Cosmic Gate "Wake your mind"

  • Bin ja mal gespannt...
    Earth Mover war der Hammer, Signs Of The Time trotz zu vieler Vocals und weniger Abwechslung immer noch recht gelungen...Hoffen wir das beste... :yes:


    Edit: Ich hoffe ja, dass dieses hässliche Cover, auf deren Homepage nicht schon das finale Cover ist :autsch:

  • Zitat

    Original von Auroleos
    [quote]Original von Trancefreak92
    Edit: Ich hoffe ja, dass dieses hässliche Cover, auf deren Homepage nicht schon das finale Cover ist :autsch:
    Besser ein übles Cover und gute Musik, als umgekehrt. :D






    Stimmt, solange der Inhalt gut ist, ist das Cover das kleinere Übel :D

  • Hab gerade 2 Titel aus dem Album auf Youtube entdeckt, CG sagten ja dass sie @Nocturnal 2 neue Tracks spielen werden:


    "Calm Down"


    http://www.youtube.com/watch?v=dDe_fcnoNsE&feature=player_detailpage#t=318s


    "Be Your Sound"


    http://www.youtube.com/watch?v=krj5fOU44kc&feature=player_detailpage#t=404s


    Hört sich (soweit man das bis jetzt sagen kann) sehr gut an finde ich, freu mich auf das album :D


  • Finde ich auch, Emma Hewitts Stimme ist einfach nur Wahnsinn :huebbel:

  • Zitat

    Original von Sir_Schorli
    So mitllerweile wurde Be Your Sound auch schon non-live gespielt, ich bin schlichtweg begeistert von dem Track o.O


    http://www.youtube.com/watch?v=-yLEI8NgbtU


    Ein absolutes Meisterwerk 6/6, sprengt eigentlich die Skala, einfach himmlisch, Gänsehaut pur, mit einer der besten Tracks der letzten Jahre, göttlich.


    Das Album ist für mich so oder so ein Pflichtkauf, Cosmic Gate wird hier leider zu oft verschrieren, obwohl ihre Musik seit Jahren für mich zum besten in der Szene gehört, auch wenn es manchmal auch zu kommerziell wirkt.

  • Zitat

    Original von Loby
    [...]Cosmic Gate wird hier leider zu oft verschrieren, obwohl ihre Musik seit Jahren für mich zum besten in der Szene gehört, auch wenn es manchmal auch zu kommerziell wirkt.


    Das sehe ich ähnlich - grundsätzlich gehören Cosmic Gate für mich zu den ganz Großen der Szene. Ich finde auch, dass gerade dieses Zwischending aus Knarzen, Bigroom, einer gewissen Härte und auf der anderen Seite euphorisierenden und eingängigen Melodien wirklich gut umgesetzt ist. Man kann gut zu abgehen ohne dass nur genüppelt und gequitscht wird.


    Auf der anderen Seite stimme ich auch ron t zu. Selbst innerhalb ihres eigenen Stils wird es mitlerweile etwas zu monoton. Auf der Earth Mover waren noch einige Tracks, die sich voneinander abhoben. Aber mitlerweile hört sich alles wie "Not Enough Time" an.

  • Zitat

    Original von Skyles
    Ich finde auch, dass gerade dieses Zwischending aus Knarzen, Bigroom, einer gewissen Härte und auf der anderen Seite euphorisierenden und eingängigen Melodien wirklich gut umgesetzt ist. Man kann gut zu abgehen ohne dass nur genüppelt und gequitscht wird.


    Ich sage nur Barra :D Megateil finde ich ! ;)

  • Zitat aus der Zeitschrift "Virtuos" (das Magazin der GEMA):
    Gegenstand der Klage sind lediglich zwölf Werke von GEMA Autoren. Seit Juni erscheint jedoch bei zahlreichen auf YouTube blockierten Videos der Text: "Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat."
    Da dieser Hinweis bei mehr als den in der Klage aufgeführten zwölf Titeln erscheint, handelt es sich um eine Irreführung seitens YouTube.

  • So, wer möchte kann nun das gesamte Album bei Amazon probehören.
    Sind zwar nur je 30 Sec., aber man bekommt immerhin nen Eindruck. Mir persönlich gefällts sehr sehr gut, das einzige was mich stört, ist das "Barra" unverändert auch auf dem Album gelandet ist...


    http://www.amazon.de/exec/obid…005UPPU0U/djtehlethhomepa

  • Also ich kann nur sagen WOW
    genailes Album!
    Habe es eben Erworben und direkt auf den Ipod gepumt und ne Tour mit dem MTB gemacht!
    6 Von 6 würde ich mal sagen ;)

    19.02.2011 Energy Utrecht
    09.04.2011 Asot 500 Den Bosch
    21.05.2011 Docklands Festival @Münster
    31.12.2011 I Love New Year Wroclaw
    31.03.2012 AsoT 550 Den Bosh
    20/29.07.2012 Sunrise Festival

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BoB ()

  • Zitat

    Original von SpiderBoB
    Also ich kann nur sagen WOW
    genailes Album!
    Habe es eben Erworben und direkt auf den Ipod gepumt und ne Tour mit dem MTB gemacht!
    6 Von 6 würde ich mal sagen ;)


    Kann ich nur so unterschreiben...anders als Sign Of The Times, aber unglaublich gut. Vorallem die Vocals sind sehr "sphärisch" z.B Bei "Beautiful Destruction". Mein derzeitiger Favorit ist aber noch die Collab mit Arnej, "Sometimes They Come Back For More". Ist aber echt schwer zu sagen, mir gefällt das gesamte Album so verdammt gut ^^

  • Also ich hab die "Rhythm & Drums", aber auch um aktuell zu bleiben die "Earth Mover" und das war noch fett damals. Schon danach fand ich es nicht mehr ganz so ansprechend, aber nun bin ich wohl draußen oder sie machen leider einen anderen Sound, der nicht mehr hart und deep ist. "Be Your Sound" ist schon ganz in Ordnung trotz solider Vocals, hab gerade noch "Calm Down" gehört welches mich nicht bewegte und "Sometimes They Come Back For More" ist in meinen Ohren richtig ätzend, fast so schmerzhaft wie ihr "Inside Of You" Remix damals. Dann halt ohne mich, schade, aber letztendlich auch nicht unterwartet.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Habe mir mal die Hörproben angehört.


    Fazit: Irgendwie bin und werde ich wohl niemals ein richtiger Fan vom CG-Sound (wobei ein paar Ausnahmen die Regel bestätigen). In meinen Ohren klingt das zwar alles ganz ok (und es kommt bestimmt auch gut im Club rüber) - aber es ist nix, was mich vor lauter Begeisterung von Hocker reißen würde. Da können leider auch die Vocal-Tracks bei mir nicht viel rausreißen...

  • Nun ist meine Entscheidung entgültig: WYM bzw. der aktuelle CG Sound sind nix für mich. "All Around You" mit Myon & Shane 54 ist zwar hübsch, aber die restlichen 2 Tracks die in ihrem TATW-Guest Mix liefen dudelten an mir vorbei, immerhin eine Nummer mit Andrew Bayer und eine mit JES. Früher war das einfach besser, nicht nur die Vocal-Nummern. Schade, aber letztendlich nicht unerwartet.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • So, dann werde ich mal meine Wertung Kund tun:


    Sometimes they come back for more starker Opener mit Arnej typischen Streichern 5/6


    Be your Sound wurde alles schon gesagt, für mich ein absolut gelungener Titel 6/6


    Wake your Mind musikalische Umsetzung gefällt mir ganz gut, allerdings kann ich mich für die Vocals nicht so recht erwärmen 4/6


    The Theme war noch nie so mein Fall, wird es auch nach mehrmaligen Hören nicht 3/6


    All around you schöne Nummer, aber auch nicht herausragend. Arunas klasse Stimme kann sich nicht wirklich in Szene setzem 4/6


    Never apart eine etwas ruhigere Nummer, gefällt mir ganz gut 4/6


    Over the Rainbow wieder ein Male Vocal Track., vom Gesang klingt es sehr nach House. Insgesamt ein Track, der nicht hängen bleibt. 3/6


    Nothing ever last wieder etwas ruhiger, diesmal ohne Gesang dafür mit minimaleren Soundanleihen. Weiß zu überzeugen 5/6


    Calm down nicht schlecht, kommt aber an die anderen großen Titel mit Emma Hewitt nicht ran 4/6


    Barra Schon älter, schon bekannt, trotzdem kein Fehler diesen Titel auf das Album zu packen. Barra ist der CG-Sound den ich so liebe 6/6


    Drifting away an und für sich ganz nett, aber diese ständige Wiederholung "Drifting away" ist nervig und zersört etwas den positiven Eindruck 4/6


    Flying blind erinnert ein wenig an den CG Remix zu Tiestos "Everything". Obwohl ich Yes Stimme mag, ist sie mir hier zu sehr präsent 4/6


    Perfect Stranger noch eine Non-Vocal-Nummer, ganz nett aber auch ohne nennenswerte Höhepunkte 4/6


    Beautiful Destruction zum Schluss noch ein Titel,der etwas abweicht vom gewohnten Sound. Für mich ein gelungener Abschluss 5/6


    Macht im Schnitt 4 Punkte ;) Insgesamt ein brauchbares Album, ohne aber an die vorangegangen Sign of the Times und Earth Mover anknüpfen zu können.

  • Mir hat ihr Album "sign of times" defintiv mehr gefallen. Es war grandios, auch die Musik die sie in den 2 Jahren spielten.


    Bei so tracks wie F.A.V. bekomme ich noch heute Gänsehaut.


    Mit dem neuen trouse und big room sound kann ich weniger anfangen, bisher hat mir noch keine single vom Album gefallen :(

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Zitat

    Original von addicted to music1
    also trouse ist es aber nicht.
    @martin:was hat das mit dem event zu tun?


    Weil Viele nach nem Event manche Tracks wieder anders sehen ;) Naja Trouse würde ich jetzt auch nicht unbedint sagen. Aber irgendwie halt Trance-Pop. Bis auf ein paar ganz wenige Tracks überhaupt nicht mein Ding das Teil. Vielleicht komme ich auf 2 oder 3 Tracks die für mich brauchbar wären.

  • Zitat

    Original von addicted to music1
    also trouse ist es aber nicht.
    @martin:was hat das mit dem event zu tun?


    Ich hab mir hier eure links angehört


    Aber bei dem video mit "the theme" höre ich Trouse und Big Room und ne vocal Platte mit Emma. :p

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Das war ja auch nicht böse gemeint :D Ich höre auch nicht nur deepes Zeug, dass weißt Du ja :) Wenn mir was aus anderen Bereichen gefällt, kaufe ich das auch. Ein Ferry z.B. brauch nur ein Stück rausbringen, dass so klingt wie ich ihn kennengelernt habe dann wird es auch wieder gekauft. Im Moment ist das aber nicht der Fall. Schiller ist cool, aber habe schon länger nichts mehr von ihm gekauft. Das letzte war glaub ich "Sehnsucht", was aber nicht daran lag, dass mir jetzt seine Musik nicht mehr gefällt....Hatte einfach was Anderes auf der Liste. Aber das ist jetzt alles super Offopic.


    ZUM ALBUM


    Sometimes They Come Back For More 3,5/6


    Netter Big-Room Trance für die Hallen, da wirkt es sicherlich auch. Aber ist nichts neues. Halt das typische Holland-Zeug.

    By Your Sound 1/6


    Emma wieder, die Nervstimme des Dancepops und das Break laaaangweilig.. Immer das gleiche Zeug, Dash Berlin zum 100 esten kopiert. Ich schmeiß das alles schon mitltlerweile durcheinander.


    The Theme 0/6


    Das ist wirklich Trouse-Crap. Pfui Teufel ! Schlechte Coverversion obendrein, hauptsache es bumst ein bißchen.


    All Around You 3/6


    Plästschriger Pop-Trance. Aber immernoch besser als By Your Sound. Aruna ist schon was besseres. Bzw. eine passendere Stimme für Trance. Kann man nebenher hören ist aber auch schnell vergessen.


    Never Apart 4/6


    Die Dame Namens Alana Aldea klingt doch schonmal feiner. Die erinnert mich an eine Stimme, die ich mal auf nem Cafe Del Mar Sampler gehört habe. Auch die Sounds sind deutlich netter. Denke da können Remixe richtig was rausholen !


    Over The Rainbow 2/6


    Langweiliger Bigroom-Housepop



    Nothing Never Last 4-4,5/6


    Quasi eine der besten Nummern oder quasi die beste...Ist halt eine Zusammenarbeit mit Andrew Bayer, der solo aber noch mehr kann ;)



    Calm Down 1/6


    Das ewig glleiche Muster: Elektrobassline "wwwwwt" Pianogeklimper, kitschiges Tussigejammer und irgendeine billige Standardmelodie, die wie jede andere klingt. Vielleicht tut man ja Emma Unrecht und es sind die Produzenten, die einfach alles so billig umsetzen und ihr keine Chance geben mal etwas vernünftiges zu singen. Wer weiß das schon...Jedenfalls haben hier Cosmic Gate wieder einen klassischen Geld-Schinken abgeliefert.


    Barra 4/6


    Das mag ich. Einfache Melo aber einprägsam und ein schönes Instrumentalstück


    Drifting Away 1,5/6


    Standard Pop-Geduddel mit einfach gestrickten Sounds.


    Flying Blind 2,5/6


    ...und wieder recht plätschriger Pop-Einhatsbrei, aber besser als die Emma Hewitt - Nummern.


    Perfect Stranger 3/6


    Zu Beginn des Tracks erwartet man mehr. Nix schlechtes aber auch nix besonderes. Geht etwas in den Anunabeats Style, der ja im Moment begehrt ist, jedoch von vielen Tracks auf dem Label noch meilenweit entfernt.

    Beautiful Destruction 3/6


    Sie versuchen es deeper. Da fehlt irgendetwas, könnte man sicher mehr aus der Nummer machen, denn sie hat echt gute Ansätze. Aber irgendwie klingt es so, als müßte da nochmal dran gearbeitet werden. Die Bassline ist auch komisch, irgendwie öde und aufdringlich.



    Kurz gesagt:


    Ein Album mit vielen ziemlich unwichtigen Nummern. Hat man eins von der Sorte brauch man kein weiteres. Die wenigen Tracks aus der 4 er Skala würde ich noch kaufen. Ansonsten hat man es morgen schon vergessen und nächsten Monat gibts ja bestimmt wieder die neueste Emma Hewitt- Fastfood- Kuschelrock-Nummer.

  • Und wie schnell hast du das Album gehört?Soundschnipsel bei Youtube über Laptopboxen? :D
    Ist doch schön das jeder eine andere Meinung hat,früher alls ich Thunderdom mal gehört habe fand ich Trance eher ChillOut Mucke oder besser gesagt Poppermusik.So ändert sich der Geschmack halt im Alter :D
    Wie gesagt die Herren werden halt älter,so wie ich. :D


    Und das mit dem Holland zeug nehm ich rassistisch :p :yes:

  • Ich habe schon neulich reingehört...Bei Youtube sind die vollständigen Tracks und wenn die mir von vornerein nix geben bringt auch keine auflösende Quali mehr etwas :) Habe mir wirklich wie Du siehst bei der Bewertung mühe gegeben - wie man es macht ists falsch :D


    Edit: Von wegen Laptopboxen ! Ich habe hier schon was feineres großes von Yamaha stehen.

  • Mir gefallen die posts von Martin ;) ist immer sehr unterhaltsam auch wenn ich Emma jetzt immernoch als eine der besseren Sängerinnen sehe, nur man übertreibt es einfach immer wieder in den breaks.


    Im Radio nett, aber in einem club naja.




    Dass man älter wird und deshalb bei 130 nur noch dudeln muss, naja mag alles irgendwo sein, aber dann kann man ja auch gleich daheim bleiben - ich jedenfalls fühle mich noch nicht so alt, als das ich bei langsamer Schunkelmusic mich unterhalten will ;)


    Und ein John Askew, Oakenfold etc. sind ja auch keine 20er mehr und rocken trotzdem extrem ab.

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Die Geschwindigkeit ist nicht unbedingt das Problem sondern oft die Qualität der Stücke. Ich bin auch schon älter :D Vielleicht will ich ja gerade deshalb nicht die Musik, die ich als Teenie gehört habe hören. Manche Vocaltrancestücke klingen manchmal als wären sie für kleine 14 jährige Mädchen gemacht. Eurodance war in meiner Teen-Zeit, heute will ich Trance hören und kann das irgendwie nicht gebrauchen, dass jetzt alles immer poppiger wird. Aber es gibt natürlich auch Pop-Stücke die mich mit "Stimme" und "Text" verzaubern können. Aber dieses seichte Fließband - Zeug gehört für mich nicht dazu. Da bedarf es schon etwas mehr. Das ist eben das Problem, es gibt zuviel Trance-Pop auf den Events zu hören und vor allem zuviel von dem seichten. Ich werde von dieser Musik so manches Mal aus dem Trancezsutand in den mich evtl ein Dj geführt hat gerissen. Das macht manchmal alles zunichte und hat dann ein Feeling einer Stufenparty.