• ARTIST: Arty
    TRACK: Zara
    MIXES: Original Mix, Oliver Smith Remix
    LABEL: Anjunabeats
    RELEASE: 10th January



    -------------------


    Original Mix: Arty kennt man ja mittlerweile. Zuletzt fiel er mir durch seinen fetten Remix zu "Back 2 Earth" und auch zu "Away From Here" hat mächtig Dampf gemacht. Schon von Beginn an brennt die Luft, er setzt seinen dicken "Back 2 Earth" Sound fort. Also ich finde den Jungen immer besser, der macht sein Ding, hält sich nicht mit Standard auf, gut so. :yes: Alleine schon der Bassverlauf im Aufbau ist klasse. Tolles Pianobreak. Zieht schön dahin, ist jetzt zwar kein Hammer, aber doch ne sehr nice Nummer, das Piano passt mit dem basslastigen Gewummer im Mainpart zusammen, also Zara wird in den Clubs rocken. :yes: 4,75/6. Is auf jeden Fall etwas gewöhnungsbedürftig, muss ich noch öfter als gerade das 1. Mal hören. ;)


    Oliver Smith Remix: Er ist tatsächlich der Kollege von Mark Pledger - gut, dass ich das auch mal erfahre. :shy: Geht die Sache deutlich langsam an, was mir aber nicht so gefällt, etwas mehr Speed wäre angebracht. Einzig für's Break gibt's Punkte, der Rest ist langweiligster Elektro. 2/6. :hmm:

  • Zitat

    Original von mar she
    nur hätte artem die bassline an irgendeiner stelle auch mal durchgängiger machen können...


    Sehe ich genauso. Im Build Up kommt's cool - Im Hauptteil hört sich's dafür ein wenig "unrund" an. Dafür wirkt's aber recht originell.


    Den Oliver Smith Remix finde ich stilistisch wie immer gut. Nach dem Break kommt ja dann aber leider nix mehr. In 5 Minuten wieder vergessen.

  • Zitat

    Original von niles


    Sehe ich genauso. Im Build Up kommt's cool - Im Hauptteil hört sich's dafür ein wenig "unrund" an. Dafür wirkt's aber recht originell.


    Jo ! Originell !!! Und auch noch sehr sehr geil.
    Man man man der Junge haut Dinger raus...:)


    Original Mix bekommt von mir volle Punktzahl: 6/6


    Oliver Smith Mix haut mich nicht vom Hocker: 3/6

  • Fette Bombe. Man kann den Eindruck gewinnen, dass die Mello nicht ganz rund klingt, aber ich glaube genau das macht den Track so reizvoll. Man hätte noch zwei schöne Akkorde dranhängen können, aber dann wär es ein Track im Stil von Daniel Kandi geworden und das war hier nicht das Ziel. Die gebrochene Bassline und die offene Mello machen den Track zu dem was er ist: Eine richtige geile Schreibe, von dem derzeit angesagtesten und talentiertesten Newcomer der Tranceszene!


    greetz West :D

  • in jedem fall macht er geniale musik, hier auch mal wieder. hat seinen markanten sound, man hört immer das ist ein arty track, aber so viel energie... :) nearly 6/6 würde ich mal sagen


    oliver smith remix ist im break einfach allererste sahne!!! :) die sounds sind richtig geil und schräg :) der proghouse-mainpart gefällt mir dagegen nur so lala... standard-sound wie man ihn oft hört heutzutage, reißt mich nicht vom hocker... 4/6

  • Meine Fresse. Ich hab schon Angst, dass ich mich bei YouTube davon
    bald überhöre, bevor es rauskommt...


    Das Ding fezt einfach so dermaßen und bombt alles nieder.
    So eine geniale Melo und perfekter Groove.


    Ich finde, damit hat er alle seine vergangenen Produktionen
    (Singles,Remixe) sehr weit übertroffen.


    Bombastisch !!! Sensationell !!!! :huebbel: :huebbel: :huebbel: :huebbel:


  • Ich glaube, da ist aber einer ein gaaaaaanz großer Fan von dem "kleinen" Russen :yes:
    Auch wenn ich nicht alle Sachen von Arty mag, so sind seine Releases auf Anjunabeats überragend!
    So auch dieser.
    Der Original Mix gefällt mit schöner, ruhiger Melodie und gutem Aufbau. Nicht überfrachtet, einfach gut. 5,5 Points hierfür.


    Der Oliver Smith Remix baut gut auf, nach dem Break passiert mir persönlich etwas zu wenig.
    Da hätte Smith mehr draus machen können. So 4 Points.


    Insgesamt also 5 Punkte fürs Release.

  • Der Original Mix ist ohne Wenn und Aber ein Anwärter auf meinen Track of the year 2011. Arty ergänzt sein Kompendium aus Progressive Trance Hits um noch eine weitere Bombe! Dieser Track ist eindeutig der Beweis dafür, dass er das Jahr 2010 mitgeprägt hat!
    6/6


    Dagegen ist der Oliver Smith Remix rein gar nichts! Keine Spannung; es plätschert einfach nur vor sich hin. Ich weiß nicht, was A&B sich dabei gedacht haben, einen Remix von Zara zu machen. Besser konnte der Track ja schließlich nicht werden...
    1/6

  • Zitat


    Dagegen ist der Oliver Smith Remix rein gar nichts! Keine Spannung; es plätschert einfach nur vor sich hin. Ich weiß nicht, was A&B sich dabei gedacht haben, einen Remix von Zara zu machen. Besser konnte der Track ja schließlich nicht werden...
    1/6


    Äh, was ham A&B mit dem Remix zu tun? :gruebel: Ich denke die werden nicht alles alleine entscheiden wer wen mixed. Und so würde ich das auch nicht sagen, Oliver Smith gefällt mir im Normalfall schon, der kann auch schöne Remixe machen und ich hätte ihm auch einen guten "Zara" Remix zugetraut (finde das auch gar nicht unmöglich mixbar, hat ne gute Mellow), aber was er sich dabei gedacht hat würde ich gerne wissen, schwer enttäuschend.