Sebastian Ingrosso "Kidsos"

  • Ja, was bekam man denn hier bei der Liveübertragung der N1 auf SSL mindestens einmal auf die Ohren? Die Melodie kennt man doch...nach kurzer Denkpause...ja.....da hat jemand MGMT-Kids verwurstelt. Nach kurzer Suche im Netz, findet man dann auch den Schuldigen. Ein Teil der Schwedischen Housemafia hat wieder zu geschlagen und sich mit Wippenberg sogar noch einen sehr bekannten Remixer ins Boot geholt.
    Ich muss zugeben, dass ich die MGMT Nummer schon ganz stark fand und daher mich wohl auch für diesen Track erwärmen kann.


    Der Original Mix ist das was von einem Housemafia Track erwartet/gewöhnt ist. Treibende Bassline, solide Produktion und selbstverständlich ist der unerlässliche Sirenensound auch wieder irgendwie mit dabei. Diesem wird anfangs in gewohnter Manier gehuldigt, bevor der Track eigentlich richtig anfängt. Damit meine ich das ausgesprochen lange Break, besser gesagt die von MGMT geklaute Hookline, welche soundtechnisch überarbeitet und darüberhinaus durchaus ansprechend variiert wird. Dazu gönnt Ingrosso der ganzen Geschichte noch eine sphärische, leicht fluffige Untermalung, die dem ganzen, wie ich finde, eine traumhafte Atmosphäre bescherrt. Augen zu und träumen! Dazu passt die seicht hereintrabende Bassline, welche Ingrosso ebenfalls adaptiert. Leider wars das denn auch schon wieder und der Track wird DJ-freundlich ebenso 'abgebaut', wie er aufgebaut wurde.


    Wippenberg interpretiert diesen Track komplett anders als Ingrosso. Zunächst einmal sollte man festhalten, dass er wesentlich schneller eine kleine Anlehnung der Hookline einbaut, der Track einige BPM schneller rotiert, was von einem trancigen Remix auch zu erwarten war, und die Scheibe für mich den durchdachteren und spannenderen Spannungsbogen aufweist. Sobald die eben erwähnte Vorgucker wieder verschwunden ist, bekommt eine noch ausgeprägetere Sirene als bei Ingrosso auf die Ohren, welche dann nach beinahe unendlich lang werdenen Sekunden endlich durch das langsam reinkommende fluffige Element der Originalinterpretation ergänzt wird. Spannungsaufbauend bereitet sie den Hörer auf den unverholenen Höhepunkt vor, das MGMT Hooklinesample. Eigentlich ist man hier schon wunschlos glücklich, doch was macht Wippenberg? Packt einfach mal noch dem trance entliehene Fllächen (????) drauf, bevor auch dir Track wieder abgebaut wird.


    Wer die MGMT Nummer immer schon mal in einem danceflootauglichen Gewand hören wollte, sollte sich diese Release, welches seit dem 7.July über die gängigen Wege zu haben ist, mal anhören.



    Original Mix
    Wippenberg Remix



    P.S. Für die Bilduntermalung in der Wippenberghörprobe kann ich nix! :D

  • Was, das wird wirklich so released? Und auch noch mit dem Titel "Kidsos"? :?
    Ich hatte es bei ASOT gehört und dachte, dass wär nur so ein mal schnell zusammengeschustertes Mashup aus "Laktos" und eine kleines bissle "Kids" als kleines Gimmick für Livesets etc.
    Es ist ja auch komplett "Laktos", nur das für ein paar Takte die Melodie von "Kids" erklingt, sonst ist nix geändert.
    Wippenberg-Remix habe ich gerade eben zum ersten Mal gehört. Ich hatte schon ne Vermutung, wie er den Track nach'm Break weiterführt, und tatsächlich, exakt wie in "Chakalaka", dieselbe Idee.


    Unnötiges Release, wie ich finde.

  • Laktos sagte mir bis eben gar nix...gut, wieder nen Stück schlauer
    Man haut doch heutzutage alles raus, was 2Cent Profit verspricht. Ist ja Digital, kostet nix ;)

    "Es steht mit der Sache der Menschheit nicht so gut, daß das Bessere der Mehrzahl gefiele, ein großer Haufe ist Beweis des Schlechtesten."
    Seneca, Vom glückseligen Leben

  • ..., für mich der Track der Nature One. Musste ich auch erstmal alles rausfinden. Ein Konsenssound, auf den sich die Trancer wie Techno-DJ's einigen können. Seltenheitswert.

    "Ich bin zu alt für die Schei...!"


    Edit Select "Vault Series EP" (Planet Rhythm)

    Edit Select "044V" (Edit Select)

    Martin Buttrich "Northeast" (Planet E Communications)

    Marc Romboy "Cosmo" (Bedrock)

    System 7 "Alpha Wave" -Plastikman Acid House Remix- (A-Wave)

  • der wippenberg remix ist saugeil!!!!!!!!!!!!!!!!!


    original mix ist in ordnung, 5/6


    der wippenberg-remix geht absolut nach vorne und bekommt von mir volle 6.


    also 5,5/6 für die release!

  • Einfach nur ne Mords Clubgranate! Laktos gefiel mir nicht, die Melo war mir irgendwie zu chessy, Kidos im Orginal ist besser, es fehlt aber das gewisse etwas, najo, dafür gibt es ja Remixer und Wippenberg legt einen drauf :)


    Grandioses Teil !! von daher 6/6 ... :boxing:

  • Also ich find das klingt zwar sehr passend, aber ich steh nicht so auf diese Melodie. Ich bleibe lieber beim Original "Laktos" das mir seit dem Release gefällt. Da kam mir "Kidsos" sowieso etwas unnötig vor.


    Edit: Dieses Mashup hat mir auch gefallen... keine Ahnung, ob jemand das Original von Gadjo kennt, falls ja wird es beim ersten Mal vielleicht merkwürdig klingen. :D Hier entlang :)

  • Wurde ja jetzt tatsächlich auf Armind (!) veröffentlicht. Naja, ich kann mich immernoch nicht damit anfreunden, mir ist immernoch "Laktos" lieber, aber vor Publikum würde ich wohl auch eher "Kidsos" spielen, da das sicherlich gut ankommt. :)

  • Habe letztens das Original von MGMT gehört. Wusste früher garnicht, dass "Kidsos" ein Cover war. :D Die Melodie kam mir allerdings sehr bekannt vor. Ich muss sagen, das Original ist um weiten besser. Aber die Melodie dieses Tracks ist eine tolle Vorlage für einen tollen House-Track. Von diesem Track gibt es auch noch einen geilen Soulwax Remix. Geht auch gut ab.