Intuition Sessions Vol. 1: South Africa - mixed by Menno de Jong

  • CD 1: Compiled & Mixed by Menno de Jong
    1. Orkidea Feat. Marc Mitchell - Eternal Love (7:00)
    2. Mulika - Escalate (6:12)
    3. Jonas Steur Feat. Jennifer René - Fall To Pieces (6:10)
    4. Yarune - Airballoon (A Dreamer's Guide) (5:53)
    5. El Cortez - Desert Rose (4:39)
    6. Myth - Sjamaan (6:01)
    7. Menno de Jong - Nolthando (6:01)
    8. First State - Evergreen (4:43)
    9. MLV - Love Planet (5:46)
    10. Kimito Lopez - Sub Runner (5:02)
    11. Menno de Jong Feat. Re:Locate - Solid State (3:25)
    12. Leon Bolier Feat. Astrid - Crazy People (Alternative Mix) (4:09)
    13. Cliff Coenraad - Manjula (6:09)
    14. Whirloop - Cirrus Station (6:36)


    CD 2: Compiled by Menno de Jong
    1. Jonas Steur - Castamara (7:14)
    2. Jonas Steur - Silent Waves (8:13)
    3. Menno de Jong - Tundra (Fierce Dub) (8:05)
    4. Menno de Jong - Tundra (Original Mix) (7:47)
    5. Menno de Jong - Tundra (Mark Otten Remix) (8:07)
    6. Airbase - Escape (8:40)
    7. Airbase - For The Fallen (6:25)
    8. Fable - Above (8:24)
    9. 09 Fable - Nightshift (8:12)
    10.Fable - Nightshift (Re:Locate Remix) (6:45)


    ________________



    Wirklich sehr sehr gut geworden die 1te CD - Mixing ist wie von Menno gewohnt. Aufbau sehr geil und rockt zum Ende hin richtig gut ab der Mix!! 8)


    Zu CD2 braucht man ja nix zu sagen - voll bis an den Rand mit CHOOOONS ohne Ende, yeah :huebbel:

  • Zitat

    Original von marcin
    huh ne mix CD von meno??? die meisten tracks kenn ich gar nicht kann also sehr interresant sein.


    Kannte glaube schon alle Tracks schon von den Radio Sendungen her (IRS) + ASOT 300 usw. ;)


    CD ist wirklich sehr sehr geil - wer die sich net holt is selber Schuld. Mellomania + Armin können wir warm anziehen!!

  • Es werden auch ein 3 Vinyls zu diesem Sampler erscheinen. Die erste Platte habe ich heute gekriegt und ich bin mir sicher, dass die anderen 2 auch noch folgen werden. Es kann ja nicht sein, dass mir eine Intuition-Platte entgeht. :D


    Sampler 1:


    Kimito Lopez "Sub Runner"
    Orkidea ft. Marc Mitchell "Eternal Love"


    Sampler 2:


    Cliff Coenraad pres. Mulika "Escalate"
    Yarune "Airballoon (A Dreamer's Guide)"


    Sampler 3:


    MLV "Love Planet"
    Whirloop "Cirrus Station"


    Bewerten kann ich die Tracks noch nicht, aber die erste Platte ist sehr vielversprechen.

  • Zitat

    Original von Cavle
    Jedenfalls: Geil & nochmals geil! Sampler muss ich alle haben etc bla blubb INTUITION ROCKT :D


    So seh ich das auch. Der erste Sampler ist inzwischen raus:


    Kimito Lopez - Sub Runner 5,3/6
    Beeindruckender Track. Ich habe das Gefühl, dass ich ihn schon öfters als ID gehört habe.


    Orkidea ft. Marc Mitchell "Eternal Love" 5,7/6
    Was ist das? Die Bassline ballert mich sowas von weg, das ist unglaublich. Ich glaube wenn man den zur Topzeit spielt rasten die Leute aus.



    Insgesamt ein typisches Intuition Release: 1a Qualität und doch noch ein Schritt weg vom Standard.

  • Ich hab Sampler 1 & 2 schon bestellt. Den dritten kaufe ich mir auch noch. :D "Escalate" von Cliff aka Mulika ist genauso ein Monster wie Rex Mundi's "Perspective". Diese Bassline ist unglaublich :huebbel: Die B-Seite von Yarune ist auch nicht schlecht :yes:


    Jetzt muss ich nur noch auf das Release von der Nummer 7 & 8 warten. Die Teile sind so extrem ... meiner Meinung nach gehört diese Mix CD zu den ganz großen dieses Jahr :yes:

  • Britta hat Sonntag Morgen die Vinyl mit Yarune / Cliff bekommen - handsigniert! *Neid* :D


    Nun, jetzt hab ich die CD auch mal ganz gehört - in Audio Qualität - und nicht in 64 kb/s mono LOL Hört sich soooo noch viel besser an; ohne die ganzen Skips zwischen den Tracks. Wirklich hammer - besonders die neue von Cliff hat es mir echt angetan. Kam Sonntag Morgen sehr sehr geil :yes:

  • Möchte hier auch kurz noch meine Meinung zu einigen Tracks, die sich auf den Vinyl-Samplern befinden, kundtun:


    Kimito Lopez - Sub Runner
    So stellt man sich gut gemachten Uplifting mit Wiedererkennungswert vor - der Track lief bereits in diversen Sets und entfaltet durch seine wunderbar verträumte Melodie, die sich ab dem Break sanft in die Gehörgänge schleicht, eine schön sommerliche Atmosphäre, welche jegliche trüben Gedanken wegblasen sollte. Euphorisch und dennoch smooth genug, um auch meine Wenigkeit wegschweben lassen zu können... :yes:
    -> :: 5/6 :: <-


    Orkidea feat. Marc Mitchell - Eternal Love
    Erkennbar als Intro-Track gestaltet entfaltet sich nach stimmungsvoller Einleitung mit atmosphärischen Streichern und undefinierbaren Vocal-Samples ein entspannter Track aus dem Bereich Progressive Trance. Mit schön flexibler Bassline fehlt auch die Portion Groove nicht, auf der sich das Ganze seinem flirrenden Break entgegendrückt. Dort steht dann eine sommerliche zugrückgelehnte Klaviermelodie mit Streicher-Untermalung im Vordergrund und verbreitet orchestralen Flair, der sich im folgenden zwar nicht mehr fortsetzt, aber mit einigen alternativen Melodien und den wunderbaren Piano-Spritzern sicherlich auch einiges zu bieten hat. Nur die Spielzeit von 11 Minuten ist etwas zu übertrieben geraten.
    -> :: 5,25/6 :: <-


    Cliff Coenraad pres. Mulika - Escalate
    Nach dem Entengeflüster-Reinfall muss ich bei diesem Track dem Herrn Coenraad einmal mein reines Lob aussprechen. Die Nummer ist zwar im Großen und Ganzen etwas techig veranlagt, jedoch in einer so wunderbar subtilen Weise, dass es auch mir auf Anhieb zugesagt hat. Die großflächige Bassline sitzt perfekt und auch die sich bald dazugesellende Melodie ist von der Instrumentierung und Atmosphärenentfaltung keinesfalls nicht von schlechten Eltern, wenn nicht sogar als sehr gelungen zu bezeichnen. Zudem ist auch ein gewisser sommerlicher Vibe nicht zu verkennen, sodass man hier den Beweis, dass Entspanntheit und techige Einflüsse nicht zwangsläufig auf verschiedene Bahnen führen müssen, vor die Füße gelegt bekommt. Chapeau! :yes:
    -> :: 5,25/6 :: <-


    Yarune - Air Balloon (A Dreamers Guide)
    Ein weiterer Track, der sich in die Riege der sommerlichen Vertreter der Intuition Sessions einreiht. Das Ganze ist sehr melodisch geraten, sodass man hier auch gleich auf mehreren Ebenen den entspannten Sommerklängen lauschen kann, die sich allerdings eine ganze Ecke dezenter, aber keinesfalls schlechter, als bei seinen Vorgängern präsentieren. Bietet in seiner schwebenden Art somit den perfekten Soundtrack fürs Faulenzen am Sonntagnachmittag... :D
    -> :: 5/6 :: <-

  • So. Hab jetzt alle Sampler:


    Cliff Coenraad pres. Mulika "Escalate" : 4,7/6
    Nicht schlecht, aber auch nichts weltbewegendes. Mir fehl ein wenig sie Aussagekraft, die man sonst von den Tracks auf der CD gewohnt ist.


    Yarune "Airballoon (A Dreamer's Guide)" : 5/6
    Sehr chillig und sommerlich. Gefällt mir


    MLV "Love Planet" : 5,5/6
    Da haben wir wieder ein Meisterwerk. Schöner Trance mit einer hypnotisierenden und gleichzeitig angenehmen Melodie.


    Whirloop "Cirrus Station" : 5/6
    Hui. Ganz schön techig und flott mit leichten Psy-Einflüssen.

  • Sehr überzeugende Mix-CD....... macht richtig Laune.
    Eine der Besten, die in letzter Zeit veröffentlicht wurden.
    So sollte Trance sein, schöner Aufbau, stimmungsvoll anfangen und nach hinten hin raus schöööööön Gas geben....

  • Oha, die hat ja sogar 'nen Thread...;)


    Das war die CD, die mir auf der N1 gegen Ende von Mennos Set in die Hände fiel. Man sagt ja eigentlich, 'nem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul', aber soll ich mich davon abhalten lassen, meine Meinung zu schreiben...? :D


    Muss sagen, hatte meine Erwartungen nach diesem Glücksfall wohl etwas zu hoch angesetzt. Von der Aufmachung her erinnert die CD ja deutlich an die ISOS-Reihe, das Landschaftsbild als Cover und der nach dem Ort gewählte Name...
    Bei dem Set sind einige ganz nette Sachen dabei, aber insgesamt keine Höhepunkte, nichts, was mich wirklich überzeugt. Die "Fall to Pieces" hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen auf der ersten CD... naja, gehört wohl zu Intuition.
    Trotzdem natürlich ein Set, was man sich gerne mal nebenbei anhören kann!


    Auf der Zweiten finden sich die guten alten Sachen, Tracks, die noch immer zu überzeugen wissen. Silent Waves/Castamara habe ich auf Vinyl bekommen können, den Rest noch nicht bisher, daher ist die zweite CD für mich (allein schon wegen "Escape/For the Fallen") auch durchaus brauchbar ;)

  • Tja, ich hab sie gestern wider Erwarten doch noch bekommen :) und was soll ich sagen...CD 1 ist einfach herrlich. Ich muss zugeben, dass ich die wenigsten Tracks kannte und somit doppelt toll. Spätestens nachdem ich dann "Evergreen" gehört hab ist das First State Album auch für mich Pflicht geworden. Zu CD2 kann ich sagen, die ist nicht unnötig :D Da war mir nämlich auch die Mehrheit der Tracks unbekannt oder noch nicht in meinem Besitz. Insofern find ich das durchaus ne tolle Idee :yes: Bitte fortführen :D