Das Problem der Trance-Partys in Deutschland

  • Zitat

    Original von Sunset Bass
    Noch mal zu Viva: (Ich duck mich jetzt schon mal :p)
    Ich bleibe bei der Meinung. Wenn Viva so einige Trance-Tracks spielen würde wie früher, würde es schon sehr weiterhelfen.


    "White Lies" und "Let go" von PvD haben sie gespielt (hab ich mir zumindest sagen lassen)... und nun? :)


    Ich versteh ich nicht, warum ihr unbedingt Leute mit eurer Musik missionieren wollt?

  • Zitat

    Original von Rudi
    "White Lies" und "Let go" von PvD haben sie gespielt (hab ich mir zumindest sagen lassen)... und nun? :)


    Ich versteh ich nicht, warum ihr unbedingt Leute mit eurer Musik missionieren wollt?


    [Offtopic]"Let go" kam sogar auf WDR 2 - das ist ein Sender, der in Westdeutschland die Musik für 25 bis 45jährige spielt, nur damit ihr wisst, worum es geht.[/Offtopic]


    Ich kenne das Problem der Trance-Partys auch aus eigener Erfahrung, doch mittlerweile juckt mich das nicht mehr so, da ich sowieso nicht mehr auf Trance-Partys gehe.

  • Zitat

    Original von Andru
    [Offtopic]"Let go" kam sogar auf WDR 2 - das ist ein Sender, der in Westdeutschland die Musik für 25 bis 45jährige spielt, nur damit ihr wisst, worum es geht.[/Offtopic]


    Stimmt...


    Und: Kam ich gestern abend von der Arbeit nachhause, schalte RTL ein und da lief doch tatsächlich "White Lies" bei GZSZ... :D

  • Man muss sich auch fragen, welche Qualität die neuen Anhänger haben sollen. Wenn es einem egal ist, wenn das dann alles Leute sind, die im Grunde genommen keinen Unterschied zwischen PvD und Bangbros hören, dann kann man ja ruhig auch bei Viva mitmachen. Ich denke wenn das Geld stimmt würde HP Baxxter sehr gerne zusammen mit seinem Freund Michael Ammer ein neues Tranceformat für 12 bis 14jährige moderieren. Sende Menno1 für den ultraharten Prügelsound von Menno de Jong...

  • Zitat

    Original von Rudi
    "White Lies" und "Let go" von PvD haben sie gespielt (hab ich mir zumindest sagen lassen)... und nun? :)


    Das liegt wohl eher an den bekannten Vocals:
    -Rae (Raemonn) - Jussica Sutta (Pussycat Dolls)
    Durch die Vocals wird durchaus auch Publikum aus der Pop-Szene angesprochen. Da stehen die Vocals klar im Vordergrund. Ich glaube nicht, dass ein "Nothing but you" heutzutage viel Erfolg hätte auf eine Ausstrahlung.Ich bezweifle, dass diese Tracks dienlich sind, um neue Hörer zu bekommen.
    Früher gab es viele Tracks, die wegen der Beats im Programm liefen. Früher waren es so einige... Svenson & Gielen, Kai Tracid, Driftwood ...Es gab früher einige Tracks, die heutzutage nie eine Chance hätten im TV zu laufen.


    Zitat

    Original von Rudi
    Ich versteh ich nicht, warum ihr unbedingt Leute mit eurer Musik missionieren wollt?


    Missionieren will ich nicht. Dafür bin ich nicht so der Party-Freak. Und wenn bin ich eher flexibel, was die Musik angeht. Aber es ist ein Problem was die Trance-Parties angeht. Die großen Events werden weiter gut besucht sein, aber die kleineren Parties werden rar sein. Für große Events fahren viele gerne mal weiter. Bei den Events Woche für Woche wird es schwieriger, wenn man nicht nah an Holland wohnt oder öfter mal dahin fährt.

  • Zitat

    Original von Andru



    [Offtopic]"Let go" kam sogar auf WDR 2 - das ist ein Sender, der in Westdeutschland die Musik für 25 bis 45jährige spielt, nur damit ihr wisst, worum es geht.[/Offtopic]
    .


    dazu kann ich nur sagen:da komm ich letztens zu meinen eltern(meine mutter ist leidenschaftliche hörerin von WDR2) und da meint meine Mutter so" Hör dir das mal an,das ist mein neuer Lieblingssong" sprachs und ließ ihre Kassette laufen,was kam? "let go " von PvD...aber sonst heißts immer für meinen musikgeschmack müsst man sich fast schämen :autsch:

  • Zitat

    Original von Teh'leth
    Der letzte Satz schießt dann natürlich den Vogel ab. "VIVA und der Szene gut getan." Klar, den ganzen Tunnel Trance, Future Trance und Kirmes Heinis hat VIVA gut getan... mehr aber auch nicht.



    greetinx,
    Teh'leth


    So pauschal kann man es -denke ich- nicht sehen. Gerade anfang und mitte der 90er liefen auch Formate mit stark undergroundigen Einflüssen. Wenn VIVA beispielsweise bei der N1 45 Minuten des Sets von DJ Rush überträgt oder das Paul van Dyk Set kann man es nicht nur kommerziell nennen.


    Ich kann mich auch noch an eine einige Clubrotation Auftritte erinnern, in denen Push (M.i.k.e.) oder Rank 1 zu Gast waren.


    Wie dem auch sei, das Thema ist endgültig abgehakt! Viva ist heute ein komplett anderer Sender als damals. Dieses rumgeheule, von wegen damals war es mit Viva so toll bringt niemanden weiter, denn die Zeit lässt sich nicht zurück drehen.


    Noch zwei Worte zum Thema Zukunft:
    Wer ausschließlich auf Trance (was auch immer jeder darunter verstehen mag) baut, baut auf Sand. Das war aber auch noch nie anders. Ich kann mich zwar kaum noch an die Partyservice Zeiten und an die frühen Sets eines PvD, etc. Mitte der 90er erinnern, aber selbst da war es so, dass sich immer verschiedene Stile abgewechselt haben.
    Ich sehe das wie viele andere hier: Eine reine Trance Party lockt mich nicht aus meinem Zimmer und eine Classicparty erst recht nicht! Für mich gilt die Regel einfach "open-minded" zu sein. Verschiedene neue und andere Einflüsse machen doch erst die Würze aus. Ob das Trance, Progressive, Minimal oder House heißt, ist mir egal. Es muss passen und es muss mir gefallen.
    Früher war das vielleicht anders, weil Trance gerade im Begriff war zu entstehen. Jetzt ist die Zeit gekommen, um es zu verändern und es zeitgemäß zu gestalten. Was ist denn bitte so schlimm, wenn auf einer "Trance" Party auch andere Einflüsse und Klänge zu hören sind?

  • Ich hab mich heut Nacht mit paar Leuten im Chat unterhalten im euIRC Chat wo ich auch meinen eigenen Chatroom habe und hab denen mal paar Trance Tracks vorgestellt und was ich zu lesen bekam ist "was ist denn das für Einschlafmusik" bei den Tracks war auch Sasha - Coma dabei.


    Wenn solche Sprüche heutzutage kommen dann sieht es echt traurig aus mit Trance allgemein es muß halt bei den meisten Leuten ordentlich hämmern und der Bass muß ordentlich drücken sonst hat ein Track gar keine Chance mehr.


    Das sind die Folgen von Hardstyle weil wo Hardstyle sich etablierte war Trance out geworden und viele hörten nur noch Hardstyle an oder eben Tracks wie es schon Sunset Bass sagte die gute Vocals haben wer kann schon einer Stimme von Silvy de Bie widerstehen oder wer kann schon einem Everytime we Touch a la Cascada widerstehen.


    Und grade bei Sylver oder Cascada ist es ja so, dass durch die Coverversionen die Popmusik der 80er und 90er quasi eine Renisance erlebt man denke an "Lay all your Love on me" oder "How do you do" oder "To France" a la Novaspace.


    Es ist doch klar, dass die Massen sich auf solcher Mukke stürzen VIVA und co geben ja den Leuten keine anderen Beispiele mehr an Musik da kann man schon froh sein wenn mal ein PvD läuft und da sollte man mit Nachfragen direkt an VIVA ansetzen um endlich wieder eine größere Bandbreite bei dem Sender zu erreichen.


    Sabine Christ zum Beispiel hat damals in irgendeiner Pressemitteilung ich glaub des war sogar bei der Frontpage ich weiß es aber nimmer sicher gesagt, dass sie gern wieder eine Sendung moderieren würde was vom Format her sich wieder der elektronischen Musik widmet und in Sabine Christ hätte man da auch eine kompetende Person da sie selber auflegt und produziert.


    Wenn bei VIVA und co sich da wieder was tut dann sieht es auch für Trance wieder gut aus weil dann die Scene wieder anders dem Zuschauer rübergebracht wird und es dann auch wieder Informationen gibt was Trance ist wie Trance entstanden ist etc. pp. und dadurch die Leute wieder den Bezug zu dieser Scene bekommen.


    Wie es bereits Sunset Bass sagte und ich es auch erwähnt habe viele haben keine Freunde die die Scene ihnen nahe bringen und viele können auch nicht nach NL fahren oder in die großen Hochburgen wo es noch Clubs gibt die Trance spielen und so.


    Um nochmal auf das Gespräch im Chat zu kommen viele setzen heutzutage Trance mit Vocals a la Sylver gleich und wissen gar nicht mehr was Trance wirklich ist und das ist echt traurig, denn dadurch wird Trance in eine Schublade gesteckt wo Trance gar nicht hingehört.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • DJRoxy : Ich denke wir haben dein Anliegen verstanden. Und du kannst deine Mission ja in deinem Dorf und in deinem IRC-Channel weiterverfolgen.


    Aber man kann auch chillen und die Leute das hören lassen was sie wollen. Mein Gott, die meisten Jugendlichen haben nunmal kein Interesse an ernsthafter elektronischer Musik, sondern wollen feiern, mitgrölen und saufen. Hab letztens erst noch einen Bericht im TV über die größte Großraumdisse in Thüringen gesehen. http://www.mad.de Da spielt die Musik...


    Aber es ist ja auch in Ordnung, die machen ihr Ding und wir machen unseres. Es steht nirgendwo geschrieben, dass jeder Trance (was auch immer das genau ist) hören muss. Und was bei Viva & Co über Sender geht interessiert mich - und wahrscheinlich die meisten anderen hier - herzlich wenig. Es gibt genug andere Medien, mit denen man sich beschäftigen kann.

  • Zitat

    Original von Rudi
    Aber man kann auch chillen und die Leute das hören lassen was sie wollen. Mein Gott, die meisten Jugendlichen haben nunmal kein Interesse an ernsthafter elektronischer Musik, sondern wollen feiern, mitgrölen und saufen. Hab letztens erst noch einen Bericht im TV über die größte Großraumdisse in Thüringen gesehen. http://www.mad.de Da spielt die Musik...


    hm wenn du großraumdiscos nicht magst(kommt hier zumindest so rüber) bzw saufen und mitgrölen,warum fährst du dann zur mayday?(ok ich geb zu,ich hab keine ahnung,was da abgeht,war ja bisher noch nie dort,aber ne großveranstaltung bzw massenveranstaltung isses doch allemal?)

  • Zitat

    Original von Rudi
    DJRoxy : Ich denke wir haben dein Anliegen verstanden. Und du kannst deine Mission ja in deinem Dorf und in deinem IRC-Channel weiterverfolgen.


    Aber man kann auch chillen und die Leute das hören lassen was sie wollen. Mein Gott, die meisten Jugendlichen haben nunmal kein Interesse an ernsthafter elektronischer Musik, sondern wollen feiern, mitgrölen und saufen.


    [...]


    Ich will in keinster Weise missionieren oder so es geht mir schlichtweg darum, dass heutzutage Trance von vielen nicht mehr als Musikrichtung ernst genommen wird und zu schnell in einer Schublade wandert wo Trance gar nicht hingehört.


    Jeder kann doch hören was er mag aber wenn bei der Musikrichtung Trance Sprüche kommen wie "was ist den das für Einschlafmusik" dann stimmt da was nicht und irgendetwas ist da schief gelaufen in letzten mindestens 5 Jahren.


    Die Leute mögen doch feiern gehen und mitgröhlen und haste nich gesehen da sag ich auch nichts dagegen nur wenn es mittlerweile schon so ist, dass Trance als bestehende Musikrichtung nicht mehr ernst genommen wird dann hat man da irgendwann verpaßt was für die Scene zu tun.


    Und da sind wir Trancer genauso gefragt wie die Medien a la VIVA und co um da einiges wieder ins rechte Licht zu rücken und der Scene wieder neuen Auftrieb zu verleihen.


    Und wenn ich da in meinem IRC-Channel was tue und hier in meinem Dorf hat das wenig Sinn weil da muß Deutschlandweit was passieren und wenn das der Fall ist sieht es auch wieder gut aus mit Events und so und die Scene feiert quasi ein riesen Come Back hier in DE.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Also kann mich Roxys Meinung nur anschließen ich wäre dabei wenn es darum geht einen Event aufzuziehen und ich finde es auch gut was hier Einige schrieben das wir wieder auf uns aufmerksam machen sollten das ist genau das was ich auch denke.#
    Also was die Organisation anginge würde ich Dj Roxy meine Hilfe anbieten auch was Genehmigungen ,Räumlichkeiten und Djs angeht. Das" wie" sehe ich auch als kleineres Problem und ich denke das" wann und wo" ist das Problem bzw der Schritt dahin.

  • Zitat

    Original von Nick Tyrez
    Also kann mich Roxys Meinung nur anschließen ich wäre dabei wenn es darum geht einen Event aufzuziehen


    Spricht ja nichts gegen, wenn jemand in seinem Dorf eine "kleine Tranceparty" macht und Spaß hat, aber mich persönlich locken halt Veranstaltungen ohne richtige (überregionale) Bookings eigentlich nicht mehr hinterm Ofen vor. Und solche "richtigen" Veranstaltungen aufzuziehen, kann wahrscheinlich auch schnell mal finanziell nach hinten los gehen.

    Zitat


    und ich finde es auch gut was hier Einige schrieben das wir wieder auf uns aufmerksam machen sollten das ist genau das was ich auch denke.


    Ich finde, dass z.B. jemand wie Teh'leth viel mehr für die Scene tut, in dem eine Plattform wie diese betreibt.


    Wir haben in Deutschland immer noch viele Protagonisten, die die Fahne hochhalten für elektronische Musik, wie wir sie mögen.


    Es gibt Sendungen für elektronische Musik bei überregionalen Radiosendern wie z. B. Einslive oder Radio Fritz. Wir haben hier Großveranstaltungen wie die Nature One, die MayDay, die Loveparade gibts auch wieder u.v.m. Labels wie Vandit oder Euphonic tun auch einiges.


    Nein, VIVA brauchen wir sicher nicht, um auf uns aufmerksam zu machen. Und dass die Scene hier am Boden ist, ist IMHO auch ein Schmarrn.


    green_lola : Komischer Vergleich, aber Andru hat die Frage schon völlig richtig beantwortet.


  • Rudi , Es geht sich nicht darum eine kleine Trance-Party in einem Dorf zu veranstalten sondern einen richtigen Event auf die Beine zu stellen.


    Klar kann man bei sowas nicht Leute wie Paul van Dyk oder so buchen (oder vielleicht doch wenn man das Event gleichzeitig als Promotion aufzieht) aber darum geht es ja auch nicht.


    Es geht sich schlichtweg darum, dass die Leute wieder mitbekommen, dass es da eine Scene gibt die offen für neue Anhänger ist und die auch einiges dafür tut neue Anhänger zu bekommen.


    Es kann ja nicht jeder nach NL fahren um da Spaß zu haben genauso große Veranstaltungen wie die Loveparade oder die Mayday oder so sind ja nicht nur auf Trance ausgerichtet sonder da spielte alles was die elektronische Musik zu bieten hat mit rein.


    Was Radio Fritz angeht oder einslive ist es leider so, dass die Sender auch nicht jeder empfangen kann wenn man beispielsweise an einem lokalem Kabelnetz angeschlossen ist oder keine Satschüssel hat.


    Die Trance Scene ist deutschlandweit gesehen am Boden man kann nicht von der Region ausgehen wo man selber wohnt wo es vielleicht noch das eine oder andere Event gibt, denn die Realität sieht anders aus und das liegt daran, dass wir Trancer zuwenig auf uns aufmerksam machen.


    In dem Bezug sag ich es nochmals nicht jeder hat Freunde, die die Scene näher bringen oder die Leute zu diversen Events mitnehmen und wenn man des Ganze sich so anschaut macht Trance gesamt gesehen vielleicht mal einen Marktanteil von maximal 10% aus wenn überhaupt.


    Das war Mitte der 90er anders weil da fühlte man sich für die Scene auch anders verantwortlich heutzutage gilt das Motto "wer die Scene kennen lernen möchte muß sich selbst drum kümmern ich tu da nichts und zieh mein Ding durch" dabei sollten wir den Leuten quasi die Hand reichen und ihnen helfen die Scene zu verstehen.


    Und ich kanns nur wiederholen wenn heutzutage zu Trance gesagt wird "was ist denn das für Einschlafmusik" dann ist da irgendwas schief gelaufen und man nimmt Trance nicht mehr ernst.


    Logisch die Scheiben von Größen wie eben Paul van Dyk, ATB und so werden zwar weiterhin verkauft aber wie sieht es mit den Artists aus die nich so bekannt sind aber auch gute Mukke abliefern da bekommt man meist gar nichts mit, dass da eine Scheibe released wurde.


    Was auch Mitte der 90er anders war weil dafür hatte VIVA schon gesorgt in der Sendung Housefrau oder später dann HouseTV bei den Plattentips von Mate Galic wo er sich auch nicht reinreden ließ und das vorgestellt hat was seiner Meinung nach vorstellenswert ist.


    Auch die Sendung "VIVA Trance" hatte viel positives für die Scene gebracht, denn da liefen Vids von Artists die man eben nicht auf einem Sampler a la Future Trance oder Dream Dance und so zu finden waren weil sie nicht Mainstream waren.


    Die Präsenz der Scene muß ganz einfach wieder hergestellt werden und da braucht es eben eine Kombination aus TV (VIVA und co) Radio (Sunshine Live und so) Internet (Diese Forum hier beispielsweise) und unserem Mitwirken.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Mal abgesehen davon, dass Viva der kleinen Tranceszene meiner Meinung nach eher den Todesstoß versetzen würde, wird eh kein Trance bei Viva laufen. Warum sollte Viva Musik spielen, die die Masse nicht hören will? Da wird MTV (zu denen ja Viva gehört) nicht mitspielen, da das eine ganz dumme Entscheidung wäre. Wenn überhaupt würden die öffentlich-rechtlichen Sender mitspielen, da die auch Programm für Minderheiten machen müssen.

  • @Roxy:
    Mal anders herum gefragt:


    Wer war denn verantwortlich für den massenhaften Ausverkauf von Trance? Wer hat Compilations wie Future Trance, Dream Dance und Club Rotation unterstützt? Wem ist es denn zuzuschreiben, daß durch die ganzen Werbespots eben solche Compilations mit dem Begriff "Trance" in Verbindung gebracht worden sind und der breiten Masse suggeriert wurde "da steht Trance drauf, da ist Trance drin" (was natürlich nur in den wenigsten Fällen so war)? Doch eindeutig den Massenmedien, oder?


    Und genau diese Medien wie VIVA und Co willst du jetzt wieder dazu bewegen, unsere Musik zu unterstützen?


    Ich finde, man sollte endlich aufhören in der Vergangenheit zu leben und Vergangenem nachzutrauern. Mate Galic hat mal irgendwann irgendwo ne Sendung gemacht wo Platten vorgestellt wurden? Super! Wie lang war die Sendung? 60 Minuten? Davon 15 Werbung, X Minuten lang Geschwafel und so called "redaktionelle Beiträge" und dann halt die Plattenvorstellung, die aber die ganze EDM-Sparte abgedeckt haben. Wieviele Trance-Platten waren da wohl dabei? Eine? ... Oder die Live-Event Übertragungen a la Mayday und Nature One. Hey, die hab ich mir früher auch angesehen - sogar aufgezeichnet. Aber ein Genuss war das nicht. Die Sets wurden nie komplett übertragen, alle paar Minuten gab's Werbeeinschübe und am schlimmsten waren die Interviews.


    An dieser Stelle steig ich aus der Diskussion aus und gehe lieber produktiveren Dingen nach. :D



    greetinx,
    Teh'leth

  • Zitat

    Original von Teh'leth
    @Roxy:
    Mal anders herum gefragt:


    Wer war denn verantwortlich für den massenhaften Ausverkauf von Trance? Wer hat Compilations wie Future Trance, Dream Dance und Club Rotation unterstützt? Wem ist es denn zuzuschreiben, daß durch die ganzen Werbespots eben solche Compilations mit dem Begriff "Trance" in Verbindung gebracht worden sind und der breiten Masse suggeriert wurde "da steht Trance drauf, da ist Trance drin" (was natürlich nur in den wenigsten Fällen so war)? Doch eindeutig den Massenmedien, oder?


    Sorry aber die Trance Scene wurde nicht zu Zeiten von Housefrau, HouseTV oder VIVA Trance quasi in die Inflation gestürzt das kam erst durch die Sendeformate Berlin House und Club Rotation da kam quasi erst der Todesstoß für Trance.


    Man sollte schon bei der Wahrheit bleiben und ich mag zwar den Zeiten hinterhertrauern aber mal ehrlich gab es seitdem wieder vergleichbare Sendungen die sich in erster Linie mit elektronischer Musik beschäftigt haben und wo es vieles Infos gab wo man auch alles richtig nachvollziehen konnte?


    Also ich hab seit HouseTV keine Sendung mehr gesehen die so informativ und verständlich war.


    Was die Werbespots angeht bei Übertragungen von der Mayday oder so ich fand die auch nervig aber was will man machen VIVA ist nunmal ein privater Sender der irgendwie überleben möchte und auch lange auf Sendung bleiben möchte.


    Aber mal ernsthaft wollt Ihr überhaupt, dass die Trance Scene zu neuem Glanz kommt und eine Renisance erfährt oder wollt Ihr lieber im Underground bleiben so, dass niemand so recht mitbekommt, dass es da eine Scene gibt?


    Weil Internetauftritte allein reichen da nicht es wird keiner nach Trance im Internet suchen der nicht weiß, dass es Trance noch gibt jedenfalls richtigen Trance nicht so zeug a la Future Trance und so weil dazu hats Werbung genug.


    Ich bin bloß ein kleiner Hobby DJ der froh sein kann hier und da einen Auftrag zu bekommen aber ich mach mir halt Gedanken darum wie es grade in der Trance Scene weitergehen soll weil ich nämlich Trance mag und stellenweise echt zu tun hab an Informationen zu kommen weil es keine große Plattform mehr für Trance gibt wie es mal Mitte der 90er der Fall war.


    Dieses Forum hier hab ich auch grad mal durch Zufall gefunden weil ich was über Paul van Dyk in Erfahrung bringen wollte und google den Link hierher ausgespuckt hat ansonsten ist es nämlich gar nicht so einfach solche Foren wie das hier zu finden wenn man nicht grad mal die richtigen Suchbegriffe hat, denn zum Thema Trance kommt erstmal seitenlang Future Trance Werbung von eBay und haste nich gesehen.


    Einen Fanclub für Trance scheint es auch nicht zu geben also wie soll man da als jemand der Trance kennen lernen möchte sich Connections aufbauen und Leute finden die als Ansprechpartner fungieren können?


    Sorry vielleicht mach ich mir auch zuviele Gedanken drüber, nur jedenfalls seh ich was hier in meiner Region abgeht in Richtung Trance nämlich gar nichts mehr und die Disco wo wenigstens noch ein gescheiter Tranceblock gespielt wurde ist schon über 3 Jahre dicht.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Zitat

    Original von DJRoxy
    Dieses Forum hier hab ich auch grad mal durch Zufall gefunden weil ich was über Paul van Dyk in Erfahrung bringen wollte und google den Link hierher ausgespuckt hat ansonsten ist es nämlich gar nicht so einfach solche Foren wie das hier zu finden wenn man nicht grad mal die richtigen Suchbegriffe hat, denn zum Thema Trance kommt erstmal seitenlang Future Trance Werbung von eBay und haste nich gesehen.


    *lol* Das konnt ich mir jetzt nicht verkneifen, aber wenn ich bei Google "Trance" eintippe kommen von den ersten 10 Treffern gleich 3 von meinen Webseiten - und das auch nur, weil ich die letzten 6 Monate kaum Suchmaschinenoptimierung betrieben hab, ansonsten wär ich da noch weitaus höher platziert. Bei "Trance Forum" und "Tranceforum" bin ich weiterhin Platz 1.


    Bei dem Rest von dem was du geschrieben hast, antworte ich mal nichts weiter. Du scheinst dich da wirklich arg in deinen Anschauungen festgefahren zu haben.


    Wie gesagt, ich bin raus aus der Nummer. :D



    greetinx,
    Teh'leth

  • Zitat

    Original von DJRoxy
    Einen Fanclub für Trance scheint es auch nicht zu geben


    Sorry Roxy, aber langsam wird es echt lächerlich. Und dein Rumreiterei auf der wichtigkeit von VIVA geht mir ehrlich gesagt auch langsam auf den Sack, da es zum einen nix bringen würde und zum zweiten auch zum Ist-Zustand geführt hat.


    Im Übrigen hat das hier glaube ich nix mehr mit dem eigentlichen Sinn des Threads zu tun. Sprich was sinnvoll begann verläuft nun in einem vollkommen sinnfreien Gelaber.

  • 1. Kleine Anmerkung meinerseits: Renaissance.


    2. VIVA hat noch nie eine wirklich anspruchsvolle Sendung zum Thema elektronische Musik gemacht. Das war/ist alles eine kommerzielle Ausschlachtung.


    3. Da gibt es glaube ich so einen Scooter-Fanclub.......


    4. Wenn man weiss wo man suchen muss, findet man doch immer wieder Informationen zu elektronischer Musik bzw. zu Trance.


    5.

    Zitat

    wie es schon Sunset Bass sagte die gute Vocals haben wer kann schon einer Stimme von Silvy de Bie widerstehen oder wer kann schon einem Everytime we Touch a la Cascada widerstehen.


    AH, ah, ah, ah. Manchmal versteh ich die Leute, die sich vom Dach stürzen! :autsch:


    6.

    Zitat

    Spricht ja nichts gegen, wenn jemand in seinem Dorf eine "kleine Tranceparty" macht und Spaß hat, aber mich persönlich locken halt Veranstaltungen ohne richtige (überregionale) Bookings eigentlich nicht mehr hinterm Ofen vor.


    Eine Frage @ Rudy: Geht es um die Musik oder den Starkult?

  • Zitat

    Original von Hayden
    Sorry Roxy, aber langsam wird es echt lächerlich. Und dein Rumreiterei auf der wichtigkeit von VIVA geht mir ehrlich gesagt auch langsam auf den Sack, da es zum einen nix bringen würde und zum zweiten auch zum Ist-Zustand geführt hat.


    Im Übrigen hat das hier glaube ich nix mehr mit dem eigentlichen Sinn des Threads zu tun. Sprich was sinnvoll begann verläuft nun in einem vollkommen sinnfreien Gelaber.


    Der Ist-Zustand ist nur die Folge von weniger bis gar keiner ordentlichen Promotion für die Trance Scene.


    Aber nein ich hab ja nicht recht und es ist ohnehin lächerlich was ich schreibe und überhaupt es wäre ja auch echt quatsch mal was für die Scene zu tun anstatt rumzumeckern, dass hier in DE nichts mehr so recht abgeht was Events und so angeht.


    Die meisten Leute (Kids und Teenies) gucken nunmal MTV, VIVA und haste nich gesehen und nach dem was sie da vermittelt bekommen wird sich dann gerichtet und wenn es da keine gescheite Plattform für Trance gibt werden die Kids und Teenies auch keine potentiellen Anhänger der Scene im Gegenteil sie halten die Scene für "out" weil ist ja nich im TV präsent.


    Aber ich hab ja nich recht.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • hat Viva wirklich Trance kaput gemacht oder waren es nicht eher geldgeile Produzenten und diverse Plattenfirmen die mal eben schnell Geld verdienen wollten und damit den Namen "Trance" durch den Dreck gezogen haben ???


    Diese Frage kann sich jeder mal selbst beantworten!!


    Und Sender wie Einslive haben Trance vor Jahren schon komplett gestrichen und supporten diese Musik auch gar nicht mehr im geringsten!!!!!!


    was der Trancescene hilft?
    Wenn mal manche Leute ihren Hintern Freitags oder Samstags Abends hochkriegen und auch kleine Trancepartys besuchen - auch wenn dort kein Headliner am Start ist. Wichtig ist doch, das es gute Musik bzw. guten Trance gibt !!!!! Nur wenn Leute kommen, dann kann auch was entstehen!!!!
    Auch wenn nicht so viele Leute da sind, kann es trotzdem sehr viel spass machen und wenn zuviele Leute denken "keinen Bock auf ne kleine Tranceparty - da ist eh nix los" dann kann auch keine Scene zusammen wachsen !!!!

  • Naja ... so ganz stimmt das mit Einslive ja nicht. Aber zum Großteil. Jedenfalls gibt's noch Einslive Rocker und da mischt Paul van Dyk mit und er spielt noch immer Trance. Von daher gibt's auch mal ganz selten was auf dem Sender zu hören. :D

  • Zitat

    Original von Steven Liquid
    früher haben sie auch im normalen Programm Tracks von ATB gespielt ....der istr ja immerhin aus dem Sektor.


    Das hab ich glaub ich sogar mal mitbekommen. So bin ich auch auf Let U Go gekommen und allgemein ein wenig aufmerksam auf solche Musik :D


    Naja, aber hast recht. Hier in der Gegend wird keine Musik in der Richtung mehr im Radio gespielt. So ein Sender fehlt Deutschland leider. ;)

  • Zitat

    Original von Steven Liquid
    was der Trancescene hilft?
    Wenn mal manche Leute ihren Hintern Freitags oder Samstags Abends hochkriegen und auch kleine Trancepartys besuchen - auch wenn dort kein Headliner am Start ist. Wichtig ist doch, das es gute Musik bzw. guten Trance gibt !!!!! Nur wenn Leute kommen, dann kann auch was entstehen!!!!
    Auch wenn nicht so viele Leute da sind, kann es trotzdem sehr viel spass machen und wenn zuviele Leute denken "keinen Bock auf ne kleine Tranceparty - da ist eh nix los" dann kann auch keine Scene zusammen wachsen !!!!


    Seh ich auch so es muß nicht immer das Mega Event sein wo alle berühmten DJs auflegen die kleineren Parties sind oftmals viel schöner und auch irgendwo persönlicher.


    Leider gibt es hier in meiner Region keine kleine Trance-Parties mehr da hier so einiges den Bach runterging sprich die Clubs und Discotheken wo Trance lief dicht machen mußten aber nicht wegen fehlenden Umsatz sondern wegen Behördenwillkür.


    Auch so was der Trancescene hilft sind Leute die wieder zusammen was auf die Beine stellen und nicht nur zu den Events fahren sondern auch mal selber ne Party machen und so.


    Wie ich schon sagte es gehört da eine Kombination aus TV, Radio, Internet und unserem Mitwirken dazu aber wenn man sich lieber berieseln läßt anstatt selber mal was auf die Beine zu stellen dann kann da nichts werden. *find*


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Irgendwie kommt hier echt nix konstruktives bei raus!


    Also ich finde es ja gut wenn man sich für die Scene einsetzt und der Ruf nach Trance-Partys größer wird.


    Aber was ich nicht verstehe hier wird um den heißen Brei geredet.


    Also mein Vorschlag mal Butter bei die Fische:


    Dj Roxy : du schreibst die ganze Zeit was von einem Event aufziehen ich habe mich mehrmals angeboten was auf die Beine zustellen aber wenn es darum geht mal was in die Tat umzusetzen dann schweigen alle.
    Also lass uns doch mal planen und nicht nach Gründen und Auswegen suchen warum das mit den Medien nicht mehr klappt.


    Ich denke die Medien können auch großen Schaden anrichten und besonders Viva da bist du doch nur dabei wenn du einen Skandal vorzuweisen hast.

  • Zitat

    Original von Nick Tyrez
    Also lass uns doch mal planen und nicht nach Gründen und Auswegen suchen warum das mit den Medien nicht mehr klappt.


    Soll jetzt nicht überheblich wirken, aber im Grunde läuft doch schon was, Southern bastelt gerade an der Forumparty, und wenn da auch genügend Leute hin kommen, dann kann man auch für die Zukunft denke ich da mal was konkretes öffentliches planen. Aber als einen Test kann man das Ganze doch sehen. Nur hoffe ich das auch genug Leute kommen.


    Oder sehe ich das falsch?

  • Zitat

    Original von e-music
    Eine Frage @ Rudy: Geht es um die Musik oder den Starkult?


    Starkult liegt mir eher fern. Also ich gehör jetzt z.B. nicht zu den Leuten, die versuchen ein Foto von sich mit PvD zu ergattern, oder die ihre CDs zum Signieren mit in den Club schleppen. Klar gehts um Musik, aber um mich mit der zu beschäftigen, brauche ich nicht irgendwelche Dissen. Wahrscheinlich haben wir einfach nur verschiedene Einstellungen zum Feiern.


    Zitat

    Original von DJRoxy
    Die meisten Leute (Kids und Teenies) gucken nunmal MTV, VIVA und haste nich gesehen und nach dem was sie da vermittelt bekommen wird sich dann gerichtet und wenn es da keine gescheite Plattform für Trance gibt werden die Kids und Teenies auch keine potentiellen Anhänger der Scene im Gegenteil sie halten die Scene für "out" weil ist ja nich im TV präsent.


    Dazu fällt mir langsam nichts mehr ein... :dead:


    Und dass nicht jeder Fritz oder Einslive empfangen kann mangels Kabelanschluss oder SAT-Anlage, naja... also Kabelfernsehen hat nun eigentlich jeder Hartz IV Empfänger. Außerdem wäre es dann mit Empfang von Viva auch schlecht.


    Zitat

    Original von Nick Tyrez
    Aber was ich nicht verstehe hier wird um den heißen Brei geredet.


    Die Frage war doch, warum es "kleine Trancepartys" in Deutschland schwer haben. Und darauf wurde ja mehrfach eingangen.

  • Zitat

    Original von Cavle
    Naja, aber hast recht. Hier in der Gegend wird keine Musik in der Richtung mehr im Radio gespielt. So ein Sender fehlt Deutschland leider. ;)


    Für solche speziellen Interessen gibt es ja Internetradios. Die kann man zwar leider nicht im Auto hören, aber at home bekommt man dort in der Regel ein unabhängiges und meist auf spezielle Interessen fokussiertes Programm, da die Kosten im Vergleich zu "richtigen" Radios kleiner sind und die Finanzierung einfacher ist.

  • Zitat

    Original von David


    Für solche speziellen Interessen gibt es ja Internetradios. Die kann man zwar leider nicht im Auto hören, aber at home bekommt man dort in der Regel ein unabhängiges und meist auf spezielle Interessen fokussiertes Programm, da die Kosten im Vergleich zu "richtigen" Radios kleiner sind und die Finanzierung einfacher ist.


    Ja, sicherlich. Aber über's normale Radio würde man auch eine neue Gruppe ansprechen. Wer weiß, vielleicht gefällt's denen ja. Okay, ein eigener Sender wäre da wohl zu viel, aber allein schon eine Sendung die dann nicht erst um 24 Uhr läuft...
    Im Internet findet man natürlich für alles einen Sender.

  • Zitat

    Original von Rudi
    Und dass nicht jeder Fritz oder Einslive empfangen kann mangels Kabelanschluss oder SAT-Anlage, naja... also Kabelfernsehen hat nun eigentlich jeder Hartz IV Empfänger. Außerdem wäre es dann mit Empfang von Viva auch schlecht.


    Ähm liest Du eigentlich richtig mit?


    Ich schrieb was davon, dass manche leute an einem Lokalem Kabelnetz angeschlossen sind und damit meinte ich solche Gemeinschaftsantennenanlagen wo die ganzen Sender analog ins Koaxkabel moduliert werden damit man keinen extra Reciever braucht sondern der TV/Radio interne Tuner dann ausreicht.


    Dass da dann nicht alle Sender empfangen werden können ist klar da die Bandbreite des Kabels irgendwann erreicht ist und man keine weiteren Sender auf das Kabel aufmodulieren kann zumal von der Kopfstation bis zum letzten Haus (Teilnehmer) einige Kilometer dazwischen liegen.


    So viel dazu.


    Du bist aber dennoch ausgewichen und willst es einfach nicht wahrhaben, dass sich die Kids und Teenies danach richten was sie im TV/Radio präsentiert bekommen und all das was da nicht präsent ist ist für die "out" denn man kann sich nicht damit identifizieren.


    Und was die kleineren Parties angeht sorry, aber ich hab den Eindruck, dass viele sich nur berieseln lassen wollen aber ja nicht mal selber was auf die Beine stellen wollen es wird nur gemeckert, dass nichts los ist aber, dass man da viel selber dran ändern kann das fällt niemanden so recht ein.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Der Punkt ist aber, dass die meisten keine Kids als Anhänger der Szene wollen. Je mehr Kids man hat, desto weniger "Reifere" können sich mit der Gemeinschaft identifizieren.


    Ich bin z. B. auch froh, dass vor den Clubs die Minimal anbieten keine 17jährigen mit den Türstehern verhandeln.

  • Zitat

    Original von David
    Der Punkt ist aber, dass die meisten keine Kids als Anhänger der Szene wollen. Je mehr Kids man hat, desto weniger "Reifere" können sich mit der Gemeinschaft identifizieren.


    Ich bin z. B. auch froh, dass vor den Clubs die Minimal anbieten keine 17jährigen mit den Türstehern verhandeln.


    Trotzdem muß der Nachwuchs gefördert werden, denn irgendwann wird es uns nicht mehr geben bei diversen Parties und Events da wir dann einfach anderes zu tun haben Arbeit, Familie und so und wer soll dann die Fahne hoch halten und der Scene die Treue halten so, dass sie fortbestehen wird?


    Man muß da echt einen guten Mittelweg finden der einmal uns gerecht wird wo wir auch uns identifizieren können und der zum Anderen auch berücksichtig, dass man den Nachwuchs mit ins Boot holen kann, denn die Kids sind ja im gewissen Sinne die Zukunft der Scene.


    Ein kleines Beispiel der Sohn eines ehemaligen Arbeitskollegen meines Vaters durfte noch nicht in die Clubs und Discotheken rein weil er noch keine 18 war was hab ich gemacht ich bin zu seinem Vater gegangen hab mir eine Bevollmächtigung geholt, dass ich für seinen Sohn als Aufsichtsperson fungieren darf und hab das dann bei der Disco wo wir dann waren vorgezeigt und konnte ihm dadurch ermöglichen die Scene kennen zu lernen bzw. konnte ihm zeigen was da ageht und so.


    Der Junge hat sich so gefreut und war so glücklich und geht auch jetzt noch in die Clubs und Discotheken da er ja mittlerweile über 20 ist und er ist mir echt dankbar, dass ich ihm so einen Start quasi ermöglichen konnte.


    Es ist halt so eine Sache wollen wir wirklich neue Anhänger für die Scene gewinnen oder sagen wir von Anfang an gleich "Nein das ist unsere Scene und die gehört nur unserer Generation" in dem Bezug sollte man sich echt fragen was man wirklich will entweder neue Anhänger oder man reserviert faktisch die Scene nur für gewisse Leute.


    Und mal ehrlich in unserer Generation neue anhänger zu finden dürfte etwas schwierig werden da sich der Großteil schon für die eine oder andere Scene festgelegt hat ob das nun Rock ist oder Pop oder was auch immer.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Zitat

    Original von David
    Ich bin z. B. auch froh, dass vor den Clubs die Minimal anbieten keine 17jährigen mit den Türstehern verhandeln.


    Hey, das ist aber gemein! :D Ich hatte leider das Problem, aber ich hab es ehrlich gesagt auch nicht versucht irgendwo reinzukommen. Ich geh ungern umsonst irgendwo hin um dann sofort wieder zu gehen. Im Allgemeinen hast du aber wohl Recht. ;)
    Naja, jedenfalls bin ich wahrscheinlich fast immer der jüngste im ganzen Laden. Die meisten Leute da sehen nämlich wie mindestens 20 aus und da komm ich mir mit meinen 18 schon etwas komisch vor (als würde man mich manchmal komisch anschauen). Aber nicht unerwünscht, weil es durchaus mal nette Leute gibt die man mir vorstellt. :)


    Das war jetzt genug Off-Topic. Tut mir Leid :shy:

  • Zitat

    Original von DJRoxy
    Dass da dann nicht alle Sender empfangen werden können ist klar da die Bandbreite des Kabels irgendwann erreicht ist und man keine weiteren Sender auf das Kabel aufmodulieren kann zumal von der Kopfstation bis zum letzten Haus (Teilnehmer) einige Kilometer dazwischen liegen.


    *whine whine*


    Wieviel Haushalte ham denn in Deutschland mittlerweile einen DSL-Anschluss? Also mich überzeugst du nicht mit den Argumenten von mangelnder Verfügbarkeit von Radiosendern.


    Zitat


    Du bist aber dennoch ausgewichen und willst es einfach nicht wahrhaben, dass sich die Kids und Teenies danach richten was sie im TV/Radio präsentiert bekommen


    Ich gehöre zwar nicht zu den Leuten, die sich über zu junges Pubklikum im Club beklagen, aber was die Kids hören interessiert mich nicht, Roxy. Das unterscheidet uns.


    Zitat


    Der Junge hat sich so gefreut und war so glücklich und geht auch jetzt noch in die Clubs und Discotheken da er ja mittlerweile über 20 ist und er ist mir echt dankbar, dass ich ihm so einen Start quasi ermöglichen konnte.


    Wirklich eine rührende Geschichte.. :D

  • Hallo zusammen!
    Bin seit heute ein Neuling hier im Forum und genau so neu ist auch mein Interesse am Trance! Es ist kaum länger als ein Jahr her, daß sich die elektronische Musik bei mir in mehrere Genres spaltete und nicht mehr nur "Techno" hieß. Gleichzeitig mit der Entdeckung der Genres habe ich gemerkt, dass meine Lieblingstracks aus dem Bereich der elektronischen Musik Trance-Stücke sind. Seitdem höre ich viel Trance; bin aber wie gesagt immer noch ein Neuling in der Szene: Iich kenne noch längst nicht alle guten Produktionen und auch bei der Unterscheidung der Subgenres (z.B. Progressive Trance) hapert es noch. Ich hoffe, ich kann hier im Forum, das mir übrigens von Henning empfohlen wurde, neues rund um Trance lernen!


    So, jetzt zum eigentlichen Thema. Ich war zu faul, mir alle bisherigen Beiträge durchzulesen, deshalb sag ich jetzt einfach mal meine Meinung:
    Seit dem starken Rückgang des Trance in Deutschland etwa um 2000, ist der Trance hier nur noch in einer Underground-Szene vertreten. Bis dato waren noch einige Produktionen etwa von ATB, Kai Tracid, Fragma, Mauro Picotto, Paul van Dyk etc in den deutschen Verkaufscharts vertreten, aber dann ging's plötzlich steil bergab. Woran das liegt, weiß ich nicht. Eine Möglichkeit wäre, dass sich Trance sehr verändert und weniger massentauglich wurde. Das neue Gesicht des Trance, das etwa seit der Jahrhundertwende stark von den großen Namen wie Tiesto oder Armin van Buuren geprägt wurde, fand in Deutschland keinen Anschluss.
    Hier entwickelte sich der Trance nach und nach zum (eckelhaften) Dance/Hands up. Dieses massentaugliche Bumm-Bumm geht halt schneller in die Ohren der Massen, als anspruchsvolle und emotionale Melodien. Es hat aber auch nicht lange gedauert, bis das Kirmesgetröte selbst den Massen zu schlecht wurde (siehe 2004: O-Zone - Dragostea din Tei). Seit diesem Zeitpunkt, ich würde sagen etwa 04/05, übernahm dann House, zunehmend Electro House, die Überhand in der deutschen elektronischen Musikszene. Seither sind vom Dance nur noch vereinzelt Erfolge, etwa Cascada, zu vermerken.
    Die heutige Clubszene wird also vom Electro dominiert (womit ich mich übrigens immerhin sehr viel besser anfreunden kann als mit Dance/Hands up). Electro ist Musik für Clubber, aber für Clubber ist die Musik nur die sekundäre Leidenschaft. Primär geht's da doch um das Clubben selbst und um pseudo-stylische Outfits und um komisches Rumgefuchtle mit den Händen. Uns Trancern hingegen geht es doch in erster Linie um die Musik selbst?
    Solange Trance nicht massentauglich wird, wird es in Deutschland im Untergrund bleiben. Und sofern ich das beurteilen kann, sieht es momentan überhaupt nicht danach aus, dass Trance wieder massentauglicher wird. Momentan hört man doch hauptsächlich Progressive oder Tech Trance - beides weniger melodisch als ursprünglicher Trance und beides nichts für die Massen, die sich nicht wirklich für Musik interessieren sondern nur die Radiomusik kennen. Den einzigen Anschluss in die Playlists von "Standart-DJs" finden höchstens Sachen im Stil von Sander van Doorn, die ziemlich electrocid klingen. Andererseits habe ich auch das Gefühl, dass die Electro-Szene immer härter und technoider wird, sodass vielleicht bald auch Tech Trance ala Marcel Woods gespielt wird...


    Naja, mein erster Beitrag wurde nun doch um einiges länger, als ich es geplant hatte :D
    Würde mich freuen, wenn sich jemand die Mühe macht den ganzen Batzen da zu lesen und eine Antwort zu schreiben! :yes:


    MfG vom Rhein,
    Philip

  • Hallo Mosquito :)


    Hallo Ihrs :)


    Die Talfahrt von Trance ging schon 1998 los auch wenn einige Größen wie Paul van Dyk oder Niels van Gogh noch etwas die Scene oben hielten aber lange konnte sich die Scene nimmer halten und 1999 wars dann soweit House erlangte die Oberhand siehe Phats and Small oder Celvin Rotane.


    Im Jahr 2000 hat sich dann in den Clubs und Discotheken House endgültig durchhgesetzt und einige Trance Producer gingen auf Abwegen und bauten House Elemente und Electro Elemente mit ein woraus das besagte HandsUp wurde was dann wieder etwas mehr club- und discotauglicher war.


    Die Vocal Versuche a la Fragma später doch wieder den Trance club und discotauglicher zu machen liefen zwar anfangs gut aber leider ging das auch dann wieder etwas unter satte Bassdrums und spürbare Basslines kommen halt mehr an als melodische Sachen.


    Trance ist nunmal keine bassbetonte Musikrichtung sondern eine Musikrichtung die man damals in DJ-Kreisen als Klassik des 20ten Jahrhunderts bezeichnet hatte weil die Grundelemente von Klassik da zum tragen kamen wie Streicher- oder Pianopassagen die den Track nach vorne brachten und das Ganze noch unterlegt mit einem tanzbaren Beat.


    Heutzutage wird leider Trance nicht mehr so richtig ernst genommen
    1.) weil er immermehr aus den Medien TV/Radio verschwindet oder schon verschwunden ist
    und
    2.) weil eben die Bassdrums und die Basslines nicht den Druck haben der heutzutage gefragt ist.


    Klar Paul van Dyk setzt zwar heutzutage auch satte Bassdrums und druckvolle Basslines ein aber das ist ja nicht bei allen so und wird es auch nie sein es fehlt halt eine Platform für Trance.


    Und da sind wir alle gefragt die wir Trance quasi so lieben, denn kleiner Events und so kann man auch selber auf die Beine stellen auch wenn sie nicht ein Lineup der bekanntesten DJs und Artists haben die Hauptsache ist es wird Trance gespielt und celebriert.


    Ein Forum wie dieses hier ist zwar eine gute Anlaufstelle nur wird es nicht reichen um wieder Millionen von Leuten zu vereinen und sie mobil zu machen damit sie wieder selber was auf die Beine stellen, denn dazu müßten einige mal von ihrer Mentalität sich nur berieseln zu lassen wieder abweichen und auch mal selber aktiv werden. *find*


    Denn auch wenn hier alles gut besprochen werden kann sieht es in den einzelnen Regionen doch ganz anders aus und da muß man eben vor Ort quasi wieder einiges zurechtrücken und quasi Trance wieder auf die Beine helfen durch kleinere Veranstaltungen oder kleinere Events.


    Diese kleineren Veranstaltungen und Events können ja aufgebaut sein wie normale Discoveranstaltungen nur eben mit dem Unterschied, dass der Hauptbestandteil des Abends (der Nacht) Trance ist und Dance etc. pp. nur als WarmUp genutzt wird.


    Das Ganze dann verbunden mit einer guten Location wo man auch einen Laser eingebaut hat und eine gute Anlage die den Sound auch ordentlich rüberbringen kann und voi la schon ist für das richtige Feeling quasi von Haus aus gesorgt.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias (DJ Roxy)

  • Zitat

    Original von DJRoxy


    Diese kleineren Veranstaltungen und Events können ja aufgebaut sein wie normale Discoveranstaltungen nur eben mit dem Unterschied, dass der Hauptbestandteil des Abends (der Nacht) Trance ist und Dance etc. pp. nur als WarmUp genutzt wird.


    Das Ganze dann verbunden mit einer guten Location wo man auch einen Laser eingebaut hat und eine gute Anlage die den Sound auch ordentlich rüberbringen kann und voi la schon ist für das richtige Feeling quasi von Haus aus gesorgt.


    Nicht nur reden, sondern auch machen! :D