Basic Perspective "Small step on the other side"

  • Wer auch immer hinter Basic Perspective steckt...
    Dieser Track gefällt... Erschienen auf Anjunadeep. Kommt daher mit einem Elevation Remix, der teilweise ordentlich drückt. Scheint stellenweise ein wenig monoton zu wirken. Dennoch ein schönes verträumtes Stückchen Progressive-Trance.
    Auch hier bietet der Elevation-Sound eine optimale Grundlage für einen guten Track, der somit mehr als nur einen Lückenfüller für Sets sein kann.


    5/6 Punkte finde ich für den Elevation Remix in Ordnung :yes:
    der Original Mix bekommt 4,5/6 Punkte... da fehlt das gewisse Etwas.

  • Ich finde die Platte etwas höhepunktlos... der Style gefällt mir natürlich wieder einmal sehr gut, aber es hätte abwechslungsreicher werden können. Finde außerdem, dass sich die beiden Mixe zu sehr ähneln. Kein Glanzstück, aber netter melodischer Progressive.
    Gegen Elevation "Ocean Rain" schaut der Elevation Remix imho aber etwas alt aus.


    Elevation Remix 4,5/6
    Original Mix 4,5/6


    Weiß noch nicht genau, ob ich mir diese Platte zulegen werde.
    Der voraussichtliche Nachfolger "Under The Influence" gefällt mir auf alle Fälle besser :yes:

  • Beide Mixe sind granatengeil...:D


    Der Original Mix drückt schön. Die Bassline ist richtig mitreißend. Für mich einer der besten Tracks auf der ISOS 5. 5/5


    Von Elevation Remix habe ich bisher lediglich einen kurzen Ausschnitt gehört, der tatsächlich sehr nah am Original dran ist, was aber nicht schlecht sein muss. Für das, was ich gehört habe, gibt`s schonmal 4,5/6.

  • Der ELEVATION Remix ist der Knaller!!! Was eine Bassline!!! Waaaahnsinn!!!!!!!!!


    Bin ja eigentlich eher nicht so der Proggy-Freak!!!! Aber hier muss man einfach zuschlagen!!!!! Zusammen mit der "Larry Mountains" für mich definitiv die beste Anjuna-Deep!!!!


    Auch der Original-Mix gefällt, kann aber dem Elevation-Mix das Wasser nicht so ganz reichen!!!!


    Trotzdem, Knaller-Platte!!!!!


    Original Mix: 4/6
    Elevation Remix: 6/6

  • Muss auch noch meine Bewertung zu dieser leckeren Anjunadeep-Prog-Platte, die vollkommen verdient auch eine der letzten "Track of the Week"-Wahlen gewonnen hat, hier darbieten... :D


    Der Original Mix gehört eher zur fluffigen Variante des Progressive Trance. Der Track überzeugt vor allem durch sein durchdachtes Aufbaukonzept, bei dem der Hörer erst sanft und dann immer euphorischer mit der schönen Melodie Bekanntschaft macht. Die locker dahingeklimperten Glöckchen zusammen mit den wunderbaren Streichern bilden dabei eine überzeugende Symbiose. Auch sonst drückt der Track mit seiner saftigen Bassline gut nach vorne - allerdings dabei nicht zu aufdringlich, sodass die Melodieebenen immer genug Spielraum haben, ihr entspanntes Potenzial zu entfalten. Gefällt mir persönlich sehr gut und daher sind auch 5/6 drin! :yes:


    Der Elevation Remix packt dann noch eine Schüppe "Progressive" mehr auf das Original drauf und stattet das Ganze mit einer noch heftiger drückenden Bassline aus. Dabei gerät aber keineswegs die Melodie ins Hintertreffen - vielmehr ist sie bei diesem Remix noch etwas ausgefeilter ausgearbeitet, wie ich finde! Dieser Eindruck wird vor allen Dingen dadurch erweckt, dass die Melodie durch einige Zusätze noch verspielter klingt und die Flächen im Break erst durch die eigenartigen, aber netten Effekte eingeleitet werden! Dennoch bewegt sich dieser Mix immer noch ziemlich nah am Original - was aber auch der einzige Punkt wäre, den man hier an Kritik aufweisen könnte, denn insgesamt läuft es bei mir dann doch auf 5,5/6 hinaus! :yes:

  • Ich kann mich hammer nur anschließen, besonders der Elevation Remix weiß zu überzeugen. Die kräftige bassline und die absolut genialen Effekte im Break heben ihm schön vom Original Mix ab, aber auch nicht zu weit!
    Der Original MIx plätschert ewas mehr, was aber nicht negativ gemeint ist, während der Elevation Remix mehr Bewegung in die Sache bringt! Geile Platte!
    Progressive vom feinsten!! :huebbel:



    Original Mix :: 5,5/6
    Elevation Remix :: 5,8/6

  • hammer trifft den Nagel mal wieder auf den Kopf! :D


    Was will man noch groß schreiben. Beim Original Mix stimme ich vollkommen zu, schöne Beschreibung. Zum Elevation Remix möchte ich noch anmerken, dass mir die Breakgestaltung sehr gut gefällt. Die Synths haben irgendwie den Charme einer Frau, die mit ihren zarten Fingerchen auf mehreren Weingläsern versucht, Klänge zu erzeugen. Und ihr gelingt es vortrefflich! :yes:


    Original Mix: 5/6
    Elevation Mix: 5,5/6

  • Was für ein geniales Release was da 2006 auf Anjunadeep veröffentlicht wurde. Einen Favoriten habe ich hier nicht, da beide Versionen auf ihre Art und Weise einfach nur genial sind. Beide Tracks überzeugen durch eine großartige Melodie, einen verdammt guten Spannungsaufbau und auch sonst sind sie einfach nur Zucker. Ganz großes Kino was einem hier geboten wird!


    Basic Perspective "Small Step On The Other Side"
    Basic Perspective "Small Step On The Other Side" (Elevation Remix)

  • Erstmals gehört auf Tiesto's ISOS 5, hat mich Small Step On The Other Side damals schon fasziniert.
    Da ich seit ca 3 Monaten wieder meine Liebe zum Progressive Sound entdeckt habe, rotierte eben diese ISOS 5 mal wieder in meinem CD-Player und das von mir leider "Vergessene" Small Step On The Other Side bekam wieder die Aufmerksam, die es verdient hat!


    Bombe!
    6/6 :huebbel:

  • Hallo,
    der Track lief jetzt neulich bei Anjunabeats Worldwide. Ich kannte ihn bis dato nicht. War der Elevation Remix. Einfach ein geiler Track... Kommt aufs Preparty Set zur Fahrt nach FFm zu Above and Beyond :huebbel: Der perfekte Track um über die Autobahn zu cruisen.... 6/6
    Mfg Zschipp

  • nichts geht über den elevation mix - http://www.youtube.com/watch?v=6F5pBbvWnrU
    hatte den das erste mal in 'nem dj-set von irgend'nem skandinavischen progressive dj gehört. das kam richtig fett, als auf einmal die melodien kamen. später dann beim paule etc. pp immer wieder gern gehört, und dann auch selbst gespielt. :yes:
    das original ist auch cool, bringt aber die athmo nicht soo toll rüber wie der remix.