erstes Dj Equipment

  • Spiele eigentlich schon mehrere Monate mit dem Gedanken, sich auch endlich mal ein eigenes Equipment anzuschaffen.


    Um dem Gedanken ein wenig näher zu kommen habe ich mich jetzt mal ein wenig erkundet - Erfahrungsberichte und Meinung aus diesem und anderen Foren gelesen.


    Mit meinem neuem Wissen, dass es sich nicht nur um ein paar hundert euro handelt, habe ich langsam Frieden geschloßen und denke mir:
    "Ein paar Monate sparen für Jahrelanges Vergnügen" das sollte lohnen! :D


    Das Zitat "Wer billig kauft, zahlt zwei mal" und die Empfehlungen der meisten Leute hier aus dem Forum haben mich überzeugt auch nicht an grundlegenden Ecken zu sparen, dennoch versuche ich mich in einem halbwegs humanen Bereich zu bewegen - daher habe ich nun folgendes ins Auge gefasst.


    Aufgrund der positiven Resonanz (grade preis/leistung) und das Wissen, dass viele selbst die TT Technics SL-1210 MK5 nutzen, habe ich mich für diesen entschieden.
    Da es empfohlen wird 2 gleiche Turntable zu nutzen würde ich natürlich diesen 2x nehmen.


    Beim Mixer viel es mir irgendwie etwas schwerer (bin überrascht wie teuer einige diese Dinge sind).
    Letzt endlich habe ich mich für den (soweit ich das gelesen habe) anfängerfreundlichen und qualitäts soliden Mixer Vestax VMC-004 XL entschieden.


    Meine Frage grade an dieser Stelle ist, ob diese beiden Geräte überhaupt sinnvoll zusammen passen?
    Mir bringt die tollste Grafikkarte im Rechner nichts wenn ich zu wenig Ram habe (um ein "ähnliches" bsp. zu nennen).
    Kann ich mit der Konstelation auch die Leistungen aus den Geräten bekommen, die sie auch vorweisen oder sollte ich in ein Gerät mehr investieren?


    Mein zweites Problem ist ähnlich und bezieht sich auf Boxen.
    Da ich selber nicht die idealsten Boxen habe werde ich mir wohl auch neue holen müssen.
    Doch die Preisunterschiede von Boxen sind imens von 100 bis locker 1000 Euro.


    Klar, schlechtere Boxen = schlechterer Sound -> da bringt mir auch teures Equipment nichts.
    In welchem Rahmen sollte ich mich dort bewegen? Gibt es Marken/Produkte die zu empfehlen sind? kennt sich jmd in dem Bereich gut aus?
    Natürlich sollte bedacht werden, dass ich Anfänger bin und die Boxen nicht für großartige Auftritte, sondern eher für mich selber brauche.


    Die TT und der Mixer zusammen mit allem drum und dran was noch an kleinigkeiten dazukommt würde dann in etwas ein Betrag um 1.500 euro umfassen (ohne Boxen!).
    Würde mich über eine Rückmeldung über die TT, den Mixer und über Meinungen zum Gesamtpreis freuen und ggf. über Hilfe bei den Boxen.


    Ich danke schonmal im Vorraus!

  • Zitat

    Original von GambaJo
    Du brauchst doch nur 2 Kanäle, oder willst Du dein Set in der nächsten Zeit erweitern?


    mit erweitern ist denke ich mal gemeint das noch mehr Geräte angeschloßen werden.
    Hatte ich bisher zumindest nicht geplant, für den anfang sicherlich auch viel zu viel, da man erstmal mit den tt und dem mixer genug zu kämpfen hat.


    wenn der Ecler Nuo 2.0 mit 2 kanälen wesentlich besser ist dann, sind die 50 euro mehr sicher eine gute investition.
    aber wie sieht das aus mit einem laptop, benötigt der einen eigenen kanal oder kann der ganz unabhängig davon angeschloßen werden?

  • Bei deiner Frage bezüglich der Boxenauswahl solltes du uns erstmal mehr Anhaltspunkte ob passiv/aktiv - Home-Hifi oder PA Bereich geben.
    In welchem Preisrahmen,wieviel Watt,roadtauglich wie sieht es mit Endstufe aus,willst du auch mal ne Gartenfete oder sogar bischen was größeres damit veranstalten oder nur für den Heimgebrauch?
    Fragen,Fragen,Fragen

  • Zitat

    Original von Monty03
    ...ob passiv/aktiv - Home-Hifi oder PA Bereich geben...
    ...roadtauglich wie sieht es mit Endstufe aus...


    Mit den Begriffen bin ich leider komplett überfragt, wie oben schon angedeutet habe ich das mehr oder weniger komplett keine Ahnung.


    Was die Watt Menge angeht das müsste man dann halt auf den Gebrauch abstimmen denke ich. Ansonsten weiß ich auch in diesem Fall nicht wie sich gewisse Watt mengen genau auswirken.


    Der Gebrauch ist eigentlich nur für die privatnutzung gedacht, wenn sie gleichzeitig für eine kleine Gartenfete ect. tauglich sind dann stört mich das alle male nicht, aber nur dafür mehrere hundert euro mehr hinzublättern, das würde sich nicht lohnen - kenne den Preislichen Unterschied da nicht.


    Preislich gesehen würde ich natürlich so wenig wie möglich zahlen wollen da ich an den TT und Mixer schon gut blute, aber an den Boxen zu sparen wäre mehr als sinnfrei.
    bekommt man denn für ~400 euro solide gute boxen?
    bedenkt ich spiele nicht vor mehr als kritischen tranceform.info-Usern :D sondern eher für mich/ggf. mal freunde bekannte wie sich das halt entwickelt.

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    aber wie sieht das aus mit einem laptop, benötigt der einen eigenen kanal oder kann der ganz unabhängig davon angeschloßen werden?


    Der bräuchte schon einen eigenen Kanal. Aber wenn Du per Laptop auflegen willst, brauchst Du noch irgendeine Art von Steuerung, sei es per MIDI oder TimeCode-Vinyls. Einfach Winamp starten nutzt da nicht viel, weil Du da nicht richtig pitchen und anschubsten/abbremsen kannst.


    Zitat

    Original von Maeijgo
    Mit den Begriffen bin ich leider komplett überfragt, wie oben schon angedeutet habe ich das mehr oder weniger komplett keine Ahnung.


    Endstufe ist der Verstärker.
    Aktiv/passiv bedeutet, ob die Boxen eine integrierte Endstufe haben (aktiv), oder man eine zusätzlich braucht (passiv).
    PA ist schon eher dafür gedacht größere Räume zu beschallen. Geht so in den professionellen/semiprofessionellen Bereich.
    roadtauglich Damit ist gemeint, ob Du auch außerhalb deine Boxen nutzen willst und sie oft transportieren musst (dann müssen sie dementsprechend stabil sein.



    Zitat

    Original von Maeijgo
    bekommt man denn für ~400 euro solide gute boxen?


    Dafür kriegst Du schon sehr gute Boxen für dem Home-Bereich. Musst dir nur noch überlegen, ob Du 2 3-Wege-Boxen willst, oder lieber 2 2-Wege-Boxen und einen Subwoofer.

  • Zitat

    Original von GambaJo


    Der bräuchte schon einen eigenen Kanal. Aber wenn Du per Laptop auflegen willst, brauchst Du noch irgendeine Art von Steuerung, sei es per MIDI oder TimeCode-Vinyls. Einfach Winamp starten nutzt da nicht viel, weil Du da nicht richtig pitchen und anschubsten/abbremsen kannst.


    dachte da eher an Aufnahmen ect. oder ist das andersweitig besser möglich?


    Zitat

    Original von GambaJo


    Dafür kriegst Du schon sehr gute Boxen für dem Home-Bereich. Musst dir nur noch überlegen, ob Du 2 3-Wege-Boxen willst, oder lieber 2 2-Wege-Boxen und einen Subwoofer.


    da bin ich stark beruhigt - werde mich dann mal nachher da ein wenig durchforsten und schauen was ich gutes finde.
    wäre es vllt. sinnvoll gebrauchte Boxen zu kaufen sofern sie noch in einem guten zustand sind? Ich mein preislich wären die Boxen um viel faches günstiger als der Einkaufspreis.

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    dachte da eher an Aufnahmen ect. oder ist das andersweitig besser möglich?


    Wenn man bei DJ-Mixern von Kanälen spricht, meint man eigentlich immer die Eingänge. Das, was Du meinst, ist ein Ausgang. Jeder Mixer hat einen Master-Ausgang, da könnte man schon man das Signal für die Aufnahme abgreifen. Die meisten guten Mixer haben aber auch noch einen separaten Rec-Ausgang, der extra dafür gedacht ist. Bei manchen kann man das aber auch über den Booth-Ausgang machen.
    Somit würden dir 2 Kanäle reichen.


    Zitat

    Original von Maeijgo
    wäre es vllt. sinnvoll gebrauchte Boxen zu kaufen sofern sie noch in einem guten zustand sind? Ich mein preislich wären die Boxen um viel faches günstiger als der Einkaufspreis.


    Wenn die Dinger ok sind, spricht nichts dagegen, da gibt es kaum Verschleißteile. Hast dann nur keine Garantie.

  • In sachen Boxen kann ich dir nur einen Tipp geben und der heißt Syrincs M3-220 dieses Multimedia Monitor System ist der Wahnsinn.
    Der Klang ist sagenhaft und sie machen auch ordentlich druck.
    Ich habe sie seit 2 Jahren bei mir stehen und bin mit ihnen glücklich und zufrieden und für kleine Privat Partys Krachen die auch ordentlich.
    Mit dem Preis bist du zwar gut dabei aber es lohnt sich wirklich.
    http://djservice.com/dj_equipm…pment/syrincs_m3_220.html

  • Bin momentan noch auf der suche nach einem Laden der die Boxen hat. Bisher habe ich nur die Möglichkeit gefunden die Online zu bestellen, würde mir die aber trotzdem gerne mal anhören - soweit ich das aber jetzt nachgeforscht haben kann man die Leistung der Boxen in der Preisklasse als unangefochten hinstellen.


    habe mich zudem wohl doch gegen Vinyl entschieden (evtl kann man sich später einen table kaufen sofern das dann Sinn macht, aber wahrscheinlich eher nicht). So stellt sich natürlich die frage ob man sich so ein Doppel cd-player holt oder sich jeweils zwei einzelne cd-player, wozu ich eigentlich klar tendiere.


    Von Numark, Reloop und grade von Gemini wird abgeraten - die einzigen Empfehlungen liegen bei Pioneer und Denon.
    So wie ich das jetzt aber einschätze ist das aber auch gleichzeitig das größte Streitthema im Bereich Equipment ob nun 'Pioneer' oder 'Denon'.


    Der Pioneer cdj 400 wird beispielsweise ja nicht nur hier hoch gelobt und es scheint sich wohl zu lohnen auf den cdj 200 nen hunderter raufzuhaun oder gibt es anderes von Pioneer oder Denon zudem ihr mir mehr eher raten würdet? Im Endeffekt wird es wohl Geschmackssache sein.


    Wie sieht es bei dieser Umstellung auf cd-player nun mit dem Mixer aus? Bisher hatte ich den 'Eclu Duo 2' ins Auge gefasst, kann ich den genauso gut für die cd-player nutzen oder sollte ich mich da andersweitig umsehen?


    ich danke für eure Hilfe

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    Bisher hatte ich den 'Eclu Duo 2' ins Auge gefasst


    :D
    Marke heißt Ecler, Serie heißt Nuo.


    Zitat

    Original von Maeijgo
    So wie ich das jetzt aber einschätze ist das aber auch gleichzeitig das größte Streitthema im Bereich Equipment ob nun 'Pioneer' oder 'Denon'.


    Das ist so ähnlich, wie mit den Flamewars um ATI vs.nVidia.
    Die Player beider Marken spielen CDs ab und man kann mit ihnen mixen. Von daher kommt man auf jeden Fall ans Ziel. Beide Marken bauen Geräte, die man ohne Probleme zu Hause nutzen kann (Montagsgeräte gibt es natürlich überall).
    Die Unterschiede liegen im Detail. Der eine kann dies, der andere jenes. Man muss mal einfach die Funktionsliste durchgehen, und schauen, was einem wichtiger ist.
    Es empfiehlt sich auch die Player mal zu testen. Manche Leute entscheiden sich am Ende für ein Gerät, weil ihnen die Knöpfe oder die Größe des Jog-Wheels besser zusagen.


    Da Du dich für den digitalen Weg entschieden hast, empfehle ich dir direkt einen Player zu kaufen, der auch MIDI-Controller ist (z.B. CDJ400 oder DN-S1200). Vielleicht kommst Du mal auf die Idee per Software aufzulegen (ist je bei Digi-DJs oft so), und da hast Du schon das passende Equipment dazu.

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    Der Pioneer cdj 400 wird beispielsweise ja nicht nur hier hoch gelobt und es scheint sich wohl zu lohnen auf den cdj 200 nen hunderter raufzuhaun oder gibt es anderes von Pioneer oder Denon zudem ihr mir mehr eher raten würdet? Im Endeffekt wird es wohl Geschmackssache sein.


    ...auf jeden Fall würde ich einen Player kaufen, der neben AudioCDs/MP3-CDs auch mit (USB)-Medien umgehen kann. Weil das wäre für mich jetzt echt ein Mehrwert. Das olle gebrenne nervt mit der Zeit etwas.


    Der CDJ 400 kann, wenn ich richtig informiert bin, ja z.B. mit USB-Sticks umgehen?! Wie es beim Denon ausschaut weiß ich nicht.

  • Hab jetzt seit gut ner Woche die Syrincs bei mir zuhause stehen.
    Hab sie für 250 Euro + Versand ergattert und das ist keineswegs eine Fehlinvestition gewesen. Die teile Boxen sind top, vorallem wenn man etwas aufdreht hört man was für ein Schmuckstück man vor sich stehen hat :D


    Hab neulich leider eine Auktion verpennt wo ich den Ecler Nuo 2 für 200 Euro bekommen hätte. Nunja denke im Laufe des Dezembers hab ich den auch noch hier stehen.


    Bei den Tables bin ich wieder am grübeln, kommt dann aber auch erst im Laufe des nächsten Jahres. CDJ sollte es dann doch sein. Jmd ein Päärchen abzugeben?

  • So der Ecler Nuo 2.0 ist bestellt und kann am Freitag wohl abgeholt werden.
    Wird aber vorerst wohl nur als kleine Beraterstation für meine Boxen dienen können :D


    edit: So angekommen und abgeholt. Schickes Teil :D Nach kurzer Überlastung an Knöpfen und Reglern die mir nichts gesagt haben, hab ich jetzt alles soweit richtig eingestellt und eingesteckt...