Universal Religion 3: live from Armada @ Ibiza - mixed by Armin van Buuren

  • Also ich seh vorallem ein problem bei armin .Als treuer hörer der asot-folgen sind seine mixes immer uninteressant , alles schon gehört. Es gibt keine Überraschungen , ich wette ich hätte min. 8 / 10 Tracks erraten können ohne die playlist zu kennen. von daher bleibt es dabei das ich die Mix-Cd für mich als Nutzlos empfinde

  • Zitat

    Original von e-music
    Hm, warum gibt es in letzter Zeit so viele gute Compis?


    Hab ich was verpasst? Ich finde, dass es zur Zeit keine wirklich guten Compis gibt. Klingt alles nach Einheitsbrei, was größtenteils aber auch daran liegt, dass viele Releases Einheitsbrei sind.
    Zugegeben, ich kann mit dem Sound vom Herrn AvB schon länger nichts mehr anfangen(ist mir viel zu weich), aber von der Tracklist her würd ich sagen: Alter Stiefel. Leute die sich mit der Musik beschäftigen und ASOT hören, haben jeden einzelnen Track mindestens schon zweimal gehört, den die Grinsbacke da draufpackt.

  • Sehr geehrter Herr Skuz;-)


    Also, mal abgesehen davon, dass ich kein AvB- Anhänger bin, mal eine kurze Auflistung (kann noch beliebig ergänzt werden;-):
    - The Collected 12' Mixes ~ Coldharbour Recordings
    - The Collected 12inch Mixes 2 ~ A State of Trance
    - ISOS 6
    - Toolroom Knights Vol.2 (G&D)
    - Trance Sunrise 2007
    - True to Trance Vol. 3
    - Intuition Sessions Vol.1:South Africa (Menno de Jong)
    - In Trance We Trust 12 ~ Johan Gielen
    - ARMADA Live at Ibiza 2007
    - Anjunabeats Vol. 5
    - MIKE London 07
    - Vandit The Sessions 04 (Ottaviani)
    - Euphonic 10 Years
    - ASOT 2007


    Nicht alle sind taufrisch, aber alle so um den Sommer 2007, eine Menge Geld, Alben nicht mitgezählt (Schulz), Renaissance und GU mal aussen vor (kauf ich und höre ich auch). AUsserdem mit Sicherheit nicht vollständig!


    Sanfte Grüsse


    PS: Gehört habe ich die Tracks auch schon, kommt aber auch immer auf die Zusammenstellung und das Mixing an! Live: Manchmal sind auch die Geräusche der kreischenden Menge drauf............. erzeugt ein gutes Feeling beim Hören! Beschäftige mich schon länger mit der Musik.......

  • Zitat

    Original von Skuz


    Hab ich was verpasst? Ich finde, dass es zur Zeit keine wirklich guten Compis gibt. Klingt alles nach Einheitsbrei, was größtenteils aber auch daran liegt, dass viele Releases Einheitsbrei sind.
    Zugegeben, ich kann mit dem Sound vom Herrn AvB schon länger nichts mehr anfangen(ist mir viel zu weich), aber von der Tracklist her würd ich sagen: Alter Stiefel. Leute die sich mit der Musik beschäftigen und ASOT hören, haben jeden einzelnen Track mindestens schon zweimal gehört, den die Grinsbacke da draufpackt.


    Sehe ich ganz genau so. Große Überraschungen sind da nicht drauf. Wer ASOT oder Armin nicht regelmäßig hören kann, oder sonst die Trance Szene am Rande verfolgt mag mit der CD Spass haben.
    Wer aber laufend in Kontakt mit der Materie ist, wird der Sache eher skeptisch gegenüber stehen. Mir kommt die CD jedenfalls nicht ins Haus.

  • Na schön dass ihr beide die Trance-Szene total verfolgt und voll die Experten seid und einfach keinen Spass daran habt eine gute Mix-CD zu hören...... Ja ne is klar.................
    Schon mal in die MIKE London reingehört? Einheitsbrei? Sound zu weich? Keine Ahnung von guter Musik?

  • Zitat

    Original von e-music
    Schon mal in die MIKE London reingehört? Einheitsbrei? Sound zu weich? Keine Ahnung von guter Musik?


    Wer redet denn von M.I.K.E.? :gruebel: Außerdem kann ich einen M.I.K.E. vom Sound ja wohl schlecht mit Armin vergleichen.
    Aber ich muss Skuz und TranceFreak schon zustimmen, Armins Sound ist zu durchsichtig geworden. Und momentan tut sich beim Sound der hier auf der CD präsentierten Schiene einfach zu wenig. Leider.
    Wenn ich Armin mit Tiesto vergleiche stelle ich bei aller Kritik an Tiesto fest das er sein Pulver für die Compis nicht schon von vornherein in seiner Show verballert. Tijs präsentiert auf der ISOS 6 einiges an Material was noch nicht zu hören war oder nicht so häufig gespielt wurde.


    Dennoch bestreite ich nicht das Armin eine gute CD gemacht hat, er sollte nur nicht immer alles schon bei ASOT spielen was er an Promos bekommt.

  • Hm, ich hatte glaube ich geschrieben, dass es in letzter Zeit viele gute Compis gibt, deswegen der MIKE als Beispiel für eine gute Compi;-)

    Zitat

    Hab ich was verpasst? Ich finde, dass es zur Zeit keine wirklich guten Compis gibt. Klingt alles nach Einheitsbrei, was größtenteils aber auch daran liegt, dass viele Releases Einheitsbrei sind.


    Sieht für mich nicht so aus, als wenn hier jemand gezielt von Buuren sprechen würde, sondern allgemein an der Qualität der letzten Compis zweifelt.

    Zitat

    Zugegeben, ich kann mit dem Sound vom Herrn AvB schon länger nichts mehr anfangen(ist mir viel zu weich)


    Deswegen der Verweis auf MIKE!


    Das mit den Promos stimmt schon, will ich auch gar nicht bestreiten:-) Bin auch alles andere als AvB- Jünger!


  • ISOS6 und die G&D sind noch nicht raus. G&D haben im Subtitle "A Journey through the world's finest House Music" und so schaut die Tracklist auch aus. Sicher nicht von schlechten Eltern, aber mit Trance hats nix mehr zu tun.


    Ich sprach von letzter Zeit und da haben mich, wenn ich deine doch recht weite Auslegung nehme in Bezug auf "letzer Zeit" nur die Nightmusic Vol.2 mixed by The Thrillseekers beeindruckt. Die Intuition kam ca. zeitgleich und konnte mich nicht so fesseln, wie die Nightmusic, die zudem noch im Vergleich zum Rest ein recht innovatives Konzept hatte und bei der sich auf CD1 mir bis dato einige unbekannte Stücke verbargen.


    Für mich persönlich sind Anjuna und Armada samt Sublabeln inzwischen Synonym für Einheitsbrei. Jede Woche ein Anjuna Release, dass klingt wie das Andere(Ausnahmen mal ausgenommen). Anjuna Vol.5 ist verglichen mit Vol.1 & 2 mehr als schwach. Und Armada Sachen sind der typische weiche Armin Sound.


    Die London ist nice, da geb ich dir recht, aber die kam Anfang April raus, was für mich nicht mehr in letzter Zeit ist(Offtopic: Gehts nur mir so oder rast die Zeit immer schneller?)


    Die Vandit Sessions ist ne Sammlung der Releases der letzten Jahre, sicher nicht schlecht, aber null Überraschungen dabei, was für mich auch zu ne Compi gehört.
    Duderstadt's True to Trance, war nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Lag eine Woche im Player und gut wars. Ärgert mich heute noch, dass ich mir die gekauft hab, naja 10€ hin oder her.....


    ITWT....kenn ich nicht, schau mir mal die Tracklist an, wobei Gielens Sound den meinigen noch nie wirklich treffen konnte.

  • Die Compi selber interessiert mich nicht wirklich, da ich alles wichtige auf Platte habe. Aber ich hab mir den Vinyl-Sampler gegönnt, der mMn sehr gelungen ist:


    A1 | Dubfire - Roadkill (EDX's Acapulco at night Remix)
    B1 | Markus Schulz vs Andy Moor - Daydream (12" Mix)
    B2 | Dash Berlin - Till the sky falls down (Dub Mix)


    Dubfire - Roadkill (EDX's Acapulco at night Remix)
    Ich hab die "Orginal-Platte" ohne den Remix. Eie exzellente Ergänzung.


    Markus Schulz vs Andy Moor - Daydream (12" Mix)
    Ich hab mir das Album gekauft, aber den Track hab ich weder auf Vinyl noch ist die Album-Version sonderlich gut zum mixen geeignet. Und zum Album zusätzlich noch die Singel zu kaufen ist ein wenig zu viel des Guten.


    Dash Berlin - Till the sky falls down (Dub Mix)
    Klasse Track. Aber ich bin mir nicht sicher, ob mir es Wert wäre deshalb die Vinyl zu kaufen.



    Insgesamt lohn sich der Sampler für mich. Vor allem sind die letzten beiden Tracks noch nicht released und der erste Track wohl nie auf Platte erscheinen wird.

  • Die Playlist sieht super aus. Das passst perfekt zur Ibiza-Stimmung. Der Vinyl-Sampler ist auch interessant, aber da ich "Dubfire - Roadkill" auch schon als Original Vinyl habe und mir die reicht, brauch ich diesen Sampler nicht unbedingt.


    Fazit: Eine tolle und erstklassige Mix-CD und ein gelungener Vinyl-Sampler. Kann ich jedem ans Herz legen.



    gretz West :D

  • Grüßt Euch alle samt.. ich bin ganz ganz neu hier und nur auf das Forum gestoßen weil ich, ihr werdet mich jetzt wohl lünchen :rolleyes: , diesen wunderhübschen Track von "FKN vs Aly & Fila feat. Jahala - How Long" suche. Ich find den nun mal verdammt hammer.. Und ich suche Infos dazu ob der denn schon als Single zu haben ist oder zumindest, ob es nen Album von Aly & Fila gibt oder von mir aus auch von FKN. Ich konnte bisher nichts dazu finden, kenne auch nur die Version die im Mix ist. Nun BTT .. Hm.. ich weiß nicht warum ihr das alle so doof findet das die DJs die Promos live spielen. Macht doch wohl sinn.. ich würde es auch so machen denn das live Publikum will ja etwas geboten bekommen. Da fänd ich es viel schlimmer wenn ich dann live, nennen wir es mal.. alt bekanntes zu hören bekäme. Die CDs sind ja dann quasi nur für die Leute die es absolut geil fanden und es gern Zuhause noch hören wollen oder eben für die, die nicht ganz so tief in der Materie stecken.. Welchen Sinn macht das ne Promo nur auf einer CD zu "veröffentlichen" außer auf nem Album vielleicht? Na ja wie gesagt.. ich find es nicht schlimm und absolut logisch. Ich wünsche nen schönen Tag :D