• Also wenn sogar Rammstein und die Flippers schon ihren Weg hier rein gefunden haben, dann denke ich doch, dass Enya sich ebenfalls einen Platz hier verdient hat. Mir gefällt einfach die Stimmung in den Liedern sind unglaublich entspannt und irgendwie auch verträumt^^


    Zu meinen Lieblingstracks gehören


    Only Time und Pax Diorum

  • Enya ist schon cool, besonders Sail Away. Das untermalte mal in ner Baywatch folge ne Jetski Szene, das war sehr schön :yes:


    Und zu Weihnachten höre ich immer am liebsten ihre Version von Silent Night, die ist sowas von Hammer!


    Wobei, als neulich der Ernie bei Stromberg so derbe auf Sail Away abgegangen ist, haben se der Mucke ja schon nen schlechtes Image verpasst :D

  • Ich hab von Enya "Shepard Moons" und Watermark", letztere ist meiner Meinung nach mit Abstand die beste CD von ihr...sehr ausdrucksstark, tief und emotional...nach diesen beiden CDs kopierte sie sich selbst zu sehr, alles was danach kam gefiel mir nicht wirklich.



    Meine Favorites sind: Evening falls, Exile, Boadicea, aber auch Lothlorien und Na Laetha Geal M'oige...ich finde überhaupt die gälische Sprache total faszinierend, würde ich gerne lernen



    "Sail away" finde ich übrigens schrecklich :D

  • Ja doch ich finde die gute frau macht sehr gute musik. Besitzte zwar nur eine MP3 von Enya, allerdings habe ich auch schon einige andere tracks gehört.

    Mit Rhythmus im Blut
    Musik zu hören
    das ist Gut
    Dann noch zu ihr tanzen
    Takt für Takt sich zu bewegen
    Im Ganzen mit Armen und Beinen
    Das ist Tanz das ist Leben

  • auch wenns jetzt hart tönt, aber enya hängt mir seit 9/11 sowas von zum hals raus... ein absolutes NO-GO!

    I will never be an old man. To me, old age is always fifteen years older than I am. (Bernard Baruch).

  • Zitat

    Original von tumba
    Hat jemand mal den Remix von Audiophox zu May it Be gehört? Bin heute zufällig drauf gestoßen, und war total überzeugt. Mir gefällt der Remix wirklich sehr gut [...]


    Mir gefällt es nicht. Das liegt daran, irgendwie nur der Refrain als "Hauptsample" in das Bootleg integriert wurde. Sprich ich baue meinen Track auf, nutze nur minimale Elemente des Originals und spiele zwischenduch im Break die "Erkennungsmelodie" ein. Das ist mir zu wenig für einen Remix, erst recht für dieses sehr schöne Original. Es wurde gar nicht recht mit dem Original gearbeitet... einfach nur gesampelt... das ist mir zu langweilig.