Frost & Maron "Mute your mind"

  • Frost & Maron - Mute Your Mind


    Artist: Frost & Maron
    Titel: Mute Your Mind
    Label: Flashover Recordings
    Labelcode: FLASH003
    Richtung: Trance
    Release: 27/01/2006


    Tracklisting:


    01 :: Yield Mix
    02 :: Original Mix


    Yield Mix
    Drückender Anfang der nach ner knappen halben Minute in einen treibenden Beat verfällt, welcher durch verschiedene Spielereien unterstützt wird! Die seichte Melodie setzt nach knappen 90 Sekunden ein, wird aber im Laufe des Tracks immer deutlicher und nimmt an Umfang zu! Nach 2 Minuten setzen dann Synths ein, die einem das Gefühl geben, man steht mitten in der Nacht am Strand und träumt vor sich hin! Das gleiche wird nach circa drei Minuten wiederholt, allerdings ohne Beat und noch viel einfühlsamer! Nach dem Break setzt der Beat wieder ein und verläuft sich bis zum Ende des Tracks, nicht ohne diverse Spielereien, Synths und Klimpereien die es zu etwas Besonderem machen! 5/6



    Original Mix
    Beginnt im Gegensatz zum Remix eher seicht, mit eindringlichem Beat und früher unterschwelliger Melodie die sich nach einer Minute mehr in den Vordergrund schiebt, aber immernoch vom Bass übertönt wird! Nach zwei Minuten setzen die gitarrenähnlichen Synths ein die einen sofort davonschweben lassen! Jedoch wird der Break nur angedeutet und nicht vollendet, da nocheinma der Beat aufgenommen wird bevor es wirklich zum Stillstand kommt! Verzaubern und zum Träumen wunderbar geeignet! Der Unterschied zum Remix wird nach der ruhigen Stelle sehr deutlich, denn es werden einige mehr Elemente des Melodieparts in den Endteil des Tracks übernommen was sehr gut gelungen ist. Zusätzlich gibt es nach knappen 5 Minuten auch noch ein zweites ruhiges Break, was nocheinmal unterbricht, jedoch nicht abrupt sondern eher gut organisiert! 5,5/6


    Verständlich das Armin und Ferry diesen Track promoted haben! Da steckt wirklich mal wieder fast alles drinne!


    Greatz Gamunta

  • Habe mir den heute noch mal genauer angehört. Beide Mixe sind einfach schön. Mir gefallen die Gitarren da ganz besonders. Da bekommt man echt Lust auf warme Sommernächte und auf Open Air Partys. Das Ferry sie supportet ist ja wohl klar, ist ja sein Label. :D Da weiß man echt nicht welchen Mix man spielen soll.


    Yield Mix: 5/6
    Original Mix 5/6

  • Klar wird der Track von Ferry supportet. :rolleyes:


    Artist: Frost & Maron
    Titel: Mute Your Mind
    Label: Flashover Recordings
    Labelcode: FLASH003
    Richtung: Trance
    Release: 01/2006

    Tracklisting:
    A1: Mute Your Mind 4,5/6
    Finde den Anfangssound vom Original ANfangs etwas primitiv, aber das legt sich sehr schnell mit dem Zusammenspiel der Soundelemente. Gitarre ist das i-Tüpfelchen und macht den Track zu etwas anderem.


    B1: Mute Your Mind (Yield Remix) 4/6
    Finde den Mix doch sehr ähnlich zum Original, aber auf die geile Girarre hätte ich als Remixer auch nicht verzichtet. Finde das original dichter, aber der Remix hat auch Style.


    Richtig gute Platte!


    greetz West :D

  • das Original is top! anfangs (bis zum ersten Break) wirklich etwas Standard, aber danach kann mans einfach nur noch genießen; der Track versprüht einfach gute Laune & mach Lust auf den kommenden Sommer


    der Remix is einfach nur langweilig und kann getrost weggelassen werden ...

  • yes...der track hat drive :yes:
    die gitarre is klasse und geht im laufe des tracks immer mehr ab...muss man mitdopsen :huebbel: 5,5/6


    der yield remix kann das in der tat nicht toppen.
    wirkt zusammengestückelt und die sonnige atmo des originals is nich ma ansatzweise vorhanden :no:
    es gibt zwar ein paar interessante elemente in dem track ( so um die 3te minute rum wirds nen moment richtig geil treibend) aber irgendwie harmoniert da alles nicht so recht zusammen 3/6

  • Gleich vorweg, mir gefällt der Yield-Mix besser. Der hat mehr zu bieten und geht einfach mehr zur Sache, das Original ist ein eher ruhigeres Gitarrentrancestück.
    Die ungewöhnliche Harmonik beim Gitarrenriff klingt bei ersten Hören sehr komisch. Aber gerade dieser Überraschungseffekt ließ mich genauer hinhören.
    Der Yield-Mix ist ein Ohrenschmaus. Da stimmt eigentlich alles. Das beste, was in letzter Zeit auf Vinyl gepresst wurde.


    \0/ \O/ \o/ \o/ :huebbel:

  • Original Mix
    Die einzige Kritik an diesem wunderschönen Gitarrenstück von mir ist, dass die Gitarre zu stark im Vordergrund steht. Wie Keksi schon gesagt hat, steigert sich das Gitarrenspiel immer mehr, bis letztendlich der Beat wegfällt und es zu einem Ende kommt. Super, wenngleich mir "White Sand" von Sunlounger etwas besser gefällt. 5/6


    Yield Remix
    Der Mix versucht das ganze in ein tranciges Gewand zu packen, das nicht so chillig rüberkommt. Kommt aber auch meiner Meinugn lang nicht an dss Original ran, augrund der fehlenden Atmo und des weniger gelungenen Aufbaus. 3,5/6

  • das die Gitarre zu sehr im Vordergrund steht, stört mich nicht wirlkich, finde ich sogar schön. ist nicht immer der gleiche Trance den man zuhören bekommt. ich liebe nämlich außergeöhnlichen Trance, sei es Nic Chagall oder Frost & Maron :huebbel:


    Original Mix : 5,5/6
    Yield Remix : 5/6

  • Zitat

    Original von Hayden
    Habe mir den heute noch mal genauer angehört. Beide Mixe sind einfach schön. Mir gefallen die Gitarren da ganz besonders. Da bekommt man echt Lust auf warme Sommernächte und auf Open Air Partys.


    Habe genau das gleiche gedacht. Finde die Gitarren auch einfach schön...beide Mixe sind richtig gut! Kann mich nicht wirklich entscheiden, welcher mir besser gefällt. Daher gibts für beide....


    5/6 :huebbel:

  • Auch wenns etwas spät kommt:
    Gestern beim Durchforsten alter ASOT-Folgen auf den Track gestoßen... damals ist er mir nicht aufgefallen, aber jetzt finde ich den Track genial.


    Mir gefällt gerade, wie die Gitarre im Vordergrund steht und im Break einfach umwerfend klingt - meiner Meinung nach noch besser als bei "White Sand"...
    Einzig der Synth, der bei Ausetzen der Gitarre in den Vordergrund rückt, gefällt mir nicht so 100-prozentig.


    Insgesamt klasse Sommerfeeling - gerade in so ner "schneematschigen" Zeit wie gerade eben! ;)


    Daher 5,5/6 Punkte für den Original-Mix.


    Grüße,
    Sören

  • ah endlich ein name zu diesem track! :D
    kannte ihn vom hören aber wusste nie was es war.
    ich fahre auf solche gitarren-tracks ab und wie s-tune schon geschrieben hat sommerfeeling bei diesem wetter.
    ach ich will frühling/sommer!