[2018-10-27] Transmission @ O2 Arena, Prag

  • mega lineup fĂŒr die reparty. werden mit einer zehnköpfigen Gruppe mit VIP dabei sein:)

  • Hallo TRANSMISSION-FANS


    Die Tore zur TRANSMISSION werden sich dieses Jahr 20Uhr öffnen.


    Der Time-Table wird nÀchste Woche am Mittwoch dem 24.10.2018 veröffentlicht.


    Alle die sich nicht an der Garderobe anstellen möchten und im Besitz eines Standart-Ticket sind , können ĂŒber diesen Link

    http://transmission.events/en/lockers/

    eine Locker-Box im Voraus reservieren zum Preis von 8Euro (Maße 30x40x24)


    Noch ein Tip an Alle die noch kein Ticket haben, es ist ja Sold-Out. Es gibt jedes Jahr immer VerkÀufer die vor der O2-Arena stehen und Tickets verkaufen.

    Allerdings sollte man darauf achten das die Tickets Echt sind. Keine ausgedruckten Online-Tickets kaufen , nur Hard-Tickets mit dem Hologram-Logo von TicketPortal kaufen und dabei darauf achten das dieses Holgramm funzt und nicht nur 2D Druck(=Kopie) ist.


    MfG Trancegan

  • Alle die sich nicht an der Garderobe anstellen möchten und im Besitz eines Standart-Ticket sind , können ĂŒber diesen Link

    http://transmission.events/en/lockers/

    eine Locker-Box im Voraus reservieren zum Preis von 8Euro (Maße 30x40x24)

    Es soll fĂŒr die Standard-Tickets ĂŒberhaupt keine Garderobe, sondern nur Locker geben! Hat mir Transmission selbst bei Facebook geschrieben, weil genau das meine Frage war. Wer also nicht die ganze Nacht die Jacke mit sich rumschleppen möchte, sollte sich noch einen Locker besorgen... ;-)

  • Echt? Da bin ich ja beruhigt, dass ich uns schon zwei geordert habe. Aber wahrscheinlich ist das die Antwort auf das Garderobenchaos vom letzten Jahr. Dann sollten aber auch deutlich mehr SchließfĂ€cher da sein. Und wenn das nur so unscheinbar kommuniziert wird, wird das fĂŒr einigen Unmut sorgen.

  • Den Gedanken hatte ich auch... FĂŒr so viele Besucher werden keine SchließfĂ€cher da sein, auch wenn sie durch 2-3 Personen genutzt werden. Da auch nicht offen kommuniziert wird, dass das tatsĂ€chlich die einzige Chance sein wird, dass man seine Jacke los wird, werden viele darauf verzichten.


    Ich hab mir auch eins reserviert, obwohl der Preis schon ganz schön frech ist, wie ich finde...

  • Bzgl SchließfĂ€cher habe ich am 15.10. eine E-Mail bekommen, in der klar geschrieben steht dass es keine Garderobe gibt.

    Betreff "TRANSMISSION PRAGUE 2018 - Get your locker now!"

    Zitat

    For the first time, Transmission Festival offers you the LOCKERS instead of cloakrooms to make your arrival to the O2 arena as smooth as possible. They can be bought online in advance HERE.
    [...]

    The lockers are located on the 4th floor, accessible by escalators from the main entrance / north foyer. Locker size is 30x40x24 cm and fits 2 to 3 coats, depending on type of coat. Price online: 8€ + 0,50€ service fee.

    Außerdem steht werbemĂ€ĂŸig ein bisschen ĂŒber die Vorteile und dass es online gĂŒnstiger als auf dem Event ist.

  • @KiLLu12258

    Die E-Tickets mĂŒssen seit ein paar Jahren nicht mehr in Hard-Tickets vor der O2-Arena umgetauscht werden.

    Im oberen Bereich ist das eigentliche Ticket mit dem Barcode, Rechts oder Links, darauf achten das dieser Barcode korrekt gedruckt wurde.

    Also das sich nicht Unterbrechungen in den schwarzen Balken befinden weil deine Druckerpatrone am Ende ist:D

    Dann Barcode am Drehkreuz scannen und Enjoy the TRANSMISSION:D


    MfG Trancegan

  • Time Table ist raus... Doch ein wenig anders als erwartet, wie z. Bsp. Schulle vor Paul, aber passt schon


    20:00 - 21:30 Thomas Coastline

    21:30 - 22:45 Ilan Bluestone

    22:45 - 00:00 Grum

    00:00 - 01:45 Above & Beyond

    01:45 - 02:00 Transmix

    02:00 - 02:15 Paul van Dyk (+ 1h Zeitumstellung)

    02:15 - 03:30 Markus Schulz

    03:30 - 04:45 Vini Vici

    04:45 - 06:00 Liquid Soul

  • Okay thx.


    Weißt du wie es mit den Lockers lĂ€uft? Ich hab gelesen man bekommt einen code vorab, der ist aber bisher noch nicht da.


    HYPE

  • Weißt du wie es mit den Lockers lĂ€uft? Ich hab gelesen man bekommt einen code vorab, der ist aber bisher noch nicht da.

    Auf meinem E-Ticket das ich fĂŒr den Locker bekommen habe steht, dass es eine Email mit Nummer und Code spĂ€testens bis Fr. 23:00 Uhr gibt. Transmission selbst schreibt auf Facebook, dass Locker Onlineverkauf am Fr. 10:00 Uhr endet. Also denke ich, dass es den Code in diesem Zeitfenster dann gibt.

  • wir haben die immer umgetauscht. Auf der anderen Seite ist es schön, ein Hardticket mit nach Hause nehmen zu können.


    Timetable enthĂ€lt ein paar Überraschungen. Hatte fest damit gerechnet, dass Vini Vici zum Schluss spielen, und Markus die Stunde mehr bekommt. Ansonsten bin ich froh, dass wir erst gegen 22 Uhr eintreffen werden, denn vorher verpasst man meinem Geschmack nach nicht allzu viel.

  • http://transmission.events/en/
sG0F8gMnr3alrBHzG8nCsBby8


    PAYLOGIC E-TICKETS

    The Paylogic e-tickets MUST BE exchanged for the original Ticketportal tickets at the Paylogic exchange desks at the North side of the O2 arena nearby the VIP entrance (Gate no. 1). See the map. Tickets exchange is possible on Saturday 27th October from 16:00 till 03:00. If you want to avoid waiting, please come early.


    also muss man die umtauschen.

  • Hier noch der Time-Table der Pre-Party im EPIC-Club.


    TIMETABLE PRE-PARTY

    22:00 | Luigi Di Mare – Warm Up

    23:30 | Nifra

    00:30 | Ruben de Ronde b2b Rodg

    02:00 | Jordan Suckley

    03:30 | Driftmoon

    05:00 | End


    Übrigens auch Sold-Out. Es sollen aber noch 100 Tickets an der Abendkasse zur VerfĂŒgung stehen, also wer noch keins hat bei Zeiten da sein.


    MfG Trancegan

  • Ich ging davon aus, dass der Verkauf ausschließlich ĂŒber Paylogic lief und dass dadurch die Tickets zwangslĂ€ufig umgetauscht werden mĂŒssen?! Egal, ich hab via Paylogic gekauft und muss umtauschen.


    Timetable gefĂ€llt mir sehr gut. Psytrance ist nicht so mein Fall, das darf gern ans Ende. :lol: Und die ganzen Anjuna-Acts am StĂŒck und am Anfang, wenn noch das Maximum an Energie vorhanden ist. :D


    Geht von Euch jemand zur Pre-Party? Ich hab zwar noch kein Ticket, ĂŒberlege aber es an der Abendkasse zu versuchen, da ich schon ab Freitag in Prag sein werde.

  • Also wir sind zur Pre-Party dabei:D

    .....und wenn man sich einen Account bei Ticketportal erstellt lÀuft alles ganz Normal ab und man bekommt ein E-Ticket welches nicht getauscht werden muss.


    MfG Trancegan

    HĂ€tte man mal vorher wissen sollen.


    Ich ging eigentlich davon aus, wenn ich direkt ĂŒber die Transmission Seite kaufe ich ein gescheites ticket bekomme was ich nicht mehr umtauschen muss.

    Aber gut, ich hoff halt jetzt das da nicht die hölle los sein wird.

  • Ich habe bei Ticketportal gekauft, weil die keine unvernĂŒnftigen GebĂŒhren wie Paylogic erhoben haben. Das Ticket selbst war Wechselkursbedingt zwar etwas teurer, aber unterm Strich der Einkauf gĂŒnstiger. Einkauf auf dem Tschechischen Portal hat dank Chromium Übersetzung gut geklappt.

    Ich bin auf beiden Partys voraussichtlich ab Nifra und Above & Beyond bis Ende.

  • Fazit vorneweg: war wieder eine klasse Party, auch wenn es musikalisch mir dieses Jahr nicht ganz so gefallen hat. Optisch war es dafĂŒr aber wieder ĂŒberragend.


    Waren gegen 22 Uhr an der Arena. Tickettausch und Einlass ging da ganz flott und die Lösung mit den Lockers war unter'm Strich auch eine super Idee, Sachen waren ruckizucki verstaut.


    Above & Beyond waren die ersten, die wir richtig mitbekommen haben, Set war ok aber ist mir nicht wirklich im Bewusstsein geblieben.


    Paul van Dyk hat mir ganz gut gefallen. Sehr viel Uplifting, gutes Tempo, aber immer wieder sehr lange Breaks, die haben leider bissel den "Flow" gestört.


    Markus Schulz wird wohl immer ein GlĂŒcksspiel bleiben. Letztes Jahr als Dakota hat er mich positiv ĂŒberrascht, dieses Jahr war es dann wieder nix fĂŒr mich. Sind nicht lange auf der TanzflĂ€che geblieben, haben dafĂŒr eine Pause samt StĂ€rkung vorgenommen.


    Vini Vici haben oder eher hat (live ist ja nur immer einer), dann wie erwartet ordentlich eingeheizt. Das Set war eine Mischung aus eigenen Produktionen und Mashups / Remixen von alten bekannten Lieder. Teils gelungen, teils eher weniger aber insgesamt fĂŒr mich das Set des Abends.


    Auf Liquid Soul hatte ich mich gefreut, aber irgendwie sprang der Funke dann doch nicht ĂŒber. Zum einen war es natĂŒrlich schwer das Tempo von Vini Vici zu halten, zum anderen kam auch langsam die MĂŒdigkeit durch und der Aufbruch gegen halb 6 stand auch bevor. Was mir auffiel: bei Liquid Soul gab es plötzlich recht vernehmbaren Widerhall, ohne dass wir unsere Position groß geĂ€ndert hatten. Ist das noch wem aufgefallen?

  • Alle noch im Halbschlaf, oder schreibt man heute keine Reviews mehr :hmm:


    Was soll ich sagen, als alter Sack :D Wir sind um ca. 22:00 Uhr in der Bude eingelaufen.

    Die Security hat aus meiner Sicht Security gemiemt, aber so einen richtigen Durchblick haben Sie bei mir nicht gehabt (lag evtl an den mangelnden

    englischen Sprachkenntnissen). In der Halle angekommen war ich von Anfang an extrem geflasht, selten so eine geile Kombination von

    Sound, Lichteffekten und Lasern geshen! Hammmer und echt unbeschreiblich.


    Da ich ja nicht so einen DJ Personenkult betreibe und Musik mich einfach kicken muss oder nicht, war ich sehr verwundert, dass der Favorit des Abends fĂŒr mich GRUM war! Es war nicht wirklich meine ARt von Trance, die er aufgelegt hat, aber mein Body hat diese SensibilitĂ€t der Setgestaltung voll empfangen :D

    FĂŒr mich echt ein akustisches Meisterwerk!


    Die großen Namen, wie z.B. Paul van Dyk, fand ich extrem "gewohnt" langweilig. Ich liebe ja druckvollen Trance, aber die TRackauswahl war eine Einheitssuppe fĂŒr mich, ohne Höhen und Tiefen.


    Ich bin ja Liebhaber der alten Above and Beyond Vergangenheit und hab nachdem ich mir ein paar Sets aus dem Jahr 2018 in Youtube angeschaut habe, eigentlich nichts grossartiges erwartet, aber es war fĂŒr mich dann doch recht angenehm.


    edit:

    Da hab ich doch fast den Hernn Schulz vergessen :p Der war ja fĂŒr mich vor gefĂŒhlt 12 Jahren die Schnarchnase vor dem Herren, also fĂŒr mein Empfinden

    Chill out Music....in Prag hat er fĂŒr mich wenigstens einen Etappensieg im verwerfen der Meinung erreicht ;)

    edit ende


    Die Israelis Vini Vici hatte ich noch live, hatte aber mit ihrem besonderen style so irgendwie mein Schaff 8o Dieser ewige Tempiwechsel zwischen gefĂŒhlten Jumpstyle Beats und Psytrance find ich persönlich auf dauer etwas nervig, hat etwas "KirmesmĂ€ĂŸiges", sodass ich es eher lustig fand. Man muss es halt lieben, fĂŒr mich dann lieber Psytrance pure mit Fusionen, aber nicht die.


    Irgendwann um halb 5 nach neuer Uhrzeit haben wir dann den Palast verlassen, hatte kein Bock mit den Massen rauszuschweben, man ist halt nicht mehr der JĂŒngste :cool:


    Alles in Allem war es die Reise extrem wert.....Dicke Daumen fĂŒr die Transmission!


    m00n

  • Gut zu lesen, dass keiner von Euch den Zwischenfall auf der TanzflĂ€che bemerkt hatte. Meine Facebook-Timeline war zeitweise voll davon. Scheint ein neuer "Trend" zu sein, Leute auf Großveranstaltungen in ihrer Panik zu beklauen. Umso mehr freue ich mich diese Veranstaltung nicht besucht zu haben; auch wenn ich höre, dass zu viele Tickets verkauft wurden, und einige deshalb nichtmehr reindurften. (den Bildern und Berichten von Freunden nach war es diesmal tatsĂ€chlich voller als das letzte Mal, obwohl es bei beiden VA's SOLD OUT hieß) :rolleyes:

  • Gut zu lesen, dass keiner von Euch den Zwischenfall auf der TanzflĂ€che bemerkt hatte.

    Lass mich nicht dumm sterben, was soll da pssiert sein?

    Ein MItbewohner meinses Hotels hat mir erzaehlt, dass es bereits letztes Jahr zu einem Zwischenfall gekommen ist (Pyros ins Publikum).

    Ich lass soetwas immer sacken bis ich die Zeit habe die Fakten zu prĂŒfen.

    Hast du mal die Infos von deinem Zwischenfall.


    m00n

  • Ja das war wieder eine sehr Schöne Transmission.


    Waren kurz nach 22Uhr in der Arena, LockerBox gefĂŒttert und rein ins VergnĂŒgen


    Die neue Stage und die 6 SĂ€ulen mit noch mehr Licht und Laser und den Podesten drunter fĂŒr die TĂ€nzerinnen gut gelungen.

    Das mit dem Sound ist mir auch aufgefallen. Die Delays waren andere , zwar auch Funktion-One aber kein Vero und schlecht eingestellt.

    Entweder die hatten einen neuen Sound-Master oder der alte ein Ohrproblem. Egal, es war immer noch um Welten besser als bei allen Events die Ich

    2018 besucht hatte.


    Nur zur Musik, das Line-Up und Time-Table hatte mir im Vorfeld schon sehr Gut gefallen.


    Den Schluss von Ilan Bluestone mitbekommen und dann Grum. Ein sehr Gutes Set zum eintanzen.


    Danach das HighLight Above&Beyond.

    Tja was soll ich sagen (schreiben) irgendwie schon zu oft gesehen und gehört, aber Sie schaffen es immer wieder die Massen zu begeistern.


    Dann der jÀhrliche TRANSMIX , das war leider meine EndtÀuschung des Abends. Da habe ich nach 7mal Transmission schon bessere gesehen und gehört.

    Wo waren all die sonst ĂŒblichen vielen Pyroeffekte oder die perfekte Mischung aus Licht , Laser und Musik ?

    Anscheinend hat der Veranstalter, Auflagen bekommen wegen dem TRANSMIX vom letzten Jahr. Da sind leider ein paar Pyroeffekte in den Massen der

    Mainstage gelandet.


    Jetzt Paul an der Reihe, ein sehr schönes Set, Uplifting und Vocals Klasse.


    Nun des Tschechen Liebling Markus Schulz. Nicht Schlecht, fĂŒr meine Ohren allerdings nicht. Weiß bis Heute nicht warum Er bei der Transmission immer diesen

    Quitsche-Trance auflegt. Wenn Er im SaSaZu aufgelegt hatte war es immer ein Unterschied wie Tag und Nacht gegenĂŒber einer Transmission.


    Vini-Vici nun am Start, Er hat die Arena ordentlich gerockt. Etwas viele Breaks so das man immer wieder aus dem Tanzryhthmus gekommen ist ,dennoch hat es Spaß gemacht und ich war den grĂ¶ĂŸten Teil Frontstage vor der Bassbox und habe mir die davon Klamotten bĂŒgeln lassen.


    Von Liquid Soul haben wir nur die ersten 15min. mitgenommen da der Körper nicht mehr wollte, man(n) wird halt alt und hatten noch die Pre-Party vom Vorabend in den Beinen.


    Was mir gar nicht gefallen hat, war die Aufteilung der Zuschauerbereiche, VIP und Regular. Dieses Jahr hat man die beiden AufgÀnge Rechts und Links vom

    VIP diesen auch noch zugeteilt. Somit war fĂŒr alle Regular-Ticketholder ein relativ direkter Blick auf die BĂŒhne nicht möglich. Selbst Unten hinter dem Technik-Pult keine Chance, da man den Technik-Pult auch etwas erhöht hat.

    Am Merchendising-Stand gab es um 22.30Uhr keine T-ShirtÂŽs mehr der diesjĂ€hrigen Transmission außer in GrĂ¶ĂŸe S, wem passt bitte als Mann GrĂ¶ĂŸe S ?

    Und es war eindeutig zu Voll, so Voll habe ich die Transmission noch nicht erlebt.


    Fazit : Eine geile Party und jetzt schon wieder Vorfreude auf das nÀchste Jahr.


    MfG Trancegan




    PS: Die Pre-Party im EPIC-Club war Super, ein sehr schöner Club mit Klasse Sound und Licht.

  • Es gab bei edm.com sogar einen Artikel darĂŒber, welcher wieder gelöscht wurde, sicher auf DrĂ€ngen des Veranstalters und einiger Besucher, die es weniger schlimm fanden.

    Es gab dieses Jahr 3 bestĂ€tigte VorfĂ€lle beim ADE (u.a. beim AMF) und eben jetzt auch bei der Transmission. Dabei gibt es wohl irgendwelche Vollidioten, die selbstgebastelte TrĂ€nengasbomben zĂŒnden, und dann die daraufhin in Panik verfallenden Leute bestehlen. Einige meiner Freunde waren auch direkt daneben, und sind auch erstmal 2-3min von der TanzflĂ€che runter. Mehrere Menschen hatten Probleme mit den Augen (gereizte Augen & TrĂ€nen) und den Atemwegen (Atemnot & Husten) gehabt, und einer der Security, der wohl den TĂ€ter schnappen wollte, musste auch erstmal paar Stunden an die frische Luft (er war halt direkt in die Wolke hineingelaufen, konnte den/die TĂ€ter aber nicht fassen/ausfindig machen).

    Hier auch ein Artikel von einer anderen Veranstaltung aus dem letzten Jahr.

  • Das mit dem Zwischenfall ist ja eine Katastrophe . Wie kommt man in die Arena mit solch ``Waffen``? Fande dieses Jahr die Security am Einlass sehr lasch.

    Als Wir gegen 22Uhr vorm Einlass waren keine große Traube , ganz GemĂŒtlich rein ohne drĂ€ngeln und schubsen. Drinnen die Arena schon Voll.

    Wie haben Die in 2Std. rund 17000 Leute abgefertigt, wenn es all die anderen Jahre bis Mitternacht am Einlass Voll war?

    Da können Wir uns bestimmt auf noch mehr Auflagen und noch mehr warten fĂŒr das nĂ€chste Jahr vorbereiten. Ein 2.Mal lĂ€sst sich das UnitedMusic nicht gefallen bzw. zu.

  • Marco Cera Kranke Figuren! , Danke fĂŒr die RĂŒckmeldung.

    Das deckt sich dann auch mit meinem und trancegan's Empfinden, dass ich die Security als einen "gespielten Witz" empfand.


    Ich könnte immer kotzen, dass so Figuren versuchen solche Veranstaltungen zu unterwandern.

    Das scheint gemĂ€ĂŸ deinen BErichten ja regelrecht ein neuer kranker Volkssport zu sein.


    m00n

  • War diese " VIP Goldfinger Schnickschnack-BĂŒhne" kĂ€uflich zu erwerben? Kann mich nicht drann erinnern.


    m00n

    Ja das konnte man kĂ€uflich erwerben. Es gab VIP und Goldfinger-VIP Tickets. Es war aber aus meiner Sicht noch nie von Nöten solch ein Ticket zu kaufen, da man bis letztes Jahr noch gute Sicht , Rechts und Links von der VIP-BĂŒhne hatte und dieses Jahr nun leider nicht mehr.

    Gehe davon aus das es nĂ€chstes Jahr wieder ein Tick teurer wird und noch mehr VIP-PlĂ€tze zur VerfĂŒgung stehen werden.

    Verstehe ebenso wenig das immer mehr Drogen , bei solchen Events, im Umlauf sind. So viele Zugedröhnte wie dieses Jahr habe ich lange auf keinem Event gesehen. Lauter , mit Oberkörper frei, Muskel-Uwe die einen angeschaut hatten das einem Angst wurde .

    Zu den X-Ray am Einlass sollten die noch ein paar Drogenhunde einsetzen, das wĂŒrde bestimmt Gut abschrecken. Egal ob dann ein paar Tausend weniger drinn sind, aber es wĂ€ren normale Leute mit denen ich feiern möchte.

  • 
nach ein paar Tagen alles sacken zu lassen hier meine unwichtige Meinung:

    Wir waren seit ca. 6 Jahren das erste Mal wieder auf der Transmission in Prag vor Ort.


    Wir wollen uns noch einmal die „Laser-Licht-Show“ geben, weil wir alle kein Trance mehr hören.

    Wir waren um 24.00 Uhr an der Paylogic Kasse, um diese in Originalkarten umzutauschen.


    Es gab aber zu der Zeit keine Originalkarten mehr, wir mussten ca. 20 Minuten warten bis neue Originalkarten wieder vorhanden waren. Dann mit diesen Karten in die Halle, aber wir sind nicht reingekommen, weil die Codes dieser Karten nicht im System eingegeben waren. Noch mal 30 Minuten warten, bis es endlich geklappt hat. In nachhinein kann man noch froh sein, ĂŒberhaupt reingelassen worden zu sein.

    In der Halle zu unseren Lockerboxen, die wir ZUM GLÜCK vorher online gebucht hatten. Hier sah man schon das Chaos, wieder lagen auf den Lockerboxen hunderte von Jacken, weil wieder zu wenig Garderobe/Lockerboxen zur VerfĂŒgung standen. Man weiß doch ganz genau, wie viel Besucher bei einer Sold Out Veranstaltung anwesend sind, da sollte man es doch nach etlichen Jahren ja wohl wissen, wie viel Lockerboxen man ungefĂ€hr braucht!

    Das war vor 10 Jahren schon das pure Chaos mit der Garderobe, es hat sich immer noch nichts geÀndert.


    Dann das erste Mal auf die TanzflÀche, und es war SO brechend voll, das war nicht mehr zum Aushalten. Es wurden viel zu viel Karten bewusst verkauft, so das spÀter sogar zu lesen war, das ca. 80-120 Besucher mit Karten (z.Zt. extra aus Spanien angereist) nicht mehr reingelassen worden sind.


    Der VIP-Bereich nahm 1/3 ! der TanzflĂ€che ein, so dass fĂŒr die Masse an Besuchern gar nicht genug Platz mehr vorhanden war. Dazu noch diese vier „TanzbĂŒhnen“ in der Mitte, die die TanzflĂ€che noch kleiner machte. Die OberrĂ€nge total ĂŒberfĂŒllt, es war das reinste Chaos, ein wunder, das hier nicht schlimmeres passierte.


    Zu guter Letzt noch der mitbekommene Vorfall mit dem „Gas“ oder was weiß ich, unfassbar, was da abging.

    United Music hat bewusst! viel zu viele Karten verkauft, bewusst Besucher nicht mehr reingelassen, das ist kriminelle Energie, die da am Start ist.

    Da nĂŒtzt es auch nichts mehr, im Nachhinein irgendwelche Statements auf Facebook zu Posten, das war das allerletzte! Was nĂŒtzt es, die Karten zu erstatten? Was ist mit den Hotel/Flugkosten etc.?


    Ich habe in meinem Leben bestimmt ca. 150 solcher „Groß-Events“ schon besucht, aber dieses war mit Abstand die schlimmste, sogar schon „gefĂ€hrliche“ orgiastische etc. Party ever. Es geht nur noch um mehr Geld Geld Geld...


    UNITID MUSIC, SCHÄMT EUCH!

  • Ich finde es ehrlich gesagt etwas verwegen, dem Veranstalter kriminelle Machenschaften zu unterstellen. Gibt es offizielle Zahlen, was die Besucher betrifft? Vorher wĂŒrde ich mich mit VorwĂŒrfen zurĂŒck halten. Ich fĂŒr meinen Teil fand es nicht voller als letztes Jahr. Und der VIP Bereich war garantiert kein Drittel der TanzflĂ€che. Bei allem berechtigtem Frust, den du erlebt hast, sollte man doch aber auch realistisch und v.a. fair bleiben.