Beiträge von Maeijgo

    Ich finde die Floortauglichkeit ein wichtigen Aspekt. Floortauglichkeit suggeriert zumindest bei mir nicht eine 'Welcome to San Tropez', wobei man auch diesem Aspekt eine gewisse Floortauglichkeit zusprechen muss. Mindestens ist es abhängig von dem Umständ, der Party und vom Partyvolk.


    Floortauglich definiert sich doch dadurch das eine große Masse an Menschen (im Verhältnis zur Location) zeitgleich sich auf genau diesen Track einlässt und ihr Feierpotential gemeinsam versprühen. 'Welcome to San Tropez' schafft dies auf Abipartys in gleicher Form wie 'Cafe del Mar' bei vielen Tranceveranstaltungen.
    In Punkto Feiertauglichkeit, in passender Gesellschaft, gebe ich beiden Track also volle (6/6) Punktzahl, wobei ich bei einer Bewertung sicherlich noch weiter differenzieren würde.


    Zitat

    Original von starchaser078
    Vielleicht sollten mal die "Trancer" anfangen, über ihre Szene nachzudenken. Schließlich muss es ja Gründe geben, warum man sie nicht ernst nimmt, oder?


    Ein wenig hochgestochen die paar Radioshow's eine 'Szene' zu nennen. ;)
    Nein, die Szene definiert sich ausschließlich über die Musik.
    Gemeinsame politische Vorstellungen, Bestrebungen gibt es nicht, genausowenig wie soziale Aspekte eine Rolle spielen wo sich gemeinsame ideale vieler Menschen treffen, woraus im endeffekt Projekte, Veranstaltungen, Aufklärung entsteht. Und Pre-Meetings fallen da definitiv nicht unter, das ist halt das obligatorische Vorsaufen in Form von, 'Voressen'.


    Auch wenn jeder einzelnd musikalisch, im Trancesektor seine favoriten hat gibt es kein gemeinsames Leittier, keine Ikonen die gemeinsam in die Höhe gehalten werden um ihn oder sie voller Stolz zu präsentieren. Nein, es kommt viel besser, nichtmal gibt es eine gemeinsame Vorstellung was diese Musik überhaupt ist!
    Die Trance Energy war das letzte Bollwerk eines gemeinsamen Nenner's über das sich (fast) alle Tranceanhänger einig waren, es war doch irgendwie vergleichbar mit der Jahreshauptversammlung der Zeugen Jehovas in der Colorline Arena, aus ganzer Welt trudeln sie beisammen. Die Tranceenergy gibt es bekannterweise nichtmehr und die einzige Gemeinsamkeit die verbleibt ist eine Überschneidung meines Geschmacks mit ein paar wenigen Usern wie Martin F., Trancefreak, ...


    Trance entwickelt sich zum teil weiter, passt sich an, zum teil wird es von anderen Genr geschluckt. Ein normaler Prozess, der zwar schade dennoch gut ist meiner Meinung! Nietsche wurde, meines wissen nach, ein falscher Satz in den Mund gelegt, "Gott ist Tot", dabei sagte er "Euer Gott ist tot" - was sicherlich einen gewaltigen Unterschied ausmacht.

    Es muss schrecklich sein Bayern Fan zu sein, man kann sich nie freuen. Man kann sich nur ärgern wenn man mal verliert, gewinnen ist man ja schon gewohnt. Das meine ich nicht böse sondern ernst.
    Achja wir haben Dynamo in seine Schranken gewiesen ! Aux Ames ! :D


    Dennoch schade das keine Fan's von Dresden anwesend waren.


    Zitat

    Die Gewalt kommt nicht primär aus dem Osten, auch wenn das der Westen gern so sehen will.


    Hier mal ein beispiel von einem ganzen Stadion voller Hirntoter. Man muss nicht selbst mit Pyro in einen Block schießen um unter diese defintion zufallen. Das die komplette Kurve in Begeisterung zerfällt, spricht genug für den Fußballfan in MacPomm, edit: damit mein ich jetzt hansa

    Habe neulich wieder auf einer Progressive / Psy Party gearbeitet, die Somnabul - wohl in der größenordnung mit 2 - 3.000 Leuten und dem Line Up das absolute HL im Norden. Neelix, Klopfgeister, Avalon ... das ganze ging für mich 16h und von Anfang bis Ende war der Laden voll. So gegen 9, 10 Uhr hat es langsam angefangen leerer zu werden sodass nur noch der Mainfloor komplett voll war, das kenne ich eigentlich von Trancepartys so ab 4 uhr (nach dem Headliner).
    Publikum war durchweg entspannt, wobei es auch zu vielen Teilen etwas präge war.


    Kann ich empfehlen, aber dringend beachten: ganz früh kommen (direkt begin) oder erst spät (6uhr) - sonst stand man 1-2h in der Schlange und nochmal gefühlt solange in der Gardrobe. Die Set's konnt ich mir leider nicht in ihrer Gesamtheit anhören, weil ich doch etwas mit ackern beschäftigt war.

    Ich hoffe stark auf ein 'physisches' Release. Progress Of Soul hab ich mir aus derartigem Grund auch nicht geholt.
    Scheint die Sache wohl wieder ruhig anzugehen, denke das das Album als Gesamtpacket die ganze Sache erst interessant macht und nicht einzelne Tracks.

    herrlich skuz, da musst ich erstmal zweimal lesen.
    Ich finde die Produktion - gut die Qualität der Aufnahme lässt sicher auch zu wünschen übrig, etwa so ansprechend das ich sie im Autoradio weiterzappen würde. Und im deutschen Radio ist die Konkurrenz nicht sehr groß.
    Keine Ahnung was die da gemacht haben, aber ich kenne weitaus besseres von jedem einzelnd.

    gibt da soweit ich weiß auch etwas spielraum, wenns wirklich ins sehr geländige gebiet geht - dann kann man sich das bike auch eine Nummer kleiner holen um etwas agiler zu sein. kommt halt am ende darauf an, wie man es selbst mag.

    Da schwingt man auch um 7:00 noch das tanzbein, bei dem meisten zeugsle wär ich ja gegen 3 schon zuhaus am pennen.
    Erinnert mich irgendwie an das Schlußset der Mayday von Menno de Jong, danach bin ich mit imensen schmerzen zum auto gedackelt.


    5/6

    Zitat

    Original von Skytune82
    Welches Subgenre aus dem Goabereich kommt eurer Meinung nach flächigem,melodiösen Trance am nächsten?


    Uplifting Goa :cool: :D
    neja Psychodelic Trance oder vernünftiger Progressive Trance - wobei das sicher keine Subgenr von Goa sind, bezweifle das es sowas überhaupt gibt - also Subgenr in Goa.

    Ich finde innerhalb einiger Threads immer öfters den Begriff 'Trouse' .
    Ich selbst kann mit dem Begriff nichts anfangen außer das es sprachlich irgendwie 'n mix aus Trance und House ist oder Trash/House.


    Woher stammt der Begriff und gibt es dazu eine allgemeine 'Definition' ggf eine Erklärung welche Elemente Trouse auszeichnen ?

    also ich höre momentan sehr gerne Neelix und Klopfgeister, gibt aber wirklich sehr viele artsiten aus dem genr, kenne mich da selbst kaum aus im verhältnis zur masse.

    Habe gestern / heute auf ner Goa Party gearbeitet, war sehr gut.
    Musik ging auch in die richtung die hier ab und an mal angeschnitten wird, also zu großem teil auch als psychodelic trance verkaufbar. Also weniger Geisterbahn.
    Waren junge Veranstalter, fand ich schonmal sehr gut, was nicht heißt das ich den älteren herren auf die füße treten will - Publikum wie gewohnt sehr gemischt, was alter und szene angeht. Zum größteil sehr entspannt und einigermaßen heterogen Verteilt. Das ganze ging bis 8:00 wobei die erfahrungsberichte auch sagen das, das ganze auch hätte bis 14.00 gehen können.


    die partyreihe heißt loaded und lifted und fand in hh statt, also wenn jmd mal auf ne goa party will und sich in der szene nicht auskennt, zumindest eine kleine orientierungshilfe.

    Zitat

    Original von Jamis
    Solange die Kinos nicht entsprechend ausgestattet sind (große Leinwände, Kinosääle mit stärkerem Gefälle, entsprechende Projektionseinrichtungen) wird 3D nur ein Schmankerl bleiben, das ganz nett anzuschauen ist, aber einen nicht vom Hocker haut. Erst danach werden die hirntoten Effektfeuerwerke von Michael Bay richtig zur Form auflaufen.


    Ich finde das auch ganz gut so. Die Entwicklung momentan finde ich auch nicht grade berauschend.
    3D ist nicht schlecht, denn der Erfolg dieser Technologie reicht im grunde schon als Gegenargument aus, würde ich was anderes behaupten wollen. Dem einher würde ich auch sehr gerne Transformers, Captain Amerika, Final Destination, Cowboys & Aliens, What A Man - was meist im Kino zu sehen ist - gerne als grotten schlecht bezeichnen, leider mit schlechter Grundlage. Entschuldigung, aber diese ganzen sämtlichen Unterhaltungsaktivitäten sind unteres Mittelmaß, knapp über dem was im Heimkino oder als "Bestseller" präsentiert wird.
    Es gibt weit aus bessere Möglichkeiten Unterhaltung zu bieten, es eventuell sogar mit etwas kultur oder geistreichem ergänzen. Und ich rede hier nicht zwangsweise von Arte oder so. Mir fallen auch genug Action, Science Fiction, Fantasy Filme ein die sich diesem sehr gut bemächtigen.
    Klar stumpfe Unterhaltung ist ebenso wie der Rauschzustand etwas was man nicht grundsätzlich ablehnen kann - auch wenn es logisch Gedacht ziemlich sinnfrei ist - aber irgendwie fehlt vorallem in der visualen-unterhaltungs-branche das Mittelmaß.


    Und das ist meine Kritik an 3D. Nur Monopole wie Cinestar, UCI, Cinemaxx, Cineplex können sich hier in irgendeiner Form anpassen und setzen den Trend natürlich dann auch darauf. Kinos die sich nicht anpassen können oder auch ganz gezielt nicht wollen und auch andere Filme als das "Standartkinorepertuar" spielen gehen zwar nicht alle automatisch pleite (zumindest habe ich keine konkreten zahlen), aber sie haben es schwer und das führt vorallem zu einem Verlust der Vielfältigkeit. Ob das nun in der Filmindustrie ist, oder in der Musikindustrie, oder in der Mode oder in sämtlichen anderen Bereichen. Es ist vieles zu monoton, wobei das Internet sicherlich seinen Teil zu beiträgt aber auch die Möglichkeit offen legt sich darüber hinweg zu setzen. So wie wir es hier zu einem gewissen Grad tun, denn ohne das Internet wäre Trance im vergleich zu heute, längst Geschichte.

    Zitat

    Original von DaveDowning
    gibt viele gute sachen im goa-bereich, auch von anderen acts aus dem neelix-umfeld. kann auch gerne mal ein paar so sachen posten wenn das hier erwünscht ist .


    gerne.
    war bisher auf nicht soviele goa veranstaltungen, arbeite demnächst auf einer mal sehen was da so geht und bis in welche mittagsstunde das ganze geht :D

    Ich hoffe das Fußball hier in deutschland niemals das Format aus England annimmt.
    Ist doch auch nicht erstaunlich das viele Engländer sich auf die Bundesliga verschoßen haben.

    Immerhin mal wieder eine Veranstaltung, nachdem man letztes Jahr Trance so hoch gehypt hat, das man dachte 2011 wird ja der mega knaller, aber der knall blieb aus.
    Neja das Line Up wurd sichtlich abgespeckt, Steve Anderson ist bei Perfecto unter Vertrag also ein Nachwuchs von Oakenfold ? kann aufjedenfall interessant sein.
    Wenn wir an dem Wochenende keine VA haben und ich nicht arbeiten muss bin ich sicher mit von der Partie, einfach weil noch nicht viel gab dieses Jahr.

    Sounds Like... :)


    Den Sound finde ich relativ unkonventionell, probier es daher mal mit arty, w&w, Ummet Ozcan, Sied van Riel, Richard Durand. Haben alle relativ solide Produktionen und Remixe.
    Gute übersicht bringen dir auch Radioshow's - je nach Geschmack natürlich verschiedene. Die bekannteste soweit ist ASOT (A State Of Trance) von Armin.


    edit: Dennis Sheperd, Cold Blue, Sequentia (wenn ich welche vergessen habe sry) sind ein paar bekanntere Produzenten hier aus unserem Forum - aufjedenfall auch ne Hörprobe wert !!

    muss ich die temporären files irgendwo extra löschen ? hab nun alles gelöscht was cookies / cache / ... angeht.
    Fehler besteht aber immernoch, Interessanter Weise aber nur auf der Startseite und auf der Forumsübersicht

    - "Wir brauchen einen Gegenschlag, und jetzt ist ein Gegenschlag im Gange."
    - "Wir müssen den Kampf aufnehmen, und der Kampf ist im Gange."
    - "Ihr werdet die Kraft des Gesetzes spüren"
    -"Es gibt Teile unserer Gesellschaft, die nicht zerbrochen, sondern schlicht und einfach krank sind."


    Das letzte Zitat entzückt mich. Schön zu sehen wie der selbsternannte Erbe Toni Blairs erkennt wozu seine Politik und die seiner Vorgänger führt.
    Bei allem Respekt - Wut und Frust gegenüber teilweise unentschuldbarer Taten! ist dennoch eine Hetzjagd und teilweisige Willkür sicherlich nicht förderlich. Überlegung über Abschlatung von sozialen Netzwerken und Blackberry oder dem Einsatz von Militär im Innenland, sowie Schnellgerichtsverfahren in denen Expempel statuiert werden - in Englang wird sich nichts verbessern mit solchen Politikern, Partein an der Regierung.


    Dafür bekommt er noch ein Zitat von mir mit auf den Weg, aus einem sehr zu Empfehlendem Buch von Friedrich Schille "Maria Stuart". Diesmal sind sie es selbst.


    Den Arm zu recken in die Welt, die Fackel
    Des Bürgerkrieges in das Reich zu schleudern

    Klick


    Zitat

    Da ist der junge Schwarze, den ein Reporter des britischen Senders ITV fragt, ob der Krawall der richtige Weg sei, um Unzufriedenheit auszudrücken.
    "Ja", antwortet er. "Sie würden nicht mit mir reden, wenn wir nicht randalieren würden, oder?"
    Der Journalist weiß darauf keine Antwort, deshalb setzt der junge Mann nach: Vor zwei Monaten seien sie zu Scotland Yard marschiert, mehr als 2000 Schwarze, friedlich und still. "Und wissen Sie was?", fragt der junge Mann und gibt selbst die Antwort: "Kein Wort darüber in der Presse."


    Gibt imens viele Beiträge nun in den Medien, also Quellen sind überall zu finden. Ich finde dies ein sehr interessantes und wichtiges Thema.
    Gewalt in dieser Form ist eindeutig abzulehnen, es wäre aber zu leicht und falsch (dennoch leider typisch) den 'Sündenbock' hier zu beschränken.
    Frankreich, Griechenland, England sind die konkreten Beispiele wo wir es mit Protesten / Unruhen im (symbolisch: westlichem) Europa zu tun haben, die auch medial etwas Aufmerksamkeit bekommen haben.
    Ich halte diese Proteste für eine logische Konsequenz der gesellschaftlichen / wirtschaftlichen Entwicklung - diese werden sich weiterhin über den europäischen Raum ausbreiten und häufen.
    Ich verurteile solche Gewalt - aber niemals mehr als das was diese Menschen dazu antreibt.
    Neben Fonds, Anleihen, Spekulationen, Fortschritt oder auch Trends, Mode, Konsum gibt es auch wichtige Dinge wie Anerkennung, Erfolge, Freiheit, Perspektive, Integrität - eine verlorene Seele schweift rum und hat Spanien, Portugal, Niederlande, Deutschland auch schon getroffen. Mensch oder Maschiene ?

    ohje, bis auf deine frage was liam neeson da zu suchen hat (finde er passt da bestens rein) stimmt ich dir in allem komplett zu ! :>