[2005-02-12] Trance Energy

  • Also ich fand Rank1 war das Highlight des Abends. Das mit dem Klavier war sehr geil und die Hymne hab ich an dem Abend bestimmt 10 x (keine Übertreibung) gehört, aber nur 1 x sowas von geil und das war von Rank1 selbst.


    Diese DJ Intros waren ja auch geil, die ganze Halle hat rot und gelb beblinkt. :D


    War echt mega ansträngend, aber es hat sich doch gelohnt !!!


    Ich hab jetzt auch ne signierte Ferry Corsten CD, und hab ganz kurz mit ihm gesprochen. Daher fand ich ihn an dem Abend am nettesten, obgleich ich den Kontakt von Armin zu den Fans auch sehr stark bemerkt hab. :yes:


    Ich hab eben gepennt, aber bin immernoch voll k.o. .
    Werde bestimmt später noch n bissel ausführlicher berichten.


    greetz West :yes:

  • Zitat

    Original von Dezz
    ihr seid bestimmt alle schon weg, aber wir sind zu erkennen an unseren soundwerk shirts :D


    Wenn da sonderwek.org oder sondwerk.net stand (weiß es nicht mehr), dann habe ich einen von euch gesehen.


    Ich bin mit gemischten Gefühlen von der diesjährigen TEN zurückgekommen. Bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich die gut oder schlecht fand.
    Es war nun meine dritte TEN, daher habe ich eine kleine Vergleichsmöglichkeit.


    Rein musikalisch fand ich es durchweg gut bis sehr gut. Hab von Roland van Geldern, Eddie Halliwell&Judge Jules, Rank 1, Armin van Buuren, Ferry Corsten, MIKE, Filterheadz, Marco V, Jürgen, DJ Jean mal mehr mal weniger mitgekriegt Alle haben auf ihre Weise gut gespielt. War erstaunt, dass AvB doch recht flott gespielt hat, hab eher ein progressives Set erwartet. Trotzdem hätte er nach meinem Geschmack mehr Gas geben können. Filterheadz war etwas eintönig, fand es aber schön „Never“ live (keine Turntables) zu hören, einer der beiden permanent an den Percussions. Am besten fand ich Rank 1 live. Die haben zwar viele alte Tracks gespielt, aber es war kultig, da auch keine Turntables, sondern Keyboards und andere Geräte genutzt wurden. Vor allem als bei der Stelle in „Airwave“, wo es plötzlich so lauf einsetzt, setze auch das erste mal am Abend der Laser ein. Sehr schön das Ganze. Mir fehlte nur etwas Hardstyle.


    Merkwürdigerweise klappt das mit der Garderobe auf der Innercity besser, obwohl da doppelt so viele Besucher kommen.


    Leider haben wir niemanden Bekannten getroffenen. War ja auch kein Wunder, die Party war ausverkauft und wieder mal rappelvoll. Auf der Mainstage bei Rank 1 und AvB konnte man sich kaum an der Nase kratzen, ohne jemanden den Ellebocken ins Gesicht zu rammen. An sonsten waren die Holländer wie immer nett und in Feierlaune.


    Ich konnte dort auch das neue Nintendo DS mit mehreren Games (Super Mario DS, Spider man, etc.) testen. Ist ganz nett.


    Ich weiß nicht, aber was Deko und Licht anbelangt, find eich, dass ID&T sich diesmal keine Mühe gegeben hat. Fand ich irgendwie langweilig, im Vergleich zu den letzten Zwei Jahren. Die Laseraction war auf der Mainstage ganz nett, trotzdem, war es letztes Jahr mit dem Leuchtturm und den senkbaren Traversen eindrucksvoller. Auf der In Charge-Stage war es ganz arm. Gar keine Deko, viele Animationen, gab es schon letztes Jahr. Dann wurde ein Trick mit dem Laser angewandt, den es so schon auf der Innercity 2003 und auf der Mysteryland 2004 gab. Wenn man nur einen Laser hat, strahlt man Discokugelan an, um den Effekt von vielen Lasern zu erzielen. Beim ersten mal wirkt das ja noch nett, aber mittlerweile finde ich das nur billig. Andere Lights gab’s dort kaum. Für mich waren Innercity 2003 und Innercity 2004 die besten ID&T-Events, was Musik und Deko/Licht anbelangt. Seid dem habe ich das Gefühl, dass ID&T stark nachgelassen, gleichzeitig aber die Preise angehoben hat. Diese Entwicklung gefällt mir gar nicht.


    Positiv:
    - Toiletten diesmal kostenlos und relativ sauber.
    - -Musik und Stimmung


    Negativ:
    - hohe Parkplatzgebühren (10 €)
    - erhöhte Getränkepreise (20 cent pro Bon)
    - Licht und Deko könnten besser sein


    Fazit:
    Für einen solchen Preis hätte ich mir mehr gewünscht und erwartet. Die gute Musik hat vieles wieder wett gemacht, trotzdem bleibt ein bitterer Nachgeschmack.


    P.S.: Hab nur wenige Fotos gemacht, mir fehlte die Auflagemöglichkeit für die Kammera: Klick mich!


    P.P.S.: Hab auch drei kurze Videos:


    Armin Van Buuren (1,7 MB)
    Rank 1 (4,4 MB)
    Rank 1 (4,8 MB)

  • Zitat

    Für mich waren Innercity 2003 und Innercity 2004 die besten ID&T-Events, was Musik und Deko/Licht anbelangt. Seid dem habe ich das Gefühl, dass ID&T stark nachgelassen, gleichzeitig aber die Preise angehoben hat. Diese Entwicklung gefällt mir gar nicht.


    Was Licht und Deko angeht hab ich auch noch nichts besseres als die Innercity 03 gesehen.
    Danke für die Videos !


    Zitat

    Rein musikalisch fand ich es durchweg gut bis sehr gut. [...] Alle haben auf ihre Weise gut gespielt. War erstaunt, dass AvB doch recht flott gespielt hat, hab eher ein progressives Set erwartet. Trotzdem hätte er nach meinem Geschmack mehr Gas geben können.
    [...]
    Am besten fand ich Rank 1 live. Die haben zwar viele alte Tracks gespielt, aber es war kultig, da auch keine Turntables, sondern Keyboards und andere Geräte genutzt wurden.


    Ich stimme dir da voll zu. Du hast es gut auf den Punkt gebracht.


    greetz West :yes:

  • Beginnen möchte ich meine Review erstmal mit dem negativen Teil.
    Als wir gegen 21uhr mit dem Wagen endlich das überteuerte Parkhaus erreicht hatten und voller Vorfreude einen denkwürdigen Abend entgegenfieberten, ahnte noch keiner was in den nächsten 90min noch auf uns zukommen sollte.


    Nicht nur das wir fast 1 Std über das ganze Gelände der Halle gelaufen sind um den Eingang zu finden, der Mangels eindeutiger Ausschilderung leider nicht auf Anhieb zu erkennen war, kam das größte Chaos aber noch im Eingangsbereich der Halle auf uns zu.


    Nach Abriß der Tickets machten wir uns sofort auf den Weg zu den Garderoben, wo wir nach kurzem anstehen erstmal an ein Kassenhäuschen verwiesen wurden wo wir uns ein Gaderobenticket kaufen sollten.
    Gesagt getan gingen wir mit den Tickets wieder an den Garderobentresen und wurden aufgefordert uns erstmal ein Bügel zu organisieren, die man hinter den Garderobenkassen aus Container holen mußte.
    Da wir aber nicht die einzigen waren die das Sytem von Anfang an nicht verstanden haben war das Chaos perfekt, die Leute liefen im relativ kleinem Eingangsbereich alle kreuz und quer durcheinander.
    Dies sollte aber auch das einzige große Manko des Abends gewesen sein.


    Nun dann zu denn von uns gesehenen Dj´s:


    M.I.K.E.: War für mich der Höhepunkt des Abends schon am Anfang. :D
    Ein sehr druckvolles Set was an diesem Abend für mich nicht mehr getoppt wurde.
    Wer M.I.K.E. und seinen eigenen Style kennt und mag kann sich bestimmt vorstellen wie geil das war.


    Filterheadz Live:So muß ein Spitzen Live Set sein.
    Durchweg sehr treiben mit ein paar Klassikern versehen, brachten die beiden die In Charge Halle zum kochen.
    Die Marco V In Charge Halle war auch meine Lieblingshalle an dem Abend.


    Rank 1 Live: Sehr enttäuschend.Viel zu Langes Intro und zu viele Breaks was kein Partyfeeling aufkommen ließ.
    Von den beiden hätte ich mir deutlich mehr erwartet.


    Armin van Buuren: Wie zu erwarten ein Hammer Set. Mixtechnisch top auch wenn ich mir den einen oder anderen Track von Electronic Elements gewünscht habe. ;)


    Ferry Corsten: Er konnte mich gar nicht überzeugen an diesem Abend. Die Trackauswahl war mir teilweise zu alt, ich hätte mir mehr Innovation von ihm gewünscht.
    Mixtechnisch hatte er aus deutliche Probleme und hatte auch so mit fast jedem 2 Übergang deutlich hörbare Offbeats.


    John "OO" Fleming: Zu ihm sind wir dann noch ca 20 min gegangen und haben uns eigentlich mehr an dem Hammer Spiegelkugel Effekt hinter dem Dj-Pult, als an seinem Sound erfreut, der aber nicht schlecht war.
    Zu dem Effekt noch:
    Man stelle sich eine Wand mit ca 50 Spiegelkugeln vor die von vorne von einem Laser angestrahlt werden.
    Die Strahlen kamen dann von überall und es war ein Wahnsinnseffekt.



    Alles in Allem war es ein Spitzen Event und ich werde nächste jahr mit Sicherheit wieder dabei sein. :)

  • @ras:
    Das mit der Garderobe ist überall so. Wenn Du es einmal begriffen hast, ist es sehr effektiv. Bei der Innercity wollen 50.000 Leute ihre Jacke abgeben, da funktioniert das nur so.


    Zu dem Effekt:
    Wie ich schon gesagt hab, das gab es schon öfter. immer dann, wenn die nicht mehr für richtige Effekte ausgeben wollen.

  • Das mit der Garderobe mag effektiv sein wenn die Leute es wissen, aber so wie das gestern um 22Uhr da abging war es das reinste Chaos.


    Es gibt nichts schlimmeres wenn alle leute im Eingangsbereich chaotisch durcheinander laufen.

  • Mein ausführliches Review kommt später, weil ich mit Fieber im Bett lieg, und im moment alles viel zu negativ sehen würde.


    Aber mal zum Thema Garderobe: Schlecht fand ich es nicht, was ich nicht verstanden hab ist dass immer eine Garderobensektion nach der anderen kam. Wieso wurden die garderobentickets nicht alphabetisch nach und nach vergeben, so wie dies organisiert hatten war doch klar dass es zu langen schlangen kommt, außerdem hätte ein zweiter kleiderbügelstand durchaus geholfen...

  • Zitat

    Original von ras
    Das mit der Garderobe mag effektiv sein wenn die Leute es wissen, aber so wie das gestern um 22Uhr da abging war es das reinste Chaos.


    aus diesem grund haben wir unsre jacken im auto gelassen. soweit ich weiss hing auch in der halle ein fettes plakat mit der anleitung drauf...


    weiter oben wurde noch gesagt man hätte den eingang nich gefunden... also das fand ich problemlos, einfach der masse nach :D

  • So, mal mein Review (faul und aus nem anderen Board kopiert, hehe)


    Parkplätze war kein Problem, wir kamen aus HH alle in einem Bus :D, Orga...naja bissl viel was vorgeschrieben war etc. aber das muss wohl auf so großen Events so sein. Dann konzentrier ich mich jetzt mal auf Musik (chronologisch) + Wirkung meiner ersten Holland-Party (und gleichzeitung auch Großevent) auf mich:


    M.I.K.E. @ In Charge
    Geiler Anfang, Stage noch relativ dünn besucht, aber troztdem spassig. Allerdings gleich gemerkt, dass die Bässe VIEL zu stark aufgedreht waren da. Zum ersten Mal Massive Motion gehört...Wertung: MUSS ich haben das Teil ;)
    Eddie&Judge @ Mainstage
    Die haben Effekte wie Flanger, Delay etc. geil eingesetzt, aber dann nach einer Weile wurde das doch ZU viel. Hätten das vielleicht etwas besser dosieren können. Achja, Bässe hier im Gegensatz zur In Charge gut!
    Meeting @ Chill
    Super spassig! Hab mich mit den anderen Freaks aus dem Tranceaddict Forum getroffen...schade dass ich von euch keinen mehr gesehen hab!
    Nebenbei schöne Tracks von Ferry aus der TMF-Ministage zu hören bekommen :D
    Rank 1 @ Mainstage
    Endless Intro...Bennos Solo am Flügel nette Idee, wenn man sichs genau überlegt aber überflüssig ;) Als sie danach richtige Tracks spielten wurde es nice.
    Armin @ Mainstage
    Insgesamt net schlecht, aber immer mal wieder der eine oder andere Durchhänger...ich weiss schon warum ich mir ASOT nicht regelmäßig anhöre ;) Und die neue Motorcycle...GEIL!!!! Leider aber nicht das Original :(
    Ferry @ Mainstage
    Anfang für mich zu gleichförmig, dann gings aber langsam los! Und sein Remix von Force Of Gravity!! OMG I NEED das Teil immer noch auf Vinyl! :D Nach dem Track dann aber weg zum Futtern, irgendwann musste das auch mal sein. Macht ja nix, Ferry kommt nächsten Samstag ja zu uns nach HH!
    Futtern @ Chill
    Teuer aber muss halt sein ;) Nebenbei noch geile Classics von der Ministage gehört (Cafe Del Mar Three'n'One Remix AAAAAH!!)
    JOOF @ In Charge
    Nice! Gitarrenschrabbel-Track = GOIL
    Laser-ownage = AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH !!!!!!!!!! 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o
    Katana @ Madhouse
    WTF? Viiiiel zu eintöniges Katana-Geschrabbel :( also nochmal zurück zu...
    JOOF @ In Charge
    Immer noch gut energiegeladen, mit der Zeit aber dann bissl zu gleichförmig.
    Johan @ Mainstage
    Noch die letzten 4 Tracks seines Sets gehört, joah gutes TE-Geprügel, hätte gern mehr gehört um das Set besser bewerten zu können.
    ABER DANN!! :D
    Yoji Biomehanika - the japanese cyberpunk-lord of NRG
    DER OBERHAMMER!! Der Typ ist so krank, dass es nur noch schockt :D
    Alles passt zusammen, sein Auftreten, die "Verkleidung", der Style, seine Gesten, die Trackauswahl (immer wenn ich dachte "argh jetzt wirds zu viel Hardstyle" kam wieder was melodisches - perfekt!)...YES! (gut man muss natürlich so ne Musik schon abkönnen ;))
    Als er sein "Samurai" gespielt hab bin ich völlig ausgetickt...und das um 6:30 morgens nach stundenlangem Feiern! :D


    So das klingt vielleicht hier und da so, als ob ich das alles nur mäßig fand, stimmt aber nicht. Bin von vornherein mit der Erwartung reingegangen, von der Dimension des Events umgehauen zu werden, aber musikalisch nicht unbedingt das geilste ever zu hören, somit wurde ich null enttäuscht. Alles in allem ne total spassige Sache, von Busfahrt über Hallen, Visuals und "in der Menge stehen und Arme hoch!" bis hin zum Futtern (was soll den "Munten" sein?). Allerdings rechtfertigt das für mich persönlich irgendwie trotzdem nicht die ganzen Kosten + Aufwand, daher kurz und knapp:


    GEIL, aber muss nicht unbedingt so bald wieder sein...
    Bin dann halt doch kein Holland- oder Armin- oder sonstwie-addict...mehr ein "Gute Laune zu gerechtfertigtem Preis"-addict :D

  • Zitat

    Bin dann halt doch kein Holland- oder Armin- oder sonstwie-addict...mehr ein "Gute Laune zu gerechtfertigtem Preis"-addict


    :lol:


    Schade das wir hier kein Meetup gemacht haben.. Hätte dich und noch ein paar andere von den GTA's doch schon gerne mal kennengelernt...


    An den Gitarrentrack in J00F's Set kann ich mich auch noch errinnern. Ich glaube er hat sogar ne neue Digital Blonde gespielt... War aber total geil.. vor allem weil PsyTrance quasi meine 2. Leidenschaft ist ROFL

  • Das war mal tierisch geil!


    Bei Rank 1 die Sensation 2003 Hymne auf dem Klavier. Wie geil! Und dann sag ich nur: AIRWAVE! Die Strings setzen gerade ein und als sie laut werden und sich die Melodie entfaltet... Licht aus, Laser an! OMFG! Das war _der_ Moment der TE! Die Airwave Melodie, die Laser an, pure Gänsehaut, Endorphine, schreiende & jubelnde Leute. Bah war das geil. Rank 1 machten noch gut weiter (u.a. mit Beats At Rank-1 Dotcom mit live gespielter Melodie). Danach war Armin van Buuren dran. Mein persönlicher DJ des Abends. Es fing an mit 24 - The Longest Day Of My Life und ging schon beim zweiten Track mit FIND weiter! Viel besser kann ein Set ja kaum anfangen. :D Auch im Laufe des Sets fast nur geile Tracks, feiern war angesagt! Ebenso zu Ferry Corsten, der danach dran war und ein nettes Set geboten hat. Highlight: Adagio For Strings :huebbel: Gielen hat mir etwas zu sehr gebrettert.
    Zu der Musik gesellten sich (wenn ich richtig gezählt habe) insgesamt 6 grüne Laser, die ne nette Optik boten.


    [Blockierte Grafik: http://www.dx-district.de/pics/te05.jpg]



    Bilder

  • Krass fand ich auch das ich zwischen den ganzen Mengen den Plattendealer von Important geotoffen hab. Zufälle gibts.


    Ich denke vor dem nächste Event sind Timmy und ich besser vorbereitet. Frühe Anfahrt und vernünftig auspennen.


    NL ist ja nicht so weit....

  • Zitat

    Original von Dezz
    Krass fand ich auch das ich zwischen den ganzen Mengen den Plattendealer von Important geotoffen hab. Zufälle gibts.


    Dann haben wir uns sicherlich knapp verpasst. (U.a.) Mit dem war ich nämlich da! :autsch: (Du meinst Sven, oder?)

  • Zitat

    Original von Dezz
    Habe versucht nen Meeting mit Smoking-Joe zu vereinbaren. Nachdem wir uns gefunden haben, hat er wohl Seine Leute verloren. Wollten uns dann nochmal treffen aber irgendwie im Sande verlaufen.


    hi dezz...


    sorry, ich habe die uhrzeit etwas verpeilt und deine sms erst gegen 3.30h gelesen... als ich dir eine zurück schicken wollte ist mein akku auch noch leer geangen SORRY! ich hätte gerne noch etwas mit dir zusammen gefeiert...

  • Ich bin auch einem Trance-Kumpel begegnet. Einen Kumpel von einem Kumpel, den ich schon zufällig letztes Jahr auf der Mayday getroffen hab.


    Hehe, und bei Tiesto in Concert 2 hab ich den Cousin (?) von eurem Important-Records Freund, bei dem ich jetzt immer bestelle am Bahnhof vor und nach der Party getroffen.


    Dazu fällt mir nur eines ein: Die Welt ist klein und wir sind die Szene. :D


    greetz West :rolleyes:

  • Zitat

    Original von Smoking-Joe


    hi dezz...


    sorry, ich habe die uhrzeit etwas verpeilt und deine sms erst gegen 3.30h gelesen... als ich dir eine zurück schicken wollte ist mein akku auch noch leer geangen SORRY! ich hätte gerne noch etwas mit dir zusammen gefeiert...


    Jo kein Thema. Als wir Richtung Treffpunkt wandern wollten sind wir eh in der Mitte von der Halle stecken geblieben, da dort die soundqualität am Besten war und grad Exhale lief +g+


    Machen wir dat nächste Mal...

  • ID&T verkauft jetzt ein 60 min langes Liveset von Ferry Corsten von der Trance Energy für 7,70 €: Klick mich


    Ab dem 25.02.05 wird es eine Trance Energy CD geben:


    CD 1


    1.Rank 1 - Beats At Rank-1 Dotcom (Original Mix)
    2.Dogzilla - Your Eyes
    3.Hemstock & Jennings - The Passion
    4.Kyau vs. Albert - Made Of Sun
    5.Oliver Moldan - Beauty In L.A. (Main Mix)
    6.DJ Danjo & Rob Styles - Duende (Signum Remix)
    7.MacMark - Footmassage
    8.Randy Katana - Fancy Fair 2005
    9.Johan Gielen - Dreamchild
    10.Danny C - Razorblade
    11.Re:Locate - Absoluum
    12.Signum - Second Wave (Signum Signal 2004 Remake)
    13.Jochen Miller - Vanity
    14.Human Evolution - Glide Slope
    15.Commander Tom - Attention (F&W Mix)
    16.Jesselyn - Omnia (Tech-Trance Mix)
    17.Ronald van Gelderen - Cold Storage (Original Mix)


    CD 2


    1.G-Spott - City Streets (Club Mix)
    2.Ridgewalkers feat. El - Find (Andy Moor Mix)
    3.Armin van Buuren - Blue Fear (Agnelli & Nelson Remix)
    4.Phynn - Lucid
    5.Carl B - All Day
    6.Delerium - Silence (Above & Beyond Remix)
    7.Ferry Corsten - Holding On (Above & Beyond Remix)
    8.Alex M.o.r.p.h. - Unification
    9.Motu - Visual Drive (Original Mix)
    10.Yves DeRuyter - Born Slippy
    11.Plastic Boy - Twixt (2004)
    12.Marcos - Cosmic Strings
    13.Armani & Ghost - My House
    14.John ‘OO’ Flemming vs. Mike - Dame Blanche
    15.CYB - Now (Cosmic Gate Relaunched 2005)
    16.Dark Alliance - Vibration
    17.Young Parisians feat. Ben Lost - Jump The Next Train

  • The Ferry Costen track from Trance-Energy 2005 can be download at ***. Here there is also a 1 hour track from Yoji Biomehanika, one of the other artists of this event, wich has been mixed at the 1 hour before he did trance-energy. Also mixes from other events can be downloaded here and all for free. So forget that 7,70 euro and download for free.


    EDIT: Sorry, no mp3-links...

  • Wenn ich das hier so lese und sehe, wäre ich auch gerne bei der Trance Energy gewesen. Hat aber dieses Jahr aus diversen Gründen leider nicht funktioniert.


    Aber nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall dabei....hab ich mir fest vorgenommen! :yes:


    P.S.: Wirklich nettes Video :D