Beiträge von egm_trancer

    Dieses Jahr wurden weniger Tickets verkauft nach dem chaos letztes Jahr. Und das Event wird halt auch immer beliebter, weil es für die heftige lasershow bekannt ist.

    Und erfreulicherweise ist trance natürlich allgemein wieder im kommen. :)

    Ich hoffe mal sehr (!), dass es dieses Mal wirklich nicht so knallevoll ist wie letztes Jahr... (woher hast Du diese Info?)

    Gut, für mich alte Frau wären zwei Events eh nichts gewesen. Aber das Markus dort auch nicht auflegt und dann der frühe Sold out hat mich wirklich sehr überrascht

    Also ich als alter Mann bin beide Nächte dabei. Aber dieses mal lasse ich es etwas (!) ruhiger angehen, indem ichj am Sonntag ausschlafen werde und erst Montag zurück nach Hause fliege. Was heißt hier übrigens alt?? ;-)

    Und ja, das Markus als "Resident DJ" diesmal nicht auflegt, finde ich auch schon merkwürdig - und etwas entäuschend. Aber was solls. Bin gespannt auf das Doppelpack!!

    Nachdem ich letztes Jahr bei FSOE 500 in Kairo war, hatte ich ein bisschen gehofft, es würde 2018 in Luxor stattfinden (wie 450). Aber gut... Manchester. Die Location kenne ich nicht - erinnert ein bisschen an das Maassilo in Rotterdam. Bin mal sehr gespannt - der Unterschied zu FSOE 500 wird ja krass genug werden... ;-)

    Schade zu hören, dass es tw. Eskalationen gab. Es soll wohl auch vorn an der Bühne/erste Reihe mal kurz äußerst kritisch geworden sein, als Armin da rumgelaufen war. Sind wohl irgendwie die ganzen ägyptischen Fans auf einmal dorthin. Hatte heute bei FB ein Foto davon gesehen, und das sah schon fast wie Duisburg dort aus. Auch echt krass viele Leute auf dem Gelände allgemein. Irgendwie bin ich grad bissel froh, nicht dort gewesen zu sein.

    Klar, die Location ist schon der Hammer, aber das hatten wir ja 2015 schon, bei reichlich mehr Platz an den Seiten und wesentlich mehr Uplfting-Trance. :happy:

    Ich hoffe Ihr habt wenigstens noch das ganze Drumherum genießen können... :)

    Doch, es war und bleibt eine der Nächte meines Lebens - aber die Überfüllung und das Einlass-Chaos haben die Stimmung schon getrübt. Wir haben uns phasenweise auch gefühlt wie in Duisburg - so beginnt wohl eine Massenpanik, aber niemanden hat es gekümmert... von Security weit und breit keine Spur, die Polizei hat dem unsäglichen Treiben vor dem Eingang ungerührt zugeschaut, und das Gelände konnten wir nur unter Polizeischutz und der tatkräftigen Mithilfe einiger ägyptischer Fans, die uns an die Hand nahmen, verlassen. Natürlich verstehe ich auch die Wut derjenigen, die trotz bezahlter Tickets um 23 Uhr immer noch nicht drin waren, aber so geht das mal gar nicht...


    Zum Thema Reiseführer: Der Reiseführer, den uns das Hotel gebucht hatte, war eine einsame Wucht - so flexibel, so nett, so belesen, so gut Deutsch sprechend - also besser hätten wir das für den Tag in Kairo nicht haben können. $100 für einen ganzen Tag inklusive Fahrer, aller Eintrittsgelder, Essen auf einem Schiff auf dem Nil - Kaffee in einem typischen Café am Tahrir-Platz, Eis aus der besten Eisdiele Kairos - alles inklusive. Hat uns begleitet wie ein guter Freund, und ist flexibel unseren Wünschen gefolgt. Also echt... besser hätte es nicht sein können! Namen / Adresse teile ich auf Wunsch gerne mit!

    Danke für den Bericht.

    Chaos am Einlass gab es auch schon vor zwei Jahren. Da musste man am Eingang ein VIP-Ticket umständlich unter Vorlage der Kreditkarte und des Ausweises in ein Ticket wandeln lassen. Das hat 20 Minuten gedauert. Dann ging es jedoch schnell, denn vor zwei Jahren war das Event nur 50% voll. Ich kann mir gut vorstellen, was 110% Auslastung dann bedeutet. Wir konnten vor zwei Jahren auch alles gut von der Dachterasse des Guardien Gust House beobachten.


    Schön zu sehen, dass sie dieses Mal auf eine LED-Leinwand mit rotierenden Dreiecken wohl verzichtet haben. War ihnen wohl zu heiß nachdem es 2015 eskaliert war ;)

    Die Auslastung schien mir dieses Mal eher bei 160% gelegen zu haben - und mit den VIP-Tickets dauerte es genauso lange, die gedruckt zu bekommen wie die normalen Tickets... wir waren im Pyramids View Inn nebenan und konnten von der Dachterrasse den Rest auch sehr gut verfolgen, auch den Sound (siehe meine Videos).

    Kurzer Erfahrungsbericht:


    Es war ein Traum, die Location!!!!


    Die Sets: Das erste Set von Paul Thomas haben wir verpasst, weil es mit dem Einlass nicht klappte, Ruben de Ronde hat ein geiles Set abgeliefert, Armin van Buuren einen seltsam uninspirierten Mischmasch von allem und jedem abgeliefert (wohl der Tatsache geschuldet, dass er noch nie zuvor in Ägypten war und seinen Fans nun einen Überblick über sein Schaffen geben wollte), Aly & Fila ein grandioses Set so gut wie selten.


    Hier der Link zu meinen Videos auf meinem Youtube-Kanal:


    https://l.facebook.com/l.php?u…t5ZXX_2DN51i-GikrXdGntiyg


    Hier der Link zu meinen Fotos bei Facebook:


    https://www.facebook.com/photo…073356926550&l=32ee6a2c22


    ABER: Die Organisation war ein einzige Katastrophe!!!!! :autsch::upset::upset::upset::upset::upset: Im Ausland gab es keine "Print at Home"-Tickets, so dass wir unsere Email-Bestätigung vor Ort checken lassen mussten, um ein Ticket ausgedruckt zu bekommen. Das war derart zeitraubend, das wir eine ganze Stunde brauchten, um unsere Tickets zu bekommen, und sollten uns dann wieder ganz hinten anstellen für den Einlass. Das wurde zum Glück geändert... Zusätzlich wurden ständig Berechtigungsmails von außen in die Schlange gereicht, so dass Leute vor einem plötzlich für 15 andere Leute auch noch Tickets eintauschten... die Polizei sah dem Treiben ungerührt zu. Auf dem Gelände war es derart brechend voll, dass uns Angst und Bange wurde - wegen Armin hatten die Veranstalter wohl 1.000 Tickets zu viel verkauft. Da dann draußen irgendwann die Internet-Verbindung zusammenbrach, bekamen etliche Leute mit bezahlten Tickets keine ausgedruckten Tickets, und gegen 23 Uhr eskalierte die Lage derart, dass die Fans gewaltsam versuchten, das Gelände zu stürmen, um noch wenigstens die letzte Stunde mitzubekommen. Uns war die Situation zu der Zeit zu heikel geworden, so dass wir das Gelände verlassen wollte, was aber wegen der Tumulte nicht gelang. Schließlich konnten wird das Gelände mit Polizei-Unterstützung gerade so eben verlassen... Also... mixed feelings - Duisburg ließ grüßen... das hat uns die Freude doch etwas verdorben.

    Die letzte Stunde von Aly & Fila haben wir denn doch lieber von der Dachterrasse unseres Hotel direkt am Veranstaltungsgelände angeschaut... aber es wird dennoch eine der Nächte meines Lebens bleiben...

    Das habt ihr gut gemacht mit der Unterkunft und dem Taxi. Ich denke, da werdet ihr vielleicht auf der Dachterrasse auch etwas mehr sehen als wir, insofern Eure Unterkunft eine hat (ich glaube aber schon). Bei uns waren ja noch ein paar Bäume so ein wenig im Weg gewesen. Wegen dem Taxi würde ich mich aber auch nicht 100% darauf verlassen. Ich hatte 2015 glaube ich auch die Ankunftszeiten in der Unterkunft durchgegeben, aber da war dann niemand am Terminal gewesen, selbes Spiel in Luxor letztes Jahr, wo wir dann auch einfach zu dem Typen gegangen waren, der das Aly & Fila-Schild hochgehalten hatte. Auf den Rückfahrten bzw. bei den Sightseeing-Terminen klappte das dann besser. :)

    Wegen dem Alkohol am Flughafen kaufen bin ich nicht ganz so sicher. Es kann sein, dass in der Haupthalle, wenn man aus dem Flughafen rausgeht, noch paar Geschäfte sind, die auch alkohol. Getränke/Flaschen haben, aber darauf verlassen würde ich mich nicht. 2015 sahen die Geschäfte alle wie geschlossen aus, und letztes Jahr waren wir nur in der Transfer-Zone, wo es nur Geschäfte mit Unmengen an Zigaretten gab, aber kein Alkohol. Ich vermute mal, dass viele ihre Wodka-Flaschen direkt am Heimatflughafen nach dem Security-Check im Duty Free gekauft hatten, und dann halt als verschlossene/verpackte Duty-Free-Ware mit an Bord genommen haben. Das ist ja erlaubt, solange man die Flaschen zu/verpackt lässt und man den Duty-Free-Kaufbeleg dazu hat.

    Um René's Facebook-Album sehen zu können musst Du angemeldet, eventuell sogar in seiner Freundesliste sein. Ist bei mir auch so.

    Wünsche Euch schonmal viel Spaß! Bei mir klappt es dieses Jahr wohl leider nicht. :hmm:

    Danke, gute Idee, den Alk noch am Abflughafen zu kaufen.:huebbel:

    Und ich sehe, in Prag am 25.11. bist Du auch dabei... :-)

    Vielen Dank für die Hinweise.! :)

    Beim AA habe ich mich in die Liste eingetragen. Taxi sollte kein Thema werden - das Hotel bietet an, uns abzuholen. Wir haben scheinbar die Unterkunft direkt neben Deiner /Eurer gebucht (Pyramids View Inn), weil wir keine Neigung haben, mitten in der Nacht durch halb Kairo zu fahren.

    Und zum Thema Alk: Ich las, man soll den am Flughafen Kairo zollfrei sogar noch nach der Einreisekontrolle kaufen können?

    Noch ein Hinweis, Novan: Dein Link zu Deinem Facebook-Album funktioniert leider nicht...

    Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen - nach ULTRA Miami im März dieses Jahr nun noch ein zweites Traum-Event... once in a lifetimme...

    Hi Trancepeter, danke für die Hinweise.
    Hotel haben wir direkt am Bayfront Park (YVE) - können aus dem Fenster auf das Festival-Gelände schauen - Transport also kein Problem. Mietwagen entfällt entsprechend auch.
    Wie lange dauert es in den Einlass-Schlangen? Auf den Videos sieht die immer endlos :rolleyes: aus... Facilities (Essen, Trinken, Toiletten) gibt es ausreichend? Man ist ja den ganzen Tag dort, denke ich. Einlasskontrollen sind strikt? Die Verbotsliste ja lang... :gruebel: Und ja, eine deutsche Flagge haben wir uns bereits zugelegt... :D
    Wetter ist heiß und feucht, denke ich? Also T-Shirt reicht, auch abends spät (ich friere absolut ungern... :no: )...

    Hi Leute,
    ich nehme mal an, allzu viele werden es hier nicht sein, die zum UMF nach Miami reisen können / wollen / werden - oder doch?
    Einmal im Leben will ich es mir gönnen :huebbel: - Tickets, Flug und Hotel habe ich bereits. Gibt es hier Leute, die schon mal dort waren und Erfahrung mit dem Event haben? Worauf sollte man achten, was man als Neuling gerne nicht bedenkt?
    :aha:
    Danke für Hinweise!

    Nach einer grandiosen Trance Nation letztes Jahr sind wir auch dieses mal dabei gewesen, allerdings wurde die Veranstaltung mangels ausreichenden Ticket-Absatzes in die Location "The Box" verlegt. Also richtig schlecht war es nicht, aber doch mit diversen Mängeln behaftet. Weil gerade tippfaul, hier noch mal mein englischer Kommentar auf der Trance Nation-Website bei Facebook:


    It was not exactly a really good party compared to last year's TN. The DJs were okay except for the Infected Mushrooms - didn't know why they were regarded worth taking part in a TRANCE event. The lighting was slightly disappointing, and what was the kind of scaffolding meant to represent - a stage?? Looked as it was meant to hide some unfinished demolishing of the rear walls of the Box?


    And last but not least: Prices of drinks and beverages were simply a scandalous RIP-OFF!! And using the toilets at an extra charge? Are you serious? :autsch: No, I think I won't come again if you don't improve on all this. And mind you, you eventually charged EUR 55 for a ticket (except for the early bird tickets)... compare that to what I'll be getting at ASOT in three weeks time...


    Schade, schade, dass sich das grandiose Event vom letzten Jahr nicht wiederholen ließ. Ich fürchte sogar ein bisschen, wie sooo viele Trance Events bisher wird auch Trance Nation möglicherweise das nächste Jahr nicht mehr erleben... wär schade drum.


    Fotos auf meiner Facebook-Seite unter


    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10207054773545102.1073742060.1153395591&type=1&l=7861831649


    Kommentare willkommen...


    Bin genau deiner Meinung - die Akustik fand ich aber nicht ganz so toll - die Bässe waren matschig. Aber es war sonst okay. Und diese ganzen Live-Einlagen sollte man sich überhaupt sparen :rolleyes: - fand ich auch schon bei "Armin Only" immer deplatziert.

    War ne geile Nacht!! ABER: DIE GETRÄNKEPREISE! Sind die von allen guten Geistern verlassen? :autsch: 3 EUR für einen kleinen Becher Wasser (!), 12 EUR für nen Vodka Bull... und Toilettenbenutzung auch extra. :autsch:


    Sonst aber gut organisiert - Einlass gegen 21.30 Uhr ging zügig, an den Bars relativ kurze Wartezeiten, Locker in ausreichender Zahl vorhanden, nach dem Event jede Menge Taxis verfügbar. Aber ich fand es zu voll - zu viele Ameisenstraßen, viel Gedränge, ständig wurde man angeschubst. Aber gechilltes Publikum - meist ein freundliches entschuldigendes Lächeln, wenn man angeschubst wurde...


    Set der Nacht war für mich Mark Sherry - die anderen fand ich allenfalls durchschnittlich - aber das ist ja immer Geschmackssache, ebenso wie das LineUp. Der Sound hätte etwas besser sein könenn - die Bässe fand ich zu matschig. Und auf Audrey Gallagher mit ihrem schrägen Gesang hätte ich gerne verzichtet... :D


    Dies mal so schnell dahingeschrieben nach Rückkehr aus Utrecht - aber alles in allem war es eine geile Nacht!! :yes:

    @ Ellop:


    Also ich war schon sehr oft bei der Trancefusion in Prag - und soweit sie im Industriepalast war (die letzte jetzt ja nicht, sondern im Forum Karlin) waren wir im Hotel Expo. Nicht ganz billig, aber direkt nebenan in Kriechdistanz Sonntagnacht... ;-) Aber es geht auch billiger - in der Straße davor - Výstavištì - gibt es auch eine Reihe billigerer - und dann eben nicht ganz so toller - Hotels.. einfach mal auf kartensuche bei HRS oder booking.com gehen...

    Zitat

    Original von ellop


    Neben der O2 Arena ist ein tolles Einkaufszentrum mit riesiger Fressmeile oben. Wer sich also vor der Party stärken will, kann da hin gehen. Ich weiß aber jetzt nicht, wie lange das geöffnet hat.


    Öffnungszeiten Galerie Harfa:


    https://www.galerieharfa.cz/cs/


    Obchody 09:00 - 21:0
    Hypermarket Interspar 07:00 - 21:00 (PO - SO)
    08:00 - 21:00 (NE)
    Obèerstvení a restaurace 10:00 - 22:00
    Fitness centrum 06:30 - 23:00
    Sportbar KAJOT non-stop

    Zitat

    Original von Tiesto-Fan
    Garderobe: Ich weiß ja nicht ob wir letztes Jahr so früh da waren, aber eine halbe Stunde nach Partybeginn haben wir keine 5 Minuten an der Garderobe gewartet und es war noch genug frei. Für mich hört es sich fast so an als gäbe es mehr als eine, wobei wir die Rolltreppe vom Eingang links genommen haben.


    Tiesto-Fan


    Also ich fand das Garderobenproblem alle Jahre bisher nervig - letztens im Januar ging es, war aber auch mit Warten verbunden. Ich habe erneut an TM geschrieben, ob sich nun langsam mal was verbessert - hier deren Antwort:



    21.11.2013
    "Hello E..., Good to hear you come once more We thought the last edition it went pretty smoothly and without any problems. We haven't got or seen any complain after last edition. Or did you still faced a problem the last edition ? If you have suggestions based on you expereince last edition, please let us know and we can look into it.
    We have the intention to do it the same way like we did in January. With the difference we will go from 6000 to have space to store 8.000 Jackets, which is the max we can do.
    Nevertheless we agree It is really amazing to see they build such a modern Arena but completely forgot to add a decent cloakroom area and we have to use the 4th floor again to create a cloakroom.
    Gr. UM."

    Glückwunsch zum 1o-jährigen! :huebbel:


    Ich finde das Forum auch eine tolle Idee - bin seit Jahren begeisterter Trancer und nehme an vielen Events teil. :yes:


    Im Forum vermisse ich aber ein bisschen das Feedback auf Beiträge - es entsteht der Eindruck, es sei ein Forum für ein paar Leute, die sich persönlich kennen. Ich kenne hier so gut wie niemanden persönlich (zwei Leute, um genau zu sein), und vermisse daher etwas den Kontakt zu anderen. Ich habe schon Diverses gepostet an Tipps zu Locations und Links zu meinem Youtube-Kanal mit ganz vielen Videos diverser Trance-Events oder Bewertungen zu Events, aber niemand schreibt etwas dazu oder antwortet...


    Wenn es keinen Reaktionen auf Postings gibt - dann brauche ich ja nicht hier zu sein... das ist dann ja kein Austausch und keine Kommunikation ("Forum"?)... es scheinen sich nur diejenigen hier auszutauschen, die sich kennen und den "engeren Kreis" bilden... :gruebel: Deswegen schreibe ich hier auch nur noch eher selten...


    Nur mal so mein aktuelles Empfinden... und nichts für ungut - no offence intended...

    Was für eine geile Nacht wieder! Obwohl ich zuerst etwas enttäuscht war, dass die große Halle diesmal nicht "in use" war, sondern "nur" der Seitenflügel... :gruebel: Aber die Lightshow und die Musik waren denn doch geil! Und das es nicht so voll war, fand ich einfach super - man wurde nicht ständig angestoßen :yes:, kam schnell an die Seite an die Bars, hatte nicht ständig mit diesen blöden "Ameisenstraßen" :boxing: zu tun... und die Preise für die Getränke waren überaus fair - und den Vodka 42 habe ich echt lieben gelernt... :yes:


    Hier meine Videos der Nacht auf meinem Youtube-Kanal: :huebbel:


    https://www.youtube.com/playlist?list=PL40gtMzl8Fngjqg99mZOgMzGsxR707guu&feature=mh_lolz

    Was für eine grandiose Nacht!!! :huebbel: :yes:


    Nach der organisatorischen Katastrophe von Den Bosch letzte Woche :upset: :upset: :upset: :upset: :autsch: hier wieder eine einfach nur geile, entspannte Nacht ohne Mängel - große Oper, großes Kino :huebbel: - perfekte Organisation, günstige Preise, :yes:ausreichend Bars, ausreichend Platz - geiler Sound, geiles Lighting. :yes: :yes:


    Dìkuji Praha, dìkuji Transfusion!!


    Meine Videos der Nacht auf meinem YouTube Kanal unter


    https://www.youtube.com/playlist?list=PL40gtMzl8Fnh2S4-IR_MyhrZ_StIJ0QVK&feature=mh_lolz



    HIER SPRICHT MIT JEMAND AUS DER SEELE!! Genauso sehe und erlebe ich das auch - nach der organisatorischen Katastrophe von Den Bosch :upset: :upset: :upset: letzte Woche bin ich gerade von der TRANCEFUSION in Prag zurück - große Oper, großes Kino :huebbel:. Bin noch total geflasht. ALLES SUPER, alles vom Feinsten - WIE IMMER - grandiose Sets, hervorragende Organisation, günstige Drinks, Tokens gegen EUR - und das war schon meine dritte Transfusion, nach drei Tansmissions in Prag und Markus Schulz' Scream (als Ersatz für die Transmission - perfekte Umorganisation und null Chaos!!!).


    So (!) :yes: stelle ich mir ein Trance-Event vor... die ASOTS waren okay - aber es wird jedes Jahr schlechter... und Den Bosch dieses Jahr war für mich nur aufgrund glücklicher Umstände okay (Extra-Eingang für WarmUp-Tickets, wo um 22.30 Uhr nichts los war und wir sofort reinkamen), und dass wir fast ausschließlich auf der Main geblieben sind und so nicht vor gesperrten Floors standen (außer einmal). Und die Preise in Prag sind nur HALB so hoch wie in den Bosch - und man muss sich auch nicht an die Theken vorkämpfen... Und zu allem Überfluss gibt es jedes Jahr wieder keinen direkten Zugverkehr von Schiphol nach Den Bosch (dafür kann Armada wohl nichts, macht die Sache aber nicht weniger beknackt...)


    Also ob ich je wieder nach Holland fahre, muss ich mal sehen - ALLE Prager Events sind für mich aber fest gebucht... Bin echt frustriert, enttäuscht und sauer auf die Totengräber der ASOT...


    P.S. Die Diskussion darüber allerdings, was Trance ist und was nicht :rolleyes:, ist hingegen völlig daneben. Die LineUps sind vorher bekannt - für wen nichts dabei ist, soll halt wegbleiben...

    Oh je, wenn ich hier so die Kritiken lese, muss ich sagen - da habe ich ja noch echt Glück gehabt. Aber die ganzen negativen Aspekte, die hier genannt werden, habe ich auch so erlebt: Wir hatten Warm-Up-Tickets und sind damit um 22.30 Uhr am dafür vorgesehen Eingang sofort reingekommen, kaum Kontrolle, sofort Locker bekommen. Ein Kumpel aber musste bald eine Stunde :autsch: warten, hat sein Rex-Mundi-Set, auf das er ganz scharf war, deshalb verpasst.
    Dass die Main Stage Toiletten nur außerhalb hatte, ging gar nicht - wer auf Klo musste, kam, wenn er Pech hatte, nicht wieder rein, so auch mein Kumpel. Die Preise für Getränke fand ich schlicht unverschämt - bald 10 EUR für einen merkwürdig im Mund brennenden VodkaBull ist ja wohl frech. Der Sound auf der Main war mäßig, oft matschig, erst bei Orjan Nilsen klang's dann besser. Das Geschiebe durch die Hallen war auch schlicht nervig - das die 138 dann voll war, erfuhr man nach 20 Minuten Geschiebe von der Main dorthin auch erst vor Ort. Token-Ausgabe: Auch eine Katastrophe - muss man jeden Geldschein dreimal hin- und herprüfen? :no: Und bis das Wechselgeld mal zusammen war - da war das Personal schon überfordert. Überfordert auch die Getränke-Outlets - es waren viel zu wenige, obwohl sich die Leute alle Mühe gegeben haben, um schnell zu sein.
    Ich bin froh, schnell reingekommen zu sein, mich nur einmal aus der Main weg bewegt zu haben (ergebnislos, da die 138 voll war), und dann dort Orjan Nilsen gehört zu haben, der für mich ALLES rausgerissen hat.
    Und wenn ich dann noch vom Bus-Chaos nach Utrecht hinterher lese... oh je... wir hatten B&B in Den Bosch in Laufweite, und sind am nächsten Tag nach Schiphol gefahren, und zwar über Breda (nicht mit dem Bus über Utrecht).
    Tut mir echt leid für alle, die offenbar viel nervige Erfahrungen machen mussten... im Vergleich zu den Events in Prag ist Den Bosch wirklich in vielerlei Hinsicht eine Zumutung - hoffentlich geht ASOT bald zurück nach Jaarbeurs...
    Auch Mist: In weiten Bereichen kein Handy- oder Internet-Empfang, so dass man sich mit seinen Leuten nicht wieder zusammentelefonieren konnte, wenn man sich verloren hatte.


    Organisatorisch ein klares DISLIKE :no: - was die Musik angeht, ist der Geschmack halt unterschiedlich. Ich habe zum Glück gehört, was ich hören wollte - bis auf John O'Callaghan auf der 138er.


    Bei dieser Gelegenheit auch der Link zur Playlist meiner Videos dieser - für mich denn trotz allen nervigen Begleitumständen - doch beeindruckenden und tollen Nacht:


    https://www.youtube.com/playlist?list=PL40gtMzl8Fnjg-xDxWnZFTGDHPZBtNI5L&feature=mh_lolz


    Das Expo kann ich nur empfehlen, war schon mehrere Male dort, d.h. immer wenn ich zur Trancefusion war. Ist mal gerade um die Ecke - keine 5 Minuten zum Haupteingang. Und guter Standard... auch zur nächsten Metro-Station sind es nur gut 10 Minuten...

    Zitat

    Original von Kinky
    Eben, im November war das. Das ist lange her.
    Nachdem die damals innerhalb kürzester Zeit die Location 2x gewechselt und das Event umgetauft haben, wär ich mir nicht sicher, ob die selber noch davon wissen, was sie damals versprochen haben.
    Also lieber nochmal nachfragen ;-)


    Stimmt, das war ein ziemliches Hin- und her. Aber das Kümmern um alle - bei Facebook und per Email - fand ich bemerkenswert professionell und gut! Sehr verständnisvoll für all den Ärger, sehr gut kopmmunizierend, auf JEDE Frage geantwortet, und zwar sofort, und stunden- und tagelang... also das fand ich bei all dem Hin und Her einfach nur SUPER! Und das Gratis-Event war ja dann auch kein "Ersatz", sondern volles Programm - fantastisch.


    MEINE einzige Sorge ist, ob es wie in all den Jahren bisher an den Garderoben wieder so chaotisch zugehen wird - das hat mich immer echt genervt, auch letztes Jahr, wo eigentlich Besserung versprochen war.


    See you in PRAHA!! Have Fun! :huebbel:

    Zitat

    Original von Kinky
    Yeah dabei! Prag, die 3. :D


    Hat eigentlich mal jemand nachgefragt, wie das mit den alten Tickets von der ursprünglichen Transmission vom letzten November nun abläuft? Muss man die umtauschen oder neu beantragen?
    Waren zwar damals im November an dem Stand am Eingang und haben die Emailadresse mit Anzahl der benötigten Tickets angegeben, aber es is nie irgendwas angekommen.


    Wenn man ein Paper-Ticket hatte, ist es im November nur gelocht worden - und gilt dann erneut jetzt im Januar.
    Wer ein E-Ticket hat, muss es an der O²-Arena an einer Paylogic-Box vor Eintritt umtauschen.
    Man braucht für die O²-Arena immer ein Papier-Ticket für die Turnstiles, um reinzukommen.


    Kleiner zurückhaltender Hinweis noch:
    :shy: Im übrigen einfach mal auf der Facebook-Seite von Transmission nachschauen - da stand schon im November in aller Ausführlichkeit, wies geht... :yes: