[2022-06-23/26] Luminosity Beach Festival 2022 @ Bernie's Beachclub, Zandvoort

  • Hallo zusammen =)

    Eine Freundin und ich würden sehr gerne ebenfalls noch auf die LUMI gehen, das eeeeeeerste mal =)
    Kann jemand eine Unterkunft empfehlen, bzw. hat evtl noch 2 Plätze frei?

    Wäre sehr cool wenn es nächstes Jahr endlich mal klappt :yes:

  • Dass es keinen Wiedereintritt gibt finde ich ziemlich dreist! Wollen die einem echt verbieten, bei knappen 12 Stunden Party mal zwischendurch zum Strand zu gehen oder sich mal ne Ruhepause zu gönnen?? Wenn sie die (Verzehrs)einnahmen steigern wollen, können sie doch ersatzweise Wiedereinlassbänder verkaufen.


    Hab schon die Lumi angeschrieben und mich beschwert. Antwort: sorry, können wir nicht ändern, liegt am Club. Also hab ich den Club angeschrieben, Antwort: sorry, für die ganze Orga ist der Lumi-veranstalter verantwortlich. soso....


    Also, ich find's jedenfalls völlig daneben. Wenn Ihr das auch so seht, beschwert Euch , vielleicht bringts was, wenn das viele machen.

    Ansonsten hoffe ich trotzdem auf ein geiles Event!

  • Es hat angefangen

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich hör gerade mal in die aufgezeichneten Streams bei Youtube rein und da sind wirklich richtig klasse Sets dabei. Genug Material für viele Autofahrten ins Büros, die bei mir leider langsam wieder zunehmen...


    Was mir allerdings immer mehr bewusst wird ist die Tatsache wie alt doch die Trance Szene wird. Ist mir letztens beim Stream vom Menno Solo schon aufgefallen und bei der Luminosity sieht es (zumindest im Stream) genauso aus: Junge Leute sieht man nahezu keine und gefühlt ist das Durchschnittsalter deutlich jenseits der 35. Wir werden einfach alt und zumindest der "klassische Trance" ala Lumi erreicht die Jüngeren scheinbar nicht. Bei Veranstaltungen wie ASOT sieht es zum Glück ja noch etwas anders aus.

  • Ich hör gerade mal in die aufgezeichneten Streams bei Youtube rein und da sind wirklich richtig klasse Sets dabei. Genug Material für viele Autofahrten ins Büros, die bei mir leider langsam wieder zunehmen...


    Was mir allerdings immer mehr bewusst wird ist die Tatsache wie alt doch die Trance Szene wird. Ist mir letztens beim Stream vom Menno Solo schon aufgefallen und bei der Luminosity sieht es (zumindest im Stream) genauso aus: Junge Leute sieht man nahezu keine und gefühlt ist das Durchschnittsalter deutlich jenseits der 35. Wir werden einfach alt und zumindest der "klassische Trance" ala Lumi erreicht die Jüngeren scheinbar nicht. Bei Veranstaltungen wie ASOT sieht es zum Glück ja noch etwas anders aus.

    Malte, wo ist dein Problem? Meine Frau und ich haben vor 20 Jahren mit Mitte 30 angefangen zu Events und Festivals zu fahren, als die meisten längst aufgehört haben. Die Szene in Holland ist vom Alter mit Deutschland nicht zu vergleichen. Dort sieht man viele Ältere und ich finde das super! Das gilt übrigens auch für für die ASOT Events! Nichts gegen junge Leute, aber hier teilweise diese Hipser,

    welche denken, es ist Fasching, nehmen viel Flair weg.

    Bei mir lief am WE der Livestream und ich kann dir voll zustimmen. Da waren super Sets dabei! Für mich hat Factor B über allen gestanden! Das waren Melodien und Emotionen pur !! Bedingt natürlich durch den Verlust seiner Verlobten. Man spürt förmlich, das er in die Musik flüchtet und dort seine Erinnerungen an Ellie Gray verarbeitet. Das war bewegend!

  • Ich hab die ganze Zeit überlegt, ob ich ein Review schreiben soll oder nicht.

    Euree Bemerkungen über diese ganze Trance Szene, hat mich doch noch dazu bewogen.


    Zuerst mal, hatte ich mir vor 10 Jahren geschworen nach meiner Heirat nie wieder fort zu gehen.

    Aber mein zukünftiger Schwieger-Schwager hat mich zur Afterlife Party in Barcelona eingeladen, worauf ich keine Lust hatte.

    Ich hab ihm dann (eigentlich eine leere Versprechung) gemacht, dass ich ihm zu einer richtigen Trance Veranstaltung einladen werde.

    Als ich aber das Lineup der Luminosity gesehen habe, habe ich regelrecht eine Gänsehaut bekommen.


    Das Lineup ist so gut, dass ich mir gerne gewünscht hätte, alle 4 Tage der 4 Stages an jeweils einem Wochenende (sprich 16 Wochenenden)als eine separate Party besucht hätte.

    Nach dem hören der Sets würde ich natürlich ein paar DJs auswechseln wie z.B. M.I.K.E und Markus Schulz.

    Die Sets sind einfach viel zu hart für die Luminosity.


    Bezüglich dem Alter, habe ich das auch bemerkt.

    Wo die österreichischen alten Knacker ein Kaffeekränzchen mit dem Musikantenstadl vor dem Fernseher schauen, gehen die Holländischen Omas und Opas in Scharen zur Luminosity.

    İch mit meinen 39 Jahren bin auch nicht der Jüngste, aber das war schon komisch.

    Ich weiss auch nicht wie ich damit umgehen soll.

    Man kann es ja denen nicht verbieten, warum auch?

    In Holland ist die Trance Musik noch immer allgegenwärtig


    Mein Schwieger-Schwager kam mit dem Flugzeug von Malaga nach Amsterdam, ich hab dann meinen Bruder genommen und sind über 1000 km von Wels nach Amsterdam gefahren.

    Da ich bis Freitag Abend als Bus Fahrer arbeiten musste konnten wir nur den Samstag besuchen.

    Leider haben wir die Sets von Super8 & Tab am Freitag verpasst, wo es leider auch keinen Stream gab.

    Ich habe während des Fahrens die Live Streams mitgehört und war begeistert.

    Leider ist dort die Soundqualität unter aller Sau.

    Die Bässe übertönen die Höhen so sehr, dass man die Vocals nicht mehr mitbekommt.

    Schade eigentlich, wo es doch so schön wie beim Stream hätte sein können.

    Wir sind fast pünktlich 12.15 reingekommen.

    Gleich beim Eingang hab ich Twan van Loon getroffen und ihm wegen seinen Youtube Kanal Muzikxpress gratuliert.

    Dass ich fast alle Interviews von den Trance DJs gekuckt habe.


    Um 12.00 hätte Temple One spielen sollen, aber die kleinste Stage mit dem besten Panorama blieb stumm.

    Ich liebe die Produktionen von Temple One und dachte schon er hätte abgesagt.

    Zum Glück war es anders.

    Steve Helstrips (Thrillseekers) Sohn ist mit 18 Jahren verstorben.

    Wenn hier jemand den Grund der Todesursache weiss, bitte schreiben.

    Dadurch blieb die Sunset Stage für 2 Stunden stumm und Andy Moor legte Statt Steve an der Mainstage und Temple One ab 14.00 uhr.

    Leider war die Stage viel zu leise und ich ging zu den anderen Stages.

    Als ich später wieder kam war es deutlich lauter und die Party konnte mit ca. 2 dutzend Leuten beginnen.

    Er hat viele always Alive releases gespielt.

    Uplifting pur.


    Zur Location muss man eigentlich nicht viel zu sagen.

    Ich mochte die Location der Nature One wegen der Natur.

    Aber eine sache hatte gefehlt und das war das MEER.

    Ich wäre ins Wasser rein gegangen, wäre da nicht die nicht vorhandene Re-entry.

    Aber trotzdem war das Panorama am Sunset stage klasse.


    Bei Giuseppe Ottaviani fing es an zu nieseln, was dann bei Ferry schlimmer wurde.

    Ich fing an zu frieren und ging dann zum überdachten Teil der Tanzfläche.

    Die gesteckt Volle Fläche war so warm von der Körperwärme, dass ich dachte ich stehe neben einem beheizten Raum.


    Am Ende merkte ich meine 39 Jahre und um 21.00 uhr verliessen wir humpelnd das Gelände.

    Mein rechter Schienbein und Füsse taten mir nach 10 Stunden Tanzen sehr weh.

    Ich war am anfang traurig, dass ich nicht die 4 Tage besucht hatte, aber später wurde mir klar dass ich es wohl nicht überlebt hätte.


    Für mich das beste Set von Temple One.

    Aly & Fila war auch toll.

    Leider können wir über das Set von der Diva Paul van Dyk nichts sagen, da er es nicht Streamen lassen wollte.


    Zum Glück war Armin nicht da, ich finde seine Sets die ein Misch Masch von Trance und EDM nicht passend für eine Lumi.

    Wie findet ihr das?

  • Malte, wo ist dein Problem? Meine Frau und ich haben vor 20 Jahren mit Mitte 30 angefangen zu Events und Festivals zu fahren, als die meisten längst aufgehört haben. Die Szene in Holland ist vom Alter mit Deutschland nicht zu vergleichen. Dort sieht man viele Ältere und ich finde das super! Das gilt übrigens auch für für die ASOT Events! Nichts gegen junge Leute, aber hier teilweise diese Hipser,

    welche denken, es ist Fasching, nehmen viel Flair weg.

    Bei mir lief am WE der Livestream und ich kann dir voll zustimmen. Da waren super Sets dabei! Für mich hat Factor B über allen gestanden! Das waren Melodien und Emotionen pur !! Bedingt natürlich durch den Verlust seiner Verlobten. Man spürt förmlich, das er in die Musik flüchtet und dort seine Erinnerungen an Ellie Gray verarbeitet. Das war bewegend!

    Vermutlich ist mein Kommentar falsch rüber gekommen: Ich habe überhaupt kein Problem damit, dass auch "Ältere" die Partys besuchen. Ganz im Gegenteil, ich finde es immer klasse, wenn es ein bunt durchmischter Haufen ist. Ich mache mir nur Sorgen, dass zumindest bei einigen Events der Eindruck entsteht, dass offensichtlich keine oder nur sehr wenige junge Leute nachkommen. Auf Dauer ist das nicht gesund und die Szene stirbt dann früher oder später aus.


    Daher auch mein Hinweis auf die Armin oder ASOT Veranstaltungen, wo es meiner Meinung nach deutlich besser durchmischt ist. Da hast du von Jung bis Alt wirklich alles vertreten. Schade, dass es bei den eher klassischen Trance Veranstaltungen (wenn ich die Lumi nun mal so bezeichnen darf, ohne dass wir über Definitionen streiten) scheinbar nicht so ist.

  • Ich habe während des Fahrens die Live Streams mitgehört und war begeistert.

    Leider ist dort die Soundqualität unter aller Sau.

    Die Bässe übertönen die Höhen so sehr, dass man die Vocals nicht mehr mitbekommt.

    Schade eigentlich, wo es doch so schön wie beim Stream hätte sein können.

    Soundqualität wo genau unter aller Sau? So wie du es beschreibst habe ich die Stages unten am Strand erlebt und war sehr unzufrieden. Stört offenbar die wenigsten so voll wir es trotz dessen war. Ich war daher alle Tage auf Sunset, da war die Akustik in Ordnung. Für mich völlig unverständlich, da beim LBF die letzten Jahre immer glasklarer Sound gezaubert wurde.

    Entsprechend hart muss ich ins Gericht gehen. Schlechteste Lumi ever. Scheiß Sound, schiefe Tanzflächen.


    Ob die in Zandvoort bleiben? Dann könnte mal tatsächlich mal wieder ein CenterPark Revival starten :)

    Gehe ich nach dem Theater ums 2023er Datum stark von aus.

  • Die Coconut-Beach war leider ziemlich schlecht in der Aussteuerung, Bass sehr oft über Kapazität, unschön :(

    Die Holzbohlen fand ich super (gab's die früher auch? Da war mehr Beton, oder?), sehr kniefreundlich beim Abzappeln :)

    Dass die Tanzfläche dort angeschrägt war, ging aber noch - im Gegensatz zu den steilen und rutschigen Verbindungswegen, da konnte man sich leicht hinlegen.

    Den Sound bei Sunset fand ich andererseits etwas schwach, hier war's mir dann manchmal zu wenig Bass...

  • was nach dem Break abgeht, wow :huebbel:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.