Sunlounger "Aguas Blancas"

  • Der Nachfolger von White Sand bringt einen erneut auf die Reise auf eine einsame Sonneninsel. Man liegt wieder am Strand bei untergehender Sonne und lässt sich von wunderschönen Gitarrenklägen verzaubern.


    Ein wunderbar fluffiger Sommertrack, der jeden auf eine Reise an den Ort seiner Wünsche mitnimmt. Ein schließen der Augen vorausgesetzt.


    6/6


    *edit*
    Wertung auf volle Punktzahl erhöht. Die Gitarre ist der Wahnsinn. Krieg nicht genug davon. :huebbel:

  • Zitat

    Original von Guitar
    Seit wann gibt es denn von 'Wasser' einen Plural (--> aguas) :D ?


    Das ist dann wohl dichterische Freiheit. Es heißt ja auch "Stille Wasser sind tief." :D


    Also ich bin auch schon ganz aus dem Häuschen. Sobald sich die Gelegenheit ergibt, wird sich der Track angehört. Da gibt es ja wohl kein Drumherumkommen! :huebbel: "White Sand" war der Knüller schlechthin, also muss "Aguas Blancas" ein würdiger Nachfolger werden, aber milhousinho zufolge ist er das wohl auch. :)

  • Mein Vater meinte gerade, dass die Melodie im Original von Neil Young ist. Dennoch stimmt die Symbiose aus clubtauglichen Elementen und traumhaftschönen Melodien der Vergangenheit. Ich bleib bei meinen 6/6 Punkten obwohl man die Ähnlichkeit zu White Sand schon deutlich hört.


    Mein Vater spielt mir gerade das Original vor. Meine Fresse ist das geil. :D :yes:


    Heisst "Hurrican" geiles Ding.

  • So, habe mir den Track jetzt angehört und bin begeistert. Also die Ähnlichkeit mit "White Sand" ist schon vorhanden, aber der Track haut trotzdem ordentlich rein. Der Break und die Gitarre sind einfach traumhaft. Macht richtig süchtig! :D Also meiner Meinung nach haben wir hier einen würdigen Nachfolger von "White Sand", auch wenn er nun nicht vor Neuem strotzt.


    Deshalb gibt's: 5,5/6
    :huebbel:


    Bis dahin,
    Eardrum

  • das grenzt ja schon an frechheit wieviel da von "white sand" übernommen wurde...von dem neil young track wurden 1 oder 2 markante parts genommen, wobei ich nicht glaube, dass der wiedererkennungseffekt geplant war...dafür ist es zu wenig. also läuft das auch eher unter "geklaut"


    einmal dieser style ist ja ganz nett...aber beim zweiten track die gleiche schiene nochmal zu fahren, und dann auch noch quasi nichts neues einzubringen find ich extrem langweilig...ich fühl mich verarscht und deswegen boykottier ich den track :D 0/6

  • Höre grad auch einen Ausschnitt des Nachfolgers von 'White sand' und muss sagen, dass er ihm in nichts nachsteht. Die Atmosphäre ist trotz der Ähnlichkeit einfach nur schön und überwältigend. Von mir aus kann er noch 10 Tracks in dem Stil machen! Macht er ja auch, schließlich kommt Mitte nächsten Jahres ein Sunlounger-Album.


    Hier passt einfach wieder alles. Die Gitarre ist wieder einmal einfach nur göttlich!!! Draußen kann es regnen, aber wenn der Track läuft scheint immer die Sonne.


    Einsamer Strand am Mittelmeer, die Sonne senkt sich dem Horizont entgegen, die Liebste im Arm und im Hintergrund läuft der Track...


    Boah, ist das geil!!! Ich bin verliebt!!!


    Alles andere als die Höchstwertung wird dem nicht gerecht!!!


    :huebbel: :huebbel: :huebbel: :huebbel: :huebbel:

  • Zitat

    Original von Clear_Blue
    Hier passt einfach wieder alles. Die Gitarre ist wieder einmal einfach nur göttlich!!! Draußen kann es regnen, aber wenn der Track läuft scheint immer die Sonne.


    Einsamer Strand am Mittelmeer, die Sonne senkt sich dem Horizont entgegen, die Liebste im Arm und im Hintergrund läuft der Track...


    Du hast wirklich passende Worte dafür gefunden :D
    Von mir gibt's 5,5/6, aber vielleicht ändert sich das ja noch.

  • Mittlerweile komme ich so langsam zu der Überzeugung, dass mir die Lead-Mellow sogar noch einen Tick besser gefällt als die von 'White sand'. Die Melodie ist einfach wahnsinnig hypnotisch. Absolut zum Versinken...
    Den Original Track von Neil Young kenne ich zwar noch nicht, aber meine Mutter, die mit elektronischer Musik so gar nichts am Hut hat, hat heute früh lustigerweise spontan angefangen mit zu pfeifen... :D

  • Sehr gute Platte, aber mein Sounlounger-Bedarf ist mit White Sand gedeckt.


    Gut gemacht, nix neues, Bassline fast 1:1 übernommen...


    dafür sollte man die Platte eigentlich abstrafen. Allerdings kann man es Sunlounger nicht übel nehmen, dass diese Schiene weiter gefahren wird. Spätestens nach der 3ten Produktion, die auch so klingt, wirds langweilig.


    greetz West :D

  • Zitat

    Original von Thomas A.G.E
    Ich mags einfach nich weiß wieso. -6/6


    Wenn du weißt, wieso du's nicht magst, dann darfst du es ruhig auch der Allgemeinheit erklären... :D


    Aber nun zu Aguas Blancas:


    Da der gute Shah ja bekanntlich mit der Vorgängerplatte White Sand einen ziemlichen Erfolg feiern durfte, war mir eigentlich klar, dass er bei einem möglichen Nachfolgertrack sicherlich nicht eine andere als die bewährte Sunlounger-Richtung einschlagen würde. Aber ich denke mal, einen Track in diesem Stil dürfen wir ihm noch gönnen - dann reicht es aber auch, da er ja mit seinen übrigen Produktionen eine ähnlich balearisch-entspannte Schiene fährt.


    Das hält die Nummer allerdings nicht davon ab, eine wunderbar entspannte Strandatmosphäre zu kreieren. In betuchter Geschwindigkeit und ausgestattet mit feinster balearischer Gitarrenarbeit weiß der Track einfach, wie sich ein musikalischer Sonnenuntergang anhört. Drummingtechnisch birgt das Ganze zwar wenig Spannendes, was allerdings bei dieser wunderschön warmen Atmosphäre, die das Ganze ausstrahlt, auch nicht vonnöten ist. Schweben par excellence ist dabei angesagt, wodurch insgesamt 5,5/6 von meiner Seite eingeheimst werden! :yes:

  • Ich selber empfand White Sand ja nicht so als den Überknaller.


    Auch wenn Aguas Blancas sehr nach White Sand klingt, was ja vorrauszusehen war... finde ich es besser.


    Warum?
    White Sand war mir irgendwie zu langweilig... da passierte nicht viel.
    Aguas Blancas macht es besser und ich betrachte es jetzt mal als ein "Update" von White Sand. Mehr Abwechslung, besserer Gitarreneinsatz. Irgendwie schöner... so wie ich mir ein White Sand gewünscht hätte...


    White Sand bekam 4,5 und nun bekommt Aguas Blancas von mir 5,25.
    :yes:

  • Ich finde das Teil auch besser als "White Sand". Die Instrumentierung ist zwar dieselbe, aber die Melodie ist harmonischer, interessanter einfach schöner. Man muss aber sagen, dass dieses Gitarren- Thema nun ausgereizt ist. Vor allem die B1 ist zu ähnlich gemacht finde ich.


    A1: DJ Shah's Original Mix 5,5/6
    B1: Where To Get Naked Mix 5/6