• So ich möchte dann doch mal einen Thread über Bioshock aufmachen.
    Denn das Spiel hat einen Thread verdient.


    Standard Anforderungen:


    CPU: Pentium 4, 2.4GHz Single Core processor
    Arbeitsspeicher: 1,5 GB RAM
    Hersteller: 2K
    Genre: Suvival-Horror-Action-Adventure mit Rollenspielelementen
    Release: 24.08.07
    Grafik: Direct X 9.0c mit 256MB RAM (mindestens) und Shader 3.0 (ganz wichtig)


    Zum eigentlichen Spiel:


    ... das Ganze beginnt mit einem Flugzeugabsturz über einem Ozean, den der Spielers wie durch ein Wunder überlebt. :D
    Irgendwo im Meer, zwischen brennenden Trümmerresten, öffnet sich plötzlich ein Tor zu einer fremden Welt ...


    Das Spiel hatte für mich am Anfang den Eindruck, "toll noch ein Ego-Shooter Spiel". Aber weit gefehlt, nach nicht mal 2 min. hatte mich das Spiel voll überzeugt. Es ist kein Ego-Shooter im eigentlichen Sinn.
    Ich würde es eher als Ego-Shooter der Neuzeit betrachten. Hervorragende umgesetzte Grafik mit einer am Anfang undurchsichtigen Story.


    Im eigentlichen Sinne geht es darum, dass man in einer Unterwasserwelt Erkundungen vollziehen muss. Die man über Funk von einen überlebenden erhält. (gute Umsetzung)


    Alles spielt verrückt. Die (ehemals) Bewohner sind alle geistig verwirrt und haben es auf einen abgesehen. Und als ob das nicht schon schwierige genug ist, (man hat wenig Munition am Anfang) kommen sogenannte "Big Daddys" noch ins Spiel. Die ihre kleinen Mädchen beschützen, die wiederrum das bevorzugte "Adam" in sich tragen. Wonach alle Bewohner streben!


    Bioshock ist sehr düster und bizarr gehalten. Überall liegen tote oder zerstückelte Bewohner rum. An Wänden sind Blutverschmierte Schriften und die düstere Musik tut ihr übriges dazu.
    Was mich aber überzeugt hat, waren die Grafischen Umsetzungen. Wenn man z. B. durch einen Wasserfall läuft oder die spezielle physischen Eigenschaften die man bekommen kann (Plasmide).


    Jeder der gerne Ego-Shooter und dazu mit einer strukturierten Story spielt. Sollte sich das Spiel zulegen. Man wird nicht enttäuscht. ;)

  • Ich habs jetzt schon eine Weile für die XBox 360 und es hat sich zu meinem absoluten Lieblingsspiel gemausert. Besonders wenn man Nachts alleine in seinem Zimmer sitzt und das Spiel auf nem 32" TV mit 5.1 Sound hört is das richtig geil.
    Habs allerdings noch nicht komplett durchgespielt, wird aber bald nachgeholt.
    Ganz klar 6/6!


  • und nun mein system *G*


    CPU: Pentium 4, 1.8GHz Single Core processor
    Arbeitsspeicher: 512MB RAM
    Hersteller: Medion
    Genre: BILLIG PC
    Release:XX.XX.XX
    Grafik: Radeon7500 64MB



    also wird das nichts ;)

  • * Wiederausgrab * :yes:


    Heute für 19,99 Euro geholt (für PC) :-) :D


    Und: Ebenso 6/6 !


    Obwohl das Game "schon" 14 Monate auf dem Markt ist, ist es auch heute noch - genügend Rechenpower vorausgesetzt - grafisch umwerfend und kann sogar locker mit "Cyrysis Warhead"mithalten ..


    ... aber das absolute Highligt des Spiels ist die Story - noch nie war meines Erachtens ein Spiel oder Ego-Shooter spannender und dichter inziniert als "Bioshock" - und je nach nach Spielverlauf gibt es zum Spielende (Spieldauer ca. 15-20 Stunden) 2 alternative Enden! Ein weiter Vorteil ist das ausfühlich gedruckte Handbuch, welches sehr hilfreich ist .. ist heut zu Tage ja keine Selbstverständlichkeit mehr ...


    Ein kleiner PC-Wehrmutstropfen: Der "SecuROM-Kopierschutz" wird hier (und auch bei der Demoversion) aktiviert, welcher nur schwerlich zu deinstallieren ist ...

  • mein erster beitrag als neuling hier...
    hab mir gestern erst bioshock für meine ps3 geholt und schon stundenlang gezockt...
    gefällt!
    ich spiele schon seit fast 10 jahren egoshooter, bilde mir also ein ein wenig erfahrung zu haben.
    :D
    muss mich nur dran gewöhnen einen shooter mit gamepad zu bedienen und nicht mit der maus.
    die grafik ist nicht schlecht, ich habe allerdings etwas mehr davon erwartet. sieht noch etwas einfach aus. so nach unreal tournament 2004. die engine ist aber schon die von ut3. das hab ich auch, läuft aber auf meinem alten pc net...


    EDIT: durchgezockt! zwar auf einfachste schwierigkeit gestellt, aber egal. mittlere hätt ich vielleicht auch noch geschafft.
    ganz am ende vom abspann noch der dezente hinweis auf bioshock 2...

  • Ist das dieses Spiel? ;)


    Link


    Edit: Ja, das ist es. ;) Hab es mir jetzt bei Amazon bestellt und ist gestern angekommen.
    Auch wenn mein PC die Anforderungen nicht ganz erfüllt funktioniert das Spiel ohne Probleme.
    Die Grafik ist wirklich sehr gut gemacht, das kann man nicht anders sagen.


    Blöd finde ich nur, dass ich diesen Überlebenden über den Funk so gut wie gar nicht verstehen kann, gibt es da eine Möglichkeit das Gerät lauter zu machen?
    Sonst müsste ich meine Boxen aufdrehen und dann fliegt mir bei den normalen Geräuschen das Gehirn aus dem Kopf. ;)

  • Wärst du so freundlich....wärst du so freundlich... :D :D Ich find Bioshock hat wenig mit Ego-Shooter-brutzel-alles-weg sondern viel mehr mit Story Atmosphäre und Gesellschaftskritik zu tun als ein Crysis, CoD oder Far Cry.


    Dementsprechend nimmt das Ding auch einen ganz besonderen Platz ein. Natürlich muss man sich per Waffe den Weg durch die Levels bahnen, das ist allerdings auch schon die einzige Parallele zu gängigen Shootern anderer Firmen. Bioshock - diese Unterwasserstadt die als Rückzugsort für die Elite, für die bessere Menschheit gedacht war, als Enklave der Kunst und der Intelligenz - und als der Spieler dort auftaucht ist es nur mehr eine Ruine, zerstört durch seine machtgierigen Bewohner, die sich gegenseitig das Adam, dass sie verändert, verbessert, aus dem Leib saugen um selbst ein wenig mehr spezieller zu werden.


    Zutiefst beeindruckt hat mich dieser Doktor, dem du Fotos von getöten Bewohnern für sein bizarres Kunstwerk schießen musstest. Oder dieser strange beleuchtete Raum, wo die zu Stein gewordenen, festgebundenen Körper der Mutter und der Kinder einem wild gestikulierenden Vater gegenüber saßen....


    Bioshock ist ein Shooter. Ein Kunstwerk von einem Computerspiel. Genauso wie es manche Kunstwerke unter der Heerschar von Actionfilmen gibt. Dieses Spiel hätte tatsächlich das Zeug dazu, die Shooterkritiker für immer verstummen zu lassen...

  • leider fehlt in dem game etwas ganz wichtiges fast vollständig:
    gute musik die die stimmungen unterstützt.
    ich kann mich nur entsinnen ab und zu welche gehört zu haben.
    was wären dramatische kinofilme ohne musik, oder werbung oder so. mal drauf geachtet was im tv alles musikalisch unterlegt wird?
    ich eriner mich da nur an mein gutes uraltes unreal teil 1. die musik hab ich sogar nebenbei so gehört ohne das game (musik extrahiert).

  • Auch ich wurde positiv überrascht, ging ich doch von einem weiteren 08/15-Ego-Shooter aus. Ich würde das Spiel bei weitem nicht zu meinen Lieblingsspielen zählen, aber es hebt sich (wenn auch nur ein wenig) aus der Masse heraus. Es ist eine interessante Story die zu einer recht schrägen aber amüsanten Atmosphäre umgewandelt wurde.
    Wirklich viel nachdenken muss man aber nicht. Die Rätsel beschränken sich auf: Finde eine bestimmte Sache, damit sich der nächste Abschnitt öffnet.


    Manko auch hier wieder die beknackte Steuerung der Xbox360. Wobei das bei diesem Spiel fast noch geht, weil sich die Ziele nicht ganz so schnell bewegen. Trotzdem, es geht nichts über eine Maus zum Zielen.

  • Da hast du allerdings Recht, sie werden tatsächlich langweiliger obwohl tendentiell eigentlich mehr Kracht und explodiert als je zuvor. Nun ja...ich zock gern meine Rundenstrategie und da macht alle Monate mal ein Shooter noch Spaß. Bioshock allerdings hab ich sehr genossen, muss ich auch sagen.

  • Zitat

    Original von Digit_AL
    leider fehlt in dem game etwas ganz wichtiges fast vollständig:
    gute musik die die stimmungen unterstützt.


    An der Stelle, wo das U-Boot mit Atlas drin von den Spider-Splicern demoliert wird, kommt Musik; hektische Streicher soweit ich mich erinnern kann :p
    Ganz am Anfang, wenn man Rapture durch die Tauchkugel sieht... boah, ich glaub ich hab vor allem wg. der Musik Gänsehaut bekommen :rolleyes:

  • Hab das spiel auf der ps3 durchgezockt und fand es sau geil!:D


    Am besten nachts alleine spielen...


    Hab den zweiten teil noch nicht gespielt wird aber nachgeholt sobald der preis ein wenig in den keller geht finde die spiele werden immer teurer und das kann ich nicht nachvoll ziehen! 70€ füe aktuelles spiel ist so arsch teuer!!! früher hat man für ein game 50DM bezahlt und heute? :no:


    BIOSHOCK 3 ist auch schon unterwegs :yes: :D


    http://www.youtube.com/watch?v=iW8fkkr3jQ8

  • Was haben Spiele früher denn in der Entwicklung gekostet?Die Spiele werden immer aufwendiger.Da ist es doch nachvollziehbar das der Preis steigt;)

  • Zitat

    Original von Toooby
    .. hab den zweiten teil noch nicht gespielt wird aber nachgeholt sobald der preis ein wenig in den keller geht finde die spiele werden immer teurer und das kann ich nicht nachvoll ziehen! 70€ füe aktuelles spiel ist so arsch teuer!!! früher hat man für ein game 50DM bezahlt und heute? :no: ...


    Back to the roots: 1983 kosteten C64-Games bis zu 150 DM (ca. 80 Euro) ! :D


    Aber warte mit Bioshock2 wirklich bis es so 20-30 Euro (für die PS3 - für die PC-Version habe ich 19 bezahlt) kostet, denn es reicht meiner Meinung bei weitem nicht an den Vorgänger ran!


    Und bei B2 werden grafisch sehr häufig die Farbe Rosa und Lila verwandt, welche ich persönlich bei einem etwas düsteren Shooter total unpassend finde und mir persönlich die Atmosphäre zerstören :-(


    Dann lieber auf B3 warten, das schaut wesentlich besser aus :yes: