Cosmic Gate feat. Aruna "Under you spell"

  • Hörprobem gibts hier:


    Zum Original werde ich nicht mehr viele Worte verlieren müssen, ein schönes Stück Trance mit gebrochenen Beats. Die Vocals sind hier nicht so toll ins Soundbett eingepfelgt wie bei den Remixen finde ich,d afür stimmt das Arrangement an sich absolut.


    Remix von Duderstadt:
    Vocal Mix: Fein, stark, eines der besten Stücke diesen Jahres und etwas, das sich in diesen Tagen absolut positiv vom banalen Rest abhebt.


    Die Vocals harmonieren prächtig mit den Chords und bringen eine melancholische Gänsehautstimmung rüber. Der Mainpart weiß dann ebenfalls zu gefallen und überzeugt mit einer tollen Melodie.


    Der Dub Mix ist ein wenig braver, weniger Vocals natürlich, aber weiß ebenfalls zu überzeugen. Er kommtjedoch nicht an den Vocal Mix heran.


    Auch der Myon & Shane 54-Remix bringt die Vocals super ein, wenn nicht sogar noch ein Stück besser als der Duderstadt-Remix. Nach dem Break gibts die typische "Monster"-Bassline ^^ für den Club vielleicht die bessere Wahl, für die heimiche Couch jedoch die ein wenig schlechtere ALternative. Dennoch ein gutes Werk.


    Insgesamt danke ich Duderstadt und Myon & Shane-54 für die tolle Release. Selten habe ich in letzter Zeit Geld für Musik ausgegeben mit einem guten Gewissen, die Finanzen gut angelegt zu haben. Hier ist es der Fall, natürlich 6/6.

  • Original hat mir auf dem Album schon sehr gut gefallen 5/6


    Duderstadt machen auch einen guten Job, typischer Sound 5/6


    Aaaaaber...


    der Myon & Shane 54 Monster Mix rockt so derbe alles weg! Ganz großes Kino! Viel Power und Druck gepaart mit den schönen Vocals. Super Mischung und ne klare 6/6 (laut machen! :D)



    Mich wundert es etwas, dass Cosmic Gate nicht noch nen eigenen Club Mix beigesteuert haben... :gruebel:

  • Aruna hat ja für Ronksi Speed's "All The Way" als auch das großartige "Waiting Here For You" der Thrillseekers gesungen, und wen wundert's, dass sie auch bei Myon & Shane 54 "Helpless" dabei war? :yes:


    Original: Ich geb zu, dass mich die neuen Cosmic Gate Eigenproduktionen (nicht Remixe) nicht mehr sonderlich flashen, das "Earth Mover" Album war jedoch klasse. Wenn's hier krankt, dann nur am Sound, Aruna, was für eine wunderschöne Stimme. :huebbel: Aber auch der ruhige, dezente Background Sound gefällt, normal wummert der Bass, erhöhtes Tempo, könnte man hier als "A Day That Fades (AM2PM) minus Progressive-Elemente" bezeichnen. Find ich zu ruhig, hat keinen wirklichen Höhepunkt, abgesehen von den klasse Vocals, die aber auch irgendwie nicht flashen. 4,5/6


    Myon & Shane 54 Monster Mix: Mit M&S54 bin ich nie sonderlich warm geworden...Zumindest bewegen sie sich hier entgegen dem Original im clubbigen Bereich. Für das auffallende Break gibt's scon mal erste Punkte. Leider war's das auch schon, den Rest finde ich langweilig, der plätschert völlig an mir vorbei. 3,25/6


    Duderstadt Remix: Nun ruhen meine Hoffnung auf Duderstadt, die mag ich, auch als Impetto, ham ja schon sehr nett "A Day That Fades" gemischt. Klingt fetter als die M&S54 Version, das Break haben die Brüder aber nicht so gut hinbekommen. Der Abgehpart ist grundsolide, mit ner interessanten, aber nicht sofort eingängigen Melodie. Gefällt mir nen Ticken besser als das Original. 4,75/6

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Für mich die beste Cosmic Gate aller Zeiten. Auch wenn die Jungs schon viel gutes gemacht, finde ich diesen am besten. Emotionale Vocals und eine Melodie, die hängenbleibt. Remixe brauch dieses wunderschöne Original nicht. :D
    Allerdings hätte man im Thread-Name Aruna miterwähnen müssen. Diese wunderschöne Stimme ist mit das Beste am Track. ;)

  • kaum zu glauben, aber ich hab den erst vor ein paar tagen entdeckt... :shy: , seitdem fast in endlosschleife.... sehr traurig aber unglaublich schön!!! :)


    glatte 6/6

    Love is a basic need of life. Just as the body needs food to grow, the soul needs love to grow. (Mata Amritanandamayi)