Nutzt ihr Ohrstöpsel bzw. würdet ihr welche nutzen?

  • ich hab auch mal wieder mein audiogramm machen lassen, und bisher keine verschlechterung bermerken können. was auch durch den gehörschutz kommt. aber beim auflegen passt das für mich immernoch nicht, kopfhörer mit gehörschutz klingt einfach scheisse

  • ..., da reichen locker die bunten Ohropax. 8 EA unter 3,-€. Sie sind weich und erfüllen ihren Zweck.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

  • Zitat

    Original von starchaser078
    ..., da reichen locker die bunten Ohropax. 8 EA unter 3,-€. Sie sind weich und erfüllen ihren Zweck.


    Das Problem mit denen wird halt sein dass der Sound fürn Hugo ist und sie die im Endeffekt wieder rausnehmen wird. Die von Skidrow vorgeschlagenen Alpines sind da schon besser, wobei ich auch Leute kenne die sie kaufen, aber dann nach 30 Minuten wieder rausnehmen weil ihnen der Klang nicht mehr gefällt oder sie unangenehm zu tragen sind.


    Zitat

    Original von Skidrow


    Wo gibts die denn unter 10 Euro?


    Ich glaub der Dennis hat die Fragestellung nicht gesehen :D Aber ja, die Elacin ER-15 sind der absolute Wahnsinn, zum Musik genießen und zum Auflegen. Kosten halt leider runde 200 €^^

    Next Shows
    Afterhours.FM - Timetravel (Nov 28, 14-15 CET)
    DiscoverTrance - Entrancing Melodies (Dec 3, 17-19 CET)

  • Zitat

    Original von uridium
    ...Daher habe ich mir gerade (Aufgrund dieses Threads) "MusicSafe Pro" geordert, welche Ihren Ersteinsatz am 29.01.11. während "Euphonic & Friends @ Hühnerposten, HH" haben werden .. sofern ich danach noch schreiben & hören kann ("Häh?";-) .. folgt der Erfahrungsbericht :-) ...


    Ach ja, der große und umfangreiche "Erfahrungsbericht": Haben ca. 30 Euro (mit 1 Ersatzstöpsel und 3 verschiedenen Plugins) gekostet, filtern unangenehme Töne raus und man kann sich auch noch mit anderen Leuten gut unterhalten = Bin sehr zufrieden!

  • Zitat

    Original von Auroleos


    Noch besser sind sogar noch die Elacin ER-25.


    ER-25 machen's dann schon ZU leise, für's Auflegen eher ungeeignet.
    Habe auch seit dem 01.01. nen Tinnitus, aber die ER-15 reichen auch da locker, hatte damit schon ein Gig-WE nach dem 01.01. gespielt (und ich habe die ER-15 vorher auch immer getragen beim Auflegen).

  • Zitat

    Original von Dennis Sheperd


    ER-25 machen's dann schon ZU leise, für's Auflegen eher ungeeignet.
    Habe auch seit dem 01.01. nen Tinnitus, aber die ER-15 reichen auch da locker, hatte damit schon ein Gig-WE nach dem 01.01. gespielt (und ich habe die ER-15 vorher auch immer getragen beim Auflegen).


    Naja, ich hab den Tinnitus ja leider schon seit über 10 Jahren. Deswegen sind für mich die 25er gerade gut genug. ;) Hatte früher auch mal beide (15er und 25er).


    Aber du hast recht: Normalerweise reichen die 15er aus.

  • Ich denke jeder Mensch der mal zu Events geht und nicht nur zu Hause hockt, hat mal was piependes im Ohr.


    Davon wird man nun auch nicht taub oder so. Da macht man sich viel zu sehr verrückt wie ich finde, nach fast 15 Jahren höre ich immernoch so gut wie damals und das ohne jemals irgendwas ins Ohr getan zu haben :D


    Da ist der Zigarettenrauch oder Alkohol Konsum viel schädlicher!

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Das ist natürlich nicht so toll, aber du scheinst gut damit leben zu können?


    @ Malte


    Auf Seite 6 dieses Threads kannst du übrigens die Dämmung der einzelnen Frequenzbänder der Partyplugs sehen, sie sind übrigens identisch mit den mittleren Plugins der Musicsafe Pro. (ich wollts nur noch mal erwähnt haben)

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Zitat

    Original von Skidrow
    Das ist natürlich nicht so toll, aber du scheinst gut damit leben zu können?


    Dank der Ohrenstöpsel schon. Die Hauptsache ist, das es nicht schlimmer wird. :yes:

  • Wichtig ist auch zu wissen, dass hohe Frequenzen für das Ohr viel schädlicher sind als tiefe Bässe. Das hat uns damals unser Elektrotechnik Prof so schön erklärt, aber leider hab ich alles vergessen.


    Ich werde jedenfalls in Zukunft meine Partyplugs öfter mitnehmen.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Zitat

    Original von Skidrow
    Wichtig ist auch zu wissen, dass hohe Frequenzen für das Ohr viel schädlicher sind als tiefe Bässe. Das hat uns damals unser Elektrotechnik Prof so schön erklärt, aber leider hab ich alles vergessen.


    Imo sind Frequenzen in den Bereichen wo das Ohr weniger empfindlich ist, also sowohl besonders hohe als auch besonders tiefe, gleichermaßen Schädlich. Die Hörkurve des Ohres kennen wir ja, die Empfindlichkeit fällt zu hohen (> 8 Khz) und tiefen (< 200 Hz) Frequenzen sehr stark ab (- 10 dB und dann immer stärker). D.h. um bei diesen Frequenzen einen genauso lauten subjektiven Pegel hinzubekommen, wie bei Frequenzen wo das Gehör "normal" empfindlich ist, ist ein höherer Schalldruck notwendig - und der ist es ja, der das Gehör schädigt. D.h. wenn wir den altbekannten 1 Khz Sinus als Referenz mit 80 dB annehmen, müssen wir, um eine gleiche subjektive Lautstärke zu erreichen, einen 40 Hz Sinus mit 105 dB (ca. 18facher Schalldruck) abspielen oder einen 10 Khz Ton mit 95 dB (ca. 5facher Schalldruck).


    Wenn man dann bedenkt, dass auf EDM Events ja gern der Bass mal etwas lauter ist und die Höhen auch ordentlich aufgedreht werden, ist das natürlich ein ziemlicher Overkill.


    Zitat

    Original von Skidrow
    Ich werde jedenfalls in Zukunft meine Partyplugs öfter mitnehmen.


    Das ist prinzipiell immer ne gute Idee :)

    Next Shows
    Afterhours.FM - Timetravel (Nov 28, 14-15 CET)
    DiscoverTrance - Entrancing Melodies (Dec 3, 17-19 CET)

  • Zitat

    Original von Ghazala
    Hatte mit die Tage auch welche bestellt, auch im Hinblick auf die Mayday. Hab die Dinger gerade im Bus rein gemacht. Der Unterschied hier ist schon echt enorm :-)


    gibts doch auch bei dm und anderen läden. muss man nicht extra bestellen ;)

  • Da ich trotz allem mehr auf Minimal Veranstaltungen bin, trage ich dennoch immer Ohrstöpsel!


    Bei großen Trance Veranstaltungen sind Ohrstöpsel ein Must Have ;)

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mobetta ()

  • Zitat

    Original von LinchenScherf
    bisher habe ich nie welche benutzt.
    aber es tat auch nie weh.
    habe danach auch nie Probleme gehabt und alles war super.


    und das entweder auf Festivals alla Qlimax, Mayday oder so.
    wie auch auf Metalkonzerten :D


    Sorry, aber das ist eine ziemlich dämliche Einstellung.


    Deinen Ohren ist es total egal, ob es dir weh tut. Wenn sie hin sind, sind sie hin. Laute Musik schadet den Ohren, fertig, auch deinen.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Auf irgend einem Foto der letzten Zeit .. oder sah ich das sogar selbst (:gruebel:) .. endeckte ich einen Kaugummiautomaten, der mit Ohrstöpseln das Stück zu 1 Euro gefüllt war!


    Hat jemand damit mal Erfahrungen gemacht? Die sahen eigentlich aus wie meine 30 Euro teuren "MusicSafe Pro" ;)

  • Hey Leute,


    nachdem ich vor wenigen Wochen meinen Gehörschutz verloren habe, möchte ich mir nun einen neuen zulegen. Zuletzt nutze ich den Alpine Music Safe Pro. Dabei empfand ich die Dämpfung, gerade in den Mitten und Höhen, als zu stark. Teilweise habe ich auf der Tanzfläche nur noch dumpfe Bässe wahrgenommen und den Gehörschutz wieder entfernt.


    Also liebe Community, welchen Gehörschutz nutzt ihr? Was könnt ihr für den Einsatz auf Events empfehlen?


    Ich bin gespannt auf eure Anregungen.