Algarve "The longest journey"

  • zitat auf der nature one seite:


    Zitat

    Der derzeitige Lieblingsproduzent von Armin van Buuren - drei seiner vier Veröffentlichungen gehören zu Armins Favourites. Er ist einer der heißesten Newcomer der Trance-Szene und ein Durchstart-Kandidat für 2006!


    "the longest journey"( auf supra recordings released) isn äusserst hinreissendes beispiel melodischen, sommerlichen sonnenuntergangs( neee...eher sonnenaufgangs) progressive trances.
    deeper untergrund aus dem langsam eine fesselnde leichte melodie aufsteigt. andy moor-ähnliches geklimper aussenrum und ein break mit herrlichen flächen machen den sommertrack perfekt :yes:
    *gänsehaut hab*
    5,5/6 :huebbel:

  • Ja, auch ein sehr geiler ASOT - Track!


    Habe ihn ausgewählt um ein Hörspiel für nen Wettbewerb zu vertonen, weil ich mir den Break so gut in nem Club vorstellen kann! Auch hier ne klasse Melodie, hat Terrorkeks schon sehr gut beschrieben.
    Achja, kam in #243 vor Fusion^^



    Edit: Seit längerem schon mit ganz oben auf meiner imaginären Favoriten-Liste! Ist das erste Lied, was mir zu einer Definition meines Lieblingsstils einfällt - und damit auch nicht wenig Schuld daran, dass ich Ludvig Holm in meine "Lieblingsproduzent"-Zeile schreibe ;)


    Hatte ja schon die Hoffnung aufgegeben, dass das offiziell rauskommt (wie alt ist das jetzt? Anderthalb Jahre?)... freut mich ja sehr, das zu hören! Das Ding is sowas von gekauft! :huebbel:

  • Das ist in der Tat wieder mal ein sehr fluffiger Sommertrack, hinter dem der 19jährige Schwede Ludvig Holm (u.a. eine Hälfte von Selu Vibra) steckt! Besticht vor allem durch eine wunderbar warme und "gude Laune" versprühende Melodie. Das Break ist ebenfalls ziemlich nett geraten und passt sich so sehr gut dem Gesamtniveau dieses Tracks an! Dazu dann die drückende, leicht progressive Bassline - und fertig ist die nächste Nummer, die nicht zum mitteuropäischen Frühlingswetter passt... :happy: Doch dafür kann der Track ja nichts und daher gibt's dennoch entspannte 5/6!

  • Also, ich kann mich jetzt gar nicht mehr erinnern, den Track mal bei ASOT gehört zu haben, aber auf der Trance Nation 22 ist der ja auch drauf.


    Reiht sich nahtlos zu anderen Sommertracks wie Heart Of Sun oder Ilmola ein. Erfrischender Uplifting mit verspielten Klängen :yes: 5/6

  • Man ich habe mich gerade gefreut, endlich - nachdem ich ja im Zukunft des Trance Topic noch klagte - mal wieder ne coole mich mitreißende Nummer zu finden und was muss ich erfahren:


    Die ist auch schon wieder locker 1,5 Jahre alt. Tja, ihr lieben ASOT-Hörer. Nachdem sie Euch wohl schon zum Hals raushängt, kenne ich sie erst eine Woche vor dem Release. So muss das sein. Allerdings hängen mir bereits jetzt nach zweimal Hören schon der langweilige Alex MORPH und der total überflüssige Heller & Enkie Remix zum Hals raus. Bewertungen spare ich mir.


    Das Original kann aber was, auch wenn es vielleicht nicht mehr das frischeste ist. Das ist noch der Trance der mich mitreißt, wenn es wohl auch eher Progressive ist, als Trance. 5,25/6

  • Sehr fette neue Scheibe auf Supra. Am Anfang ist nur ne superfett Bassdrum. Dann kommt so langsam eine Fläche rein, auf der eine kleine Melodie drauf aufsetzt. Danach dann das Break, welches keine Wünsche offen lässt. Danach gibts dann wieder die Bassdrum auf die Melodie drauf, die Fläche kehrt auch zurück und man schwebt nur noch so dahin. Hammer Nummer; wundert mich eigentlich, dass es hierzu noch keinen Thread gibt.


    Gibt auch noch Remixe von Alex Morph und Heller & Enkie, da hab ich aber noch nicht reingehört.

  • wird aber wirklich langsam mal zeit, dass die scheibe released wird ... zum original brauch man wohl nix mehr sagen. ein kleiner klassiker würd ich fast meinen.
    der M.O.R.P.H. remix klingt aber auch nicht sooo schlecht :yes: