Armin van Buuren "Balance"

  • Am 25. Oktober 2019 erscheint das neue und mittlerweile siebente Studio-Album von Armin van Buuren. Ein paar der Tracks sind natürlich schon bekannt, der Rest ist neu. Hier die Tracklist:


    Side 1:

    1. Armin van Buuren & Avalan "Sucker For Love"
    2. Armin van Buuren & Avian Grays feat. Jordan Shaw "Something Real"
    3. Armin van Buuren feat. Sam Martin "Wild Wild Son"
    4. Armin van Buuren & Garibay "Phone Down"
    5. Armin van Buuren "Blah Blah Blah"
    6. Armin van Buuren feat. Josh Cumbee "Sunny Days"
    7. Armin van Buuren feat. Candace Sosa "Runaway"
    8. Armin van Buuren vs. Inner City "It Could Be"
    9. Armin van Buuren feat. Ne-Yo "Unlove You"
    10. Armin van Buuren feat. James Newman "Therapy"
    11. Armin van Buuren feat. David Hodges "Waking Up With You"
    12. Armin van Buuren feat. Conrad Sewell "Sex, Love & Water"
    13. Armin van Buuren x Lucas & Steve feat. Josh Cumbee "Don't Give Up On Me"
    14. Armin van Buuren feat. Matluck "Don't Let Me Go"


    Side 2:

    1. Armin van Buuren vs. Shapov "La Résistance De L'Amour"
    2. Armin van Buuren "Million Voices"
    3. Above & Beyond vs. Armin van Buuren "Show Me Love"
    4. Armin van Buuren feat. HALIENE "Song I Sing"
    5. Armin van Buuren feat. James Newman "High On Your Love"
    6. Armin van Buuren & Garibay feat. Olaf Blackwood "I Need You"
    7. Armin van Buuren feat. Bonnie McKee "Lonely For You"
    8. Armin van Buuren & BT feat. Nation Of One "Always"
    9. Armin van Buuren "Turn It Up"
    10. Armin van Buuren vs. Tempo Giusto "Mr. Navigator"
    11. Armin van Buuren & Luke Bond feat. KARRA "Revolution"
    12. Armin van Buuren feat. Cimo Fränkel "All Comes Down"
    13. Armin van Buuren feat. Sam Martin "Miles Away"
    14. Armin van Buuren "Stickup"


    Teaser:

  • Gefällt mir nicht sonderlich. Bei dem Album scheint es mehr um das Branding der Marke Balance zu gehen und damit verbundenen Touren etc. Anders erklärt sich mir nicht der Sinn eines Albums, von dem 90% der Tracks schon vor der Veröffentlichung bekannt sind, teilweise schon sehr lange. Insgesamt taugt mir das Album rein gar nicht. Runaway & La résistance de l'amour sind mit weitem Abstand am stärksten.

  • Bla Bla Bla.... mehr fällt mir nicht ein :no:


    da gibt es aktuell viel bessere Alben für meinen Geschmack, das von Tinlicker z. Bsp. oder von Grum :yes:

    20.05.20 Armin van Buuren pres. This is Me @ Ziggo Dome, Amsterdam

    21.05.20 Armin van Buuren pres. This is Me @ Ziggo Dome, Amsterdam

    24.10.20 Transmission @ O2, Prag

  • Sodele ich konnte das "Werk" dann auch mal durchhören. Echt grausam was einem da zugemutet wird unter dem Namen AvB.

    Also aus meinem Blickwinkel hat das Teil mit Trance sogut wie nichts mehr am Hut, dass ist ein schlechtes Pop-Release!

    Was Gruppen wie Inner City bei AvB zu suchen haben erschliesst sich mir auch nicht, genauso wenig wie Rhytmen die mich an Funky Grooves erinnern, aber was rege ich mich auf, ich habe eigentlich ja auch nichts anderes erwartet 8o

    Wenn irgendwas noch durch den Schrottfilter fällt, dann folge ich toe , aber das ist dann nicht das stärkste, sondern ich kann es mal nebenbei dudeln lassen :D:D:D


    In meiner beliebten Skala von 1-10 bekommt das Album von mir eine 1, mehr war leider für den Musikmüll nicht zu vergeben.


    m00n

  • Das Album zeigt die Richtung der jetzigen kommerziellen elektronischen Tanzmusik...


    Es passt somit in das Zeitalter der heutigen großen Festivalbesucher...denn man kann jeden Song mit einem "Put your Hands in the Air", "One...Two...Three...Four..." versehen und lässt dann den Drop kommen....


    Jeder weiß das Armin definitiv mehr kann...


    Ich kann mir persönlich nicht vorstellen das ihm das Album persönlich aus tiefster Seele gefällt...

    Man sollte das ganze vielleicht unter dem Motto: "Armin melkt die Kuh solange sie Milch gibt" verbuchen...

  • Das Album kann man komplett in die Tonne hauen. Musikalisch leider sehr schwach. :(



    Einzig die Remixe zu "Something real", "Phone down" und "sunny days" sind meiner Ansicht nach hörenswert, aber die haben natürlich nichts mit dem Album zu tun. :p


    Daher von mir 0/6 :huebbel:


    Zum Glück spielt Armin noch bei ASOT Trance. :yes: