Hiver & Hammer with Funabashi "Z.I.T.A."

  • sehr cooler track die neue zusammenarbeit von hiver & hammer und tom porcell's guise funabashi.
    schön progressive,deep und hat atmosphäre zum schweeeeben :)
    wenn kurz vorm mainpart die drums so gefiltert wieder einsetzen... *hach* scheeeeen.
    dem ein oder anderen wird die bassline sicher nicht so ganz zusagen, schätz ich...
    mir hats gefallen.


    original 5/6

  • Für mich das beste Stück auf der United CD (Danke nochmal an Steve!).
    Geht ruhig los und pumpt dann immer treibender. Geile Baseline, schöner interessanter Aufbau, insgesamt ne runde Sache der Track.


    Hammer's Original Progressive Mix: 5/6

  • Zitat

    Original von Silver Surfer
    Für mich das beste Stück auf der United CD (Danke nochmal an Steve!).


    Nein, das ist "I never met her" von Matthew Adams :huebbel:!


    Ich kenne entsprechend ebenfalls nur Hammers Progressive Mix. Der Track ist "nett", bleibt beim Hören aber nicht unbedingt hängen. Sehr gut gefällt mir allerdings der Einsatz vieler verschiedener Sounds, die für Abwechslung sorgen.

  • Zitat

    Original von deed
    ...hat atmosphäre zum schweeeeben :)


    Genau! Der Track ist richtig schön zum träumen, da man sich bei der Melodie wie auf einem Segelschiff fühlt :D
    Ja, die Sonne strahlt einem auf dem Wanzt und man kann einfach mal die Seele baumeln lasse. Allerdings muss ich sagen, dass es bessere Tracks zum chillen gibt, aber feiner progressive auf jeden Fall! Allerdings muss ich auch anmerken, dass die Baseline die Melodik meines Erachtens an manchen Stellen sehr überdeckt.


    Trotzdem schön! 4/6

  • Seit kurzem ist ja nun bei Captured auch eine Remix-Vinyl auf dem Markt, die 4 verschiedene Mixe von namhaften Produzenten bietet. Da jeder Mix sich in eine andere Richtung schlängelt, kann man sich hierbei ein gelungenes Bild des Facettenreichtums unseres Genres machen.


    Mike Shiver macht aus dem Track ein (nur leicht) progressives Schmankerl mit ordentlich Groove. Das Ganze baut sich schön spannungsgeladen auf, wird von den Melodiefetzen des Originals atmosphärisch aufgeblasen und bietet mit dem ruhigen Break einen herrschaftlich stimmigen Höhepunkt. Die sich in diesem entwickelnde fluffige Klimpermelodie harmoniert ebenso wunderbar mit dem stimmigen Arrangement des Tracks. Besser als diesen Mix bekommt man Z.I.T.A. nicht zu Ohren... :yes:


    Marcus Schössow (Under Sun, Progresia) lässt es noch eine Ecke langsamer angehen, was nicht automatisch Groove-Verlust bedeutet. Denn sein Mix stülpt dem Original einen progressiv-techigen Überbau über, macht aber nicht den Fehler und driftet in Monotonie ab, sondern überrascht durch viele unerwartete Wendungen und Knarzattacken. Im Hintergrund sind dazu oft Melodiefragmente zur atmosphärischen Unterstützung zu hören, die ebenfalls alles andere als Fremdkörper in diesem Mix sind. Für Melodiefanatiker eher weniger interessant, aber meiner Meinung nach dennoch ein überaus hörenswerter Mix!


    Und auch der gute, alte M.I.K.E. durfte sich an diesem Track austoben. Sein Mix lässt sich in die Kategorie "typisch Dierickx`scher Treibfaktor" mit progressivem Einschlag einordnen. Ausgestattet mit einer richtig bösen Dröhn-Bassline, monotonen Effekten und nur wenig Melodie kommt das Ganze ordentlich in Schwung und donnert finster treibend vor sich hin. Auch die im Hintergrund eingestreuten Arpeggios lassen nur wenig Licht ins düstere Treibhaus. Hat zwar auch was, ist aber hier für meinen Geschmack noch ausbaufähig.


    Ein mir unbekannter Rehnmark bildet den Abschluss des Quartetts. In einem ordentlich nach vorne gehenden Gewand mit variabler Bassline und schwebenden Flächen ist die Originalmelodie sehr gut eingebunden. Auch das entspannte Break mit sich entfaltender alternativ instrumentierter Melodie ist ziemlich gut gelungen, driftet aber kurzfristig etwas zu sehr in die Belanglosigkeit ab, sodass ein so vollends überzeugender Eindruck wie bei Mike Shiver nicht erreicht werden kann.

    Mike Shiver`s Garden State Mix :: 5,25/6
    Marcus Schössow Remix :: 4,75/6
    M.I.K.E.`s Progressiva Mix :: 4,5/6
    Rehnmark Remix :: 4,75/6


    :D

  • Zitat

    Original von Guitar


    Nein, das ist "I never met her" von Matthew Adams :huebbel:!


    Ich kenne entsprechend ebenfalls nur Hammers Progressive Mix. Der Track ist "nett", bleibt beim Hören aber nicht unbedingt hängen. Sehr gut gefällt mir allerdings der Einsatz vieler verschiedener Sounds, die für Abwechslung sorgen.



    Ne es ist beides :)


    ZITA und Matthew. Beide sind drauf.


    Und beide Tracks sind geil :)