Robert Nickson "Maybe next time"

  • Artist: Robert Nickson
    Track: Maybe Next Time
    Label: A State Of Trance
    Release: 07 Dezember 2009


    Ich möchte gleich vorweg sagen, das mich diese Release nicht gerade sonderlich Reitz, nur der Eco remix weiß zu überzeugen, zwar nicht auf ganzer linie, dennoch ausbau fähig^^ aber evt wird es hier den ein oder anderen Sympathisanten finden.


    Orginal Mix: Solider Uplift Sound der hier abgeliefert wird, dem einen wirds gefallen dem anderem nicht und ich gehöre eher zu der zweiten gruppe ^^ :sleep: 2/6


    Avenger Remix: beginnt im Aufbau schon recht flott und verspricht etwas mehr Abwechslung aber Pustekuchen, so wie der orginal Mix, dümpelt der Track nur vor sich hin. :sleep: 2/6


    Dj Eco Remix: Er fässt das Thema des ganzen völlig neu auf, in einem anfangs düsteren Gefand verwandelt sich das Break zu dem eigentlichen Song was er mal war, im Mainpart gewinnt das ganze dann noch einmal an fahrt und Abwechslung (im gegensatz zu den anderen Versionen).
    Zwar sind die Sounds wieder einmal sehr hochwertig, leider kann er mich nicht ganz so aus der Reserve locken, zwar gefällt mir die neue Interpretation vom Song, und die Idee dazu aber umhauen tut sie mich auch irgendwie nicht. 4,5/6



    Hörproben:


    Orginal Mix
    Avenger Remix
    Dj Eco Remix

  • Och, den Avenger Mix find ich gar nicht so übel. 4/6 Punkte springen dafür auf jeden Fall noch raus.


    Weil ich mit Eco Produktionen generell eher wenig anfangen kann, spar ich mir dafür die Bewertung...

  • Orginal Mix: Robert Nickson ist ein sehr solider Produzent, "Spiral" mal hochgelobt. In jedem Fall würde ich einen Uplifting-Track eigentlich fast nie mit 2/6 bedenken - nerven kann mich sowas eigentlich gar nicht, halt nur nicht überragend sein. Womit ich natürlich zugebe, dass Uplifting halt vorhersehbar denn je ist - Build-Up, Break, Mainpart, That's it. Ich hör's gerne, is aber schwer, was hervorstechendes zu bauen. Schöne Mellow, geht gut ins Ohr, hat Energie, macht Laune - vorab mal 4,5/6.


    Avenger Remix:Beginnt gleich potenziell, schöne Pianotupfer. Sehr schönes Break, Harmonie, treibt danach schneller als das Original nach Vorne. 4,75/6 :yes:


    Dj Eco Remix: 2 sehr ähnliche Uplifting Mixe - DJ Eco sorgt für die nötige Abwechslung. Er geht die Sache mit sanften Prog-Trance an. Klingt anfangs noch gut, dann hüpfen ab 4:45 die Töne aber sehr seltsam - klingt irgendwie schwar nach Kirmes - was ich DJ Eco bisher nie auch nur im Entferntesten vorgeworfen hätte. Diese "Töne" wirken auch total seltsam zum Klaviergeklimper im Hintergrund. Hm, diesmal hat Eco mal enttäuscht - 3/6 - nervt mit der Zeit, nicht so harmonisch wie die anderen Mixe. :hmm:

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Erstmal Danke schön an @Aiwa, da hast du für mich einen Track gefunden, wo mir nicht nur die Seele sondern auch gleich die Hose aufgeht, so geil ist der Track!!! :D
    Und ich sehe @Aiwa seine Bewertung genau anders herum ... :D


    Der Original Mix ist sehr solide gemacht und er zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Sehr schöne Melo die jetzt nicht hängen bleibt, aber trotzdem einen zum nachdenken anregt. :p


    Der Avenger Remix ist so gar noch einen Tick besser. Er kitzelt das gewisse Etwas noch heraus. Sorry kann es schlecht beschreiben. Für mich das Beste hier. :huebbel:


    Und der Eco Remix fängt für mich viel zu spät an mit der Melo und kommt mir viel zu langsam rüber. :no:


    Mein Fazit: Maybe Next Time ... ist Selbsterklärend!!! :D


    Original: 5/6 Sternen
    Avenger Remix: 5,5/6 Sternen
    DJ Eco Remix: 3/6 Sternen

  • Das Original bleibt hier unschlagbar. Als ich den Track zum ersten Mal gehört hab kamen mir die Tränen! Der Avenger Remix reiht sich da ein; allerdings kann er mich nicht so komplett überzeugen wie das Original. Der Eco Remix ist in meinen Ohren eher belanglos! :p


    Original Mix: 6/6
    Avenger Remix: 5,25/6
    DJ Eco Remix: 4/6

  • Ich find gerade das Original und den Avenger Remix eher austauschbar. Außerdem hab ich das Gefühl, dass ich diese Melodie schon einmal gehört habe bzw. so ähnlich. Daniel Kandi vielleicht?
    Naja, der DJ Eco Remix hingegen ist durchaus interessant geraten. Von den angesprochenen "Kirmessounds" höre ich ehrlich gesagt nichts, nur diese etwas überladene und unharmonische Stelle in der Mitte. Ansonsten prima gemacht.

  • Mmmmh.. In meinen Augen eine recht durchschnittliche Nummer, bei der mich auch der DJ Eco Remix, von dem ich ja ein großer Fan bin, nicht überzeugen kann.


    Der Original Mix klingt zwar ganz nett, auch das Break ist schön flächig geraten, aber irgendwie hat die Melodie keinen Wiedererkennungswert und der Sound insgesamt ist mir zu unspektakulär. Außerdem klingt das ganze Venice Beach von Daniel Kandi so extrem ähnlich (!)... also das ist nicht mehr schön. Nur 3,5/6 :hmm:


    Der Avenger Remix ist da schon besser. Zwar wird hier auch die Harmoniefolge übernommen, aber das Break und der Track an sich klingen aufgrund der typischen Avenger-Sounds eigenständiger. Trotzdem ist hier die Ähnlichkeit zu Venice Beach nicht zu verleugnen. Durch die höhere Emotionalität und den satteren Sound hat der Mix aber trotzdem seine 4,25/6 verdient. :yes:


    Joa und der DJ Eco Remix... naja... das er sich bis zum Break immer so viel Zeit lässt, ist ja typisch für ihn. Das hat mich gar nicht so gestört. Auch ist der Sound bis dahin schön verspielt. Aber der Sound im Mainpart dann... mmmh.. ist irgendwie nicht so Recht meins. Klingt anders als andere Eco-Sachen und trifft daher wohl nicht ganz meinen Geschmack. Anhörbar ist es aber. 4/6

    Temple One - Cherished
    Ben Ashley - Paradise
    You Are My Salvation - Breeze
    Sunny Lax - Adapt Or Die