• Schwupp, 2 Mal gehört und schon ist das für mich der aktuellste Track, mit dem ich das Wort Trance definiere.


    Ein Epos :yes: Ich will es nicht beschreiben, denn das wäre zu viel. Monton und doch abwechslungsreich Melodiös, das führt zu einigen Überraschungsmomenten und lässt den Track nicht langweilig werden, trotz oder gerade wegen 11:21 Minuten.


    Mit dem Ding kann man lange Spaß haben, darin gibts sicher noch so einiges zu entdecken und deshalb gebe ich jetzt schon 6/6


    :yes:

  • Ganz großes Tennis, der Track :)
    Hab den, wie Blackbrook, im Sommer in besagtem Amnesia-Set (bestes Set des Jahres imho, btw! :D) gehört und sehnlichst aufs Release gewartet.
    Beim ersten Hören erschien mir der Track zwar verworren und ein wenig verspult, aber mittlerweile kann ich nciht anders als 5,75/ 6 dafür zu geben :yes:

  • yep, klasse Track mit krassen Chords! hab ich mir auch ohne zu zögern zugelegt, werde noch viel Freude an diesem Track haben :yes:


    Zitat

    Original von Kollege B
    trotz oder gerade wegen 11:21 Minuten.


    k.A. welche Version du da hast, aber der Original Mix geht def. nur knapp 9min ...

  • Ey, wat issn das hier fürne Fachsprache? Es gibt mehrere Leute die James heißen :D


    Also beide klingt am wahrscheinlichsten, denn wenn das Original schon als one-sided rauskommt, dann wird ja wohl zumindest die Remixplatte etwas voller werden. Oder es gibt einfach mal gar keinen Remix. Wozu auch, bei dem Original.

  • Zitat

    Original von Kollege B
    Oder es gibt einfach mal gar keinen Remix


    Ich würds so frech behaupten! Würde mich aber sehr auf Interpretationen anderer freuen! Bei BEatport gabs schon den ki:theorie Remix als Promo zur Sasha Tour zu laden, der hat mich aber überhaupt nicht vom Stuhl gehauen! Den zähle ich mal als inoffiziellen Remix ;) Ich bin gespannt auf Weiteres...

  • Ein Mal gehört und erster Eindruck: Total verwirrend und verdammt viel!
    Muss ihn mir mehrmals zu Gemüte führen um damit klar zu kommen.... ist aber auf jeden Fall ein sehr vielschichtiger, abwechslungsreicher und deeper Sound.... abwarten, hören und wirken lassen.........

  • Sehr schönes Ding, anfangs minimal gehalten und elektroid, dann kommen langsam mystisch anmutende Flächen dazu. Je länger der Track geht desto mehr bizarre Sounds kommen dazu. Ein Track den man definitiv paar mal hören muss bis er wirkt. Klingt auch stark nach James Holden irgendwie.


    Original Mix: 5/6

  • Mittlerweile gibts bei Astral den Original Mix zu hören, mit 9 Minuten nochwas und richtigem Anfang und Ende.


    Der ist zwar immer noch fett, aber die Version mit dem Intro finde ich besser, denn in dem Standardteil setzt die Mello viel zu früh ein.


    Kann mich mal wer aufklären was es mit diesem Intromix auf sich hat? Stammt der von dieser Digweed Compilation oder sowas? Wär schade, wenn der nicht auch rauskäme...


    Edit:
    Hab direkt mal nachgeschaut und in der Tat gibt es einen John Digweed Intro Edit für die Transitions 3. -> BOMBE


    Damit sinkt meine Wertung für diesen Track von 6 auf 5,75/6 Punkten.


    Der John Digweed Edit, wenn er es denn ist, behält die volle Punktzahl.

  • Zitat

    Original von Kollege B
    Schwupp, 2 Mal gehört und schon ist das für mich der aktuellste Track, mit dem ich das Wort Trance definiere.


    Zitat

    nein, ist kein Trance. Geht in die Richtung House.



    Wie die Meinungen in Sachen Genre doch auseinander gehen

  • Nein, dieser Track ist in der Tat nichts für zartbesaitete Genredenker, denn mit Coma hat der gute Sasha mal wieder einen Track geschaffen, der sich einen fiesen Dreck um Genregrenzen kümmert und mit einer frischen Mischung der elektronischen Musik auftrumpft, die auch meiner Meinung nach mit Trance im ursprünglichen Sinne eine ganze Menge mehr gemein hat als irgendwelche Tech-/Hard-/Standarduplifting-Sachen. Das geht schon los mit dem feinsinnig minimalen Drumming, auf dem sich nach anfänglich schroffen Tonausbeuten die ersten wunderbar sphärisch geratenen Melodiefragmente in flächiger Instrumentierung ausbreiten. Diese schaffen es binnen kürzester Einwirkungszeit, den Track in eine knisternd-spannende Stimmung zu versetzen und den Hörer auf eine mysthisch schwebende Ebene zu transportieren. Zur passenden Unterstützung flirren dabei noch einige verwirrte Töne durch den Raum und überführen den Track nun in einer überraschenden Wendung in eine zunehmend technoidere Phase, welche aber wiederum nur der gelungene Vorlauf für eine weitere, in Stakkato tänzelnde Melodielinie ist. In Begleitung dieser erwachen auch die Flächen wieder, kommen aber diesmal in etwas wärmeren Klangfarben um die Ecke geweht. Als weiterer Höhepunkt des Ganzen steht dann im weiteren Verlauf noch einmal die flächige Melodie vom Beginn im Vordergrund und spornt die bedrückende atmosphärische Entwicklung erneut zu Bestleistungen an. Die verbleibende Zeit gehört dann dem minimalen Untergrund, der sich leicht verspult zu Ende klackert. Insgesamt gehört dieser Track sicherlich zu der Sorte, bei der man bei jedem Hördurchlauf neue Facetten und Elemente heraushört, sodass durch den enormen Abwechslungsreichtum jegliche Langeweile-Ansatz schon im Keim erstickt wird. Hie und da kann man sicherlich einen gewissen James-Holden-Einfluss nicht leugnen, aber für mich bleiben unterm Strich immer noch mehr als verdiente 5,75/6. :yes:

  • Zitat

    Original von Torteloni
    Irgendwie bin ich mit dem Track total überfordert...ist das überhaupt noch Trance? Und jetzt wechselt da auch noch total der Stil...Hilfe :gruebel:


    Setz dir Kopfhörer auf, leg ich aufs Sofa, mach die Augen zu und versuch an nichts zu denken.


    Wenn dir das zu langweilig ist, steck dir Ohrhörer rein, zieh dir was warmes an, lauf durch nen Park und lass die Augen dabei offen.


    In beiden Fällen wirkt der Track Wunder!


  • So seh ich das auch :). Aber bemüh Dich nicht, manche Leute finden halt Anthem besser. :D :D :D


    Platte seit heute released: http://www.important-records.net/detail.php?id=32689

  • Als ich Coma das erste mal gehört habe war ich total fasziniert davon (bin ich auch jetzt noch). Das Teil rockt so dermaßen, da bekomme ich nicht genug von :huebbel:
    6 / 6 :yes:


    @ Felix


    naja, also 9 Euro sind schon nicht wenig, da geb ich dir recht. Aber bei manchen Platten habe ich schon das 8 fache für bezahlt.. manchmal lohnt es sich halt, etwas mehr zu bezahlen ;)

  • Eine Schande, bis heute morgen war mir der Track noch vollkommen unbekannt. Zumindest hatte ich ihn nicht mehr in Erinnerung. Danke für's rauskramen Reisi! Geiles Teil, wow! Deine Beschreibung passt echt wie Arsch auf Eimer. Richtig schönes Gerät :yes: