A State of Trance Yearmix 2006

  • Tracklist CD1:
    1. 1. Armin Van Buuren feat. Racoon Love You More
    1. 2. Armin van Buuren Sail
    1. 3. Super 8 Get Off
    1. 4. Super 8 vs DJ Tab Helsinki Scorchin
    1. 5. Above & Beyond ft Zou Johnston Good For Me
    1. 6. Kyau & Albert Are You Fine
    1. 7. Armin v Buuren Vs Herman Brood Saturday Night
    1. 8. Armin Van Buuren Control Freak Sander Van Doorn Remix
    1. 9. Lost World A Life Elsewhere
    1. 10. Sunlounger White Sand
    1. 11. Karen Overton Your Loving Arms
    1. 12. M.I.K.E. Voices From The Inside Progressiva Remix
    1. 13. Envio For You
    1. 14. Arksun Arisen
    1. 15. Arctic Quest Renaissance
    1. 16. Simon & Shaker Zero
    1. 17. Mike Foyle Shipwrecked
    1. 18. Signum Harmonic
    1. 19. Kirsty Hawkshaw & Tenisha Outsider
    1. 20. Paco Morato Electronic Electro
    1. 21. Jose Amnesia ft. Jennifer Rene Louder
    1. 22. Robert Nickson Close Your Eyes
    1. 23. Andy Moor Vs. Orkidea Yearzero
    1. 24. David West Make U Mine
    1. 25. Optik Claim
    1. 26. Cape Town Proglifter
    1. 27. KLF What Time Is Love Antidote Inspired Mix
    1. 28. Ronald Van Gelderen This Way Rank 1 Remix
    1. 29. Marco V Any Better, Or...
    1. 30. Nic Chagall Monday Bar
    1. 31. Jody Wisternoff Nostalgica Remix
    1. 32. Cosmic Gate Should Have Known
    1. 33. Riestos Hypocracy
    1. 34. Kai Del Noi Beyond Doubt
    1. 35. Vinny Troia pres. Jaidene Veda Flow Gareth Emery Mix
    1. 36. Marninx pres. Ecco Intuition Martin Roth Remix
    1. 37. Alexey Selin White Christal


    Tracklist CD2:
    2. 1. Sean Tyas Lift
    2. 2. O Callaghan & Kearney Exactly
    2. 3. Thomas Datt Evaporate Stoneface & Terminal Remix
    2. 4. Coldplay Talk Junkie XL Remix
    2. 5. Ronski Speed The Space We Are John O Callaghan Remix
    2. 6. Kyau & Albert Walk Down
    2. 7. Ferry Corsten Beautiful
    2. 8. Ferry Corsten ft. Guru Junk
    2. 9. Re:Locate Rogue
    2. 10. Galen Behr vs. Hydroid Carabella Galen Behr vs. Hydroid Remix
    2. 11. Orjan Arctic Globe
    2. 12. Jonas Steur Sonrisa
    2. 13. Prydz vs. Floyd Proper Education
    2. 14. Oxia Domino
    2. 15. Leama & Moor Everything Matters Matthew Dekay Remix
    2. 16. Alex M.O.R.P.H. vs. Rank 1 Life Less Ordinary
    2. 17. Paolo Mojo 1983 Eric Prydz Remix
    2. 18. Pryda Shadows
    2. 19. Tiësto ft. Maxi Jazz Dance For Life
    2. 20. Selu Vibra Divine
    2. 21. Anna Nalick Breathe Black Jarrell Remix
    2. 22. Supermode Tell Me Why
    2. 23. Sander Van Doorn Punk'd 2006
    2. 24. Arctic Monkeys vs S. Van Doorn Sun Goes Down
    2. 25. Divini & Warning 4LB
    2. 26. Simon Patterson F16
    2. 27. S.O. Project Direct Dizko Sander Van Doorn Remix
    2. 28. Thomas Bronzwaer Shadow World
    2. 29. Chocolate Puma Always & Forever Bart Claessen Dub
    2. 30. Giuseppe Ottaviani Through Your Eyes
    2. 31. Filo & Peri feat. Fisher Ordinary Moment
    2. 32. Kuffdam & Plant ft T. Ferminal The Ones We Loved
    2. 33. Lange vs. Gareth Emery Another You, Another Me
    2. 34. 16 Bit Lolita's vs. Motorcycle Deep Breath Love vs. Sedna
    2. 35. G-Spott pr. Vinyl Sessions 2.0 Session 3, Session 4, Sessi...

  • Turlala - ich hab mir schon überlegt ob ich einen Thread dazu aufmach, habs aber dann gelassen :shy:


    Zu der Trackauswahl braucht man nicht viel sagen. Es ist alles dabei, über das man bescheid wissen muss.
    Allerdings kann ich mich nicht damit anfreunden, dass der Track im Schnitt nur ca. 90 Sekunden (oder so) angespielt wird. Das funktioniert bei mir einfach nicht. Ich denke ein Track braucht ein paar Minuten um seine ganz Schönheit zu entfalten, was hier ja wohl schlecht geht.

  • Genau das wollte ich gerade fragen! Bei so vielen Lieder, wie lange hört man da denn immer ein Lied!! 90 Sek. :dead:
    Hallo, dann hätte man sich die Arbeit auch sparen können. Und das lieber auf 4 oder 5 Cds machen können. :autsch:
    wie iTop schon sagte, die Tracks können sich doch gar nicht richtig entfalten.

  • Ich mag diese Yearmix-Reihe sehr gerne, und rege mich auch nicht darüber auf, dass alle Tracks nur kurz angeschnitten werden. Seine Favoriten kauft man sich ja eh auf Vinyl, MP3 oder CD... dann hat man sie in voller Länge. Der Jahresmix hat halt einen anderen Zweck und blickt nochmal zurück auf die Hits des vergangenen Monate.


    In meinen Augen ist die 2006er-Edition zwar einen Tick schwächer als ihr grandioser Vorgänger, aber das schmälert den Gesamteindruck kaum. Immer noch eine exzellente Titelauswahl und teils tolles, teils solides Mixing.


    Achja, die Tracklist oben ist nicht die finale Version! Ein paar Nummern kamen noch dazu, einige wenige sind stattdessen nicht mehr drauf.

  • Klar entfalten sich die Tracks nicht richtig aber die Haupthemen sind drin so das man denkt:
    "Oh ja cool der Track war auch geil, gleich mal das Vinyl auflegen"


    Frage ist doch wer sich diese CD's kaufen würde ...


    wie Akro schon meint, seine Favourits hat man ja eh schon in den letzten 12 Monaten zusammen gehammstert und so ist dies einfach nochmal ein Gesamtwerk von 2006
    vielleicht weniger was für Profis
    aber cool zum Autofahren mit Nostalgie Feeling :-)


    Hab ja nicht ewig Zeit *lach*
    die NeuVeröffentlichungen kommen ja im Stundentag *joke*

  • Also für mich gehört der Yearmix von Armin schon fast fest zum Jahresende dazu. Jedes Jahr kurz vor Silvester wird der auf CDs gebrannt, landet dann im Auto und wird für ein-, zwei Wochen rauf und runtergehört.


    Ist für mich der perfekte Abschluss eines Jahres und bringt mir immer wieder die meisten(!) der besten Tracks des Jahres ins Bewusstsein. Auch wenn die nur kurz angespielt sind, gefällt es mir doch recht gut. Vorallem weil Armin eigentlich immer nen richtig schönen Flow von einem zum anderen Track aufbaut und alles wunderbar harmoniert.


    Insgesamt wie immer nen klasse Mix geworden, doch ewig kann man sich den auch nicht anhören. Für mich gehört so ein MegaMix einfach 2 mal im Jahr dazu. Das ist dann im Sommer der Sensation und im Winter der ASOT-Megamix, die richtig Spaß bereiten. Öfters sollte es dann aber auch nicht sein, denn dann verliert das ganze wirklich seinen Reiz.


    gruß Malte

  • Zitat

    Original von Southern
    Kann diese CD jedem Empfehlen. Ist ein guter Überblick über das jahr 2006. Gebe alten Hasen und Trance-Neulingen meine uneingeschränkte Kaufempfehlung.


    greetz West :D


    Kann ich dir auf jeden Fall zustimmen, wobei ich den Trance Neulingen zum Heranführen an die Musik wohl eher ne ganz normale Mix Compilation empfehlen würde. Ich finde der Yearmix spiegelt nicht wirklich das wieder, was wir an der Musik so lieben. Da fehlt ja der komplette Spannungsaufbau der Tracks, die langen schönen - sich steigernden . Breaks etc :)


    gruß Malte

  • Zitat

    Original von mYstik
    Kann ich dir auf jeden Fall zustimmen, wobei ich den Trance Neulingen zum Heranführen an die Musik wohl eher ne ganz normale Mix Compilation empfehlen würde. Ich finde der Yearmix spiegelt nicht wirklich das wieder, was wir an der Musik so lieben. Da fehlt ja der komplette Spannungsaufbau der Tracks, die langen schönen - sich steigernden . Breaks etc :)


    gruß Malte


    Seh ich anders. Ich glaube Neulinge wollen möglichst viel Verschiedenes hören und nicht auf nen langen Aufbau etc warten. Das was du als Spannungsaufbau bezeichnest, werden Neulinge meiner Meinung nach erst zu schätzen wissen, wenn sie sich länger mit der Musik beschäftigt haben. Da ist so ein Yearmix, bei dem alles recht kompakt ist, genau der richtige Einstieg. Wenig rumherum, viel Mello und schneller Wechsel. Wenn einem Neuling das gefällt, macht er sich schlau und entdeckt die Tiefe der Musik bei seiner eigenen Suche. Lange Intros, minutenlanger stampfender Beat und lange Outros schrecken einen Neuling, der noch keinen rechten Bezug zur Musik hat, nur ab.


    greetz West :D

  • Also ich finde die Yearmixes auch immer ziemlich geil, auch wenn ich sie mir jetzt nicht städnig anhöre und auch nicht kaufen würde. Dazu sind die Tracks halt zu kurz. Für den besonderen Moment der Erstausstrahlung ist das cool und ansonsten für 10 Jahre später.


    Hab hier noch son Technomix 92-96 rumliegen. Höre den auch jedes Jahr im Dezember sehr gerne und erinner mich an alte Zeiten. Da sind die Tracks auch sehr kurz, aber so muss das sein.


    Die Mixe sind nich fürs Auto noch für Partys, die sind fürs Museum ;)