Pure Trance - mixed by Solarstone & Orkidea

  • Artist: Solarstone & Orkidea
    Album: Pure Trance
    Label: Black Hole Recordings
    VÖ: 19.11.1012


    Tracklist CD1 - Solarstone


    01. Solarstone & Clare Stagg - The Spell (Pure Intro Mix)
    02. Almar - Evening Star
    03. Lemon - We Can’t Fly (Solarstone Pure Mix)
    04. Ehren Stowers - Split Source
    05. Kyau & Albert with Ronski Speed - Euphonia (Ronski Speed Mix)
    06. Giuseppe Ottaviani - Earthbeat
    07. Delerium featuring Michael Logen - Days Turn Into Nights (Solarstone Pure Mix)
    08. Solarstone with Giuseppe Ottaviani - Falcons (Solarstone Extended Mix)
    09. A.R.D.I. – Hopeful
    10. Omnia - Infina
    11. C-Systems & Bushi - Ari (Suncatcher Exclusive Remix)
    12. Solarstone - Voyager (Thomas Datt Remix)
    13. Temple One - In Her Eyes
    14. Rex Mundi - Steaming Waterfalls (Original Mix)
    15. Mark Pledger - A New World
    16. Walsh & McAuley featuring David Berkeley - Sail On The Waves (Solarstone Pure Mix)
    17. Solarstone - Seven Cities (Solarstone Pure Mix)


    Tracklist CD2 - Orkidea


    01. Orkidea - Unity (Pure Intro Mix)
    02. Orkidea - Sun Down (Michael Cassette Remix)
    03. Kay-D - Avalanche
    04. Lowland - Cheap Shrink
    05. Winkee - Whisper (Simon Templar Refresh)
    06. Way Out West - Secret (Allende Remix)
    07. Slusnik Luna - Valssi (Orkidea Mix)
    08. Nicholas Bennison - Sulfur (Light Mix)
    09. Steve Brian - Vueltas (Thomas Datt Instrumental Mix)
    10. Protoculture - Perpetual Motion (Original Mix)
    11. Paul Oakenfold - Southern Sun (Orkidea’s Tribute Mix)
    12. Future Disciple - No Man's Land
    13. Vibrasphere - Autumn Lights (Mindwave Remix)
    14. Orkidea - Unity (Solarstone's Metabreaks Remix)


    Na das hört sich doch sehr vielversprechend an.... :yes:

  • Solarstone untermauert gewissermaßen seinen Anspruch, den "reinen" und damit könnte man sagen "wahren" Trance zu verkörpern. Auf dieser Compilation hat er sich mit Orkidea zusammengetan (wen wundert's?) und präsentiert einige zu seinem Stil passende Vertreter aus bis zu 12 Jahren, teilweise in neu erstellten Remixen. Habe noch nicht alles durchgehört, aber es wirkt vielversprechend.


    Link zur offiziellen Bekanntmachung

  • Wird sofort gekauft ;).Orkidea wie auch Solarstone sind meine aktuellen Helden.Sie präsentieren den Trance ist so einer unverfälschten guten Art,das bei mir die Emotionen und die Gänsehaut wieder da sind,was heut zu Tage sehr schwer ist bei mir :yes:

  • Die Pure Trance läuft bei mir seit Montag quasi in Dauerrotation. Der Mix von Orkidea gefällt mir ein ganz kleines Stückchen mehr als der von Solarstone. Mein Highlight ist der Orkidea Tribute Mix von "Southern Sun" - episch!


    Für mich bisher -mindestens- die Mix-Compilation des Monats! 6 / 6 :yes:



    greetinx,
    Teh'leth

  • Hab gestern beide CDs in einem Rutsch angehört... wunderschön :yes:
    Hatte so das alte 2000 - 2005 Feeling^^


    Ganz klare 6/6 für Pure Trance (hier ist der Name Programm!!!)


    mfg

    meine soundcloud


    Top Tracks 2011:
    Janeiro & Sovt - Dreams Of The Sea
    Mike Saint Jules - Vespera
    Above & Beyond - You Got To Go (K&A Remix)
    Matt Lange - Rift
    Dusky - Lost In You

  • ... habe sie mir auch geholt. Orkidea macht dem Namen der Serie, da gehe ich jetzt einfach mal von aus, alle Ehre.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

  • Was für eine geniale Compilation! Das ist Trance wie ich ihn liebe :yes:
    Sehr liebevoll zusammengestellt und in sich absolut stimmig.


    Allerdings, auch wenn ich ja sonst auf Uplifting stehe, hat für mich hier eindeutig Orkidea die Nase vorn.
    Im Mix von Solarstone sind mir persönlich zu viele Vocal-Tracks die ein bißchen zu getragen daherkommen.
    Der Mix von Orkidea groovt hingegen richtig schön vor sich hin,
    verzichtet weitestgehend auf übertriebene Vocal-Einlagen und bietet nen tollen Spannungsbogen.


    Mehr davon bitte :huebbel:


    6/6 von mir

    "Vieles davon ist SO simpel, aber ich liebe die elektronische Musik. Sie ist einfach meine Leidenschaft!"
    - Martin L. Gore (Depeche Mode)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Beta:Blocker ()

  • ... geht Mark Pledger's "A new World" nicht mehr aus dem Kopf. So einfach schön kann Uplift sein. Arme in die Luft, Augen zu, hüpfen, Smile,... .


    Mark Pledger "A new World"

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)