[2019-10-12] Transmission @ O2 Arena, Prag

  • Gut, für mich alte Frau wären zwei Events eh nichts gewesen. Aber das Markus dort auch nicht auflegt und dann der frühe Sold out hat mich wirklich sehr überrascht

    Dieses Jahr wurden weniger Tickets verkauft nach dem chaos letztes Jahr. Und das Event wird halt auch immer beliebter, weil es für die heftige lasershow bekannt ist.

    Und erfreulicherweise ist trance natürlich allgemein wieder im kommen. :)

  • Gut, für mich alte Frau wären zwei Events eh nichts gewesen. Aber das Markus dort auch nicht auflegt und dann der frühe Sold out hat mich wirklich sehr überrascht

    Also ich als alter Mann bin beide Nächte dabei. Aber dieses mal lasse ich es etwas (!) ruhiger angehen, indem ichj am Sonntag ausschlafen werde und erst Montag zurück nach Hause fliege. Was heißt hier übrigens alt?? ;-)

    Und ja, das Markus als "Resident DJ" diesmal nicht auflegt, finde ich auch schon merkwürdig - und etwas entäuschend. Aber was solls. Bin gespannt auf dfas Doppelpack!!

    My Roadmap to Heaven (2017/18, updated):


    29.09.2018 FSOE 550, Victoria Warehouse, Manchester

    27.10.2018 Transmission, O² Arena - Prague, Czech Republic

    08.12.2018 Grotesque #350, Rotterdam, Maassilo

    16.02.2019 ASOT, Utrecht, Jaabeurs

  • Dieses Jahr wurden weniger Tickets verkauft nach dem chaos letztes Jahr. Und das Event wird halt auch immer beliebter, weil es für die heftige lasershow bekannt ist.

    Und erfreulicherweise ist trance natürlich allgemein wieder im kommen. :)

    Ich hoffe mal sehr (!), dass es dieses Mal wirklich nicht so knallevoll ist wie letztes Jahr... (woher hast Du diese Info?)

    My Roadmap to Heaven (2017/18, updated):


    29.09.2018 FSOE 550, Victoria Warehouse, Manchester

    27.10.2018 Transmission, O² Arena - Prague, Czech Republic

    08.12.2018 Grotesque #350, Rotterdam, Maassilo

    16.02.2019 ASOT, Utrecht, Jaabeurs

  • Darren Porter mit MarLo getauscht fände ich irgendwie besser. Wenn es mit Einlass relativ flüssig geht, sollten wir zu Giuseppe pünktlich da sein. Ist ein guter Start.

    ganz deiner Meinung, aber nehmen wir wie es kommt... :p

    11.10.19 ABGT 350 @ O2, Prag / CZ

    12.10.19 Transmission @ O2, Prag / CZ

    13.10.19 Anjunadeep Open Air @ Krizikova Fountain, Prag / CZ

  • Hallo liebe Trance Gemeinschaft

    möchte morgen mit meiner Frau nach Prag(Transmission).Würde euch gerne fragen,ob besondere Dinge zu beachten sind wenn man mit dem Auto reist?

    Oder wäre es besser mit Zug (z:B)ab Dresden zu fahren?


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten

  • eh ich mich wieder schlafen legen, ein Fazit meinerseits: diese TM hat richtig Spaß gemacht, v.a. wegen der Musik und weniger wegen der Optik. Aber der Reihe nach.


    Wir sind gegen 22 Uhr an der Arena eingetroffen. Mussten dann erst einmal ne ganze Ecke links rum laufen, um die Paylogic Tickets zu tauschen. Der Eingang dort war aber relativ leer und mussten nicht lange stehen. Was mich gewundert hat: man selbst wird geröntgt und mit Detektor abge"fühlt", mein kleiner Stoffrucksack, der in einer Schalen neben dem Scanner vorbei geschoben wurde, hat aber nicht interessiert. Sind dann drinnen wieder den Weg zurück um an die Schließfächer zu kommen. Unseres war relativ weit hinten, hatten also schon ein paar Meter zurück gelegt, eh es richtig los ging.


    Wie geplant waren wir pünktlich bei Giuseppe dann am Start. War ein super Start, der Funke sprang sofort über, sind dann auch direkt runter auf die Tanzfläche. Leider gab es im hinteren bereich einen deutlichen Schall, sind aber dennoch erst einmal dort geblieben, weil es dort schon sehr gedrängt zuging und wenig Hoffnung auf bessere Verhältnisse weiter vorne machte. Im Anschluss folgte Ferry Corsten. Ich war gespannt, was er unter seinem System F Alias präsentieren würde: eine Videostory und neue Songs wie vor ein paar Jahren mit Gouryella? Dem war dann aber nicht der Fall. Er spielte wirklich nur alte System F Sachen (außer leider den Remix von Soul on Soul), was aber auch für einige Begeisterung bei mir sorgte.


    Meine Erwartungen am MarLo waren nicht sonderlich hoch, weshalb wir nun eine Pause einlegten und uns mit noch anderen Leuten in etwas ruhigeren Gefilden trafen. Überraschenderweise klang aber auch das Set von MarLo, was ich aus der Ferne wahr nehmen konnte, nicht verkehrt. Pünktlich zu Cosmic Gate wieder runter, diesmal deutlich zentraler, wo auch der Klang gleich viel besser war. Die beiden habe ich seit ein paar Jahren nicht mehr verfolgt, weil mich ihr neuer Sound nicht mehr so ansprach. Von daher wusste ich nicht, was mich erwarten wird und ich wurde positiv überrascht. Das Set hat richtig Laune gemacht und mit den Leuten um uns rum haben wir auch richtig Spaß gehabt. CG haben, vermutlich wegen ihrem 20 jährigen, viele bekannte Titel gespielt, die meisten davon im neuen Gewand. War nicht schlecht, für mich persönlich kam aber keine dieser neuen Interpretationen an das jeweilige Original ran. Insgesamt war die Stimmung hier aber absolut topp.


    Nun kamen Bryan Kearney und John O'Callaghan die seit gut zwei Jahren zusammen als Key4050 unterwegs sind. Auf die beiden hatte ich mich wahnsinnig gefreut. Das Album ist super und bisherige Sets haben mir beim Hören immer Freude bereitet. Bryan Kearney hatte bereits angekündigt ihren neuen Track mit Plumb, der vor zwei Wochen von ihnen erstmals gespielt wurde, auch hier zu spielen. Und dann eröffnen die das Set direkt mit dieser Granate. Ich war völlig geflasht. Anschließend folgte ein Set (mit einem überraschend hohen melodiösen Anteil) das meine Erwartungen voll erfüllte. Mit ordentlich Druck ging es einfach nur nach vorne :D Danach war dann aber auch die Luft raus. Es folgt wie die letzten Jahre bereits ein Psy Act, diesmal Blastoyz, von dem wir uns noch etwa die Hälfte des Sets an der Seite anhörten.


    Nun zur Optik. Von dem Bühnenbild und der Leinwandinstallation war ich ehrlich gesagt enttäuscht. Letztes Jahr fand ich sie bereits relativ einfallslos, aber dieses Jahr war es nochmal ein merklicher Rückschritt. Kein Vergleich zu den Bühnen von Seven Sins oder The lost Oracle. Auch die LED Screens über dem Floor vom letzten Jahr fehlten. Das gesparte Geld wurde wohl in Pyro, Rauch und Konfetti investiert, denn davon gab es reichlich. Ist Geschmackssache, und gerade bei Pyro sag ich auch nicht nein :D Zum Schluss konnte man auf den Seitenrängen aber schon einen deutlichen Geruch von Petroleum vernehmen. An der Strahler- und Laseranlage wiederum gab es nix zu meckern, die war wie immer einfach nur sensationell


    Noch ein paar Worte zu dem Handypublikum: ja, ich mache auch ein paar Bilder, weil man will die Eindrücke natürlich auch teilen. Aber dass da Leute mitten auf der Tanzfläche stehen und minutenlang ihr Handy in die Höhe halten, das nervt einfach nur. Können die dafür nicht an die Seite gehen? Neben mir stand eine, die war fast nur damit beschäftigt Aufnahmen zu machen und dann auszuwählen, was sie teilt. Ein anderer hat mitten auf der Tanzfläche erst einmal das F1 Rennen angschaut :autsch:


    P.S. an den Seiten des Floors waren Zugänge zu weiteren Bars und Toiletten offen, waren die in den letzten Jahren auch schon?

  • So dann möchte ich auch schon einmal ein kurzes Review geben.Vorne weg es war meine erste Transmission und höchstwahrscheinlich auch nicht meine letzte.


    Deswegen kann ich zu der Bühne relativ wenig sagen da ich Sie bis dato in den letzten Jahren noch nicht selbst mit erlebt habe. Kann nur zur Organisation selbst etwas sagen,die ich absolut top fand.Waren um kurz nach 9 an der Halle und binnen von einer Minute auch direkt drin.Also Warteschlangen oder Probleme beim Einlass durch die Kontrollen gab es in keiner Weise. Sind dann in die Halle rein und erstmal zu den Lockerboxen.


    Anschließend direkt auf die Tribüne was sich als goldrichtige Entscheidung erwiesen hat denn der Innenraum war bereits um kurz nach 9 mehr als rappelvoll. War direkt vom Soundlevel und dem Druck von den Boxen beeindruckt und gottseidank das meine Freundin und ich Ohrstöpsel wie vom Veranstalter auch empfohlen mit dabei hatten. Denn sonst wäre es gerade auch für meine Freundin die sonst für gewöhnlich keinen Trance hört doch eher schwierig gewesen.


    Musikalisch fand ich es durchweg sehr gut und meine persönlichen Highlights waren Giuseppe Ottaviani und Ferry Corsten alias System F. Was ich wirklich beeindruckend fand war die Lasershow obwohl man sie natürlich von diversen Videos aus den vergangenen Jahren schon kannte,aber persönlich Sie live zu erleben ist doch noch einmal etwas ganz anderes. Sehr gut organisiert fand ich auch wie schnell man an den festen Getränke- und Essensständen außerhalb des Innenraumes bedient würde.Ich musste nie länger als zwei Minuten auf mein Getränk oder ein Stück Pizza warten. Darüber hinaus finde ich auch das Preis-Niveau mehr als in Ordnung immernoch bei der Transmission. Umgerechnet 2,60 Euro für ein 0,4 L Bier finde ich gerade auch mit anderen Festivals verglichen mehr als in Ordnung.Gerade wenn ich dieses Jahr an die ASOT zurück denke mit 0,2 Liter Bierbechern.


    Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich die langen und vorallem auch steilen Rolltreppen gerade auch bei der U-Bahn die dazu noch in einem irren Tempo unterwegs sind. Dazu fand ich auch schade,dass die U-Bahn noch nicht die ganze Nacht durchfährt gerade auch bei so einer Großveranstaltung wie dieser sollte Sie zumindest die ganze Nacht im Halbstundentakt durchfahren wie ich finde.Taxifahren ist dazu auch keine Alternative weil die Taxi-Fahrer die wir gefragt haben das Fünffache des regulären Preises verlangt haben.


    Alles in allem bin ich aber mehr als zufrieden gewesen und werde je nach Lineup in den nächsten Jahren gerne auch wieder kommen.

  • Hahaha, ja die geilen Rollentreppen. Der TÜV würde diese in Deutschland nicht genehmigen :D

    Und die Taxifahrer sind wirklich ein Alptraum. In unserem ersten Jahr (ewig her) hatten wir ein Hotel jwd und der Taxifahrer war mega gruselig. Plötzlich stand ne ganze Taxiclique um uns herum, wir fühlten uns eher bedroht und die wollten damals 50 Euro haben. Hinweg hatten wir nur 15 Euro bezahlt. Haben uns aber dagegen entschieden.

    Lessons learned war dann im Jahr drauf, dass wir uns Hotel im Bezirk 9 gesucht haben. Angefangen mit dem Wellness Step, dann über Carol und wie die alle heißen. Damals alles noch mega günstig, inzwischen sind die preislich auch über 100 Euro pro Nacht.


    Ich würde schon gerne mal wieder hin. As usual: Vielleicht nächstes Jahr

  • Hahaha, ja die geilen Rollentreppen. Der TÜV würde diese in Deutschland nicht genehmigen :D

    Und die Taxifahrer sind wirklich ein Alptraum. In unserem ersten Jahr (ewig her) hatten wir ein Hotel jwd und der Taxifahrer war mega gruselig. Plötzlich stand ne ganze Taxiclique um uns herum, wir fühlten uns eher bedroht und die wollten damals 50 Euro haben. Hinweg hatten wir nur 15 Euro bezahlt. Haben uns aber dagegen entschieden.

    Lessons learned war dann im Jahr drauf, dass wir uns Hotel im Bezirk 9 gesucht haben. Angefangen mit dem Wellness Step, dann über Carol und wie die alle heißen. Damals alles noch mega günstig, inzwischen sind die preislich auch über 100 Euro pro Nacht.


    Ich würde schon gerne mal wieder hin. As usual: Vielleicht nächstes Jahr

    Dann hatte ich letztes jahr wohl glück. :D

    Wir haben zwar auch mehr gezahlt als da wohl normal ist, war aber immer noch deutlich günstiger als in DE.


    Freut mich zu lesen das der Einlass und alles dieses Jahr so gut geklappt hat.

    Vllt klappt es nächstes Jahr ja nochmal, Würde das Event aufgrund der anfahrt, die von Stuttgart aus leider nicht ohne ist immer mit einem WE in Prag verbinden. Die Stadt ist super nice und verdammt günstig. Das lohnt sich. :D


    Als ich den Stream gesehen habe wurde ich schon ein bisschen wehmütig, lightshow sah ja wieder mega krass aus.

  • Ich bin immernoch total geflashed vorallem von der Lasershow aber auch von der Organisation an sich die wirklich in diesem Jahr sehr gut und auch noch besser als in den Vorjahren gewesen sein soll, wenn man sich auch noch andere Reviews von der Party zum Beispiel bei Facebook durchgelesen hat.

  • Wir waren 10 nach 8 noch mit leichtem Ohrensummen von Freitag :D in der Halle und haben bis 4 durch gehalten. Schönster Moment bzw. schöne Geste war der Einspieler zu Ehren Karel Gott's zwischen Thomas und Darren. Sehr emotional.... Wir hatten uns diesmal für die Golden Tickets entschieden und werden das auch so beibehalten. Auch wenn man dann als VIP Schnösel abgestempelt wird. War sehr entspannt und da oben wird genauso gefeiert wie unten. Ich selber war auch oft unten unterwegs. Ansonsten Top organisiert, wieder unglaubliche Lasershow und sie taten gut daran, die Halle nicht so voll zu machen. Gegenüber letztes Jahr wurde auch auf die GoGo Podeste mitten in der Halle verzichtet, war sicher von Vorteil :yes:

    11.10.19 ABGT 350 @ O2, Prag / CZ

    12.10.19 Transmission @ O2, Prag / CZ

    13.10.19 Anjunadeep Open Air @ Krizikova Fountain, Prag / CZ

  • Vielen Dank für den Tip den Zug von Dresden nach Prag zu nehmen,war total stressfrei nur die Metro (was für eine Beschleunigung wow)mit umsteigen glaube Florenz oder so ähnlich hätten wir ohne Hilfe nicht gepackt(wo Tickets wo lang welche bahn welche Station??)

    Vielen Dank an Marcel(aus Lehrte) und seiner Freundin für die Hilfe zur Arena

    Das Event war geiler als ich es mir vorgestellt habe, ein Traum ging in Erfüllung für uns!!

    Mit 49 Jahren und nach 26 Jahren Verantwortungsvolle Kindererziehung sind wir 2018 zur Airbeat one und haben uns in der Arena in TRANSMISSION verliebt und haben Tickets für 2019 früh gekauft mit dem Gedanken Transmission würde wieder da sein,aber nach einen halben Jahr Erfahren haben iss nich!!!! auch kein Ersatz...kein Trance habe ich ganz ehrlich geweint!!!!!

    In euren Forum habe ich erfahren das es in Prag sein Zuhause hat, und es noch Tickets gibt und sofort gekauft ...Frau Überrascht.....gewartet.gefreut....gewartet und dann WOW WOW WOW Fantastisch dieser geile Sound ein Genuss immer wieder....mehr mehr.