Susana "Closer"

  • Wie schon andere Vocalisten hat nun Susana auch ein eigenes Album auf Armada Music veröffentlicht. Anders als bei anderen Vocalisten befinden sich Trance & Chill Out Tracks auf dem Album anstelle von Pop. Unterstützt wird Susana dabei von namenhaften Künstlern der Trancescene.


    Tracklist:


    01. Susana feat Omnia & The Blizzard - Closer
    02. Susana feat Mike Shiver - Give Me Faith
    03. Susana feat Rex Mundi - Nothing At All
    04. Susana feat Josh Gabriel - Frozen
    05. Susana feat Dark Matters - Sleepless Ocean
    06. Susana feat Dash Berlin - Wired
    07. Susana feat Tenishia - The Other Side
    08. Susana feat Stoneface & Terminal - Sunrise
    09. Susana feat Dark Matters - Unwind Me
    10.Susana feat Jorn Van Deynhoven - Never Mine
    11.Susana feat Bart Claessen - If I Could
    12.Susana feat A Force - Running On Your Love
    13.Susana feat Julian Vincent - Fall In Deep
    14.Susana feat Espen Gulbrandsen - Connection
    15.Susana feat Armin Van Buuren - If You Should Go


    Sind auf jeden Fall ein paar coole Bomben mit bei, leider jedoch alles Radio Edits. Hoffe also eher auf ein Full-Length Release. Dürfte sicher aber auch noch folgen. Ansonsten eine Empfehlung wert. Hörproben gibts auf Youtube... ;)

  • Sehr sehr cooles Vocal-Album, nachdem die neue Jes-LP eine richtige Enttäuschung war. Meine bisheringen Favoriten sind neben dem Titeltrack "Closer" auf jeden Fall "Frozen" mit Josh Gabriel, das sommerliche "The Other Side" mit Tenishia und auch "Connection" mit Espen Gulbrandsen. Die beiden chilligen Nummern können sich auch absolut hören lassen... "Unwind Me" gefällt mir noch einen Tick besser. Okay, zwei, drei schwächere Sachen sind zwar dabei, aber bei insgesamt 15 Tracks ist das ein ordentliches Ergebnis. Bin wirklich begeistert. Die Radio-Edit-Länge stört mich nicht unbedingt, da man sicher sein kann, dass hier noch vieles als Single veröffentlicht wird... also einfach abwarten :)

  • also dieses album ist wirklich ein genuss.
    susana war gut beraten mit so vielen unterschiedlichen produzenten zu arbeiten.jeder track ist ein knaller.da gibt es null pleiten.so muss ein album sein.für mich gehört dieses album in die charts.aufgrund der radio edits,hoffe ich mal das es noch ein remix album davon geben wird.


    susanas stimme ist einfach nur genial,und die passenden tracks dazu machen es unsterblich.ein muss für jeden vocal fan.


    das einzige was komisch ist das"wired"auf ihrem album kürzer und anders klingt als auf dem album von dash berlin.


    ausserdem ist diese frau sehr sympathisch und nett........auf facebook kann man mit ihr nett im chat plaudern :yes:

  • Zitat

    Original von quadi
    Gibts schon ne Info dazu, ob und wann die Extended Versions released werden? :gruebel:


    Armada haut garantiert noch Extended Versions raus, bei Dash Berlin gabs das auch... Released wird das erst nach dem Schulze Album.

  • Vorweg: Die Dame hat eine tolle (Trance-)Stimme, von daher darf sie von mir aus poppigen Trance singen. ^^ Besonders weil ich den Singsang Trend nicht sonderlich gut finde… Darf man eigentlich ganz dreist neben Extended Versions auch auf Dubs hoffen?


    „Closer“ ist schon ein guter Auftakt, wobei mich hier stört, dass der Gesang so sehr im Vordergrund steht und es halt der typische Blizzard Sound ist, wird schnell abgenutz und langweilig. Dafür ist „Give Me Faith“ schon sehr klasse, Vocals im Hintergrund, das macht sich viel besser. „Nothing At All“ bleibt trotz Überhörung klasse und „Frozen“ ist schön düster, einer meiner Favs! Überraschend dieser düstere Breakbeat Track mit Dark Matters, auch weit Vorne, stilitistisch nicht weit von OceanLab entfernt. Uh, die „Wired“ Vocals packen mich voll, dabei hätte ich bei DB eher weniger erwartet. Okay, der Mainsynth wird schnell ausgelutscht sein, aber schlecht ist auch diese Nummer nicht. Etwas chilliger dann „The Other Side“, finde ich gut, wenig Gesang, tolle Melodie, hübsch. „Sunrise“ passt da perfekt dazu, S&T überzeugen. „Unwind Me“ hingegen ist nicht so mein Fall, etwas lasch. „Never Mine“ krank etwas an den Lyrics, aber JvD hält sich musikalisch zurück, das passt soweit. Die Nummer mit Bart Claessen ist irgendwie recht mau, klingt wie ein Instrumental mit Gesang, da würde ich lieber 100 % Claessen und 0 Susan haben. „On Your Love“ hört genau da auf wo es interessant wird, denke das passt. Coole Nummer mit Julian Vincent! „Connection“ ist richtig klasse! Und die AvB ist bekannt, zwar nicht mein Fav Mix, aber da hat der Meister schon deutlich kitischigere/seichtere Vocal-Sachen releast.


    Bin mal gespannt, sind einige geile Sachen dabei!

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Also gegen die Songs sage ich jetzt nichts. Da ist sicher der eine oder andere gute dabei. Allerdings sind dies doch alles bereits bekannte Produktionen einiger Djs die für ihren Track nunmal halt Susana als Vocalistin ausgesucht haben. Neu ist da also gar nichts. Es geht nur darum, wieder mal neben den gefühlten 100 000 Samplern eine Sammlung rauszuwerfen mit der Armada mal wieder schön schnelles Geld machen kann. Lange dauert es nicht, dann hat man auch ne Sammlung mit den ganzen anderen Armada-Tanten zusammen und kann wieder mit e iner anderen Sängerin ein Möchtegern-Album rauswerfen. Wie gesagt, nichts gegen die Musik. Aber Armada nervt langsam mit seinen Best Ofs und den ganzen Samplern. Dies ist im Prinzip nichts Anderes.

  • sicherlich hast du recht in einigen sachen mit armada.
    aber deswegen alle die bei armada unter vertrag stehen als sklaven dieser zu stellen,halte ich für blödsinn


    susana war schon immer eine gute sängerin,sie hat früher sogar klassik und rock gesungen,bis sie die liebe zu trance fand.


    ich sehe das album als wirkliches solo album,und nicht als armada werk.
    wäre es ein armada werk,hätte man sich nicht soviel mühe gemacht und ihre alten songs drauf gehauen.
    ich finde es gut das sie es mit den ganzen produzenten aufgenommen hat,daher alles klasse.


    und ich bin mir sicher das wir noch sehr viel von ihr hören werden.
    und demnächst wohl eher unter susanna feat. als umgekehrt
    schau dir jes an.die pornostimme hat ja nur den einen guten track auf ihrem album der rest fürs schützenfest.weiss gar nicht warum die sich rocktronica nennt.ihre musik hat wirklich gar nix damit zu tun

  • Zitat

    Original von addicted to music1
    sicherlich hast du recht in einigen sachen mit armada.
    aber deswegen alle die bei armada unter vertrag stehen als sklaven dieser zu stellen,halte ich für blödsinn


    So habe ich das jetzt auch nicht gesagt.


    Naja ich kann das Album nicht als Solowerk sehen, weil diese Tracks schon vorher existierten. Eben wie schon gesagt als Produktionen bestimmter Djs die einfach ihre Stimme für ihr Werk brauchten. Sänger produzieren ja selten ihre Tracks selbst aber keiner dieser Tracks ist entstanden um einen Track für Susana zu machen sondern für sich selbst. Jetzt sind ja lediglich die Werke verschiedenster Produzenten für dieses Album zur Verfügung gestellt worden. Man dreht einfach den Spieß um. Also steht dort nicht mehr Dash Berlin fest. Susana sondern Susana fest. Dash Berlin. :gruebel: Aha. Es geht also nur um verkaufte Rechte oder Gelder.

  • Äh, wenn du dir die Tracklist anschauen genau anschauen würdest, könntest du sehen, dass gerade mal drei Tracks bereits "vorher existierten". Und das sind "If You Should Go", "Nothing At All" und "Wired". Daher kann von einer zusammengewürfelten Armada-Compilation keine Rede sein.


    Alle anderen Tracks wurden zusammen mit den ganzen Producern FÜR Susanas Albumkonzept gemacht. Das Projekt stand ja schon eine Weile fest und sie waren nie als Josh Gabriel feat. Susana oder Tenishia feat. Susana geplant, sondern eben für diesen Longplayer.


    :rolleyes:

  • Das Album gibts mittlerweile nun auch endlich mit den Extended Versionen. :huebbel:


    Ist jetzt schon auf Beatport erschienen, die anderen Shops folgen dann vermutlich ein bis zwei Wochen später...



    Edit:
    Ich möchte an dieser Stelle nochmal explizit auf den geilen Song "Running on your Love" aufmerksam machen. Der entwickelt sich nämlich immer mehr zu einem meiner Langzeit-Favorites. Vorgenannten Track gibt's hier in der vollen Extended Version zu hören. :huebbel:

  • Zitat

    Original von addicted to music1
    Heute ist es soweit,daß Remixalbum zu Closer ist erschienen.


    Irgendwie steht zwar tatsächlich überall im Netz, dass das Remix-Album am 10.6. erscheinen soll - aber in den ganzen Shops ist es noch nicht drin. Seltsam. :gruebel:

  • Zitat

    Original von Auroleos


    Ach nööö, der bescheuerte Beatport-Laden. Dann kommt das Album bei den anderen Shops entweder wieder erst in 'ner halben Ewigkeit - oder gar nicht. :autsch:


    Das geht mir auch auf den Zeiger. Da ich nunmal sehr viel Musik kaufe rentiert sich das schon woanders zu kaufen und wird bei Beatport reichlich teuer wenn man dort in großen Mengen kauft. 2,17 € bei nem neuen Stück und dann noch diese komischen Gebühren, die später mitdraufgeschlagen werden. Wenn man ein komplettes Release gekauft hat, ist man da nachher bei dem Preis einer Vinyl. Für einen einfachen Download wohlgemerkt ! Da hast Du nichts in der Hand, nur Dateien. Vor allem woher weiß man ob das Release später woanders und überhaupt wann es dort erscheint ? Zu solchen Sachen gibt es keine Infos und das wird von Track zu Track verschieden gehandhabt. Releasedatum bedeutet immer automatisch Release auf Beaport ! Diese Monopolstellung ist furchtbar.