocals klingen zwar etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch merkt man hier die Leidenschaft in der Stimme! Auch hier hat ATB ein Werk geschaffen, welches mich voll und ganz überzeugt! 6/6 Darf ich hierfür gerne vergeben!


    "Summervibes with 9PM" gefällt mir nach den ersten fünf Tracks nicht so sonderlich. Die Melodie von "9PM" mit sommerlichen Feeling verpackt ist keineswegs eine schlechte Idee, jedoch stört mich hier diese Art Knallen, das den Bass zu Beginn ersetzt. Wenn die Bassline später einsetzt ist dieses Geräusch nicht mehr ganz so aufdringlich. Insgesamt ist der Track also nichts neues und deshalb 4/6 Punkten!


    Nach einem kurzen Zwischenstop ohne Vocals darf sich nun in "Gravity" Haley beweisen. Der Track ist im Breakbeatstil sehr angenehm- chillig gestaltet. Die Vocals fügen sich dort sehr gut ein; sie sind etwas deeper und klingen als wäre Haley in Trance geraten. Als ruhiger Track für zu Hause eignet er sich äußerst gut! Mir sind das 5,25/6 Punkten wert!


    "Luminescence" [ATB pres. Josh Gallahan] präsentiert sich mit düsterer undeutlicher Bassline. Schon nach kurzer Zeit wird die Line durch sanfte Flächen verfeinert. Danach legt der Bass eine Pause ein, um den Flächen den Vortritt zu lassen; diese nutzen ihre Chance auch perfekt! Es entwickelt sich ein sehr gefühlvoller Part. Danach schreitet der Track weiter voran; im Bass fehlt mir dann allerdings der Druck. Im Endeffekt ist dies ein guter Beweis, von Josh Gallahan, dass er es drauf hat, Tracks zu produzieren! 4,75/6 Punkten werden dafür aus dem Hause Martin verteilt! ;)


    Mit dem Klavier beginnt der "Behind" [ATB pres. Flanders]. Die Vocals gefallen mit hierbei nicht; sie klingen so eigenartig gequetscht. Dafür hat der Bass ordentlich Druck. Allerdings kann sich bei mir keine echte Stimmung breit machen, die Stimme passt mir einfach nicht! Aufgrund dessen gibt es nur 3,5/6 Punkten dafür!


    "Future Memories" ist ein weiteres Highlight des Albums für mich. Flächen und Breakbeat erzeugen wieder eine außergewöhnliche Atmosphäre, welche sich perfekt zum Träumen eignet! Diesen Effekt unterstützt das später einsetzende Klavier noch weiter. Bei diesem Track sehe ich immer den Part aus der DVD vor Augen, indem ATB im Flugzeug sitzt. Man fühlt sich praktisch über den Wolken mit diesem Soundparadies! Gut und gerne vergebe ich hier 6/6 Punkten, die sich der Track einfach verdient hat!!!


    Bei "Still Here" darf sich Tiff Lacey ein zweites Mal beweisen. Meiner Meinung nach hat sie das auch auf jeden Fall geschafft! Sehr gefühlvoll setzt sie ihre Stimme ein, welche wiedereinmal durch Klavier unterstützt wird. Auch hier wird ein Spannungsbogen erzeugt, der Seinesgleichen sucht. Im gesamten Track hält sich der eingespielte Breakbeat im Hintergrund, was die emotionale Atmosphäre noch weiter in den Vordergrund rücken lässt! Insgesamt wird hier chillige Kost geboten, die ich mit 5,25/6 Punkten belohnen möchte! :)


    Auch "My Saving Grace" ist einer der besten Tracks, von denen sich sehr viele auf diesem Album befinden. Mit Aruna Abrams hat sich ATB eine für mich noch unbekannte Sängerin an Bord geholt. Ihre Stimme ist aber auch ein Traum; so schön sanft verzaubert sie den Zuhörer! Der Track ist auch etwas flotter mit Druck im Bass. Auf jeden Fall eine typische ATB- Produktion, aber gerade das macht ihn aus und das mag ich an ihm, bzw. an seinen Produktionen! Für diesen Track halte ich 5,5/6 Punkte für angebracht. ;)


    "Terra 260273" ; ein etwas merkwürdiger Tracktitel. Bringt mehr Power ins Album; auf Vocals wird bis auf Erwähnung des Titels verzichtet. Die Bassline ist präsentiert sich stampfend- verzerrt und wird von Klaviereinspielungen unterstützt. Mir gefällt die Nummer recht gut, auch wenn sie aus meiner Sicht nicht die beste Produktion auf dieser Doppel- CD ist! 5/6 Punkten halte ich dafür bereit!


    "Communicate" [ATB pres. Jades] mit den Vocals von Jan Löchel finde ich auch sehr genial! Mir gefallen sie hier sogar besser als bei "What About us". Die Bassline stampft nur so vor sich hin, sanfte Flächen unterstützen sie und die Vocals fabrizieren hier eine hoffnungsvolle Stimmung! Eventuell hätte der Bass noch mehr Druck vertragen können! Für den letzten Track der ersten CD gibt es daher 5,25/6 Punkten!



    CD 2:


    Mit "Talismanic" beginnt CD 2 und der chilligere Part des Albums. Die zu Beginn einsetzende sanfte Bassline durchzieht den ganzen Track. Als Introtrack sehr gut gewählt, jedoch finde ich ihn nicht sehr überragend. Da ist auf jeden Fall noch eine Steigerung drin! 4/6 Punkten für den Anfang gibt es für "Talismanic".


    "Missing": Tiff Lacey zum Dritten. Hiermal ein Cover von No Mercy "And I Miss You"; allerdings viel gefühlvoller! Ein Waahnsinns traumhafter Track! 6/6!


    Sanft dröhnend verführt uns dann "Horizon". Im Hintergrund sind Tropfgeräusche eingebaut, klingt alles sehr nach Sommer und Strandatmosphäre.
    Sehr entspannte Nummer! 5/6 Punkte.


    Der Titel "Voices" verspricht viel Gesang. Davon ist aber eher wenig zu hören. Der Track baut sich sehr lange auf; im Hintergrund ist ab und an mal ein Hauch einer Bassline zu spüren. Der Track flasht mich nicht besonders, er ist lediglich zum Nebenbeihören gut geeignet. Dafür gibt es 3,5/6 Punkten.


    Die Ambient- Version zu "Behind" ist ebenfalls sehr schön verträumt. Wie auch bei Original gefallen mir die Vocals nicht! Hier klingen sie sogar noch aufdringlicher!


    Mit "Authentic Reaction" haben Apple & Stone ein schönes Werk geschaffen! Im Video konnte man die beiden schon sehen, jetzt kann man sie hören. Sie haben einen tollen Chillout- Track produziert, der mit bis jetzt auf dieser zweiten CD mit am besten gefällt! 5,25/6 Punkten werden hier vergeben!


    "Careless" geht mit seinen Hörern sehr sorgsam um. Man könnte diesen Track sehr gut zum Einschlafen verwenden.Das dürfte bei solche einer Ruhe nicht lange dauern. Gefühlvoll ist dieses Werk allerdings, weshalb ich 4,5/6 Punkten für angebracht halte!


    "Twilight" präsentiert sich unerwartet düster, was man zunächst gar nicht auf diesem Album erwartet; also mal etwas anderes. Nach einiger Zeit setzen Klavier und Naturgeräusche ein, was den Track sehr geeignet für einen angenehmen sommerlichen Morgen, bzw. Sonnenaufgang eignet! 5/6 Punkte lasse ich dafür springen!


    "Listen To Me" ist ein Mix aus Chillout und Breakbeat. Ich finde, dass dieser Track Ähnlichkeiten mit einem Track von seinem Album "Addicted To Music" hat, zu welchem genau weiß ich jetzt aber nicht. Insgesamt reicht es hier nicht für einen Übertrack, jedoch für 4,25/6 Punkten!


    "Living Life Over" ist sehr verspielt, aber auch verträumt und wunderbar chillig! Das ist ein Chillout Hochgenuss! Zauberhaftes Werk von ATB zusammen mit Rudi. Dafür gibt es auch 5,5/6 Punkten!


    In "Silent Meaning" wird uns nocheinmal ein Klavier- Track serviert den ich allerdings nicht sehr spannend finde. Er fällt unter den vielen tollen Tracks nicht sonderlich auf was eine Wertung von 3,5/6 Punkten zur Folge hat.


    Mit "Malibu Road" ist das perfekte Ende einer sehr angenehmen, chilligen zweiten CD gefunden worden. Meeresrauschen und Gitarrenklänge verfeinern hier die entspannte Strandatmosphäre und versprühen pure Zufriedenheit, die mir zum Abschluss noch mal 5,25/6 Punkten wert ist!



    DVD: Sie rundet das Gesamtpacket ab! Im Producingvideo bekommt man nach und nach alle Sänger zu Gesicht und man kann sehen, wie das Album wächst und gedeiht. Besser finde ich allerdings das zweite Video, welches Andre auf seiner Welttour zeigt, um Impressionen zu sammeln. Dort sieht man, wie ein Mann tausende Menschen glücklich macht; ich finde das einfach wunderbar! Andre kommt mir dort auch sehr sympatisch rüber, womit er noch mal Pluspunkte bei mir sammelt! Das Video zu What About Us ist dann noch das I- Tüpfelchen eines gelungenen Albums!


    Fazit: Ein Kauf, der sich in jedem Falle gelohnt hat! ATB beweist mir einmal mehr, dass er beim Produzieren von gefühlvollen Tracks mit vorne dabei ist! CD eins gefällt mir aber besser als CD zwei. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass ich beim Schreiben des Reviews nicht so ganz in Chillout- Stimmung war, jedoch sind diese Track allesamt nicht schlecht geworden! Wer also typische ATB- Klänge mag sollte sich das Album zulegen! Ich bin voll und ganz zufrieden und bereue nichts! :D

  • Heute mal wieder das Album auf meinem mp3 Player gehabt.
    Es ist einfach jedesmal wieder schön.


    Mein Favorit ist und bleibt "Gravity" aber "Still Here" ist auch der Hammer genauso wie "Future Memories"
    Heut hab ich endlich gecheckt was das Terra 260273 soll. Das ist sein Geburtstagdatum! An alle die das auch net gecheckt haben :D


    Hier ürbigens ein Sportvideo von mir auf Future Memories
    https://www.youtube.com/watch?v=Be2Tjf5dM1g