Type 41 & Tiff Lacey "Never forget you"

  • Moin! Wollte euch mal eine wunderschöne Upliftingnummer von Type 41 & Tiff Lacey präsentieren. Am besten gefällt der Kaimo K. Remix, doch das geniale am Track sind meiner Meinung nach die Vocals und die sind auch bei der orig. Version klasse!


    Release: am 21.11.2011


    Original Mix
    Dub Mix
    Double V Remix


    und der Kaimo K. -->
    https://www.youtube.com/watch?v=ODs3VWzizlA


    Edit: 5/6

  • Wird eigentlich fast jede zweite gefühlte Trancenummer nur noch mit Tiff Lacey produziert ? Scheint wohl ziemlich "in" zu sein. Ziemlich kitschig und total austauschbar. Auch das Break ist wieder so typisch. Als Dub spielbar aber auch nicht unbedingt etwas, dass man jetzt unbedingt brauch.


    3/6

  • Oke, das Tiff Lacey sogut wie überall mitwirkt fällt wirklich auf. Egal ob bei den großen wie ATB oder Aly & Fila oder halt bei Type 41. Aber mir gefällt ihre Stimme und die Mello von "never forget you". Diese kommt beim Kaimo Remix meiner Meinung nach am besten zur Geltung. Aber Break ist leider etwas unspektakulär muss ich dir Recht geben ;)

  • Original habe ich jetzt noch nicht gehört, aber der Remix gefällt mir durchaus. Und für eine, ich sage mal vorsichtig (da ich vorher noch nie von den Namen gelesen habe), Newcomer-Produktion kann sich "Never forget you" durchaus sehen lassen. Die Kritik kann ich nachvollziehen, wobei ich sagen muss, dass Tiff Lacey letzte Zeit mir weniger auffiel als z.B. Emma Hewitt oder Aruna; und die eher schwachen Breaks sind leider bei vielen Uplifting Sachen heutzutage normal.

  • Zitat

    dass Tiff Lacey letzte Zeit mir weniger auffiel als z.B. Emma Hewitt oder Aruna


    Liegt wohl eher daran, dass sich Tiff primär auf Kooperationen mit - ich nenne es mal - Amateur-Produzenten spezialisiert hat. Und von denen kriegt man ja logischerweise weniger mit als von den größeren Releases mit Emma oder Aruna.


    Zu der Nummer hier muss ich sagen, dass zumindest der Double V Remix einer der besseren Tracks mit Tiff Lacey der letzten Jahre ist. Trotzdem verzichtbar.

  • Wie bereits hier oft zitiert, sind Geschmäcker ja bekanntlich verschieden.
    Ich persönlich finde zumindest den Kaimo K. Rmx ganz brauchbar, sicherlich nichts weltbewegendes aber dennoch solider Uplifting. Wenns davon noch nen Dub-Mix gebe, wärs noch besser. ;)


    Ich gebe mal 3,5 /6 fürs Gesamtpaket.
    Für den Kaimo K. Rmx würde ich einzeln ne 4/6 geben.

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    überall mal reingehört und überall nach 20 sekunden wieder ausgemacht... langweliger einheitsbrei.. geb ich 2


    Coole Story, wie du das schaffst, innerhalb von 20 Sekunden einen Track in die Einheitsbrei-Schublade zu stecken. Dabei scheint dein Gehör ja sonst nicht das beste zu sein, anders kann ich mir diesen übertriebenen Hang zu diesem vertonten Mist, auch Trouse genannt, nicht erklären.


    Und zum Track selbst. Mittlerweile ist Vocal Trance, mit Uplifting Elementen, das Einzige, was ich mir aus diesem Bereich noch anhören kann, ohne davon Ohrenbluten zu bekommen. Klar, Ausnahmen gibt es, doch die werden immer seltener. Mir persönlich gefällt der Remix von Kaimo K, und ich kann hier, guten Gewissens, 4 von 6 Punkten geben.

  • nuja immerhin hab ichs nicht nötig, so wie du sachen in eine schublade, nennen wir sie "trouse", zu stecken, nen stempel draufzuhauen und es abzuschreiben.


    um meine kritik zu dem track zu konkretisieren: es klingt wie uplfiting aus 2007, ist damit veraltet und erfüllt meine erwartungen an einen aktuellen trance track nicht.

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    nuja immerhin hab ichs nicht nötig, so wie du sachen in eine schublade, nennen wir sie "trouse", zu stecken, nen stempel draufzuhauen und es abzuschreiben.


    um meine kritik zu dem track zu konkretisieren: es klingt wie uplfiting aus 2007, ist damit veraltet und erfüllt meine erwartungen an einen aktuellen trance track nicht.



    naja dave du steckst ja die armada sachen auch alle in eine Schublade oder etwa nicht? :gruebel:


    außerdem welche erwartungen hast du den an einen aktuellen trance track???
    zu sagen es klingt wie trance aus 2007 is doch etwas gewagt den damals durfte trance noch trance sein und musste sich nicht dem Bigroom-Gedöns-Zeug angleichn





    zur nummer kaimo k mix ist ganz net 4,5/6

    Alltime-Favorites:
    Super8 & Tab - Suru
    Ferry Corsten - Twice In A Blue Moon
    Sebastian Brandt - 450
    Neptune Project - Aztec
    DJ Governor - Shades of Grey
    Armin van Buuren - Coming Home
    Gaia - Aisha
    :yes::huebbel: :yes: :huebbel: :yes:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ALX ()

  • Zitat

    Original von DaveDowning
    nuja immerhin hab ichs nicht nötig, so wie du sachen in eine schublade, nennen wir sie "trouse", zu stecken, nen stempel draufzuhauen und es abzuschreiben.


    um meine kritik zu dem track zu konkretisieren: es klingt wie uplfiting aus 2007, ist damit veraltet und erfüllt meine erwartungen an einen aktuellen trance track nicht.


    Wenn man über Jahre hinweg (nicht speziell an dich gerichtet), immer wieder die gleichen Kommentare lesen muss (Uplifting ... Standard ... Blahblahblah), dann platzt einem irgendwann nun einmal die Hutschnurr. Ich höre diesen Blödsinn seitdem (!) ich mich intensiv mit Trance auseinandersetze, und das ist jetzt schon seit 2006 der Fall. Seit 2006 wird einem also das Gefühl gegeben, man wäre "Trancer" der zweiten Klasse, und andere Genres wären ja viel besser, da gerade Uplifting sich ja nun seit Jahren nicht mehr weiterentwickeln würde.


    Und mal etwas zur Kritik; Ich gehe im Jahr nur selten auf Events, ja das leidige Geld, deswegen ist es mir egal, ob ein Track im Club "zündet", oder nicht, er muss mir gefallen, von der Melodie, manchmal auch vom Gesang. Und wenn der Rest stimmt, ist es mir, ehrlich gesagt, ziemlich egal, nach welchem Jahr sich dieser Track nun anhört.

  • Ich stimme Ikarus zu und finde es wirklich schade das Lieder als schlecht abgetan werden, nur weil sie vllt. einen etwas älteren Style haben. Warum nicht?? Muss sich immer alles verändern, hip sein, mit irgendwelche Dubsteptönen dazwischengeprügelt, nur weil das jetzt "IN" ist? Früher war der Trance meiner Meinung nach in vielen Fällen kreativer und "schöner" als heute und ich würde es keinem Dj negativ anrechnen, wenn er den Weg "back to the roots" geht.

  • Zitat

    Original von Ikarus


    Wenn man über Jahre hinweg (nicht speziell an dich gerichtet), immer wieder die gleichen Kommentare lesen muss (Uplifting ... Standard ... Blahblahblah), dann platzt einem irgendwann nun einmal die Hutschnurr.


    So sehr ich das Forum hier mag, so ist dies wirklich ein Dauerzustand seit Jahren hier.


    Uplifting wird dermaßen von einigen Membern hier gehasst und niedergemacht, dass einem wirklich die Lust vergeht hier noch zu schreiben.


    Merkwürdiger Weise sind fast alle dieser Leute hardcore Arty & Mat zo fans, welche ja gerade für "Inovativität" stehen :autsch:




    Ich persönlich sehe im Trance von 98-2006 sehr viel Kreativität. Ab 2009 ist Trance aber sehr monoton geworden, wo jeder act wie ein neuer Trend klingen muss. Sei es Trouse, Pitch trance oder vocal. Wenn man sich also beschweren will, über Eintönigkeit, langeweile etc. dann muss man sich wohl am ehesten an diese Art von tracks wenden und nicht an die welche ein wenig altes flair zurückgeben.

    "One thing you can ALL be certain of is that Paul Oakenfold is as bored of the commercial trance scene as me but equally as pumped up and excited about the sounds coming up on fluoro." - John Askew