Menno de Jong "Tundra"

  • Das Original ist einfach nur schööööön melodiös, evtl. für einige hier zu kitschig aber mir gefällt´s... :yes:
    Und der Fierce Dub Mix treibt mehr nach vorn ohne dabei seinen Ursprung zu verleugnen.


    5,00/6 (Original Mix)
    5,00/6 (Fierce Dub Mix)

  • Der Original Mix hat eine schöne geschmeidige Bassline. Die Melodie ist perfekt instrumentiert und verbreitet eine wunderschöne Stimmung! :huebbel:


    Der Fierce Dub Mix hat eine etwas treibendere Bassline. Im Break wird die Melodie schön verarbeitet, aber im Mainpart gefällt mir die Instrumentierung nicht so.


    Original Mix :: 5,5/6
    Fierce Dub Mix :: 4,8/6

  • ein sehr schöner, verspielter track im typical menno-soundstyle.
    klingt im aufbau so schön locker,flockig und schwebend. die melodie ist sehr fein.
    gefällt mir gut,besonders die verspielten synths.


    original 5/6


    edit:


    gefällt mir immer besser,je öfter ich es höre...also...:


    original 5,75/6

  • Jetzt gibts die Platte auch in blauem Vinyl auf Fundamental.


    Artist: Menno De Jong
    Titel: Tundra
    Label: Fundamental Recordings
    Labelcode: INTU902
    Richtung: Trance
    Release: 09/2005

    Tracklisting:
    A1: Fierce Dub 5/6
    B1: Mark Otten's Energetic Mix 4,5/6 etwas ruhiger


    Geile Mello, gute Umsetzung. Menno roax.


    greetz West :D

  • Ich habe auch die Blaue... :D


    Jedenfalls gibts auch von mir nur Positives zu hören. Der Fierce Dub erinnert mich auf jeden Fall an die letzten Tracks von Electrovoya und die haben mir auch schon sehr gefallen. Ich stehe echt auf den Fundamental-Sound. Die knackige Bassline und dann haben sie immer so mitreißende Melodien, klasse!
    Der Mix von Mark Otten ist auch nicht schlecht, kommt aber auch nach meiner Meinung nicht an die A-Seite ran. Für ein ruhiges Set ist er trotzdem sehr passend.


    Fierce Dub :: 5,5 / 6
    Mark Otten's Energetic Remix :: 4,5 / 6

  • Zum Fierce Dub: Ganz passabler Track, die Melodie kommt im Break sehr gut rüber, aber dann fehlt mir der ultimative Kick im Mainpart.
    Der Mark Otten Remix hat nen schönen, fluffigen Break, danach setzt der Kick sehr spontan ein, im Mainpart gibts dann eine kleine Melodievariation. Aber insgesamt keine Platte für meinen Koffer...


    Fierce Dub: 4/6
    Mark Otten Remix: 4,5/6

  • Meine Meinung zu dieser Scheibe:


    Fierce Dub: Eine meiner Lieblingstrancemelodien in den letzten Wochen, die diese Nummer zu einem wunderbar geschmeidigen Track macht! Geht sofort ins Ohr und will dort auch erst mal nicht mehr weg. Dazu die passende Bassline und die mitreißende Atmosphäre ist perfekt - wenn sich die Tundra wirklich so anhört, dann will ich da bitte sofort hin... :happy: => 5,5/6


    Mark Otten Remix: Kommt meiner Meinung nach nicht an das verdammt gute Original heran! Es ist Mark Otten zwar gelungen, die Melodie in ruhigeres Fahrwasser umzusetzen, aber richtig überzeugt mich das Ganze leider nicht. Nach dem Break zum Beispiel hofft man auf einen netten Melopart, bekommt aber nur etwas emotionsloses Soundgewaber zu hören... Innovation kann man ihm bestimmt nicht absprechen, aber hier war's wohl ein Tüpfelchen zu viel des Guten. Insgesamt also zählt dieser Remix für mich eher zu den schwächeren Mark Otten-Produktionen (von denen es aber kaum welche gibt) => 4,5/6 :hmm:

  • Der Track ist einfach ziemlich geil, deswegen muss ich, wenn auch etwas verspätet noch was dazu schreiben, gute Melodien vergisst man ja auch nicht so schnell!!!


    Also der Original Mix überzeugt auf jeden Fall mit seiner schönen verspielten Mello, ansonsten realtiv ruhig und nicht so flächig gefüllt, aber dennoch ein echt gut gelunger Track


    5/6


    Der Fierce Dub Mix ist mein Favorit, klingt find ich einfach noch phatter als das Original mit ner schön treibenden Bassline. Die verkürzten Strings find ich auch ziemlich gut gelungen, da ist auf jeden Fall Druck hinter!
    Wollt ihm erst 5,75/6 geben, aber je öfter ich den Track höre, desto mehr find ich er muss das hier bekommen:


    6/6


    Der Mark Otten Energetic Rmx gefällt mir auch ziemlich gut, ist nen schönes leicht progressives Stück geworden, relativ ruhig und mir gefällt besonders dieser hin und her wiegende Synth, der als stärkestes Element im Refrain vorkommt, genau wie in der Einleitung vor der Bridge, auch die bassähnlichen Synth sagen mir echt zu.


    5/6

  • Hehe, grad zufällig hör ich die blaue Vinyl...natürlich gefällt der progressive Mix wieder besser :D der ist sogar verdammt genial, ich habe die Scheibe damals viel zu wenig gewürdigt, aber kommt richtig schön daher - wird demnächst wieder gespielt :huebbel:


    Fierce Dub 5/6
    Mark otten Remix 5,5/6

  • Ohja, mit der "Guanxi" mein absoluter Lieblingstrack vom Menno. Der Original Mix vermittelt mir genau das was der Trackname schon andeutet: Weite, frostige Landschaften und lange, dunkle Winter. Einfach nur geil wie der Menno dieses Thema musikalisch umgesetzt hat. Herrlich chilliger bzw. verträümter Trance wie ich ihn mag. Fierce Dub bzw. Mark Otten Remix finde ich zwar auch ganz nett, verblassen dann aber doch ein wenig zu sehr. Ne, mir reicht das Original :)


    Menno de Jong "Tundra" (Original Mix)
    Menno de Jong "Tundra" (Fierce Dub)
    Menno de Jong "Tundra" (Mark Otten's Energetic Mix)

  • Es ist immer wieder toll diesen wunderbaren, athmosphärischen und verträumten Track zu hören :yes:
    Definitiv einer meiner absoluten Lieblinge...
    auch der Fierce Dub und Marc Otten Remix sind nicht schlecht, aber kommen an den Original Mix nicht heran...