Armin van Buuren feat. Ana Criado "I'll listen"

  • Title: I'll Listen
    Artist: Armin van Buuren feat. Ana Criado
    Label: Armind



    Die neue vom Armin. :aha:
    Setzt vom still direkt an "Suddenly Summer" an.
    Klingt aber trotzdem anders
    mir gefällts :shy:


    6/6


    Hörprobe Original Mix
    Hörprobe John O'callaghan Dark Mix
    Hörprobe Super8 & Tab Remix
    Hörprobe Disfunktion Remix


    LG
    Alex;)

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ALX ()

  • Naja, begeistert mich jetzt nicht so. Den Track kann man sich zwar anhören und es gibt weiß Gott auch viele Nummern, bei denen der Gesang unangenehmer aufstößt als hier; letztendlich klingt I'll Listen in meinen Augen aber ziemlich langweilig und dümpelig. 3/6 gibt es von mir. :hmm:


    Vielleicht gibt es ja irgendwann noch Remixe davon. Ich denke, dass man daraus durchaus eine fesche Uplifting-Version zaubern kann!

    Temple One - Cherished
    Ben Ashley - Paradise
    You Are My Salvation - Breeze
    Sunny Lax - Adapt Or Die

  • nicht überragend, aber mir gefällts besser als suddenly summer. klarere linie irgendwie. ich setze es so in den guten 4er-bereich. ;)

    Aktuelle Favorites:
    Soundprank - Gemini
    Rafael Frost - Drive
    OceanLab - Satellite (Ilan Bluestone Remix)
    Gareth Emery - Beautiful Rage (Alex Sonata Remix)
    Ilan Bluestone - Tesseract

  • ist mir zu beginn ein bisschen zu cheesig... die vocals gefallen mir nicht, sind zu belanglos und poppig. das problem habe ich bei ana aber immer. liegt vielleicht nichtmal unbedingt an ihrer stimme, aber das break hier, das ist nix, wo ich die arme hochreißen möchte das ist kitsch. der main part gefällt mir da viel besser. garnicht mal schlecht für meine begriffe. möchte ich gerne mal live hören.


    gut 4/6

  • Zitat

    Original von halcyonzocalo
    Vielleicht gibt es ja irgendwann noch Remixe davon.


    Gibt es nun. Zwar kein Uplifting, aber trotzdem gefällt mir der Remix besser als das Original. :yes:


    Armin van Buuren feat. Ana Criado - I'll Listen (Super8 & Tab Remix):
    http://www.youtube.com/watch?v=z8hceuAI6jg

  • Seit 2008/2009 nix neues in der weiter Entwicklung von Armim und es gib weit aus schlimmere und nervigere Tracks. Der Super8 & Tab Mix hat weniger Vocalfetzen und ist typischer Anjunabeats Sound, den ich auch nicht mehr hören kann.


    Original 4/6
    Super8 & Tab Remix 3,5/6

    Underset - The End
    Denis A - Reflection
    Extrawelt - Titelheld (Peter Dundov Remix)
    Pig & Dan - Tokyo Dawn

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jaymel ()

  • Ich geb dem Original knappe 4/6, dem Remix 4,5/6, finde ihn vor allem wegen dem Break besser.
    Dennoch stimme ich Jaymel zu, dass er sehr Anjunabeats-typisch klingt, so nach Group Therapy Club Mixe.

    Aktuelle Favorites:
    Soundprank - Gemini
    Rafael Frost - Drive
    OceanLab - Satellite (Ilan Bluestone Remix)
    Gareth Emery - Beautiful Rage (Alex Sonata Remix)
    Ilan Bluestone - Tesseract

  • es gibt jetzt auch nen John O'callaghan Mix
    Hörprobe


    btw find sowohl das original als auch die beiden Remixe von Super8 & Tab und JOC absoult gelungen
    6/6 fürs gesamt paket


    Edit: grad über diese Verunstaltung gestolpert, scheint ein offizieller mix zu sein :autsch:
    disfunktion Remix


    LG
    Alex;)

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ALX ()

  • Massen-Mumpitz aus der Armada-Fabrik...sorry. Sounds gehen noch, ansonsten null Weiterentwicklung und furchtbar nervige Vocals 2/6 ( wegen dem öden Singsang). Super 8 Tab haben mittlerweile ihren schönen Stil - den sie noch bei "Black is Black" und "Awakenings" hatten - über Board geworfen und fügen auch nix besonderes hinzu. Kann ich mir bis jetzt sparen...Es seidem es kommen noch überragende Remixe, was ich nicht glaube.

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    Track gefällt mir. Bitte aber ohne die Vocals, dub mix wäre gut. Dieses "I love you, you don´t love me, I´m so sad" kann ich nicht mehr hören. Dafür n Punkt abzug, gibt 5 Punkte.


    genau so wie ich diesen Satz nicht mehr lesen kann :rolleyes: sorry


    Zum Track: meiner Meinung nach müsste die Ana entweder etwas kürzer treten oder ihre Gesangspart sollte mal anders ausgewählt werden. Egal ob "Fallen Angel", "Suddenly Summer" oder das jetzt hier, irgendwie hört sie sich immer gleich an. Habe bei Twitter gelesen, dass John O'callaghan einen Remix für Armin gemacht hat, vielleicht ist es ja für "I'll listen" :gruebel: Könnte dem nur gut tun

  • Zitat

    Original von DaveDowning


    Ich biete ja immernoch n Bier für denjenigen der mir nen Vocal-Trance-Track zeigt, dessen Vocals nicht diesen Inhalt haben :D


    Ich finde "I love you, you don´t love me, I´m so sad" ist mit einer der besten Kommentare von Dave. Natürlich nervt es, immer dasselbe zu lesen. Aber immer dasselbe zu schreiben unterstreicht auch irgendwie wie langweilig es ist wenn hier immer diesselben Tracks gepostet werden und frische Künstler/Lieder hier kaum eine Chance gegen Musik haben, die sich vielleicht durch ein zwei Akkorde mit dem Piano oder 2 Worte ( wow) im Text unterscheiden. :D

  • Solangsam langweilen mich die Vocals von Ana Criado schon ein wenig.


    Das typische Armin Gedudel welches ich schon länger nicht mehr höre bzw. verfolge.

    All Time Favorites:
    Tranquility Base - Surrender
    Andrew Bayer - All This Will Happen Again
    Tritonal - Still With Me
    Aspekt - Mobetta
    Smith & Pledger - White
    Oliver Smith - Nimbus
    DJ Eco - Dusk
    Daniel Kandi - Nova

  • Zitat

    Original von ron t
    da hat der Herr Tracid aber einiges in petto z. B 4 just 1 Day. Wann und wo gibt's das Bier? :D


    damit gebe ich mich geschlagen ! nächste bier-gelegenheiten bei mir wären: schulz im cocoon (aua, das wird teuer ;) ), airwalk, grotesque, sos 16 ... wenn du irgendwo davon bist, löse ich das ein !

  • so, eigentlich gar net mehr so mein ding, ABER die remixe, especially der super8&tab sind einfach gut.


    original: 3/6
    joc: 4/6
    suber&tab rmx: 5,5/6


    hoert sich teilweise an wie der alte armin, naja nur teilweise.
    anyway, gibt schlechteres.

  • Zitat

    Original von ron t
    dann will ich mal noch den John O'Callaghan Dark Mix ins Feld führen. Wesentlich energischer und Druckvoller als das Original (wie zu erwarten), aber ich kann mich einfach nicht mit den Vocal anfreunden. Eine Dub Version hiervon wäre cool


    den hab ich schon vor 10 Tagen gepostet


    sollte vielleicht mal den ersten Post anpassen

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

  • Ich stimme zu, dass es viel zu viele belanglose Vocal Tracks gibt und selbst die besten Trance Stimmen ausgeleiert werden können. "Suddenly Summer" fand ich blass, allerdings gerade "I'll listen" bei Armin in Mexiko gehört. Wunderschöne Vocals, besonders der Chorus geht tief und ist klasse. Armin's Background Mucke kommt auch sehr solide daher, etwas zurückhaltend wie ich finde, harmoniert mit diesem melancholischen Touch gut mit den Vocals. Mal sehen wie sich die Nummer beim öfteren Hören entwickelt (glaube fast ich hab sie erst 1-2x gehört), mag ich aber so weit. Kann sich allerdings schnell ausleiern... Video. 4,5/6.


    Remix Paket sieht interessant aus, mal hören.


    Super8 & Tab Remix: Hat gute Ansätze, zündet letztendlich aber nicht ganz, da fehlt mir ein bisschen was fürs Erste. 4,25/6.


    John O'Callaghan Dark Mix: Is nix für mich, zu eintönig. 2/6.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>