Second Sun "Playground"

  • nettes uplift-teilchen was da auf vandit erschienen ist.


    der original mix spielt mit interessanten sound- und vocaleffekten. nach dem ersten break erinnerts mich stark an "killa" von way out west...macht aber nix :D hört sich nämlich gut an und ausserdem kommt nochn zweiter...da wirds dann dreamy. schön :yes:ich mag auch die vocal samples :huebbel: die machen ne geile atmosphäre.
    insgesamt interessanter aufbau..auch mal n bisserl weg von dem standard-uplift-soundbrei den man schon seit ewigkeiten um die ohren gehauen bekommt. 5,5/6


    der nu-nrg remix haut mich mal gar nicht vom hocker...das is genau der standart- uplift-soundbrei den ich eben meinte..kann ich überhaupt nicht mehr hören. :dead:
    nichts der aufregenden meloparts und der intensiven atmo wurde übernommen...da fehlt echt alles :sleep: in dem geilen originalmix steckt wirklich mehr potential 3/6

  • Ja erst wollte ich dir total widersprechen, dann hab ich den Original Mix noch ein paar Mal gehört.


    Sehe das eigentlich nämlich genau andersrum.
    Das Original finde ich etwas schwach und den Remix sehr gelungen.


    Tatsach ist dass man sich für das Original mehr Zeit nehmen muss. Der Nu-NRG Remix ist tatsächlich eine Art von Sound wie man sie in der vergangenen Zeit immer häufiger serviert bekommt. - Uplifting, sauber, schön, aber nicht neu.


    Der Original Mix klingt anders. Anfänglich recht leer. Auch im Hauptpart, aber mit den Vocals und der Zeit entfaltete sich das Teil zu einem stimmungsvollen Track.


    Original 4,8/6
    Nu-NRG 5,2/6


    greetz West :)

  • Original Mix:
    3/6 Ich sag mal so wenn ein Nu-NRG Remix auf ner Platte ist wird so manches Original überflüssig, so ähnlich sehe ich das, hier nerven die Vocals und auch sonst ne lahme Nummer.


    Nu-NRG Remix:
    5,5/6 Nu-NRG ist finde ich keineswegs Standard Uplift Brei. Was den Aufbau angeht spannender und energierecher gehts nicht, das ist unerreicht und sofort zu rauszuhören. Hier gibts 1 Sekunde Melodie und dann hämmerts auch schon los.Dann setzt eine Hook ein deren Sound man schlecht beschreiben kann klingt wie ein Tropfen oder so,Baseline druckvoll top wie immer, 0:30 Hinarbeitung zu Hauptmelodie. Nach 1 Minute Melodieeinleitung des Haupthemas dann erstes Break bei 1:30. Ein kleines Nebenthema setzt mit ein was vom Sound her an frühere Nu- NRG Tracks erinnert (siehe die erste Sekunde vom Anfang),für den Wiedererkennungswert. Bei 2:30 fängt das Hauptbreak an, volle Enfaltung des Tracks (Peak Time) inklusive Vocalfetzen. Ab 4:00 geht die Abfahrt dann ganz krass los beim erneuten einsetzten von Baseline und allem anderen bis zum Ende. Ich finde es gut, dass die Italiener sich meist sehr wenig an den Originalen bedienen und jeweils mit nur wenigen Sounds ne neue Nr zusammenbauen.

  • Finde die Platte insgesamt ganz gut, aber sie überzeugt mich zu wenig, um von mir gekauft zu werden.


    Der NuNRG Remix gefällt mir doch etwas besser als das lahme Original, in dem vor allem dieser gesprochene Vocalpart etwas langweilt. Es könnte mehr passieren... Im NuNRG geht's rund, aber auch hier fehlt es ein wenig an Abwechslung. Es steckt zweifelsohne Energie drin, doch wirklich zünden tut der Track meiner Meinung nach nicht, da hab ich schon besseres von den Italienern gehört!


    Original Mix 4/6
    Nu NRG Remix 4,5/6




    @ West:
    Warum findest du den Nu NRG Remix eigentlich nicht gehetzt? Der hat doch ziemlich viele BPM.

  • finde den track grottenschlecht, da reisst auch der nu nrg remix nix mehr raus.
    das ding hätten die sich komplett klemmen können....


    melodie und sounds sind überhaupt nicht mein geschmack

  • Zitat

    Original von davachio
    finde den track grottenschlecht, da reisst auch der nu nrg remix nix mehr raus.
    das ding hätten die sich komplett klemmen können....



    Deine Meinung, aber ein bisschen Begründung wieso und weshalb wäre nicht schlecht dazu.