Paul Oakenfold feat. Tamra "Sleep"

  • Artist: Oakenfold feat. Tamra
    Track: Sleep
    Label: Perfecto Records
    Release: 07.11.2011


    Hier wird uns ein ordentliches Remix Packet geboten mit ein, zwei tollen Interpretationen, es ist für jeden etwas dabei ^^


    Perfecto Club Mix
    Marcus Schossow Perfecto Mix
    Tilt Perfecto Mix
    Sterbinszky Perfecto Mix
    Kenneth Thomas Perfecto Mix
    Robert Vadney Perfecto Mix


    Fangen wir mit dem Club Mix an. Was mir als erstes Auffällt das dieser sehr gediegen ist und das kommt sehr gut an. Im verlauf des Tracks kommt sogar eine wietere Stimme dazu welche sich dezent im Hintergrund hält und ein unglaublich schönes Klanbild erzeugt, dies ist wirklich super schön ausgearbeitet und bedarf einer besonderen Aufmerksamkeit beim hören.


    Der Tilt Mix beginnt sehr verspielt und ist etwas schneller als der Club Mix. Auch hier kommt wieder die wundervolle Zweistimmigkeit zum tragen, einfach toll ich kann es einfach nicht oft genug wiederholen ^^. Der Track verdichtet sich dann zunehment mit neuen Sounds die eingespielt werden. Wie auch im Original liegt eine absolut Positive Grundstimmung im dem Song welche mir ein lächeln aufs Gesicht zaubert.


    Es folgt der Marcus Schössow Perfecto Mix, welcher schon etwas druckvoller ist. Komischerweise verzichtet er auf die Duett Einlage des Songs, dafür kommen im Break und danach recht housige Klänge zum vorschein, die dem einen gefallen und den anderen eher nicht, ich gehöre zur zweiten Gruppe ^^


    Der Kenneth Thomas Perfecto Mix lenkt die Geschichte in eine neue Drum'n'bass/Dubstep Ecke, die hier mit Sichherheit auch Ihre freunde finden wird. Mir sagt dieser neue Trend des Dubstep nur bedingt zu und findet bei mir auch nur vereinzelt auf anklang.


    Robert Vadney erzeugt mit seinen Perfecto Mix zu diesem Song eine etwas düstere Version, welche die Vocals nur dezent im Hintergrund hält.


    Sterbinszky Perfecto Mix fährt auch eher die House schiene...


    Schlussendlich belibt zu sagen das dieses Relase einige Highlights mit sich bringt, für mich sind diese ganz klar der Tilt Remix und das absolut Traumhafte Original bzw der Club mix. Vor allem hat es mir hier das Duett angetan, ich bin hin und weg :yes:


    Hörproben:



    Perfecto Club Mix

    Marcus Schössow Perfecto Mix
    Tilt Perfecto Mix
    Sterbinszky Perfecto Mix
    Kenneth Thomas Perfecto Mix
    Robert Vadney Perfecto Mix

  • schade, der schossow mix ist eigentich der beste, aber den part von 03:45 bis 05:05 hätte er sich schenken (zumal das total overcompressed klingt!), und stattdessen was upliftigeres einbauen können... :upset:
    der oakie dachte wohl der schossow macht aus dieser nummer sowas hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=22H9oqQLpnM (hört euch mal den mainpart an) ;) sowas hätte ich mir hier auch gewünscht. aber naja, sowas will er ja nichtmehr unter dem namen schossow machen, wie wir alle wissen...

  • Zitat

    Original von Auroleos
    Robert Vadney Perfecto Mix = sehr cool = 5/6 Punkte. :D:yes:


    Der ist noch der beste Mix, typisch Robert Vadney halt. Noch besser wäre, wenn es davon einen Dub gäbe. Die Vocals sind zwar nicht typisch Armada aber sehr weit im Vordergrund und das ist alles hart an der Grenze zum Radiopop weil sehr aufdringlich. Gerade im Original hätte ich mir mehr Innovation gewünscht. Irgendwie bin ich da etwa gespalten, gerade noch hat Oakenfold "Fluoro" ins Leben gerufen, weil er vom Mainstream-Trance gelangweilt wurde und dann kommt eine so poppige Nummer von ihm raus. Bin doch etwas enttäuscht. Die Remixe klingen beim ersten Hören - bis auf den Robert Vadney Remix - auch alle etwas schwammig. Der Marcus Schössow ist sogar regelrecht unter aller Sau. Bei Minute 4 wirds da nämlich wieder richtig eklig. Mein Gott, was ich diesen Trötensound hasse. Gott erlöse die Tranceszene endlich davon. Hätte ich gewußt das Dustin Zahns Nummer so eine Pest auslöst...

  • Mäh, der Marcus Schössow Perfecto Mix ist wirklich nix, am Ende nur noch gekloppe, vorher Big Room Gedudel und diese langweilige Vocals machen es nicht besser, einfach nur belanglos. Übrigens bin ich mir sehr sicher zumindest dieses "I can't sleep" in sehr ähnlicher Form schon mal in nem Pop Song gehört zu haben. Fällt mir gerade nicht ein wo. 2/6. Schössow kann mir gefallen, aber so nicht.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Ich habe auch den Eindruck, dass das Perfecto-Hauptlabel letzte Zeit für sehr viel sch***herhalten muß. Über Jahre stand es für Quality Trance und Quality House. Der richtige Trance wird jetzt zu 99 % auf Fluoro veröffentlicht. Richtiger Progressive Trance wie damals, ist aber scheinbar auf Perfecto Records selbst so gut wie überhaupt nicht mehr zu finden. Leider.

  • Zitat

    Original von mar she
    sowas will er ja nichtmehr unter dem namen schossow machen, wie wir alle wissen...


    sowas hat er nie unter dem namen schössow gemacht :D


    der track hier ist nen remake von "Can´t Sleep". Ich find die Mixe jetzt alle eher naja... belanglos würd ich nicht sagen, nix was mich vom Hocker reißt. der remix vom schössow ist mir vom bass her aber zu nah an der las vegas nummer (ich meine). jedenfalls hatte er letztens eine mit dem selben/ähnlichen bass.

  • Zitat

    Original von GambaJo
    Und selbst der Marcus Schössow Perfecto Mix ist ab der Mitte Schrott. Aber der Anfang davon, bis der Mainpart einsetzt ist göttlich. Ich liebe die Vocals. "In my room you can go, you can stay..."


    Genau deswegen hab ich die Mitte rausgeschnitten und nur Anfang, Break und Ende drinne. Der Mainpart ist echt mega schlecht.