Toe. Jons & Berry - Genesis

  • Neues von der Wupper,



    hochgeladen auf Soundcloud, daher bitten wir die mindere Qualität zu entschuldigen!


    Hoffe es gefällt, wir freuen uns über eure Meinung


    Soundcloud: Toe, Jons & Berry - Genesis


    Youtube (Video): Toe, Jons & Berry - Genesis


    Rock on!



    :huebbel:

  • Ich höre gerne morgen rein :)

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • Ich finde den Track äußerst gelungen, die Melodie und die Spielweise dieser finde ich mal ziemlich innovativ :yes: An der Qualität habe ich auch nichts weiter auszusetzen, nur eines, ich finde den Übergang in den Break etwas zu abrupt.
    Ansonsten wie gesagt Daumen hoch ;)

    -- THE SOUND OF VASARIS IS PURE TRANCE --
    -- Gute Musik findet sich in allen Genres wieder --

  • Habe mir gerade das Youtube-Video angesehen (was habt ihr eigentlich für nen riesen Bildschirm?).


    Also ich finde ihr habt das ziemlich sauber gemacht, vom Sound her klingt das alles sehr amtlich und professionell. Mir persönlich ist die Melodie nicht griffig genug, die ließe sich mit ein paar Handgriffen noch dramatischer inszenieren um dem Song mehr Seele zu geben. Das ist natürlich eine ziemlich subjektive Meinung und soll hier deswegen nicht zu kritisch betrachtet werden.


    Ansonsten sehr ordentliche Arbeit, Aufbau ist auch gut.

  • Danke Armas,


    also der Bildschirm ist recht groß, das stimmt. Jonas hat das allerdings mit irgendeinem Tool bearbeitet, ich denke er wird die mehr dazu sagen können.


    Ansonsten danke ich dir für deine Kritik und freue mich das es dir im großen und ganze gefällt. Wir sind dankbar über jede noch so kleine Anmerkung!

  • Zitat

    Original von toe
    Wir sind dankbar über jede noch so kleine Anmerkung!


    Dann konkretisiere ich es noch ein bisschen: Ich würde die Melodie im Break noch etwas "chordiger" gestalten, sprich ein paar Noten zwischen rein schieben, die jetzige Melodieführung verträgt das bestimmt ganz gut.


    Ein weiterer Punkt ist die Rhythmik der Notensetzung direkt nach dem Break. Die kommt nach dieser nachdenklichen Melodie zum einen schon sehr "oktavig" und zum anderen ein bisschen "ruppig" rüber, rockt aber wiederum nicht so richtig, weil gerade gegen den 4. Schlag des Taktes der Groove abgewürgt wird. Ich weiß nicht genau, wie ich das beschreiben soll, aber so ein "rüberziehen" des Grooves vom 4. auf den 1. Schlag würde sicher nicht schaden.

  • Okay, was die Chord-Progression angeht kann ich dir folgen, deine zweite Anmerkung meine ich zu verstehen, sicher bin ich mir jedoch nicht ;)


    Hab das Projekt leider nicht bei mir aufm Rechner, würde auch meinen CPU zum kochen bringen, werden uns das ganze aber mal in Ruhe nochmal angucken und schauen was dabei rauskommt!



    Danke dir!

  • Insgesamt wirklich gelungen. Man merkt in jedem Track ne ordentliche Steigerung.......wenn ich mich mal so steigern könnte in letzter Zeit :-P


    Nur bleibt der Track halt wirklich nicht im Ohr und das Break wirkt recht Aussagelos....denke Armas trifft da schon gut den Punkt!

  • Bedanke mich auch für die Ratschläge und Gefallensbekundungen von euch allen!


    Nehmen uns das natürlich sehr zu Herzen und ihr könnt euch sicher sein dass all die Kritik in die neuen Sachen mit einfließt.


    Wir haben derzeit so viele unfertige Projekte rumfliegen... wir könnten schon ein Album haben :D also man darf gespannt sein was da demnächst noch so kommt. Stay tuned!

  • Nun mal eine Annmerkung von einem Entverbraucher der nix mit Produzieren am hut hat ^^ Der Track hört sich wirklich sehr schön an, im Aufbau ist er etwas Langweilig, dort passiert irgendwie nicht viel. Ab dem Brak ändert es sich aber dann und das Gesamtgebilde nimmt Form an mit einer schön düster aufbauenden Fläche und was dannach kommt weiß auch zu gefallen.


    Bleibt zu sagen das es ein schöner Track ist, den ich in einem Set bestimmt nicht als Eigenproduktion erkannt hätte :)


    Mfg Aiiwa/Robert

  • Wir sind alle Wuppertaler Jongens... :D!!!


    Insgesamt eine coole Nummer !
    Das Break gefällt mir gut.
    Der Aufbau bis zu diesem könnte etwas "spannender" sein, ist aber technisch sauber.
    Danach ists ok, aber etwas ruhig, könnte etwas "pushender" sein, finds aber so keinesfalls schlecht !


    Keep on working, Jongens. Ihr habt auf jeden Fall Potential !
    Gruß aus Elberfeld !

  • Danke,


    Ja der Aufbau ist etwas naja, 0-8-15 .... da geb ich euch recht!


    Liegt aber auch mit unter daran das die Nummer ansich schon über ein Jahr alt ist und wir uns erst vor kurzem daran gemacht haben sie fertig zustellen.


    Wir haben uns bei der Nummer in erster Linie um ein recht modernes Klangbild gekümmert, einfach aus dem Grund da wir hier unsere größten Probleme sehen.


    Für die nächsten Werke gibts dann neue Schwerpunkte :D

  • Beim nächsten Mal sollte ich eine Antwort nicht auf die lange Bank schieben, wenn ich nicht will, dass erneut alles schon gesagt ist, bevor ich dazu komme :D.


    Eine Sache könnte ich dennoch dazu schreiben, eine kleine Bitte, oder auch Vorschlag: Warum stellt ihr hierzu nicht ein Remix Pack zur Verfügung? Ich denke ein Track wie dieser, der immens viel Potential hat, ist geradezu ideal um zig verschiede Interpretationen zu provozieren, oder nicht?.


    Warum hier eine Bitte drin steckt dürfte zumindest Toe bemerken :D.