Markus Schulz "The new world"

  • Neuer Track von Markus Schulz: "The new world". Instrumentaler BigRoom-Trance mit Tendenz zur Hymne würde ich sagen. Kommt auf Trance Energy- und Nature One- Open Air Bühnen bestimmt richtig fett. Wird sicherlich in Kürze auf Coldharbour veröffentlicht. Eine Bewertung kommt, wenn ich die ganze Release (inkl. Remixe?) gehört hab.


    Einfach mal reinhören: MySpace oder YouTube



    greetinx,
    Teh'leth

  • also ich kann mich niels' meinung rein gar nicht anschließen, ich finde den (original) track richtig gut, allerdings finde ich auch, dass man durch kleine veränderungen viel mehr hätte rausholen können... mal nach remixen stöbern :x
    4,75/6

    What have I become?
    My sweetest friend
    Everyone I know
    Goes away in the end
    You could have it all
    My empire of dirt
    I will let you down
    I will make you hurt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Conqistador ()

  • Ich versteh nicht wieso man Markus Schulz fragt, ob er eine Hymne für ein Event machen kann. Vom Sound her ist er einfach nicht der Typ und so klingt es einfach so gezwungen. Naja, es klingt immerhin ganz in Ordnung. Mal schauen was die Remixes so bringen. :)

  • Klingt wie ne Mischung aus Tiesto und Armin. Ziemlich ausgelutscht. Ein wenig langweilig. Würde ne gute Hymne machen, aber im negativen Sinne. Eine von diesen Hymnen die speziell für ein Event gebaut wurden, dort voll einschlagen, aber außerhalb nicht funktineren. Wie Serenity z.B.


    Im Prinzip ist der Track nicht schlecht, der große Haken ist nur, dass er doch tatsächlich von Markus Schulz kommt. Und das gibt dann direkt noch einen Punkt Abwertung 3,5/6

  • Zitat

    Original von Cavle
    Ich versteh nicht wieso man Markus Schulz fragt, ob er eine Hymne für ein Event machen kann. Vom Sound her ist er einfach nicht der Typ und so klingt es einfach so gezwungen. Naja, es klingt immerhin ganz in Ordnung. Mal schauen was die Remixes so bringen. :)


    Wer hat ihn denn gefragt?


    greetz West :shy:

  • Das Trancemission Event das in Prag Zuhause ist.


    Zitat

    This coming November, Markus Schulz will play at his third successive Transmission event, held in Prague, Czech Republic. As part of this year's celebrations, the Transmission organisation asked him to compose a special theme for the event.

  • Ich kenn bislang nur den Original Mix, und der klingt in der Tat nicht schlecht, aber irgendwie ein bisschen schwach auf der Brust, da fehlt noch son bisschen mehr Power, mehr Aggression, mehr Geschrubbe :gruebel:

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Also mit dem "Return to Coldharbour Remix" hat er die Qualität des Tracks definitiv erhöht. Mir gefällt der "Original Mix" mittlerweile auch besser, der "Lifeles Rework" ist am schwächsten.


    Return to Coldharbour Remix 5,25/6


    Original Mix 5/6

  • Is schon etwas älter, hab ich mir vor 2 Monaten war's wohl im Original auf der Progression Progressed geholt...


    6. The New World (Original Mix): Das war eine untypische Schulze Nummer – und hat mir auch nicht sonderlich zugesagt, ich mag diesen Sound nicht sonderlich. Gefällt mir mittlerweile besser als zu Beginn – ein Kracher ist es aber nicht. Thematisch ist es durchaus gut gelungen/betitelt – haut mich aber nicht vom Hocker. Melodie ist an sich gut gedacht, die Umsetzung nicht wirklich, einzig die durchgehenden Flächen klingen gut, diese Gefiepse hingegen ist mir ein Graus. Somit gibt’s 3,25/6 – klingt für mich nicht mal wie hochwertiger Trance – wenn ich da die Bretter von W&W ansehe – da clubbt es bedeutend mehr. :hmm: Für Schulz natürlich nur ein Ausrutscher – hat ja eine große Back-Up-Liste.


    Markus Schulz Return To Coldharbour Remix: Klingt immerhin etwas besser, kann aber von der schönen Originalmelodie kaum was mitbringen, plätschert nett dahin, ohne Spannung, Höhepunkt, etc. 3,5/6


    Nen Giuseppe Ottaviani Remix haben wir auch noch, hat mich damals gar nicht interessiert, müsste aber die beste Version stellen. Typischer GO Sound, in diesem Fall egal. Ja, und wann geht's mal ab? Hm, der Italiener will nicht, hat aber schöne Streicher im Break, ja das klingt doch schon besser. Besser ja, mehr definitiv nicht, bleibt eine lahme Nummer, berührt mich so gar nicht, hat keine Power. 3,75/6

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>