A State of Trance 2012 - mixed by Armin van Buuren

  • Out March 1st 2012 exclusively on iTunes.
    Label: Armada


    Teaser: https://www.youtube.com/watch?v=s-aqGaulS9g


    CD1: On The Beach
    1. Omnia & IRA – The Fusion (Armin van Buuren’s Intro Edit)
    2. VillaNaranjos – Granadella
    3. Sunlounger feat. Zara Taylor – Try To Be Love (Roger Shah Naughty Love Mix)
    4. The Blizzard – Piercing The Fog
    5. Audien – Keep This Memory
    6. Alexander Popov – When The Sun (Eximinds Remix)
    7. Nash & Pepper – Ushuaia Memories
    8. Mike Foyle & ReFeel – Universal Language
    9. Tenishia – Always Loved, Never Forgotten (The Day Will Come)
    10. Andy Moor feat. Jessica Sweetman - In Your Arms
    11. Mark Otten – Hyperfocus (Wezz Devall Remix)
    12. Armin van Buuren feat. Ana Criado – Suddenly Summer
    13. Alex M.O.R.P.H. & Protoculture – Waking Up The Stars
    14. Susana & Max Graham - Down To Nothing (A State of Trance Edit)
    15. Lemon & Einar K – We Are What We Are


    CD2: In The Club
    1. Ashley Wallbridge – Mumbai Traffic (Club Mix - Armin van Buuren’s Intro Edit)
    2. W&W – Invasion [ASOT 550 Anthem] (Club Mix)
    3. Alexander Popov – Attractive Force
    4. Orjan Nilsen – Amsterdam
    5. James Dymond – Overthrow (Protoculture Remix)
    6. Abstract Vision & Elite Electronic – Kinetic
    7. Armin van Buuren presents Gaia – J’ai Envie De Toi
    8. Abstract Vision & Elite Electronic – Blossom
    9. Wiegel Meirmans Snitker – Nova Zembla (Armin van Buuren Remix)
    10. Andrew Rayel – 550 Senta (Aether Mix)
    11. Ralphie B – Icarus
    12. MaRLo – Megalodon
    13. Armin van Buuren & Orjan Nilsen – Belter
    14. Gareth Emery feat. Christina Novelli – Concrete Angel (John O’Callaghan Remix)
    15. Paul van Dyk feat. Ummet Ozcan – Dae Yor
    16. John O’Callaghan & Heatbeat – Las Lilas
    17. Aly & Fila vs Jwaydan – Coming Home


    Die Tracklist ist für mich klasse :huebbel::huebbel:

  • Die TL ist der absolute megaknaller, ich erwarte großes!

    DJ Tatana - Spring Breeze (Martin Roth Summerstyle Remix)
    Sequentia - Flashback
    Eco - The Light In Your Eyes Went Out (Lemon & Einar K Remix)
    Galken Behr vs Hydroid - Carabella (Galen Behr vs Orjan Nilsen Remix)

  • ... ist aber auch wie immer :D. Tenishia, Omnia, The Blizzard, Ashley... .


    "9. Wiegel Meirmans Snitker – Nova Zembla (Armin van Buuren Remix)"


    Mal ehrlich, das schreit doch förmlich nach einem Anagramm.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

  • TL klingt geil :huebbel:
    bin besonders auf AvB & Orjan Nilsen "Belter" sowie armins neue colla mit ana criado gespannt


    kleine Frage im ersten Post steht exclusively on iTunes soll das heßen das es das Teil nur bei iTunes gibt und keine CD mehr??? :gruebel:


    LG
    Alex;)

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

  • gut, dass es wieder passend zur asot 550 da ist... nach guter tradition kann man damit dann die fahrt füllen :D


    zur tracklist kann ich mich nur dem post von aiiwa anschließen :D

    Aktuelle Favorites:
    Soundprank - Gemini
    Rafael Frost - Drive
    OceanLab - Satellite (Ilan Bluestone Remix)
    Gareth Emery - Beautiful Rage (Alex Sonata Remix)
    Ilan Bluestone - Tesseract

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Tobstar43 ()

  • Habe die CD ohne die Tracklist zu kennen bereits vorbestellt !


    Auf Armin war und ist bei seinen Mixcompis immer verlaß.
    Die Tracklist sieht wiedermal gut aus, fast nur unreleased Material !


    Ich freue mich !

  • Zitat

    Original von ALX
    kleine Frage im ersten Post steht exclusively on iTunes soll das heßen das es das Teil nur bei iTunes gibt und keine CD mehr??? :gruebel:

    Das heißt, dass es erst auf iTunes kommt und dann 1-2 Wochen später bei BP und wahrscheinlich auch als CD, würde ich mal sagen

    DJ Tatana - Spring Breeze (Martin Roth Summerstyle Remix)
    Sequentia - Flashback
    Eco - The Light In Your Eyes Went Out (Lemon & Einar K Remix)
    Galken Behr vs Hydroid - Carabella (Galen Behr vs Orjan Nilsen Remix)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von picnik ()

  • Auch ich werde mir die Doppel-CD der ASOT 2012 holen. Die Tracklist ist wirklich schon sehr stark, aber am meisten freue ich auf den John O'Callaghan Remix von Concrete Angel. Nachdem es da ja ein langes Rätselraten gab, wer diesen Remix gemacht hat. Eine Bombe wie ich finde...

  • Sehr geile Scheibe, gerade zu Ende gehört!!!!
    Gehört auf jeden Fall zu einen der besseren Armin Compilations!!!
    habe sowieso das Gefühl, dass seine Sachen qualitativ hochwertiger sind nachdem er nicht mehr die Nr. 1 auf der ominösen DJ-Mag Liste ist.


    5/6

  • gelungene Mix-CD
    deutlich besser als die letzten beiden (2010 + 2011) und die waren ja nicht schlecht
    sowohol Tracklist als auch das Mixing sind gelungen

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

  • CD 1 ist absolut top, 6 Punkte.


    CD 2 ist einfach nur Big Room... langweilig und 0 Punkte wert. Macht also 3!

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew

  • Soooo, da ist sie wieder:
    Die (für viele) Referenzcompilation der Szene.
    Dementsprechend ist kommerzieller Erfolg wichtig.


    Im Prinzip bleibt alles beim Alten:
    2 CD's, unterteilt in "On The Beach" mit einem Tempo von ca. 130-134 BPM und "In The Club" (132-137 BPM- legt Armin eigentlich nicht mehr schneller auf ????!!!!!?????)


    Diesmal erwarten uns, mit 32 Titeln, 3 mehr als in den letzten Jahren.


    CD1: On The Beach


    1. Omnia & IRA – The Fusion (Armin van Buuren’s Intro Edit)
    Also ich bleibe dabei: mit diesem "BigRoomgeballer" kann ich nicht wirklich was anfangen, nimmt einiges von der Gesamtharmonie des Tracks, ich hoffe auf gute Remixe !
    Ansonsten natürlich traumhaft schöne Nummer. 5/6 Points
    2. VillaNaranjos – Granadella
    Das nenne ich mal verträumten Beachtrance, passt optimal ins Konzept der ersten CD ! Tolle Nummer zum Träumen ! 5,5/6 Points
    3. Sunlounger feat. Zara Taylor – Try To Be Love (Roger Shah Naughty Love Mix)
    mal wieder ein guter Titel dieser bekannten Combo! An "Lost" kommt's allerdings nicht ran. 4,5/6 Points.
    4. The Blizzard – Piercing The Fog
    Bei dieser Nummer möchte ich einfach nur abheben und wegfliegen.
    6/6 Points.
    5. Audien – Keep This Memory
    solider Track, aber insgesamt passiert zu wenig.
    4/6 Points
    6. Alexander Popov – When The Sun (Eximinds Remix)
    Wirklich schöne Vocals (wüsste gern, wer die singt ?!?!), schönes Break, schöne Atmosphäre, starker Remix (ohne das Original zu kennen). 5,5/6 Points
    7. Nash & Pepper – Ushuaia Memories
    Huch, das ist ja quasi schon Uplifting (132 BPM) und das zu diesem Zeitpunkt auf CD 1. Was soll's, ist gut. 5/6 Points.
    8. Mike Foyle & ReFeel – Universal Language
    Sehr solide Nummer, tolles Piano Break. 5,5/6 Points.
    9. Tenishia – Always Loved, Never Forgotten (The Day Will Come)
    Sehr, sehr clubbige Nummer, wie man's ja quasi von Tenishia kaum anders kennt. Grandioses Break. 5,5/6 Points.
    10. Andy Moor feat. Jessica Sweetman - In Your Arms
    Bis zum Break im Prinzip Standard(BigRoom)kost.
    Das Break (und die Climax) sind allerdings "granatenstark". Das hat Moor einfach drauf, daher 5,5/6 Points
    11. Mark Otten – Hyperfocus (Wezz Devall Remix)
    Richtig geile, angedeutete Vocals; sehr vielseitige Nummer:
    zwischendurch clubbig, geile Climax. Das nenne ich Highlight. 6/6 Points
    12. Armin van Buuren feat. Ana Criado – Suddenly Summer
    Quasi die Fortsetzung von "Winter Stayed", allerdings ohne M.O.R.P.H..
    Typischer Armin- Sound, funzt im Club sicher gut. Rockt, auch wenn die Climax etwas "altbacken und standarmäßig" klingt.5/6 Points
    13. Alex M.O.R.P.H. & Protoculture – Waking Up The Stars
    Alex darf auf einer ASOT nicht fehlen- hier seine Collab mit dem Südafrikaner Protoculture. Also diesmal etwas weniger "Upliftend", dafür solider Progressiver Trance ! 5/6 Points
    14. Susana & Max Graham - Down To Nothing (A State of Trance Edit)
    Gute Vocal Nummer. 5/6 Points
    15. Lemon & Einar K – We Are What We Are
    Zum Schluss eine "echte" Upliftingnummer auf CD1 !Sehr solide. 4,5/6 Points.


    CD2: In The Club


    1. Ashley Wallbridge – Mumbai Traffic (Club Mix - Armin van Buuren’s Intro Edit)
    Gut gewähltes Intro, macht Lust auf mehr. 5,25/6 Points
    2. W&W – Invasion [ASOT 550 Anthem] (Club Mix)
    Nach mehrmaligem Hören finde ich diese "Hymne" richtig fett. Absoluter Floorstormer! 6/6 points
    3. Alexander Popov – Attractive Force
    Nummer mit gewissem "melodramatischem Touch",allerdings Standardkost. 4,25/6 Points.
    4. Orjan Nilsen – Amsterdam
    Keine Nilsen- Nummer enttäuscht, alle haben irgendwie diesen unheimlichen "Drive", so auch diese! 5,5/6 Points
    5. James Dymond – Overthrow (Protoculture Remix)
    Engelschöre im Break machen diese Nummer zu einer epischen.
    Wie "episch" überlasse ich jedem selbst ! 5/6 Points.
    6. Abstract Vision & Elite Electronic – Kinetic
    Sehr interessante Nummer ! 5,25/6 Points. Keine Standardkost!
    7. Armin van Buuren presents Gaia – J’ai Envie De Toi
    Mitlerweile kannt auch der letzte Trancer AvB's Gaia-Nummern. Dieses Jahr darf sie auch nicht fehlen.
    Bis zum Break "J'ai Envie De Toi" wirklich sehr gelungen, danach sind's im Prinzip wieder Armin's "Standard Strings". Könnte innovativer sein! 4,25/6 Points
    8. Abstract Vision & Elite Electronic – Blossom
    Klingt vom Sound her auch ein bisserl nach Armin (Gaia), weiß mich nicht wirklich zu überzeugen. 4/6 Points
    9. Wiegel Meirmans Snitker – Nova Zembla (Armin van Buuren Remix)Gelungene Kombi zw. Classic und Trance. 5,25/6 Points
    10. Andrew Rayel – 550 Senta (Aether Mix)
    Ist ganz nett, das Break würde ich wieder als "Epic- Trance" bezeichnen, allerdings flasht mich der Rest der Nummer jetzt nicht wirklich ! 4,25/6 Points
    11. Ralphie B – Icarus
    Nochmal eine Nummer zum Träumen & Abheben (nomen est omen). 5,5/6 Points
    12. MaRLo – Megalodon
    MMMhhhhhhhh, nix Dolles 4/6 Points.
    13. Armin van Buuren & Orjan Nilsen – Belter
    Hier hört man fast nur Orjan raus, aber macht ja nix. Ich mag ja seine Nummern, besonders nach dem Break wird's spannend! Armin hat hier jedenfalls schön "hochgepitched" ! 5/6 Points.
    14. Gareth Emery feat. Christina Novelli – Concrete Angel (John O’Callaghan Remix)
    Absolute Bombe !, wobei ich finde, dass er hier etwas zu "langsam" läuft. Der Track entfaltet seine volle Energie erst bei seinen originalen 140 BPM! 6/6 Points
    15. Paul van Dyk feat. Ummet Ozcan – Dae Yor
    Fetter PvD Trance! Aufbau ist genial. Break OK. 5,25/6 Points
    16. John O’Callaghan & Heatbeat – Las Lilas
    JOC ist einfach genial ! Techlifting vom Feinsten ! 5,5/6 points
    17. Aly & Fila vs Jwaydan – Coming Home
    Ich finde die Vocals passen nicht so wirklich zu einer Uptemponummer, sondern kommen eher einer Ballade gleich.
    Musik gut (Dub wäre super), Vocals sind gut (Prog- Version bitte), allerdings passt beides hier nicht so ganz zusammen.
    4,5/6 points.


    Insgesamt ist die diesjährige ASOT auch wieder gut.
    Allerdings haut mich CD2 (als "Fan" der schnelleren Sachen) nicht mehr ganz so vom Hocker.


    Vom Mixing her ist Armin immer über alle Zweifel erhaben, auf der 2012 ist's logischerweise nicht anders.
    Schließlich war er jahrelang No.1 DJ (DJMAG).


    Insgesamt sind's immer noch gute 5*/6 Points für die 2012er, nur leider nicht mehr.
    die ASOT 2008-2011 sehe ich alle eine Nummer besser und siedele ich im 6 Punkte- Bereich an!
    Also war es dieses Jahr ein kleiner Rückschritt.

  • für mich ist die diesjährige asot leider eine ziemliche enttäuschung, insbesondere cd 1. da gefallen mir dieses mal nur der opener "fusion" und die tracks von blizzard und audien so richtig gut. mensch, was waren da tolle nummern drauf letztes jahr!


    "suddenly summer" wirkt so billig, und wenn man von sunlounger "lost" kennt, ist die neue nummer ein witz dagegen. selbst der max graham track mit susana packt mich nicht, weil die vocals auch hier so belanglos wirken...


    bei cd 2 bekommt man ähnliche kost wie 2011 geboten. "invasion" ist natürlich ein ziemlicher hit, allerdings schon gefährlich nah am hands up. zudem ist uplifting einfach nicht ganz so mein geschmack..."belter" ist noch ganz cool, der zweite orjan nilsen track "amsterdam" hat sehr viel ähnlichkeit mit "viking", finde ich, kommt aber nicht ran, das gewisse etwas fehlt.


    insgesamt gebe ich vorläufig mal 3/6. :shy:

    Aktuelle Favorites:
    Soundprank - Gemini
    Rafael Frost - Drive
    OceanLab - Satellite (Ilan Bluestone Remix)
    Gareth Emery - Beautiful Rage (Alex Sonata Remix)
    Ilan Bluestone - Tesseract

  • Zitat

    Original von Tobstar43
    für mich ist die diesjährige asot leider eine ziemliche enttäuschung,
    (...)
    zudem ist uplifting einfach nicht ganz so mein geschmack..."belter" ist noch ganz cool,
    (...)
    insgesamt gebe ich vorläufig mal 3/6. :shy:


    Naja, so als "echten" Uplifting würde ich grad mal


    - Lemon & Einar K- "We Are What We Are" (Lied 15 CD1)
    - Emery/ Novelli- "Concrete Angel (JOC Remix)"
    - PvD/ Ummet Ozcan- "Dae Yor"
    - JOC/Heatbeat- "Las Lilas"
    - Aly & Fila/ Jwaydan- "Coming Home"
    (Titel 14-17 CD 2) bezeichnen.. .


    Alle anderen Titel sind eher zwischen Progressive /BigRoom Proglifting anzusiedeln.


    Gerade von diesen puren Upliftingtiteln hätte ich mir auf CD2 mehr gewünscht ! :rolleyes: