Thomas Bronzwaer "Resound"

  • kennt die schon jemand? lief schon paar mal bei armin ... ist ne gewohnt gute uplift-nummer von mr. "arizona" :D
    gefällt mir jedenfalls noch nen stückel besser als "constellation"


    sample

  • Kenne den Sean Tyas Remix dazu und der hat's schon ziemlich in sich wie ich finde. Sehr tolle Melodie und der Remix ist auch gar nicht mal so schlecht ausgearbeitet. Ich glaube der hat einiges gelernt. ^^

  • Den Tyas Remix finde ich ganz gut, aber es klingt halt so wie alle Tracks von Tyas klingen. Das Original ist da schon eher mein Fall. Thomas Bronzwaer ist allerdings auch nicht gerade revolutionär. Er bringt zwar einen satten Sound zu Stande, für den Kauf ist die Platte aber tatsächlich etwas zu "durchschnittlich", finde ich. Wer auf Tyas und Thomas Bronzwaer steht, der wird sie lieben, aber ein Exot ist die Vinyl nicht gerade.


    greetz West :D

  • Ich finde die Platte Hammer :huebbel:
    Der gute Herr Bronzwaer kommt immer besser in Fahrt. Wenn man mal so zurück schaut.
    Resound ist jetzt nicht neu erfunden. Ein guter Nachfolger von Constellation . Kommt aber nicht ganz ran. Kaufen werde ich dann das Vandit Release.
    Man kann nur hoffen, dass es nicht mehr so lange dauert.


    Der Sean Tyas Remix findet bei mir überhaupt kein Anklang. :no:
    Zu verspielt und halt das typische Tyas Gerüst, was er immer verbrät.


    Resound Original: 5,5/6 Sterne
    Sean Tyas Remix: 4/6

  • So, jetzt kommt nach langem Warten auch die Vandit Pressung. Sogar mit neuem Remix! :D Und zwar von "Reaves & Ahorn" die schon Tyas' "Drop" neu vermischen durften. ;) Klingt auf jeden Fall absolut anders. Da hat man sich was getraut. Nicht so treibend wie Original & Tyas Remix, sondern weitaus verspielter.
    Kann man bei deejay.de vorhören...

  • Zitat

    Original von Cavle
    So, jetzt kommt nach langem Warten auch die Vandit Pressung. Sogar mit neuem Remix! :D Und zwar von "Reaves & Ahorn" die schon Tyas' "Drop" neu vermischen durften. ;) Klingt auf jeden Fall absolut anders. Da hat man sich was getraut. Nicht so treibend wie Original & Tyas Remix, sondern weitaus verspielter.
    Kann man bei deejay.de vorhören...


    Oder bei Vonyc einen Teil des restguthabens verbraten ;-)


    Original Mix: 5/6
    Sean Tyas Mix: 3,25/6 *allein schon weil Tyas drauf steht gibs nen Punkt Abzug*
    Reaves&Ahorn Remix 5,25/6

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • ist für mich nurnoch der "standard trance sound"; deswegen nur
    3,5/6. zumal die mixe alle fast gleich klingen, nur mit anderen beats. echt ideenlos... :sleep:


    das teil gibt's doch schon 'ne weile auf vandit!? von yakuza weiß ich garnichts :gruebel:

  • Zitat

    Original von mar she
    :


    das teil gibt's doch schon 'ne weile auf vandit!? von yakuza weiß ich garnichts :gruebel:


    Nö. als Promo ja, als Vinyl noch nicht...

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • Das Teil ist gut produziert, solide und geht gut nach vorne. Für den Club ein gutes Teil, dennoch fehlt mir beim Bronswaerschen Sound irgendwie die Innovation.


    4,5/6 sind aber trotzdem drin

    "Ich finde die meisten nehmen sich für Coldplay nicht die Zeit, die man braucht, um zu merken, dass Coldplay nicht depressiv ist, sondern vielmehr top geeignet, sich seiner selbst bewusst zu werden und über sein Leben zu sinnieren."

  • Der Original Mix kickt mich heute noch... der pure Wahnsinn, das Teil. Der Track klingt so....hm.... groß irgendwie... die Breaks... pure Euphorie... absolut fett. 5,5/6 :huebbel:

    You told me to look much further
    You told me to walk much more
    You told me that music matters

  • Da gbt's noch den Sean Tyas Remix, der mir wiederrum gut gefällt (wieso allein wegen Tyas Punktabzug? Das werde ich wohl nie vestehen).


    Ich mach's mal kurz. Insgesamt 5,5/6