• also ich hab zwei sets von ihm
    einmal vom "global dj broadcast" und eins von "godskitchen"
    und ich war sehr positiv überrascht. der typ ist ja hammer, die sets hab ich mir schon unzählige mal angehört und die sind einfach perfect. und denn style kann ich mit nichts vergleichen (vieleicht mit rank 1), es ist zwar überhaupt kein hardtrance geht aber im laufe des sets immer mehr ab. ist auf jeden fall eins der besten sets die ich je gehört. das problem nur man hat fast keine changse den live zu erwischen. er ist so gut wie nie in deutschland, auf ibiza ist er dieses jahr auch nicht und auf irgend welchen anderen großen events auch nicht. meistens legt er in UK auf oder in kleinen clubs in ländern die viel zu weit weg sind


    http://www.lange-music.com


    trance vom feinsten

  • Ich finde seinen Stil klasse - sehr schöne und vielseitige, abwechslungsreiche Tracks bietet er.


    Sein neueres Album beinhaltet auch mehrere grandiose Lieder - einfach top! aber leider finde ich kaum was an älteren Produktionen von ihm. :hmm:

  • Ich muss sagen, mir hat sein Stil früher besser gefallen. Mit den jetztigen Nummern komme ich nicht so ganz klar.


    Aber zum Glück hat er uns zahlreiche Klassiker, wie Drifting away, You take my Breath away (Sureal) und auch noch etliche geniale Remixe beschert.


    Sicherlich einer der ganz Großen im Trance Bereich. :)

  • hm also sowas neueres wie Angel oder Another You, Another Me hat mir von ihm auch noch gefallen, wobei ich auch zugeben dass mich die älteren sachen mehr beigeistern, da war irwie mehr trance drin
    ich hoffe er macht nomma so tolle sachen, vorstellen könnte ich mir das^^

  • Lange ist schon seit vielen Jahren immer wieder mit eigenen Produktionen und Remixen präsent, dass es mich wundert, dass hier noch so wenig zu ihm geschrieben ist.


    Mir haben sehr viele seiner Titel und Remixe sehr gut gefallen. Angefangen mit den nun schon mehr als 10 Jahre alten Remixen von Lost Witness - Red Sun Rising, ein echter All time favourite und Pet Shop Boys - New York City Boy sowie seinen eigenen Titeln wie Don't Think It Feel It oder Drifting Away. Alle große Klasse!
    In der Zeit danach waren es dann eher seine VÖs unter dem Namen Firewall, wie Kilimanjaro oder Sincere, die mich begeistert haben.
    Seine neueren Sachen aus den letzten Jahren haben mich dann nicht immer ganz überzeugt, Red October kann ich zwar als ein eher ruhiges Stück sehr empfehlen, aber ansonsten war es dann erst Stadium 4, das ich wieder herausragend finde.


    Lange hat über die Jahre sehr einflussreich und auch sehr erfolgreich Trance mitgestaltet, und ich bin weiter sehr gespannt auf seine weiteren Werke.

  • sein remix von pulsers - my religion ist für mich das absolut wundervollste, was musik zu bieten hat. LIEBE.


    erinnert mich zudem an die geilen geilen vandit nights im casino damals.... vormittags um 9 schließen alle die augen und schweben mit nem lächeln auf den lippen auf dem dancefloor davon..... haaaaacccchhhh ja... :D

    Love is a basic need of life. Just as the body needs food to grow, the soul needs love to grow. (Mata Amritanandamayi)   

  • Hab Lange eigentlich immer als Trance-Schnarchnase empfunden...bin aber heute eines besseren belehrt worden.
    Ich habe durch Zufall über Afterhours.fm seine 100.Sendung von Intercity gehört. Das Set kann bei Soundcloud runtergeladen werden (absoluter Tipp!).
    Das Set ist ja der Kracher! Treibend, nach Vorne, mitreißend...meeega :huebbel:
    Von nun an, steht Lange auch auf meiner Fav-Liste :D


    Hoffentlich verstößt das nicht gegen eine Regel hier...ist ja kostenlos:
    http://soundcloud.com/edmtunes…city-100-ah-fm-12-09-2012

  • Lange wird bei der kommenden In Search of Sunrise 12 Compilation einen Mix beisteuern und damit Richard Durand tatkräftig unterstützen. Es bleibt abzuwarten, ob es dem sympatischen Briten gelingt, der einst so glanzvollen und inzwischen im Mittelmaß angekommenden Mix-Reihe neues Leben einzuhauchen.



    greetinx,
    Teh'leth