Arctic Quest "Renaissance"

  • Arctic Quest - Renaissance


    Original Mix


    Ich glaube, das Original gehört zu haben. Lief ja schon öfters bei A State of Trance.
    Aber ich habe von Arctic Quest mehr erwartet.
    Sein Rework zur "The Cranberries - Shattered" ist der Oberhammer ! ;-)
    Aber dat is ja Geschmackssache. Auf jedenfall gefällt mir die neue Nummer
    von ihm nicht so sehr, wie die alte...


    4/6



    Lief die nicht auf der Trance Energy ? Hat die wer von euch live mitbekommen ?
    Die muss man bestimmt lauf hören, wa ?


    Vielleicht muss man sie ja auch erst mehrere male hören, bis sie
    ein überzeugt :)

  • beides klassische uplift-tracks, vor allem "renaissance", wobei mir "femme fatale" ein klein wenig besser gefällt...die melodie ist zwar simpler, aber geht mir mehr rein.
    "renaissance" ist quasi ein ver-tranctes klassik-stück...vom aufbau her zwar richtig gut und auch schön rund arrangiert, aber die sounds klingen ziemlich blechern und scharf, was auch bei "femme fatale" teilweise der fall ist



    femme fatale 4,5/6
    renaissance 4/6

  • Zitat

    Original von Tom Forbes
    sorry, der Track ist soooooooooo langweilig, da ist selbst die B-Seite "etwas" interessanter


    Finde die Scheibe auch ziemlich langweilig... allerdings beide Tracks in gleicher Weise. So einen konventionellen Trancesound braucht heutzutage echt kein Produzent mehr rauszuhauen... 1000x gehört :dead:


    Beide Tracks 3/6



    @ Steve: Bitte den Titel um "Femme Fatale" erweitern, zwecks Vollständigkeit und Suchmaschine. Und entleer mal deine Mailbox :D

  • So, ich hab mir dann auch ma die noch relativ frische Armind Scheibe zugelegt!


    Als ich mir dann zum ersten Male die A-Side mit Renaissance anhörte, war ich erstmal nicht so begeistert, da der Track zwar schön vor sich hinplätschert, aber keine wirkliche Innovation mit sich bringt und auch nicht für ne schöne Stimmung gesorgt hat! Beim dritten oder vierten Male hören war es dann jedoch so weit, dass mich der Slowpart mit seiner Melodie und dem Charakter dann doch gepackt hat, so dass ich sagen würde, das die Scheibe keine Fehlinvestition war :) Bei der B-Side, demnach also Femme Fatale, war es jedoch genau andersherum, der Track hat mich beim ersten Male sehr begeistert da er trotz des altbekannten Styles und des hypnotischen Beats, einige Effekte beinhaltete, die wirklich interessant waren, schade nur das sie nach ein paar Malen ausgelutscht sind und mich nicht mehr berühren! Vielleicht ist das nun auch nur eine Einbuildung von mir, aber der Style dieses Tracks beeinruckt mich rein gar nicht mehr! Im Großen und Ganzen würd ich aber trotzdem niemandem von der Scheibe abraten, denn der Funke kann überspringen sobald man sich drauf einlässt!


    Arctic Quest - Renaissance 4,8/6
    Arctiv Quest - Femme Fatale 3,5/6


    So, ich hoffe ma, das einige was von meiner Beurteilung haben ;) Wenn nicht, dann habt ihr wenigstens wieder was dafür getan, das Lesen nicht zu verlernen :P


    Gruß Gamunta


    P.S.: Was ich vollkommen vergessen habe, beide racks taugen hervorragend für einen lauen Sommerabend mit leichter Brise an der frischen Luft und nem Glas Wein dabei :)

  • Ich find "Renaissance" ist wirklich super. Höre ich immer wieder gerne und welch eine Atmosphäre der erzeugt. Wirklich überzeugende Arbeit! 5,5/6
    "Femme Fatale" ist auch gut. Ist weniger Big Room, dafür mehr Entspannung. Und weil die Melodie sich schnell abnutzt, da diese simpel gehalten ist, hat Arctic Quest auch nicht den Fehler begangen das Stück in die Länge zu ziehen. So ist es ein gelungener Track geworden. 5/6