Markus Schulz feat. Justine Suissa "Perception"

  • Einfach nur eine perfekte Umsetzung des Klassikers. Kommt aber auch erst richtig zur Geltung im 12 min Original von der Single... die Album Version kann aufgrund des "Zeitmangels" nicht diese Spannung aufbauen.


    Instrumentierung, Stimme, Atmosphäre... hier stimmt einfach alles!


    6/6 für das Original


    Super 8 & Tab überzeugen mich hier mit ihrem Remix nicht wirklich. Würd mal so 4/6 sagen...

  • Ich denke, dass der Original Mix in seiner vollen Länge auch im Club bombig rüberkommen wird. :yes:


    Ansonsten gefiel mir damals schon das Original von Cass & Slide sehr gut. Habe dieses gestern nochmal direkt mit Schulzes Interpretation verglichen. Fazit: Das Original bleibt immer noch ein Ticken besser, die Schulz-Version ist aber auch extrem gelungen (vor allem wegen Justine Suissa und der 12 Minuten Länge) und erhält deswegen von mir immerhin noch 5/6 Punkte.

  • Wenn man mal die rosarote Markus Schulz- Brille absetzt sieht man das hier ein volkommen überflüssiges Cover von Cass & Slide "Perception" entstanden ist, dass nicht einmal ansatzweise an das Original herangekommen ist. Jetzt geht das leider auch bei Markus los. :(
    Langsam reichts !


    3/6


    gibt es nochmal dafür, dass es als netter Remix einigermaßen durchgekommen wäre. Aber 2010 Remixe hätte man genausowenig gebraucht.


    Der Name Super 8 & Tab kann auch nichts mehr retten, im Gegenteil: Solche Upifting-Sounds sind noch viel unpassender für den Track.


    Releases die die Welt nicht braucht.

  • Das Original ist damals völlig an mir vorbei geschwappt, daher find ich die Nummer echt toll. Gleichzeitig kann ich natürlich verstehen das sich Leute welche das Original bereits lieben lernten schwer mit der Nummer tun.


    5/6 Original
    2/6 Super8 & Tab

  • Überflüssig oder nicht ist doch egal- gut oder schlecht ist die Frage !
    Markus hat in einem Interview gesagt, dass er mit dem Perception Remake keinesfalls den "Spirit des Originals antasten will", das Original sei außerdem sein Lieblingstrack.


    Ich finde Markus´ Version von "Perception" sehr gelungen. Ich habe mir neulich mal das Original angehört und diese Version steht der alten in nichts nach !
    Ich bin sowieso ein Fan von sehr langen Stücken, deshalb bin ich über die 12 Minuten Versionen (Vocal + Dub) sehr glücklich.
    Ich mag es sehr, wie sich sehr Lange Musikinterpretationen entfalten, zudem sind sie oft sehr atmosphärisch und sehr eigenständig.
    Der Super8 & Tab Mix ist ebenfalls sehr gelungen, weil etwas "peppiger" und "clubtauglicher" .
    Als "Uplifting"- Version sehe ich ihn aber nicht, dies ist ebenfalls eine "Progressive- Nummer" .
    Also den Original Mix für zu Hause zum Genießen,
    den Super8 & Tab Mix zum Feiern im Club !!
    5/6 Punkten (für beide versteht sich) !!!!!! :huebbel:

  • Muss auch gestehen, das Original nicht zu kennen. Markus seine Version gefällt mir sehr gut, von einem Vocal-Track zu sprechen fällt schwer, da das Instrumentale doch deutlich überwiegt. Die Stimme von Justin Suissa ist wie immer himmlisch, hat nur den Makel mittlerweile instinktiv mit Above & Beyond verbunden zu werden. 5/6 für das original


    Der Super8 & Tab Remix ist da wesentlich großzügiger mit den Vocals, kann aber nicht mit dem Original von Markus Schulz mithalten. vermisse auch ein wenig den typischen Super8 & Tab Sound. 4/6

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Wenn man mal die rosarote Markus Schulz- Brille absetzt sieht man das hier ein volkommen überflüssiges Cover von Cass & Slide "Perception" entstanden ist, dass nicht einmal ansatzweise an das Original herangekommen ist. Jetzt geht das leider auch bei Markus los. :(
    Langsam reichts !


    Da bist du jetzt etwas hart, wie ich finde.
    Ich habe mit Sicherheit keine rosarote Schulz-Brille auf... ich vermisse den alten Progressive-Markus und bin von seinem Sound heutzutage nicht mehr sooo angetan, wie es damals der Fall war.
    Es ist ja auch seit Jahren bekannt, dass Perception einer von Markus' absoluten Alltime-Favs ist. Ich finde, dass er sehr respektvoll mit dem Original umgegangen ist und man das hier nicht mit andere Remakes heutiger Tage vergleichen kann. Im Gegensatz zu Super8 + Tab halt... den Remix find ich recht überflüssig.

  • Schulze war einmal ein Topproduzent, zumindest mir gefällt seit einiger Zeit wenig von ihm. :no:


    Original: Eigentlich wäre es ein Selbstläufer gewesen, ich meine Markus Schulz, Traumstimme Justine Suissa, Super8 & Tab am Remix. Eigentlich... Zumindest ist das Build-Up doch mal sehr anständig. Break gefällt mir mit den Justine Suissa Vocals ist natürlich ein Selbstläufer, auch die Melodie ist irgendwie ansprechend (kenne das Original nicht). Ich finde hier fehlt ein bisschen die Variation, diese Melodie ist schon gut und auch der Synth ansprechend, aber wenn man nur diese paar Töne durch den ganzen Track schleift ist das ein bisschen dürftig. Vocals passen schon, aber insgesamt wäre mehr drin gewesen. Dennoch ist "Perception" deutlich besser als ich gedacht hatte. 4,5/6.


    Super8 & Tab Remix: Ihre Solosachen und Remix haben mich in letzter Zeit zumeist richtig überzeugt, hier aber nicht. Was haben die 2 gemacht? Im Prinzip nix, ein bisschen schneller und das war es, da kann ich doch gleich das Original hören. Wenigstens weniger Vocals. 3/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Bin stolzer Besitzer des Originals von Cass & Slide auf Vinyl. :D
    Die Version von Markus Schulz kommt auch nicht ganz ran.
    Gebe trotzdem 5/6 für den Original Mix, Dub Mix und auch für den Super8 & Tab Mix.
    Allerdings wollte ich mal fragen, wer hier die Vinyl auf Coldhabour Recordings hat. Wollte sie mir auch eventuell zulegen, da ich noch meist mit Vinyl auflege.
    Da aber der Dub Mix bzw. der Original Mix beide zusammen auf der B-Seite sind und beide insgesamt 25 Minuten gehen könnten, habe ich bedenken das die Mixe beide ausgepielt auf Vinyl gepresst worden sind. Wenn sie gekürzt sind werde ich mir sie sicher nicht holen. Ich stehe nicht so auf Edits. :no: Denn ich habe mal gehört das es auch bei längeren Versionen auf Vinyl irgendwann ein Limit erreicht worden ist....

    Underset - The End
    Denis A - Reflection
    Extrawelt - Titelheld (Peter Dundov Remix)
    Pig & Dan - Tokyo Dawn